Aktualisierung auf Android 7.0 Nougat

  • 54 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Aktualisierung auf Android 7.0 Nougat im bq Allgemein im Bereich bq Forum.
H

hmpffff

Stammgast
Ah, sehr schön. Auch wenn ich mich weiterhin an CM halte.
 
K

Krümel-Hamster

Fortgeschrittenes Mitglied
Sehr schön, weiter so bq!
 
H

haifisch1896

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei den M5 und M5.5 hätte ich damit schon gar nicht mehr gerechnet, tolle Info, danke.
 
Skyhigh

Skyhigh

Guru
Habs auch gerade auf Facebook gesehen und wollte es Posten [emoji16][emoji106]
 
E

emu27

Neues Mitglied
Ein 9 Monate altes M4.5 geht leer aus ?! Mist. Das hatte ich mir anders vorgestellt.:mad:
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@emu27 Das mit dem M4.5 war aber schon länger klar. MediaTek liefert keine Treiber für den MT6735 und daran kann auch bq nichts ändern. Ohne offizielle Treiber gibt es auch kein offizielles Update. Kein Hersteller wird sich auf das dünne Eis von Custom-Treibern begeben. Auch eine Reihe weiterer Prozessoren quer durch die Hersteller (Snapdragons, MediaTeks und Kirins) sind von diesem Problem betroffen. Eine Liste nicht unterstützter Prozessoren findest du hier: Überblick: Bekommt mein Smartphone Android 7.0 Nougat? | Appdated
 
S

syscrh

Guru
Glaubt man der Seite, dann bekommt auch das bq Aquaris X5 mit seinem Snapdragon 412 kein Update. Das kommt mir dann doch etwas komisch vor ...

Überhaupt verwundert es mich, dass Android 7 zwingend mit Unterstützung für die neue API gebaut werden muss. Normalerweise konnte man neue Features einfach weglassen. Gibt's da noch eine weitere Quelle dazu?

Aber beim M4.5 wird es wohl tatsächlich an MediaTek liegen. Ist ja leider bei denen ein altbekanntes Problem mit den Treibern ...
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@syscrh
syscrh schrieb:
dann bekommt auch das bq Aquaris X5 mit seinem Snapdragon 412 kein Update.
*hust*Brille*hust* ;) Im 2.Quartal wird es versorgt.
upload_2016-11-26_22-40-23.png
 
S

syscrh

Guru
Ja, das hatte ich im Startbeitrag auch gesehen und daher bin ich dann bei dem Artikel etwas stutzig geworden ;) War evtl. unglücklich formuliert ...

Würde ich also mit Vorsicht genießen, denn so ganz korrekt ist der Artikel anscheinend nicht. :)
 
L

Lurtz

Erfahrenes Mitglied
Hat bq eigentlich schon näheres zum Termin für Android 7 fallen lassen?
 
T

THWS

Gast
1. Trimester 2017 - mehr noch nicht. Reicht aber auch, wenn man sich mal die bisherige Verteilung von Nougat anschaut, sind wir noch recht gut dabei... ;)
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Und der Betatest in Spanien läuft schon eine Weile. Laut spanischem bq Forum wird es wohl auch direkt 7.1.1 werden. Sind wir mal gespannt wann es kommt :)
 
F

fraz0815

Ambitioniertes Mitglied
Ah, erfreulich dass 7.0 übersprungen wird :)
 
S

syscrh

Guru
Hab mich vor Wochen für den Betatest eingetragen und wurde bis heute nicht akzeptiert ... War beim bq Aquaris X5 damals das Gleiche.

Irgendwie scheint man mich bei bq nicht als Tester haben zu wollen :/


Ein Android 7.1 Update wäre so langsam tatsächlich ganz schick (aber lieber ein bugfreies Update als ein allzu zeitiges Update), wobei ich eigentlich viel mehr bei den älteren bq Geräten hoffe, dass das Update zügig kommt ...
 
loopi

loopi

Ehrenmitglied
Habe aus Zeitgründen diesmal nicht mitgemacht, war ja beim letzten dabei. War eine spannende Erfahrung.
Aber ich denke bq ist schon ganz gut im Zeitplan. Wenn ich mir die große Konkurrenz (mit mehr Geld in der Hinterhand) anschaue, sind sie für einen Mittelklasse Hersteller noch gar nicht im Verzug, dafür macht bq immer gute ordentliche Arbeit.

Nicht Hoppla Hopp und schnell, aber dafür solide. Und natürlich wird erst das X5 Plus das Update bekommen und hinterher die anderen Modelle, da ist bq nicht anders wie andere Hersteller. Zeitgleich kann so ein kleines Unternehmen das gar nicht stemmen. Für die älteren ist ja das zweite Trimester angekündigt. Aber das gehört eigentlich gar nicht in diesen Thread ;) sondern in den passenden im bq Allgemein ;)
 
Kryotech

Kryotech

Ambitioniertes Mitglied
Ich bin hinsichtlicht eines stabilen 7.1.1 recht zuversichtlich ;););) und lieber ein etwas längerer Beta-Test, als so etwas wie das Sony-Nougat Rollout zu haben.
 
Frank84

Frank84

Fortgeschrittenes Mitglied
In der heutigen Zeit muss man wohl damit leben. Die Hersteller stehen unter enormen Druck oder machen sich diesen womöglich selber. Die wollen "zeitnah" liefern, um dem Kundenwunsch nach einem aktuellen Android System gerecht zu werden. Ob die namenhaften Hersteller ausgiebig Beta Tests gemacht machen, kann ich nicht beurteilen. Ich mag es aber bezweifeln, sonst wären solche Probleme bestimmt erkannt und behoben worden.

Daher finde ich das Vorgehen von BQ beispielhaft. Lieber etwas mehr Zeit lassen, die Community aktiv einbeziehen, um dann ein hoffentlich fehlerfrei und schnell laufendes System zu liefern. Alle Fehler kann man natürlich nicht finden, klar. Aber durch das Einbziehen der Kunden kommen viel mehr Fehler/Verbesserungsvorschläge ans Tageslicht, die der Entwickler gar nicht erkennen kann, weil der Praxisbezug fehlt. Ich bin daher zuversichtlich, dass BQ gute Arbeit leisten wird.
 
S

syscrh

Guru
Naja, mein Verständnis hält sich da durchaus in Grenzen, denn Google stellt den Herstellern Vorabversionen zum Testen und Entwickeln bereit. Dort ändert sich dann meist schon nicht mehr viel an den Schnittstellen und die Anpassung der Treiber und anderen Komponenten kann beginnen.

Wenn die eigenen Anpassungen zu Problemen führen, dann sollte man die eben einfach mal weglassen und komplett das pure AOSP ausliefern (evtl. auch das Android One Programm nutzen). Wenn das pure AOSP nicht ausreicht, dann kann man ja in die Datenpartition eigene Anwendungen vorinstallieren, welche dann z. B. über den Play Store aktualisiert werden und nichts mit dem System zu tun haben. Damit wird dann die Firmware besser von den Userspace Anwendungen abgetrennt und die Komponenten können separat aktualisiert werden.

Also bitte, wenn es gigantische Firmen wie Samsung nicht fertig bringen innerhalb von sagen wir mal zwei Monaten nach Release über 50 % ihres Portfolios zu aktualisieren, dann muss irgendwas grundlegend schief laufen oder massiv Kosten eingespart werden. Zwei bis drei Monate nach Release hat man oftmals schon komplett funktionierendes Lineage OS für die betroffenen Smartphones und das machen hauptsächlich ein paar Freizeitentwickler bei evtl. 1-3 Stunden Arbeitseinsatz pro Tag ...

Evtl. wäre es endlich sinnvoll ARM Plattformen zu standardisieren, so wie x86 PCs standardisiert sind. Evtl. läuft auch grundlegend bei Android was schief, sodass Updates wirklich sehr kompliziert sind (z. B. Schnittstellen ändern sich dauernd, etc.).
Oder die Hersteller sollten endlich mal weniger und seltener neue Geräte rausbringen und diese dafür zuverlässiger und langfristiger pflegen (ja, damit verdient man kein Geld, ich weiß).

Verständnis habe ich für den Zirkus jedenfalls nach mittlerweile 5 Jahren Aktivität im Androidbereich nicht mehr und bei einem kommerziell entwickelten System und Smartphones im Preisbereich jenseits von 800+ € sollte man mindestens 5 Jahre zeitnahe Updates erwarten können (bei Lineage OS sehe ich das anders, denn das sind Freizeitentwickler).


Dennoch: bq ist da momentan sicherlich nicht der schlechteste Hersteller, aber grandios gut sind sie auch nicht (auch Google ist das nicht mehr). Für den Preis und die wenigen Mitarbeiter aber durchaus eine recht gute Leistung!