Wie im Appstore sichere Apps wählen?

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie im Appstore sichere Apps wählen? im Android Sicherheit - AntiVirus, Firewalls, Datenschutz, Verschlüsselung im Bereich Tools.
S

smartone

Fortgeschrittenes Mitglied
Vor und Nachteil. Apple scheint die Apps deutlich stärker zu prüfen bevor sie in den Appstore kommen, damit ist man vermutlich meistens eher auf der sicheren Seite?
Mir ist tatsächlich die Sicherheit wichtiger als die Vielfalt und ich war schon am überlegen auf iOS zu wechseln, aber mir gefällt Andoid einfach besser. Lassen wir mal Sicherheitsupdates außen vor (ich kaufe eh nur Android One oder Pixel).

Man benötigt das Smartphone für immer mehr wichtige Aufgaben und alleine Zugang zu meinen Emails wäre eine großer Schaden.

Wie geht ihr vor im Appstore? Sagen wir ich brauche einen QR Scanner oder eine App und Entfernungen zu messen. Am Ende stehe ich immer davor und mehr als ein bisschen Goggeln nach der App fällt mir nicht ein. Ich würde mir irgendwie ein Ratifizierungsprozess für Geprüfte Apps wünschen bei Google, also nicht das nur diese in den Store dürfen, aber einfach als Wahlmöglichkeit. Am Apps probieren habe ich aus dem Grund auch kein Spass, ich weiß nicht wem ich trauen kann.
 
rene3006

rene3006

Inventar
Im Playstore wird mit rund 20ig Scannern gearbeitet.Eigentlich sollte er sicher sein.
Das Problem dabei ist das die Apps sauber in den Playstore kommen aber der /die Entwickler einen Schadcode nachträglich einbringen können.
Es gibt immer mal lichte Momente wo der Playstore Schadapps rauswirft.

Oft sind es Scanner Apps.
Man sollte halt Administrative Anfragen äußerst Sorgfältig überdenken.

100%Sicher ist nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

smartone

Fortgeschrittenes Mitglied
Was sind für dich administrative Anfragen/Rechte?

Ja, ich bin wegen diesem QR Scanner letzten drüber gestolpert und mache mir seit dem tatsächlich noch mehr Gedanken inklusive Wechselgedanken zu iOS. Der hat ja auch Nachgeladen. Vielleicht wäre es manchmal gar nicht so schlecht bestimmte Apps nicht updaten zu lassen (wenn es denn geht?). Wobei das natürlich ebenfalls wieder für uneingeschlossene Lücken sorgen kann...

Also vor allem auf dem Hersteller gucken ob der seriös ist? Wobei das in den meisten Fällen eben schwer zu sagen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
rene3006

rene3006

Inventar
@smartone
Das sind Apps die sich unter Geräteadministratoren einnisten wollen.
So hätten diese fast kompletten Zugang.
Befindet sich unter Sicherheit
 
S

smartone

Fortgeschrittenes Mitglied
Bekommt man das als Anfrage in der Art wie Zugriff auf Kamera oder Kontakte, oder ist das noch etwas anderes? Sorry für die dumme Frage, ich weiß natürlich was Admin-Rechte sind technisch, aber nicht im Zusammenhang in der ganz praktischen Android Benutzung.
 
rene3006

rene3006

Inventar
@smartone
Ja im Normalfall wird die App eine Anfrage stellen diese als Geräteadministrator zu aktivieren.
Es gibt aber auch Programmierte Apps die ein Overlay setzen und man eine Eingabe macht obwohl dies eigentlich nicht beabsichtigt war.

ABER das sind Fälle die können passieren.
Mit Umsicht passiert hier garnichts
Das sind Fälle 1zu 100000
 
Zuletzt bearbeitet:
S

smartone

Fortgeschrittenes Mitglied
Zweite blöde Frage. Eigentlich sind Android Apps doch stark getrennt und haben nicht wie bei Windows Zugriff auf alles. Kann eine App eigentlich mehr verseuchen als sich selbst? Was kann mit Malware bei Android eigentlich im schlimmsten Fall passieren? Das Ausnutzen von bestehenden Sicherheitslücken in Android außen vor, über die sie bei ungepatchten Geräten "einbrechen" könnten.

Sprich, kann eine Malwareapp überhaupt Daten von anderen Apps abziehen, das Syystem verändern oder als Trojaner im Hintergrund arbeiten und mich auspionieren, oder geht es eher darum, dass sie mir blöde Werbung einblendet?

Ist die Malware 100% entfernt wenn man die App wieder deinstalliert? Bei Windows kann man sich da ja z.B. nicht sicher sein was sie tief im Betriebsystem verändert hat und man sollte lieber alles neu aufsetzen um sicher zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
rene3006

rene3006

Inventar
Android läuft bzw die Apps laufen in einer Art Sandbox.
Alle bzw jeder Prozess für sich allein.

Malware kann wenn gut programmiert Eingaben usw auslesen zb Passwörter sei es für Bankanmeldung oder Konten usw.
Das aber nicht der Regelfall.

Auch ist Malware eine Werbeschleuder.

Um eine Administrative App zu deinstallieren muss diese als Geräteadmin erst entfernt werden.
Manche hatten das Problem das keine Eingaben mehr getätigt werden konnten.

Dadurch war der abgesicherte Modus Pflicht oder gleich Werksresett.

Aber wir Reden hier nur von
Möglichkeiten.
 
S

smartone

Fortgeschrittenes Mitglied
Ok, aber wenn ich keine Administrative Rechte gewähre (hatte diese Anfrage irgendwie noch nie), sondern z.B. nur zugriff auf die Kamera sollte man auf der Sicheren Seite sein?
 
rene3006

rene3006

Inventar
Ja bisschen Umsicht walten lassen und gut ist.
Mach dich damit nicht verrückt.
Das sind mehr oder weniger Einzelfälle.
Vieles wird auch Hochgepusht um Angst zu suggerieren.
Damit wäre die Branche Sicherheitssoftware wie Virenscanner usw nur unterstützt in ihrer Sinnlosigkeit bei Android.
 
thomaspan

thomaspan

Experte
[ot]

@smartone und @rene3006,

vielen Dank für eure freundliche und informative Unterhaltung. 🙂

[/ot]
 
S

smartone

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielleicht hilft sie ja dem einen oder anderen auch. :)
 
RainerJooser

RainerJooser

Ambitioniertes Mitglied
@smartone: Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit für Dich, soweit wie möglich (d.h. verfügbar) Open-Source-Apps zu nutzen. Hat auch den Vorteil, dass da in der Regel wesentlich weniger Tracking im Spiel ist. Die meisten Apps, die ich nutze, stammen aus dem f-Droid Appstore. Aus dem Playstore habe ich nur ein paar kostenpflichtige Apps und meine Navi-App (Here - ist noch ein Relikt aus meiner Nokia-Zeit 😏 ).