Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[HowTo] Updaten auf 4.4.2 ohne Datenverlust

  • 80 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [HowTo] Updaten auf 4.4.2 ohne Datenverlust im Anleitungen für Google Nexus 4 im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für Google Nexus 4.
D

daddle

Lexikon
An PJF.

Hallo,

kannst du bitte die allgemeine Anleitung mit den Dateinamen und Download-Link passend zum Thread-Titel editieren! Einmal sprichst du von "krt16s", das nächste mal von "krt16o" und in der flash-all.bat hoffentlich von der" kot49h". Bisschen viel durcheinander für den unerfahrenen User, für den solche Anleitungen überwiegend gedacht sind!

Zeile 1: Factory Image downloaden ht...s://developers.google.comhttps://.occamkrt16s
da den Download-Link für 4.4.2 zu occamkot49h ändern!

Zeile 4:"userdata.img" aus "image-occam-krt16o.zip" entfernen
die occam-krt16o.zip umbenennen in occam-kot49h.zip!

Sonst könnten wohl einige in Bedrängnis kommen , wenn sie die Flash-all.bat starten, aber versehentlich Images aus der "occam-krt16o.zip" und "occam- krt16s"ins Verzeichnis kopiert haben! daddle
 
PJF16

PJF16

Ehrenmitglied
Ich habe nun die Anleitung generalisiert.
 
D

daddle

Lexikon
Hallo pjf16

Der Thread-Titel ist eigentlich ein nur halb richtiges Versprechen bzw. ein halb-leeres. Es gilt nur für die User die bereits gerootet haben. Und die brauchen es eigentlich nicht.

Und Framaroot funktioniert nicht mehr, vielleicht gibt es ja andere Anleitungen die einen MasterBug ausnutzen, hier ist kein weiterer bekannt.

Der Datenverlust tritt ein durch das "Unlocken", das kann ich nur verlustfrei durchführen über die App wenn ich "Root" habe. Und damit stehen die ohne Root im Regen, bzw. ohne Daten da.

Und die meisten gerooteten werden den Bootloader offen gelassen haben! Für diese ist das Versprechen in der Anleitung "ohne Datenverlust" ohne Bedeutung wenn sie "unlocked" geblieben sind. Ausser der Mitteilung über dia App "Bootunlocker", die aber bekannt ist.

Mit anderen Worten, hier beisst sich die Katze in den Schwanz. Anleitung "ohne Datenverlust" gilt nur für Leute mit Root, alle anderen müssen entlocken auf dem klassischen Weg und verlieren ihre Daten!

Des weiteren kannst du Zeile 4) "userdata.img aus der zip entfernen " ersatzlos streichen, das vermeidet Fehler. Den wipe-befehl in der flash-all.bat entfernen reicht. Die userdata.img ist seit mindestens JellyBean nach Grösse und Inhalt gleich zu den folgenden bis KitKat 4.4.2, und beim überflashen ohne "w"-Befehl bleibt der Inhalt erhalten. Es wird nur die Partitions-und Datei-Struktur exact gleich wie vorher geschrieben. Dabei gehen keine Daten verloren.

Zum Schluss: Ich kenne eine Methode mit der Alle, auch mit fabrikfrischem Nexus ohne Root, ihren Bootloader entlocken können ohne Datenverlust.

Bei Interesse bin ich gerne bereit dir die Methode zur Verfügung zu stellen, um sie in deine Anleitung einarbeiten zu können.

Diese finde ich wirklich gut gelungen, und mit der zusätzlichen "Unlock ohne Datenverlust für Nexus ohne Root" wäre deine Anleitung perfekt und würde ihrer Überschrift wirklich gerecht werden! MfG daddle

@PJF Kontakt bitte per PN!
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lim-Dul

Neues Mitglied
Ich habe nun meinen gerooteten und freigeschalteten Nexus 4 nun erfolgreich ohne Datenverlust aktualisiert!

Danke, PJF16! Kleine Anmerkung: In der KOT49H flash-all.bat Datei muss bootloader-mako-makoz20i.img auf bootloader-mako-makoz30d.img geändert werden.
 
Axileo

Axileo

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute,

ich hoffe mir kann noch jemand helfen. Bei mir ging das wohl etwas in die Hose. Die Meldung dazu steht im Screenshot.
Habe auf 4.4 Updaten wollen. Hätte ich, da ich noch auf 4.3 Stand war ein 4.3 image einspielen sollen?!
 

Anhänge

Axileo

Axileo

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute,

Ich habe nun meinen gerooteten und freigeschalteten Nexus 4 nun erfolgreich ohne Datenverlust aktualisiert!

Danke, PJF16! Kleine Anmerkung: In der KOT49H flash-all.bat Datei muss bootloader-mako-makoz20i.img auf bootloader-mako-makoz30d.img geändert werden.
Sehe gerade direkt über meinem Post könnte die Lösung stehen. Ich versuche es mal mit der Änderung...
 
Zuletzt bearbeitet:
PJF16

PJF16

Ehrenmitglied
Uuups. Werde das morgen anpassen. ;) Danke für den Hinweis.
 
D

Daniboy3000

Fortgeschrittenes Mitglied
Kleine Anmerkung:
Bei dem von mir runtergeladenen Factory-Image (Stand 31.12.13/KOT49H)
heißt der Bootloader bootloader-mako-makoz30d, nicht bootloader-mako-makoz20i, dass müsste im Script entsprechend angepasst werden...
 

Anhänge

  • flash-all.zip
    685 Bytes Aufrufe: 144
IceTee

IceTee

Ambitioniertes Mitglied
Hallo an alle!

Ich habe mal eine Frage. Mein Nexus4 ist gerootet hat noch die Version STOCK 4.2.1.

Jetzt ist die Frage: Er will immer 4.2.2 installieren. Da mein root schon sehr lange her ist und ich froh war, dass ich es hinbekommen habe (don´t touch a running system), habe ich mich da nicht rangetraut.

Kann ich mit dieser Anleitung auch auf 4.4.2 updaten, oder soll ich lieber die einzelnen Updates machen?
Und wenn ich die einzelnen Updates machen soll, wie bekomme ich das hin?
Nach dem ich das Systemupdate heruntergeladen habe, komme ich immer in den Bootmanager, aber ich weiß nicht, wo das Update abgelegt wurde?

Ich möchte natürlich meine installierten APKs behalten.

Bitte um Hilfe..... Vielen Dank
greets
ICE#

UPDATE: sehe gerade, das der Threat schon aus 2013 ist..... hat trotzdem jemand für mich einen Tipp???
 
Zuletzt bearbeitet:
vetzki

vetzki

Guru
wenn dann nimm gleich 4.4.4 und ja du kannst gleich von 4.2.1 auf 4.4.4. Lad einfach das neueste factory image runter und entpack alles (auch die zip). Dann das handy in den bootloader (muss entsperrt sein) und mit fastboot bootloader (wenn neuere version), radio, boot.img und system.img flashen (oder du entfernst das -w aus der flash-all...). Zur sicherheit evtl. vorher backup von deinem zeug machen
 
IceTee

IceTee

Ambitioniertes Mitglied
Super. Danke für die schnelle Antwort.

Aber ich muss nicht
-erase cache
-erase usw.
machen, oder?

Ich habe den Bootloader von Team WIn Revovery Project v2.3.3.2 drauf. Mit touch. Reicht der?

Aber noch mal ne Frage: Wenn ich das OTA von meinem gerooteten N4 anstoße, das N4 neustartet und er in den Bootloader geht, müsste ich es doch nur noch über den Bootloader auswählen, oder?
Wo steckt denn diese doofe Datei und wie heißt sie?!?

Wenn ich root verliere, ist es ja nicht schlimm, nur meine Daten möchte ich behalten.
 
vetzki

vetzki

Guru
Ne, erasen musst du normal nix.

Sonst, du verwechselt den Bootloader mit dem Recovery (bl wirst du version makoiIrgendwas draufhaben). Bootloader ist das was kommt wenn du mit vol-down gedrückt einschaltest (dort kannst du zw. Normal, Poweroff & Recovery auswählen).

Da bl und radio bei dir vmtl. noch ältere versionen sind, am besten folgendes in cmd , wenn das tel im bootloader ist

- fastboot flash bootloader bootloader-mako-makoz30d.img
- fastboot reboot-bootloader
- fastboot flash radio radio-mako-m9615a-cefwmazm-2.0.1701.03.img
- fastboot reboot-bootloader
- fastboot flash boot boot.img
- fastboot flash system system.img
(system.img und boot.img vorher aus der zip entpacken)
- fastboot reboot

(sollte es wieder erwarten nicht funktionieren, wieder in den bl und mit fastboot update image-occam-ktu84p.zip updaten; sollte das wieder erwarten auch nicht funktionieren, fastboot update -w image-occam-ktu84p.zip; danach ist aber alles auf Werkszustand)
 
D

daddle

Lexikon
Hallo vetzki,

danke für die klaren Ansagen.

Dass ich mit 'fastboot update' auch die update.zip ohne/mit wipe flashen kann, hatte ich bisher übersehen. Ist ja auch nur logisch.
Dann frage ich mich wozu die Leute überhaupt noch Toolkits brauchen!
 
IceTee

IceTee

Ambitioniertes Mitglied
Hi nochmal!
Also da ich ja schon etwas älter bin :lol: und das alles nicht so wirklich raffe, noch ein paar einzelne fragen.

@vetzki

- ich habe die Treiber installiert für das n4 - check
- ich habe über den sdk manager die tools installiert - check
- ich habe das factory image 4.4.4 in den ordner der tools entpackt - check
- dann "cmd" adb devices - alles ok - check
...und jetzt wird es schwierig....
- adb bootloader?
- dann fastboot....die befehle, die du gepostet hast?

Wenn ich adb bootloader eingebe geht n4 in ein MEnü mit Auswahl:
START
RESTART BOOTLOADER
RECOVERY MODE
Power off

Wie mache ich jetzt weiter.... :confused2:

Sorry, für die Anfängerfragen. Ich habe schon viel gesucht, aber die meisten POSTs setzten schon etwas mehr Wissen voraus.

Vielen Dank für Euche Hilfe!
geets Eistee#
 
vetzki

vetzki

Guru
In dem Menü (bzw. bootloader) bist du genau richtig :). Dort kannst du die fastboot befehle verwenden

(mach aber trotzdem, falls was wichtiges drauf sein sollte, ein backup von deiner sdkarte.)
 
pro.aggro

pro.aggro

Ikone
Gibts sowas wie im ersten Post auch für Lollipop? BL ist schon offen.
Habe aber ewig kein Factory Image mehr installiert...
 
IceTee

IceTee

Ambitioniertes Mitglied
@vetzki - vielen Dank - hat tatsächlich funktioniert.

Ist jetzt auf 4.4, aber das nächste Systemupdate will er auch wieder nicht von alleine installieren. Wenn ich auf Systemupdate installieren gehe, geht das N4 in den Bootloader und dann weiß ich nicht, was ich machen soll. Also so wie vorher auch.

Root und so ist ja jetzt weg. Da habe ich gedacht, er macht auch wieder automatisch die Updates!

Muss ich jetzt wieder ein FactoryImage der neusten Version laden?
 
vetzki

vetzki

Guru
hmm, hast du das originale recovery drauf? (das mit dem liegenden android männchen)? Sollte zwar normal drauf sein, aber schau mal nach. Eigentlich sollte es schon wieder automatisch gehen (sonst müsstest du wieder übers factory image gehen, aber wiegesagt über ota müsste eigentlich auch wieder gehen)
 
IceTee

IceTee

Ambitioniertes Mitglied
Woran sehe ich denn das? Wenn ich mein N4 starte kommt in weiß 'google' und danach 4 verschiedenfarbige Kreise, die in die Mitte laufen. Das war´s!:confused2:
 
Thyrion

Thyrion

Ehrenmitglied
@pro.aggro: Das funktioniert 100% genau so - nur die flash-all musst du manuell ändern, damit der Fastboot-Flash den Wipe nicht durchführt (= /w (bzw. -w) entfernen in einer Zeile).