Wird es eine UMTS-Varainate des Transformer Prime geben?

  • 54 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wird es eine UMTS-Varainate des Transformer Prime geben? im Asus Eee Pad Transformer Prime TF201 Forum im Bereich Weitere Asus Geräte.
B

Blarok

Stammgast
@mat76 hab mich mal bedankt weil du mir volkommen aus der seele sprichst!
zwar stimmt es das das prime mit nem 3g modul fast jeden wunsch erfüllen würde, aber ich glaub asus hat daran allein schon mehr entwicklungskosten als sie durch den verkauf wieder reinholen!^^

außerdem: der von butzelmann so hochgelobte ( ;-P ) hulawi (schreibt man das so?) wlan-routende umts usb stick mit eingebautem akku und was weis ich nich was der alles kann kostet wohl nur so 80 euro und wäre somit wahrscheinlich günstiger in der anschaffung als eine ca 100 euro teurere umts variante (was wehniger kann und den akku im prime belastet) des prime!

außerdem muss man sich für das prime noch ne tragetache anschaffen, da schadets nix wenn die noch 1 oder 2 extrataschen für zubehör hat!
 
mat76

mat76

Experte
Es ist unerheblich, ob etwas abschaltbar ist oder nicht. Es geht nur um den Fakt, dass 3G mehr Akku verbraucht. Nicht die Technik ist in diesem Fall das Problem, sondern schlichtweg der Akku. Ich empfehle dazu diesen Artikel, den ich ausnahmsweise mal gut geschrieben finde von areamobile:

Smartphone-Entwicklung: Der Akku ist das Limit | areamobile.de

Es geht dabei zwar um Smartphones, aber es lässt sich ohne Probleme auch auf Tablets anwenden.

Ich glaube kaum, dass Du bereit bist weit über 1000,- € hinzulegen für ein derartiges Gerät. Denn es müsste ja extra für Dich eine UMTS Variante entwickelt werden. Das ist jetzt bewusst überspitzt formuliert, trifft aber des Pudels Kern. UMTS ist nur bei uns wirklich populär (und vielleicht noch ein paar kleine andere Bereiche). Der Weltmarkt allerdings schaut anders aus. Geh mal nach Amerika (das ist ein wichtiger Markt), da ist das Mobilfunknetz eher mäßig, aber es gibt an jeder Ecke einen Hotspot. Und ähnlich ist es auch auf anderen Märkten der Welt. Ich will Asus nicht in Schutz nehmen, allerdings habe ich Verständnis für unternehmerisches Denken. Die bisherigen Tablets mit eingebauten UMTS wurden extra für die ein paar kleine Märkte entwickelt und es hat sich nicht rentiert. Daher wurde die Entwicklung dahingehend eingespart. Es spart schließlich auch Geld (Entwicklung, Bauteile, Designanpassung wegen der Bauteile etc pp). Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass andere Hersteller nachziehen werden.

Wenn man nämlich Umfragen glauben schenken darf, dann werden Tablets überwiegend daheim genutzt: zum Surfen, Mails abfragen und Filme schauen. UMTS bzw. 3G spielen also eine untergeordnete Rolle, dazu hat fast jeder WLan Daheim. Gern wird ja auch auf die Nutzung des Handys als Hotspot verwiesen. Ganz von der Hand zuweisen ist das Argument nicht. Das Gegenargument "man müsse ja dann zwei Geräte mitnehmen" gilt nur bedingt. Wer geht denn bitteschön mit Tab, aber ohne Handy aus dem Haus? Umgekehrt wird es doch vermutlich eher sein. Die Multisim will sich auch nicht so richtig durchsetzen und sollten noch mehr Hersteller auf die Entwicklung einer UMTS Variante verzichten, wird sie nie aus dem Nischendasein herauskommen.

Ohne Frage ist es aber auch ein wenig kühn als einer der ersten Hersteller auf die Entwicklung einer UMTS Variante bei einem High End Tablet zu verzichten. Ob sich das rächen wird, wird die Zukunft zeigen. Ich persönlich glaube ja nicht, dass das dem Erfolg einen Abbruch tun wird. Aber eine persönliche Meinung zählt nichts, wenn die Menge etwas anderes sieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frasier

Fortgeschrittenes Mitglied
Zusätzliche Hardwarekosten für ein 3G-Modul sind ca. 10-20 Dollar. Zusätzliche Softwareentwicklung praktisch 0, weil Asus ja schon andere Geräte mit 3G hat. Wenn man das 3G abschaltbar macht, betrifft das den Akku genau gar nicht.

Ich kann die Argumente gegen 3G (bzw. UMTS) einfach nicht nachvollziehen...

LG!
 
W

Wonders

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich kaufe mir aus Prinzip kein Tablet ohne UMTS

Für Nachrichten lesen extra Tethering oder mobiles UMTS Modem anschalten ?
-> 2 Geräte bedienen, wenn auch 1 nur kurzzeitig
-> dauert etwas bis die Verbindung steht
-> 2 Akkus auf die ich achten muss
-> 2 Geräte die immer beieinander sein müssen
-> zuhause W-LAN rund um die Uhr an anlassen wobei selbst WPA2 an einem Tag geknackt ist ?
-> es hat in Deutschland nicht überall einen Hotspot ?
-> Handy Tethering schluckt wahnsinnig Handy Akku ?
=> Da warte ich lieber auf eine UMTS Version oder gehe zur Konkurenz, weil das will ich mir nicht antun

Edit:

Oder ich verkaufe mein S2 und kauf mir ein Galaxy Note, das müsste auch reichen
 
B

Blarok

Stammgast
Wonders schrieb:
1. 2 Geräte bedienen, wenn auch 1 nur kurzzeitig
2. dauert etwas bis die Verbindung steht
3. 2 Akkus auf die ich achten muss
4. 2 Geräte die immer beieinander sein müssen
5. zuhause W-LAN rund um die Uhr an anlassen wobei selbst WPA2 an einem Tag geknackt ist ?
6. es hat in Deutschland nicht überall einen Hotspot ?
7. Handy Tethering schluckt wahnsinnig Handy Akku ?
8. Da warte ich lieber auf eine UMTS Version oder gehe zur Konkurenz, weil das will ich mir nicht antun

Edit:

Oder ich verkaufe mein S2 und kauf mir ein Galaxy Note, das müsste auch reichen
1. das problem sollte mit Tasker und bluetooth zu lösen sein (einfach beim handy bluetooth empfang an, tasker auf beide geräte, und so einstellen, das dein tablet per bluetooth deinem handy sagt, es soll tethering einschalten wenn du den browser öffnest).

2. lässt sich nicht abstreiten, lässt sich vllt aber optimieren.

3. gibt auch hierfür bestimmt ne app, und wenn nicht wär das ne gute idee für ne app!

4. wann hast du handy und tablet nicht beieinander, wenn du unterwegs ins internet möchtest?

5. lol, sry aber das ist echt paranoid!^^ reicht es dir nicht einmal pro woche die einträge im routerlog nach fremdnutzern zu durchforsten (und das is schon...)? Ich kann mir nicht vorstellen dass du in deiner umgebung soviele geeks wohnen hast, die sich alle ganz entspannt in dein netzwerk hacken können sodass du nicht sagen könntest wer deiner nachbarn das war!
... du schaltest dein w-lan echt ab und gehst zuhause lieber über umts ins netz? o.O

6. doch, wenn ich bei allen meinen nachbarn das w-lan knacke kann ich die straße hoch und runter laufen ohne dc! xD

7. mann muss nicht zwangsläufig das hany zum thetering benutzen.

8. musst du dann wohl! :-/

MFG
Bla
 
S

Schemen

Erfahrenes Mitglied
Mat76, macht Spaß deine Beiträge zu lesen, schön objektiv und verständlich geschrieben :) Was meinst du denn mit Multisim, die sich nicht durchgesetzt hat? Zwei kleine (zerschnittene) Sims in eine? Was hat das mit den Tablets und UMTS zu tun? Würde mich über eine Antwort freuen.

Zu den frustrierten Usern hier: Was stört euch denn so sehr daran, einen UMTS Stick zu benutzen? Preis vom normalen Tablet + Stick ist wahrscheinlich nicht viel teurer als Preis vom UMTS Tablet... Die Sticks sind kompakt und kann man auch einfach in eine Tasche mit zum Tablet tun. Freue mich auf eure Er- und Aufklärungen :)
 
mat76

mat76

Experte
M

mironicus

Erfahrenes Mitglied
Also für UMTS-Tablets gibt es bei uns ja wirklich sehr günstige Angebote, beispielsweise Netzclub-Prepaid, da ist die Internetflat umsonst. Die Karte selbst kann manuell über Banküberweisung aufgeladen werden. SMS/Telefon kosten 9 Cent. Für Tablets mit integrierter Telefonfunktion wie das Huawei Mediapad oder das Galaxy Tab sehr empfehlenswert.

Die UMTS-Funktion möchte ich nicht mehr missen in meinem Tablet.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schemen

Erfahrenes Mitglied
mironicus, du hättest also gerne UMTS-Unterstützung in Tablets, weil du gerne die Handy-Preisklasse-Angebote damit nutzen möchtest? Das geht doch auch ohne mit einem USB-SIM-Adapter, UMTS-Sticks und was es dafür noch für Namen gibt. Gibts z. B. einen von Klarmobil für 30 Euro mit 3 Monaten Internet gratis dazu. (Netzclub bietet übrigens bloß 100 MB an soweit ich das verstanden hab)

Zum telefonieren und SMS Argument: Das ist natürlich praktisch. Besonders SMS würde ich evtl. viel nutzen, weil es auch praktischer zu tippen ist auf einem größeren Screen oder sogar mit Tastatur. Das geht ja aber auch über Apps und Internet (Yuilop, Pinger, JaxtrSMS) oder Skype und ähnliche Services, sogar billiger meistens. Falls man trotzdem eine SIM dafür benutzen möchte habe ich evtl. etwas Gutes gefunden: SIM Karte in "GMate" stecken, per Bluetooth verbinden und darüber telefonieren und SMS verschicken, für 90 € das Gerät laut Website Gmate Skyroam | Adds Phone capabilities to any iPod Touch, iPhone, iPad, Android through Bluetooth - Gmate

Ist natürlich nicht ganz so praktisch wie eine integrierte Funktion. Aber ist der Unterschied wirklich so groß? Oder gibts noch andere Vorteile?
 
L

lala2011

Fortgeschrittenes Mitglied
@Schemen: Das ist doch alles Schwachsinn und viel zu umständlich. Ein Stick oder das Handy als Modem ist indiskutabel. Ein Stick geht sowieso nur, wenn am Tablet (nicht am Dock) ein USB-Slot vorhanden ist und Tethering über das Smartphone frisst mir einfach zu viel Akku auf Dauer. Eine UMTS-Variante macht schon Sinn.
 
S

Schemen

Erfahrenes Mitglied
Naja einen USB Anschluss haben ja fast alle, micro geht ja auch mit entsprechendem Kabel. Nach meinem Geschmack is der Unterschied jetzt nicht so groß, aber es bleibt natürlich ein Unterschied da, das stimmt natürlich. (Ich meinte auch nicht, dass UMTS Varianten keinen Sinn ergeben ;) )

Sind die UMTS Tablets eigentlich entscheidend teurer für die Konsumenten?
 
L

lala2011

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja. Bei der "alten" Version kostet eine Variante mit UMTS und ohne Dock, soviel wie eine Variante ohne UMTS mit Dock.
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Hallo,

kann man eigentlich einen MiFi WLAN Hotspot (Huawei E586) am USB-Anschluss anstöpseln, damit dieser Strom erhält?

Dass das am Akku des Tablets saugen würde, wäre klar (aber wie sehr?) - es ginge um Ausnahmesituationen.
 
B

Blarok

Stammgast
Es funktioniert, und mit dem Tastaturdock hält das Prime dann trotzdem noch Eeeewig...

Sent from my Transformer Prime TF201 using Tapatalk
 
nica

nica

Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt
Danke schön, dann ist das ja alles kein Problem! :)