NVFlash backup

  • 415 Antworten
  • Neuster Beitrag
M

marcero

Erfahrenes Mitglied
Freddy_1950 schrieb:
Hallo ich gehöre zur technisch interessierten Generation der Ü60, also nicht verzweifeln
wenn ich nicht gleich alles begreife.

Ich habe mein "angeblich neues" HANNSpad vor 2 Tagen von Alternate bekommen.

Ich nehme an das das Pad nicht neu ist und geflasht wurde, denn im recovery-Verzeichnis ist eine log-Datei mit: "Starting recovery on Mon Oct 24 08:53:25 2011".

Als erstes wollte ich ein NVFlash backup machen. Bei mir treten haargenau dieselben Probleme wie bei akbor auf. Part 10 Abbruch an derselben Stelle (131072/16777216 bytes received).

Allerdings ist bei mir die Part. 13 etwas größer als bei akbor:

NPartitionId=13
Name=APP
DeviceId=19
StartSector=48768
NumSectors=126848
BytesPerSector=2048

Wie gehe ich nun am besten vor ?

1. Partition 10 formatieren (nvflash.exe -r --format_partition 10)
2. NVFlash backup
3. hannsconf_guide.cfg entsprechend der partition.txt anpassen
4. NVFlash Restore
5. Wenn nach restore kein erfolgreicher Neustart Original ROM einspielen


Was passiert eigentlich wenn ich die update.zip (Original ROM 1.3-5303) auf eine externe
microSD Karte kopiere und über "+ und Power" recovery einspiele.
Wird alles in die vorhandenen Partitionen eingespielt oder wird auch neu formatiert ?


Kann ich eigentlich die NVFlash backups der Original-ROMs aus dem Forum einspielen ?
Mein Pad ist ja anders formatiert.


Besten Dank im voraus.
Bei den StockRoms update.zip wird auch neu formatiert soweit ich weiß.
 
F

Freddy_1950

Neues Mitglied
Dann dürfte es ja nach einspielen des StockRoms keine Probleme mehr mit dem NVFlash backup/restore geben.
Werden bei einem NVFlash backup auch alle neu installierten APPs und Einstellungen gesichert ?
 
A

akbor

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Freddy,

Respekt, ich bin erst "U40" und verstehe auch nicht alles auf Anhieb :D

Freddy_1950 schrieb:
...Ich nehme an das das Pad nicht neu...
ich denke, deine Annahme ist korrekt.

Die Nebeneffekte (die 10er Partition, die sich nicht backupen lässt und die vergrößerte 13er Partition) sind die Überbleibsel einer früheren HoneyComb installation, denke ich.

Freddy_1950 schrieb:
Wie gehe ich nun am besten vor ?
genau so, wie du es beschrieben hast.

Freddy_1950 schrieb:
Was passiert eigentlich wenn ich die update.zip (Original ROM 1.3-5303) auf eine externe
microSD Karte kopiere und über "+ und Power" recovery einspiele.
Wird alles in die vorhandenen Partitionen eingespielt oder wird auch neu formatiert?
Ich glaube, es werden nur die Daten in die vohandenen Partitionen geschrieben. Sonst hättest Du jetzt nicht eine größere 13er Partition.

Freddy_1950 schrieb:
Kann ich eigentlich die NVFlash backups der Original-ROMs aus dem Forum einspielen ?
Die besten Ergebnisse (d.h. ein HannsPad, das direkt nach NVFlash Recovery startet) habe ich mit der hier beschriebenen Methode erzielt:

[Recovery] Restoring to stock/ Restoring from brick. (Updated 25th August 2011). - SlateDroid.com

Der Thread ist auf Englich, ich hoffe, es ist kein Problem, sonst melden!

Gruß
 
F

Freddy_1950

Neues Mitglied
Hallo akbor,

besten Dank für die schnelle Antwort. Also werde ich mal einen Versuch starten.

Die Seite von slatedroid.com versuch ich gerade zu verstehen.

Du nimmst also das Stock_Restore_V3, wo bekommt man das her ?

Na mal sehen ob das Backup/Restore klappt !

Gruß
 
M

marcero

Erfahrenes Mitglied
Bevor du einen Befehl im nvflash ausführst mit --create
Solltest du nvflash.exe --bl bootloader.bin --bct bla.bct --getbct ausgeführt haben
Die *.bct ist meines Erachtens eine der wichtigsten Dateien.
Wenn du die hast, ist die Wahrscheinlichkeit dein Pad zu bricken und nicht mehr wiederherstellen zu können relativ gering.
Ein komplettes Update ist natürlich immer besser. Aber die .bct ist bei versch. HannsPads auch unterschiedlich, warum weiß ich leider nicht.
 
A

akbor

Ambitioniertes Mitglied
stimmt, wenn du nicht auf Slatedroid registriert bist dann kannst du nicht dort downloaden, hier ist die Datei (Stock_Restore_V3.zip) auf einem anderen Hoster:

Deposit Files
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Freddy_1950

Neues Mitglied
Hallo akbor,

danke, ich habe die Stock_Restore_V3.zip heruntergeladen.

Wenn ich auf slatedroid den Teil 1 Punkt 4 abarbeite habe ich folgendes Problem:

Die in der aktuellen update.zip (von hannspree) enthaltenen img sollen umbenannt und kopiert werden
recovery.img (Größe: 3698/378675) --> part-11.img
boot.img (3098/3172352) --> part-12.img
system.img (179850/184166400) --> part-13.img.

Muß ich dann in der hannsconf.cfg (aus Stock_Restore_V3.zip) die Größen entsprechend anpassen, oder wie hast du das gelöst ?

Gruß
 
A

akbor

Ambitioniertes Mitglied
Mein Problem ist, ich wollte mal für alle Fälle ein 100%iges Backup für meinen Hanns haben, das dem fabrikneuen Zustand entspricht. Aber ich wusste nicht genau, wie groß die Partitionen ursprünglich waren. Deswegen mein Post hier: https://www.android-hilfe.de/forum/anleitungen-fuer-hannspree-hannspad-sn10t1.481/nvflash-backup.130794-page-18.html#post-2212243 aber keiner wollte mir antworten :( Ich habe mal einfach die "grünen" Werte angenommen und die .cfg entsprechend angepasst. Eine Partition kann ruhig größer sein, als das Image, dass mann in sie kopieren möchte.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sam-Wingman

Neues Mitglied
Hi,
habe mein Pad (1653 03/2011) neu und möchte es nach der Anleitung von Seite 1 sichern.
Wie mehrere hier schon beschrieben haben, werden auch bei mir nur die part-2 bis 13 gesichert.

Bei der 14 erscheint folgende Meldung:

D:\Hannspad\backup_Hannspad_v2>"nvflash.exe" -r --read 14 part-14.img
Nvflash started
[resume mode]
failed executing command 15 NvError 0x120002
command failure: read failed (bad command)
bootloader status: unknown operation (code: 1) message: flags: 0

Ich habe es schon mehrmals probiert, sowohl unter Win 7 32 als auch unter XP SP3, aber es fehlt immer die Datei part-14.img.

Da dieses Problem anscheinend bei mehreren auftritt, gibt es schon Lösungen?

Oder hat jemand eine Erklärung ?

Ist das Backup vollständig und kann man damit Zurücksichern ?

Gruß
 
M

mikaole

Gast
mach mal eine kopie der backup Batch.
Diese öffnest du mit rechtsklick und bearbeiten.

Lösche den gesamten text und füge diesen hier ein:

"nvflash.exe" --bl bootloader.bin --getbct --bct hanns.bct --go
"nvflash.exe" -r --getpartitiontable partition.txt
"nvflash.exe" -r --read 14 part-14.img

pause


Damit liest Du nur die 14 aus. Hat bei mir einzeln geklappt.

Ansonsten gibt es genügend Backups zum downloaden.
 
S

Sam-Wingman

Neues Mitglied
Danke hat funktioniert. :thumbsup:
 
M

mikaole

Gast
gern geschehen.
 
B

Brueckenbuedchen

Ambitioniertes Mitglied
bleibt bei mir auch bei part 10 einfach hängen :( gibt es eine lösung von meinem system ein backup zu machen ohne alles neu flashen zu müssen?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

akbor

Ambitioniertes Mitglied
formatiere die Partition Nr 10
 
B

Brueckenbuedchen

Ambitioniertes Mitglied
danach fährt mein system aber noch hoch? :)

ps: formatierung läuft please wait - hoffe das dauert jetzt keine 10 stunden

geht dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Colatante

Neues Mitglied
Ich habe das NVFlash backup auch nach Anleitung gemacht. Es hat mir sehr geholfen vielen Dank. Dadurch konnte ich mein Sytem wiederherstellen.
Mein Hannspad ließ sich sonst nicht mehr laden auch nicht im CWM.
Danke
 
I

IstDochÉgal

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

ich heiße Igor, bin 45 Jahre alt und Newbie was das HannsPad angeht :)

Beim Versuch das HannsPad mit nvflash zu sichern bleibt es, wie bei anderen hier im Forum auch, bei der Partition 10 stehen und hat nur 128 kb gesichert.

Die Formattierung der Part 10 bleibt aber auch hängen, zumindest warte ich 45 min und breche es dann ab.

Die Partitionen 11 bis Rest zu sichern, funktioniert dann auch nicht und nach der Befehlseingabe tut sich hier gar nichts mehr.

Bin etwas ratlos im Moment und frage mich, wie das Hannsi sichern kann ... ????

Würde mich freuen, wenn ihr mich dabei etwas unterstützen würdet.
Anscheinend bin ich für so was doch schon zu alt ;-)

Freundliche Androíd-Grüße
Igor
 
ELexONE

ELexONE

Ambitioniertes Mitglied
IstDochÉgal;2401788 schrieb:
Hallo,

ich heiße Igor, bin 45 Jahre alt und Newbie was das HannsPad angeht :)

Beim Versuch das HannsPad mit nvflash zu sichern bleibt es, wie bei anderen hier im Forum auch, bei der Partition 10 stehen und hat nur 128 kb gesichert.

Die Formattierung der Part 10 bleibt aber auch hängen, zumindest warte ich 45 min und breche es dann ab.

Die Partitionen 11 bis Rest zu sichern, funktioniert dann auch nicht und nach der Befehlseingabe tut sich hier gar nichts mehr.

Bin etwas ratlos im Moment und frage mich, wie das Hannsi sichern kann ... ????

Würde mich freuen, wenn ihr mich dabei etwas unterstützen würdet.
Anscheinend bin ich für so was doch schon zu alt ;-)

Freundliche Androíd-Grüße
Igor

hallihallo
habe gerade das selbe problem.
Es wird hier erklährt:
https://www.android-hilfe.de/forum/anleitungen-fuer-hannspree-hannspad-sn10t1.481/kein-backup-mit-nvflash-moeglich-geloest.159312.html
:sleep:
 
I

IstDochÉgal

Ambitioniertes Mitglied
Hi ELexOne,

diesen Thread kannte ich schon, aber ich habe nur das Problem, dass ich die Partition 10 nicht formattieren kann, egal ob ich nach dem Thread vorgehe oder nicht.

Bin zwischenzeitig bei einem Brick gelandet und hatte noch nicht mal eine Sicherung, weder nvflash oder über CWM.

Dann habe ich mir die update.zip von Hannspree geladen (wo man seine Serial eingeben muss, die ich glücklicherweise auf der Rückseite noch entziffern konnte) und habe das nach dem Prinzip "Zurücksetzen in Auslieferungszustand" (gibt´s hier auch einen Fred dazu) mit Stock_Recovery wieder zum Laufen bekommen.

Zumindest läuft es wieder wie anfangs und ich hatte sogar den Willkommensbildschirm und quasi "Erste Schritte" ...

Irgendwie frage ich mich, ob ich nicht einfach das mit den Custom Roms lasse und das Gerät so nutze wie es Original ist??!

Frage mich immer, warum ich das ändern sollte, wenn dann mindestens die Hardwarebeschleunigung nicht mehr funktioniert ... neben den anderen illustren Dingen, die man sich dann mehr oder weniger nicht erklären kann ...

Grübel ;-)

Gruß
Igor
 
ELexONE

ELexONE

Ambitioniertes Mitglied
Sorry, aber die Frage zum Sinn und Zweck und zur hw Beschleunigung ist in diesem Thread zu off Topic.
Ich kann dazu nur sagen: Das Einzige, was die Hardwarebeschleunigung unter Froyo beschleunigt, ist die Hardware :drool:
Darunter läuft nichtmal google Earth...
Auch unter android 2.3 läuft es sehr ruckelig.
Unter HC läuft alles sehr geschmeidig :cool2:
 
Oben Unten