[ANLEITUNG] ClockWorkMod installieren (nur für offenen bootloader!)

  • 32 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [ANLEITUNG] ClockWorkMod installieren (nur für offenen bootloader!) im Anleitungen für LG Optimus 4X HD im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für LG Optimus 4X HD.
S

stevent

Fortgeschrittenes Mitglied
wenn man dek alles läuft perfekt dann Bähmm W-Lan läuft nix muss ich jetzt wieder alles runter hauen? :crying::crying::crying::crying::crying:
 
messer

messer

Stammgast
Bei mir war es so, dass ich die ganze Prozedur von vorne durchführen musste, also V20A neu flashen, Rooten, Bootloard entsperren (da bin ich ehrlich gesagt nicht mehr ganz sicher) und dann TWRP installieren.
Auf jeden Fall habe ich das WLAN-Problem nicht ohne eine Neuinstallation der V20A hinbekommen.

VG messer
 
A

ABCElias123

Neues Mitglied
Hallo,

Ich habe ein Problem: Mein LG4XHD ist auf Jelly Bean geflasht und erfolgreich gerootet, aber ich schaffe es nicht, den CMW zu installieren ...

Da steht, das man 2 Dateien downloaden soll, es gibt aber nur mehr eine.
Und wie genau muss ich das in den Terminal Emulator eingeben ?

Bitte um Hilfe ! :(
 
nbock97

nbock97

Stammgast
Ok machen wirs eifnach:

-hast du den BL offen? -> lad dir aus dem Playstore rom manager und installier darüber CWm
- du hast nicht den Bl geöffnet -> mach das, sonst wird es nie gehen
 
A

ABCElias123

Neues Mitglied
Ok, aber wie finde ich heraus, welchen Bootlader ich habe ?
Und brauche ich eine EU offene JB-Version oder nicht ?

Edit: Ok, ich habe den 262-000 Bootlader, aber schaffe es nicht, ihn zu unlocken ...
 
Zuletzt bearbeitet:
nbock97

nbock97

Stammgast
es gibt schon länger eine Anleitung für alle Typen, kuck einfach mal im Anleitungsbereich da findest alles was du brauchst;)

MfG nbock

Gesendet von meinem Nexus 7
 
A

AFelber

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
heute habe ich auch endlich den Entschluss gefasst, mein P880 ein bisschen aufzupeppen. Zunächst habe ich mit dieser Anleitung von nbock97 das Gerät gerootet:
https://www.android-hilfe.de/forum/...-optimus-4x-hd-fuer-20x-firmwares.388996.html

das hat auf Anhieb prima geklappt. Danke für diese Anleitung.
Danach habe ich mir über den Playstore die clockworkmod installiert und direkt aus der app die clockwork recovery aktiviert

seit diesem Zeitpunkt kann ich mein P880 nicht mehr im recovery modus starten. Ich bekomme immer die Meldung [LG_security]Error: boot image signature
normales starten geht und das system läuft ansonsten ohne fehler.

Ich habe in der Clockworkapp das recovery system wieder auf die originaleinstellung gesetzt und die app deinstalliert, aber das hat am Problem nichts mehr geändert.

Wie kann ich nun mein recovery retten und wieder zugänglich machen?

Vielen Dank schon einmal, falls jemand einen heissen Tipp hat.

@messer: dein Beitrag oben vom 9.4.13 ist interessant und möglicherweise eine Lösung für mein Problem - eine Frage hätte ich dazu: warum hast du dich für die Installation der Datei "twrp-recovery-gmod.v0.1.1.zip" und nicht für die im Text bei XDA beschriebene Datei "twrp2440-recovery.zip" entschieden? Was ist der Unterschied?

Grüsse
Andreas

Update um 20.48 Uhr:
inzwischen habe ich die Situation verschlimmbessert:
ich hatte die "geniale" Idee das LGMobile Support Tool zu benutzen. Dort habe ich Menu "zusätzliche Funktionen" den Punkt "Setzen Sie Upgrade-Fehler zurück" gefunden". Dies habe ich ausgeführt und dabei wurde das Gerät automatisch im S/W-Upgrade Modus gestartet. Nach dem Download von etwa 500 MB und einer anschliessenden Installation wurde wieder neu gestartet. Mein System war auf den ersten Blick unverändert, alle Apps und Einstellungen waren noch da, nur war das Gerät nun wieder "unroot", der Superuser war weg.
Natürlich habe ich dann sofort versucht ins Recovery zu booten und habe dabei das im Bild zu sehende Ergebnis erhalten. Damit kann ich nun gar nichts mehr machen, Root ist weg und Recovery ist auch ein Witz.
https://www.dropbox.com/s/hr5fn2bi3gyrd3y/2013-12-15%2020.38.30_2.jpg
Gibt es aus dieser Falle noch einen Ausweg?

update 21.42 Uhr
ich bin auf das all-in-one-tool gestossen!
Das meiste dort Mögliche kann ich natürlich mangels "root" und ohne recovery nicht machen, aber.....
ganz frech habe ich mich dort bis zum Punkt 8 durchgeklickt " Flash Original Recovery" angeklickt, Gerät verbunden und ausgeführt.
Das erste mal gabs eine kleine Fehlermeldung, ging zu schnell um zu lesen, also noch einmal und das schien durch zu laufen.
Danach Neustart ausgeführt und versucht die Recovery zu starten -> Bingo! Gerettet!!!!

Ich bin zwar damit genauso weit wie heute morgen (nämlich am Anfang), habe aber viel gelernt und mein Gerät geht noch. Also nehme ich in Kürze einen neuen Anlauf!
 
Zuletzt bearbeitet:
Afro

Afro

Ehrenmitglied
Hallo,

im Titel steht doch schon dein Fehler:
(nur für offenen bootloader!)
Ich habe es jetzt extra nochmal in Dick und Rot ergänzt, die Anleitung zum öffnen/entsperren vom Bootloader findet ihr ebenfalls im Anleitungen-Unterforum! :)
 
A

AFelber

Neues Mitglied
Hallo Afro,
ja klar, bei deiner Anleitung steht das schon - nur, nach dieser habe ich ursprünglich ja gar nicht gearbeitet. Zunächst wollte ich erst einmal rooten, was auch gut geklappt hat. Dann habe ich aus dem Playstore den clockworkmod geholt, im Allgemeinen liesst man als voraussetzung immer nur "Gerät muss gerootet sein". Also alles bestens, denkt man. In der App stolpert man dann über die Möglichkeit sein System als image zu sichern und denkt "prima, bevor man andere images aufspielt, erst mal sichern".....

und damit gingen dann die Probleme los.

Hier habe ich aber eine grundsätzliche Verständnisfrage: Wenn ich mit Clockworkmod ein Image meines Systems als Backup anlegen will und dafür aber zuerst den bootloader öffnen muss, habe ich das Problem, dass nach dem öffnen des Bootloaders mein System ja platt ist. Dann habe ich gar nichts mehr zum sichern :confused2::confused2:
Wo ist mein Denkfehler?
 
Afro

Afro

Ehrenmitglied
Oh, das habe ich so garnicht rausgelesen... :o
Das Problem ist, dass bei vielen Geräten (z.B. ziemlich alle Samsungs) das Rooten als Vorraussetzung reicht. Es gibt dort keine geschlossenen Bootloader so wie bei LG, daher ist die Beschreibung der App irreführend, da stimme ich dir zu.

Zu der Sicherung des Systems: Der ROM-Manager (ich denke den meinst du mit "den ClockWorkMod") arbeitet ausschließlich mit Custom Recoverys wie CWM oder TWRP. Somit ist ein Backup über die Standart LG Recovery meines Wissens so garnicht nicht möglich. Normalerweise wirst du aber auch erst gefragt, ob du sicher ein kompatibles Recovery geflasht hast... :mellow:


Und zu deinem "Denkfehler": Grundsätzlich hast du Recht. Nach der offiziellen Methode zum Öffnen des Bootloaders wird automatisch ein Factory Reset durchgeführt. Somit gibt es danach keine Daten im System und in der Daten-Partition mehr, bei der es sich lohnen würde, diese zu sichern.
Alternativ gibt es aber eine andere Methode:
https://www.android-hilfe.de/forum/...bootloader-oeffnen-tester-gesucht.411903.html

Bei dieser Methode wird kein Factory Reset durchgeführt und somit kann ein Custom Recovery installiert werden, um aktuelle Daten zu sichern! :)
 
A

AFelber

Neues Mitglied
Hallo Afro,
schon schade, dass die Dinge bei jedem Smartphone anders laufen. Bei meinem etwas älteren HTC Desire HD habe ich auch einmal ein alternatives Recovey installiert, die sogar Touch ermöglichte. Damit kann ich von der aktuell installierten ROM ein image auf SD Karte anlegen und danach ein anderes image laden. So kann ich einfach zwischen verschiedenen ROM wechseln (einmal ICS 4.04 mit HTC Sense und das andere JB pur 4.2.2) und innerhalb der jeweiligen ROM bleibt alles so wie es eingerichtet war.

so in der Art habe ich mir das für das LG auch vorgestellt....

vermutlich werde ich es nun so machen, dass ich mit dem LG Backup Tool das System soweit wie möglich auf SD sichere, den Bootloader öffne und das Backup wieder einspiele. Mal schauen, ob danach mit dem neuen Recovery ein image angelegt werden kann.

vielen Dank jedenfalls für alle Hinweise :thumbup:
 
A

AFelber

Neues Mitglied
Um das Thema (für mich) abzuschliessen, möchte ich auch den Erfolg vermelden :thumbsup:
1. Bootloader freischalten mit Hilfe des vorgeschlagenen Scripts hat ohne Datenverlust geklappt, allerdings nur, wenn ich anstatt des Terminals den Scriptmanager verwendet habe.
2.Anschliessend mit dem AIO-Tool das CWM Touch Recovery installiert (Punkt 7 in der aktuellen version des Tools)
3. Reboot ins Recovery und ein Backup des vollständig eingerichteten original ROMS auf die externe SD-Karte erstellt
4. CM 10.2 nightly mit GAPPS nach Installationsanleitung (wipe usw.) installiert

5. freuen, weil alles läuft :thumbup:

Nach der Einrichtung des neuen Systems wird wieder mit Hilfe der Recovery ein Backup auf die SD Karte erstellt und dann kann ich jederzeit mit Restore zwischen den beiden Systemen wechseln.

Ich danke allen, die mit ihrem freiwilligen Einsatz die Tools und Anleitungen erstellen !!!