Motorola Defy Unrooten

  • 94 Antworten
  • Neuster Beitrag
aame

aame

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Da immer mehr Fragen zum Unrooten gestellt werden habt ihr hier eine Anleitung.

Unrooten über ADB:

Voraussetzung:
Android SDK | Android Developers
Bitte zur Installation dort die Installationsanweisungen
beachten!

Beim Defy unter
Einstellungen->Anwendungen->Entwicklung->USB-Debugging (Debugmodus)
einschalten.

Durchführung:
Über die Windowscommandozeile in das SDK Verzeichnis wechseln.
Unten links auf Start(XP) oder Windowsflagge(Win7&Vista) klicken,
dann /alle Programme/Zubehör/Eingabeaufforderung
Beispieleingabe: c: (enter) cd sdk (enter) cd tools (enter)
im prompt sollte dann folgendes stehen:
c:\sdk\tools\ *und ein Cursor blinkt
Bitte Merken! Das SDK Verzeichnis
kann bei jeden anders liegen!


Unrooten:
*im Tools Verzeichnis vom SDK angekommen, gibt man
folgendes nacheinander ein:
  • adb shell (enter)
  • su (enter)
  • mount -o rw,remount -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system (enter)
  • rm /system/app/SuperUser.apk (enter)
  • rm /system/bin/su (enter)
  • rm /system/bin/busybox (enter)
  • mount -o ro,remount -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system (enter)
Es kann bei den einen oder anderen passieren, dass er in der Nervösität
(enter) ausschreibt, anstatt die Enter-Taste zu drücken. Deswegen sage
ich es lieber zur allg. Info.


das wars auch schon!

* Die neueren SDK Versionen kopieren den ADB befehl nicht mehr
nach SDK/tools sondern dort in einen anderen Ordner.
Bitte in den Fall die ADB.exe ausfindig machen und nach Sdk/tools kopieren.
Die einfachere Art mit Stiel wäre, den "path=X Befehl" von Windows zu
aktualisieren. So lässt sich dann der ADB Befehl von überall ausführen.


Alternativen unter 2.1 Eclair Systemversion 2.21 und 2.51

Es kann sein, dass die beiden Alternativen nicht funktionieren, dann bitte den oben beschriebenen Weg ausführen.

Superoneklick mit Unroot-Funktion:
Anhang anzeigen SuperOneClickv1.zip
Z4Root: Anhang anzeigen z4root.1.3.0.zip
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
shaft

shaft

Lexikon
Du kannst nur von Hand unrooten, wenn du mit SuperOneClick gerootet hast. Dazu musst du über ADB auf dein Defy zugreifen und die 3 Dateien im /system- und /system/app-Verzeichnis löschen.
 
Casius

Casius

Experte
Mit unrooten beschäftigen sich die wenigsten. :winki:
Du könntest dein altes Backup zurückspielen, Sofern
das natürlich nicht gerootet ist. Alternativ
müsstest du gucken, ein passendes Nandroidbackup
für dein Handy zu finden. Und das stelle ich mir mal nicht
so einfach vor.

Die sauberste Methode wäre allerdings mit den Programm
RSD Lite komplett alles wieder in den Uhrzustand zu
versetzen.

Alle nötigen Informationen + Links zu der org. Firmware
findest du hier:

https://www.android-hilfe.de/forum/anleitungen-fuer-motorola-defy.270/motorola-defy-flashen.56045.html

Viel Glück mit deinem Vorhaben.

^^ Edit oder gleich den Anweisungen von Shaft folgen. Ist glaube ich noch sinnvoller.
 
shaft

shaft

Lexikon
Woher kriegt man ein ungerootetes Backup, casius? :)
Vor Backup oder Nandroid steht nunmal Root...
 
Casius

Casius

Experte
shaft schrieb:
Woher kriegt man ein ungerootetes Backup, casius? :)
Vor Backup oder Nandroid steht nunmal Root...
Peng:blink:

Stimmt, hast recht :D

Naja, dann halt die 2te Möglichkeit oder
deine selbst Hand anlegen ADB-Methode.

Hauptsache ihm ist geholfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
shaft

shaft

Lexikon
Um die Frage zu beantworten: man muß nicht neu flashen, es reicht, wenn man sich per ADB/Terminal zum Defy einklinkt (Anleitungen genügend hier im Forum) und folgendes eingibt:

adb devices (zum Überprüfen, ob ne Verbindung da ist)
adb shell
mount -o rw,remount -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system
rm /system/app/Superuser.apk
rm /system/bin/su
rm /system/bin/busybox
mount -o ro,remount -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system

Danach nen Neustart und gut is.
 
Casius

Casius

Experte
Bleibt nur die Frage was am einfachsten für
Ihn durchführbar ist.

Wenn die Befehlzeile erscheint, also da wo wir 2 kein Problem mit
haben, sehen viele leider rot und das wars dann.

Von daher ist es schonmal prima, dass 2 Möglichkeiten
vorliegen.
 
shaft

shaft

Lexikon
Oder so :)
Damit hätten wir alle möglichen Lösungswege zusammen und der Threadersteller is im Bett :D
 
Casius

Casius

Experte
fighterchris schrieb:
vll geht die superoneklick version auch beim defy [APP]SuperOneClick v1.6.5 (Root, Unroot, Enable Non-Market App, Get UNLOCK code) - xda-developers sogar nen unrootbutton würde es geben ;)
Der Bootloader ist ja von Motorola geknebelt worden, so das unser Recovery
nicht im Bootloader hockt sondern darüber. Das entspricht nicht der
Norm und von daher sind wir da nicht gelistet. Vielleicht basteln die ja noch
ne Version für uns. Wäre irgendwie nett :)
*Theorie Modus off*

Hoffentlich liege ich da richtig und werde nicht gleich
einen kürzer gemacht :D
 
aame

aame

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Danke Leute für die Hilfe! Werd es heute Abend mal mit der Methode von Shaft versuchen.

Wollte das Defy halt eben meiner Freundin geben, die ihr Galaxy 3 nicht mehr will. Ich würd mir dann die weiße Version bestellen, die ist doch viiel schöner :thumbsup:
 
garak

garak

Ehrenmitglied
Mal ins Defy-Forum verschoben.

aame schrieb:
Ich würd mir dann die weiße Version bestellen, die ist doch viiel schöner :thumbsup:
Jaja, bekommen die Mädels wieder die abgelegten Sachen... :laugh:
 
fighterchris

fighterchris

Ehrenmitglied
lol um unroot gehts hier ja ;) vll muss ja da ja dann usb debugging ein und aus und ein schalten , einfach mal testen
 
Casius

Casius

Experte
aame schrieb:
Danke Leute für die Hilfe! Werd es heute Abend mal mit der Methode von Shaft versuchen.

Wollte das Defy halt eben meiner Freundin geben, die ihr Galaxy 3 nicht mehr will. Ich würd mir dann die weiße Version bestellen, die ist doch viiel schöner :thumbsup:
Oha, nicht das dich deine Freundin mit der Pfanne jagen geht, wenn ihr das weiße auch viel lieber ist.
Denk dran,, Frauen durchschauen uns da viiel schneller. Deswegen: Wiederstand ist zwecklos und lass
ihr lieber die Wahl zwischen den beiden Handys. Ich meine, dass wäre Gentleman light. ;)

Zum eigentlichen Thema:

Hmmm, also wenns Rooten damit funktioniert, müsste das unrooten für das
Tool doch ein klacks sein? :huh:

ich mein, es werden doch nur ein paar Einträge entfernt und vielleicht ein paar
Rechte neu gesetzt.

Wenn das unrooten mit den Tool jemand mal probiert hat, bitte antreten und hier davon berichten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
aame

aame

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Mal sehen ob ich meine Freundin zum schwarzen "hinführen" kann :winki: Hab das unrooten noch nicht probiert, wollte noch die Themen hier im Forum durchstöbern, was gefahrlos runter kann und ihr dann noch Adfree und anderes installieren. Sobald ich dann Unrrot gemacht habe, schreibe ich euch. Mit dem SOC klappt es jedenfalls nicht.
 
C

Cronotrigger

Neues Mitglied
shaft schrieb:
Um die Frage zu beantworten: man muß nicht neu flashen, es reicht, wenn man sich per ADB/Terminal zum Defy einklinkt (Anleitungen genügend hier im Forum) und folgendes eingibt:

adb devices (zum Überprüfen, ob ne Verbindung da ist)
adb shell
mount -o rw,remount -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system
rm /system/app/Superuser.apk
rm /system/bin/su
rm /system/bin/busybox
mount -o ro,remount -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system

Danach nen Neustart und gut is.
Ein Traum, wenn du noch on wärst shaft^^ Also ich bin wohl zu blöd ne anleitung zu finden... Mir persönlich macht es nichts, konstant Root zu haben, meiner Freundin würde ich das aber gerne ersparen.

Es geht halt darum, dass ich nun 2 gleiche Defys habe mit der gleichen Firmware. Nun wollte ich 1 einrichten und dann auf dem anderen nen "Klon" via Titanium Backup aufspielen, nur müsste ich dafür beim 2ten die Rootrechte wieder entfernen.

Ich hab 0 Linuxkenntnisse, kann mir zwar den android terminal Emulator runterladen, aber des adb device klappt net, weil mit der Zugriff verweigert wird.

Falls du ne Anleitung zur Hand hast, würde ich gerne nen Link in Anspruchen nehmen^^
 
Casius

Casius

Experte
Cronotrigger schrieb:
Ein Traum, wenn du noch on wärst shaft^^ Also ich bin wohl zu blöd ne anleitung zu finden... Mir persönlich macht es nichts, konstant Root zu haben, meiner Freundin würde ich das aber gerne ersparen.

Es geht halt darum, dass ich nun 2 gleiche Defys habe mit der gleichen Firmware. Nun wollte ich 1 einrichten und dann auf dem anderen nen "Klon" via Titanium Backup aufspielen, nur müsste ich dafür beim 2ten die Rootrechte wieder entfernen.

Ich hab 0 Linuxkenntnisse, kann mir zwar den android terminal Emulator runterladen, aber des adb device klappt net, weil mit der Zugriff verweigert wird.

Falls du ne Anleitung zur Hand hast, würde ich gerne nen Link in Anspruchen nehmen^^
Momento,,
ich denke, dass das Löschen der Dateien auch kein Problem
für den Rootexplorer darstellt.

Mit den Rootexplorer löschst du dann diese Dateien.
Im Verzeichnis /System/App löschst du die Supersuser.apk
Im Verzeichnis /System/bin die Dateien SU und Busybox.

mit den Emulator gibst du dann diese Zeilen ein:

$su (enter drücken)
#mount -o ro,remount -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system (enter drücken)

STOP!

Das würde prima funktionieren, würdest du dir die Rootrechte nicht nehmen
wollen! :bored:

Spätestens beim letzten Punkt könntest du Probleme kriegen. Denn der
SU (Superuser) Befehl kann ja nicht mehr ausgeführt werden,
da du ihn vorher gelöscht hast...

Bleibt also nur die Möglichkeit, mit dem ADB-Shell von dem Android-SDK
auf dein Handy zu zugreifen.
:huh:

Genauer gesagt, geht es leider nicht anders!

Sprich: Erstmal brauchst du das hier, damit du den ADB-Befehl
hast/bekommst.

Android SDK | Android Developers

Es gibt dort auch eine Installationsanweisung,, lesen schadet ja nie ;)
Wenn du das geschafft hast, gehst du über die Dosbefehlzeile von
Windows in das SDK-Tools Verzeichnis (cb. cd c:\android-sdk\tools
oder wo du das hin installiert/entpack hast)
und gibst dort ADB Shell ein.

Das Ganze sieht kompliziert aus. Wenn du aber Schritt für Schritt vorgehst,
ist es eigentlich ein klacks. :winki:

Alternativ könntest du deine Freundin mal fragen, ob sie nicht die Root
Rechte behalten will. Es gibt viele Gründe die zu behalten:
Titanium Backup, Admob, mit Recovery Backups ausführen usw..:)
 
Zuletzt bearbeitet:
shaft

shaft

Lexikon
Warum kompliziert, wenns auch einfach geht?
In der .zip vom SuperOneClick ist die ADB schon drin, man braucht lediglich den Inhalt entpacken, sagen wir nach c:\soc
Dann öffnet man die Kommandozeile unter Windows mit Start - Ausführen - "cmd"
In der Konsole gibt man "cd c:\soc" ein und ab da dann die Befehle, die ich im zitierten Posting geschrieben habe. Einfacher gehts nicht :)
 
C

Cronotrigger

Neues Mitglied
Schonmal danke dir 2, sehe grade, dass du um 1 geschrieben hattest, kurz davor bin ich off gegangen :) Mit dem Rootexplorer habe ich mir vorher schonmal überlegt, allerdings kam ich auch auf die Idee, dass ich für den rootexplorer ja Root brauche und mir diese im selben Zuge sicher nicht nehmen kann.

Zu deiner Lösung Shaft, soweit so gut. Ich habe an meinem Gerät die USB Einstellung Portal und Tools vorgenommen, sowie USB Debugging aktiviert. Mein Gerät wird wohl auch in der CMD Umgebung erkannt, adb shell klappt und der erste Punkt namens "mount -o rw,remount -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system" scheint auch zu klappen, will ich dann aber per remove befehl die apk löschen, bekomme ich die Meldung "Read-Only file system"
 
Oben Unten