1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. Skyhigh, 14.02.2018 #1
    Skyhigh

    Skyhigh Threadstarter Android-Guru

    Diesem Problem mit den Sicherheitsupdates wird ja mit Project Treble auf die Pelle gerückt.
    Klar wird's noch ne Weile dauern bis es massentauglich ist aber man arbeitet daran. Das find ich gut.

    Übrigens was Android 9 angeht gibt es viele Spekulationen über den Namen. Die naheliegendsten finde ich sind:

    Popsicle
    Pancake
    Und Pumpkin Pie

    Aber darum geht's hier ja nicht [emoji28]

    Edit: ausgelagerte Diskussion aus dem Update-Thread
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.02.2018
  2. FuelFlo, 14.02.2018 #2
    FuelFlo

    FuelFlo Android-Hilfe.de Mitglied

    @Skyhigh Bringt BQ denn mit dem Android 8 Update project treble? Verpflichtend ist das ja nur für neue Geräte...
     
  3. Multiple_P, 14.02.2018 #3
    Multiple_P

    Multiple_P Android-Hilfe.de Mitglied

    Wohl eher nicht. (Treble) "Pistachio Ice Cream" ist doch der Projektname? Hab's so zumindest gelesen.
     
  4. olih, 14.02.2018 #4
    olih

    olih Super-Moderator Team-Mitglied

    Treble ist in Oreo enthalten, Pistachio... ist Android 9. Projekt Treble ist für alle Geräte verpflichtend die mit Android Oreo geliefert werden. Die von Nougat auf Oreo updaten ist Treble ein kann, kein muss. Es muss für Treble eine weitere Partition geschaffen werden. Manche Hersteller scheuen sich davor das im Updateprozess zu machen. Btw. Huawei hat es beim Mate 9 gemacht und es funktioniert.
     
    blur, THWS und Skyhigh haben sich bedankt.
  5. Skyhigh, 14.02.2018 #5
    Skyhigh

    Skyhigh Threadstarter Android-Guru

    @FuelFlo

    Auf offiziellem Wege nicht. Haben sie schon mehrmals auf Facebook beantwortet. Das neu Partitionieren ohne Userdaten zu beschädigen ist Anscheinend komplizierter als erwartet.
    Alle neueren Geräte die dann Standardmäßig mit Android 8 raus kommen sollen (müssen?) Treble unterstützen. Soll anscheinend ne Google Vorgabe sein. Fände ich sinnvoll.

    Allerdings wird es sicher Möglichkeiten geben um entweder per Custom ROM oder manuellem Repartitionieren Treble nachzurüsten. Bei Android gibt's ja eigentlich immer Leute die daran arbeiten. (Im privaten versteht sich)


    @Multiple_P

    Habe schon viele Verschiedene Spekulationen gelesen. Letztendlich wurde bei "KitKat" auch immer von "KeyLimePie" gesprochen was ja nicht stimmte. Denke es wird soviel spekuliert das niemand mehr sagen kann woher eigentlich welcher Codename oder welche Information stammt. Bleibt wohl nur abzuwarten [emoji6]
     
  6. FuelFlo, 14.02.2018 #6
    FuelFlo

    FuelFlo Android-Hilfe.de Mitglied

    Ja, die Frage ist ob evtl. schon jemand gehört hat ob BQ den Schritt geht oder das X Pro und die anderen Geräte auf Android 8 inkl. Treble updaten wird oder, so wie Samsung, nicht.
    -- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
    @Skyhigh mhm, okay.....schade!
     
  7. sonriab, 15.02.2018 #7
    sonriab

    sonriab Neuer Benutzer

    @FuelFlo Ich bin mir relativ sicher, dass bq diesen Schritt nicht machen und es in nächster Zeit offiziell kein Treble für das Aquaris X geben wird. Vielleicht haben wir aber etwas Glück und es gibt einen Workaround, bei dem keine bestehenden Partitionen angefasst werden müssen. Dann könnte bq mit weniger Risikio Treble doch umsetzen und es vielleicht sogar tun.

    @olih Huawei hat bei einigen Modellen, wie bspw. dem Mate 9, schon eine zusätzliche Partition verwendet und sind daher nicht gezwungen eine zu erzeugen, so weit ich das gelesen habe. Leider haben viele Hersteller diesen damals optionalen Weg nicht gewählt, weshalb sie jetzt auch nicht ihre Modelle mit Treble versorgen wollen.
     
    olih bedankt sich.
  8. hmpffff, 16.02.2018 #8
    hmpffff

    hmpffff Android-Experte

    Kann mal einer sagen, was überhaupt das Problem sein soll, die Dinger neu zu partitionieren? Das kann doch wirklich nicht das Problem sein.
     
    olih bedankt sich.
  9. sonriab, 16.02.2018 #9
    sonriab

    sonriab Neuer Benutzer

    Das Partitionieren selbst ist nicht das Problem, sondern die damit verbundenen Risiken. Das Verkleinern einer oder mehrerer Partitionen ist immer mit einem Risiko behaftet, vor allem aber, wenn das programmatisch und unter sehr unterschiedlichen Voraussetzungen erfolgen soll. Da kann es zu Datenverlusten kommen, die im schlimmsten Fall ein Telefon bricken oder nur (ungesicherte) Bilder oder Videos beschädigt. Das erhöht jedenfalls das Supportaufkommen und kostet die Hersteller womöglich viel Geld.
     
    Lurtz, olih, Korfox und 2 andere haben sich bedankt.
  10. hmpffff, 16.02.2018 #10
    hmpffff

    hmpffff Android-Experte

    Ich sehe da immer noch nicht das Problem. Die Inhalte der Partitionen bringt der System-Updater doch auch mit. Notfalls kann man auch Partitionen sicbern.

    Das könnte man dem User doch wenigstens als Option anbieten, mit dem sehr deutlichen Hinweis darauf, daß die Daten gelöscht werden und daß man sie vorher gesicht habwn sollte.

    Ich bin nun schon seit den 80ern in der Computerei dabei. Seitdem wurden trillionen Partitionen gelöscht, errichtet, vergrößert und verkleinert… und jetzt soll das plötzlich ein besonderes Problem darstellen?
    -- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
    Und was sollen überhaupt die besonderen Bedingungen sein? Die Installer wissen doch die Parameter des Geräts.
     
  11. sonriab, 16.02.2018 #11
    sonriab

    sonriab Neuer Benutzer

    Die Inhalte der User Partition bringt der System Updater eben nicht mit und dann hast du Kunden, die leider kein Backup haben und die vielleicht einen Datenverlust erleiden. Das generiert Kosten auf Herstellerseite und Frust auf Kundenseite. Der Hersteller kann die Kosten nicht abfangen und hat womöglich noch ein Reputationsverlust, der durchaus noch schlimmer sein kann als die Supportkosten. Daher scheut der Hersteller diesen Schritt. Außerdem wird vielen Treble nicht (so) wichtig sein und vielleicht haben noch nicht einmal viele davon gehört. Wir hier im Forum sind nicht repräsentativ genug dafür. Viele wollen ein Smartphone, dass einfach funktioniert und sich nicht damit beschäftigen. Und ich behaupte jetzt mal, dass das die meisten Kunden sind.

    Und zu den Bedingungen: Der Hersteller kann bspw. nicht sicher sein, wie voll die User Partition ist, die es zu verkleinern gilt. Bei einer vollen Partition kann der Updater keine Verkleinerung vornehmen. Jetzt ist der Kunde gefragt. Aber wie versiert ist der Smartphone Nutzer und ist er/sie dazu in der Lage, richtig zu handeln und bspw. Backups zu erstellen, etc. Da fühlen sich viele schon überfordert. Der Updater kann halt nicht auf jede Situation automatisch reagieren.
     
    aandroidd, Lurtz, Skyhigh und 2 andere haben sich bedankt.
  12. Skyhigh, 16.02.2018 #12
    Skyhigh

    Skyhigh Threadstarter Android-Guru

    Sagen wir es so: es gäbe dennoch mittel und Wege. Und Sei es nur ein Script das die Userdaten auf die SD kopiert vorm Repartitionieren.

    Für technisch versierte Menschen wird das nie ein Problem darstellen. Aber wie mein Vorredner schon sagte sind das wohl die wenigsten User. Wegen eben diesen Usern wird ja auch kaum ein Gerät mit Rootrechten verkauft. Denn wenn man nicht weiß was man tut ist man schnell überfordert.

    Der Witz "habe den System32 Ordner gelöscht jetzt hab ich wieder mehr Speicherplatz" kommt ja auch nicht von ungefähr.

    Fakt ist das Risiko ist es den meisten Herstellern nicht wert.
     
    sonriab und denkmawos haben sich bedankt.
  13. der_tiroler, 16.02.2018 #13
    der_tiroler

    der_tiroler Erfahrener Benutzer

    Mir gehts ähnlich. (Hab damals auch mit einem C64 angefangen)
    Wenn ich so nachdenke wie wir zu Win98 Zeiten mit Partition Magic an bestehenden Partitionen rumgeschustert haben...
    Systempartition verkleinert, Downloadpartition vergrößert, Sämtliche Partitionen verkleinert, verschoben und Platz für Ubuntu eingerichtet....
    Und plötzlich soll das 20 Jahre später alles Hexenwerk/Raketenwissenschaft/Zauberei sein?
    Huaweii hats hinbekommen und Google sowieso bei den alten Pixel..
    Nönö, mir kommt da eher der Gedanke, dass der informierte User dann mit Treble einfach zügigere Updates voraussetzt.
    Passiert das nicht dann ist natürlich das Gejammere groß, und in Netz wird das dann auch breitgetreten, auch von Fachseiten und nicht nur von Usern.
    Das wollen sich die Hersteller einfach nicht antun.
    Man muss sich ja nur ansehen dass immer noch neue Telefone auf den Markt kommen mit Android 7.
    Den Großteil der Hersteller schreckt einfach der zusätzlicher Aufwand öfter Updates zu bringen.
    Das soll jetzt keine Kritik an bq speziell sein, meine Ansicht betrifft alle Hersteller.

    Mein nächstes Gerät wird ohnehin definitiv eines entweder mit AndroidOne, offiziellem LOS Support oder gleich ein Pixel,
    wenn Google endlich mal Mittelklasse Modelle zu bezahlbaren Preisen rausbringt.

    Als hätte ein OTA Update noch nie ein System zerlegt. Und das muss nicht mal ein Sprung auf eine neue Major-Version sein.

    Naja, ich harre der Dinge die da kommen.
    Nachdem bq ja kürzlich nochmal ein Update eingeschoben hat beim X/Xpro gehe ich mal davon aus dass Oreo erst/frühestens gegen Ende März kommen wird.
    Mal sehen, Zeit wäre dann genug gewesen gleich auf 8.1 zu gehen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2018
    lilux bedankt sich.
  14. Vargson, 16.02.2018 #14
    Vargson

    Vargson Fortgeschrittenes Mitglied

    Sie sollten es optional per Flashtool anbieten. Der Vergleich zu vor 20 Jahren hinkt ohnehin, da Festplatten heute über wesentlich komplexere Controller verfügen und Laufwerksverschlüsselung bei Android mittlerweile Standard ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2018
  15. laurens, 16.02.2018 #15
    laurens

    laurens Android-Experte

    Prinzipiell gebe ich dir recht.
    Doch wir können nicht davon ausgehen dass es bei 100% reibungslos läuft und vor allem, eine kleine Minderheit treibt sich hier wissend im Forum herum.
    Der Rest möchte dass es läuft ohne weiter einen Gedanken daran zu verschwenden. Hinweise können erfahrungsgemäß noch so groß und deutlich sein. Es gäbe wegen "Fehlern" einen Run auf den Service.
     
  16. wolder, 16.02.2018 #16
    wolder

    wolder Android-Ikone

    Beim PC handelt man auf eigene Gefahr....
    Wenn Daten Weg, Pech gehabt. Dann ruft man ja auch nicht bei Windows an und bittet um Hilfe.

    Hier würde das passieren, da es von Hersteller kommt und die Rettung/Wiederherstellung ist schwierig bis unmöglich. Wenn ich mir vorstelle, dass auf einmal 10.000 User anrufen und Hilfe haben wollen, das könnte bq gar nicht schaffen.

    Aber als Option fände ich schon gut!
    In den Entwickleroptionen oder per flashtool wäre schon fein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2018
  17. Matador, 16.02.2018 #17
    Matador

    Matador Erfahrener Benutzer

    Find ich auch, ich könnte mir sogar vorstellten, das ein Hersteller hier BQ das erste Update auf Oreo ohne Treble macht und beim nächsten Update Treble dann nachliefert. Nachdem Motto erstmal genügend lauffähige Systeme haben und dann umsteigen.
     
  18. hmpffff, 16.02.2018 #18
    hmpffff

    hmpffff Android-Experte

    Sorry, aber das halte ich für einen großen Unsinn. Das kann ich als Begründung nicht akzeptieren. Es gäbe im wesentlichen 2 Möglichkeiten:
    • die User-Partition wird vor der repatitionierung gesichert, anschliessend wieder zurück geschrieben und ggf. in der Größe angepasst
    • der User wird sehr deutlich darauf hingewiesen, daß bei dem Vorgang alle Daten auf dem Gerät gelöscht werden und man sich zuvor die Daten sichern sollte
    Ich meine übrigens auch nicht, daß pauschal alle Updater auf Oreo diese Prozedur machen sollen. Aber ich hätte doch gerne die Möglichkeit mir eine Firmware mit "Trebelizer" herunterladen zu können. Nur weil vielleicht einige User zu böd sein könnten, will ich doch nicht darauf verzichten. Mit der Argumentation könnten wir auch gleich einpacken, weil Forschritt nun einmal nicht mit allen möglich ist. Irgendwer ist immer für irgendwas zu blöd. Das kann ich wirklich nicht als Begründung akzeptieren.

    Deswegen würde es mir ja auch reichen, wenn ich mir den "Trebelizer" optional irgendwo herunterladen könnte.

    Wie gesagt: ich bin nicht bereit auf dieses, in meinen Augen beste und wichtigste Feature seit Jahren zu verzichten. Ich erwarte nicht, dies dem normalen DAU unter die Nase zu halten. Aber denen, die wissen was sie tun, sollte man diesen Schritt ermöglichen. Und das mit der Fülle der Partition: eine Partition oder dessen Image kann man mounten und nachsehen. Und wer hat denn schon seine Partition derart knüppeldicke voll, daß man da kein GB mehr von abzwacken kann? Notfalls kannman dem User immer noch sagen, daß der erstmal ein bisschen Musik/Videos runterschmeissen soll. Dann ist da auch wieder Platz. Weiß man denn, wie das genaue Partionierungsschema aussieht? Um wieviel die User-Partition veränder werden müsste. Ich meine, u.U. ist es müßig sich über Extrema gedanken zu machen, wenn die praktisch nicht eintreffen.
     
  19. der_tiroler, 16.02.2018 #19
    der_tiroler

    der_tiroler Erfahrener Benutzer

    Doppelte Arbeit. Wird wohl keiner machen.
    Und Aroma-Installer hab ich bei einem Stock-Rom noch keine gesehen. ^^
    Alternativ würde sich das aber schon auch per OTA deichseln lassen.
    Abfrage vorm Update einbauen dass für Treble ein Fullwipe benötigt wird und ein Backup der Daten nötig ist; wer nicht neu aufsetzen will bekommt halt kein Treble.
    Ist in der Praxis aber wohl nicht machbar, da dann wieder bei jedem neuen Sicherheitspatch möglicherweise immer 2 verschiedene OTA´s gebaut werden müssen.

    Und wo ist das Problem wegen den Controllern?
    Ich kann heutzutage immer noch alle Datenträger, von der SD-Karte angefangen über USB-Stick bis zur NVME-SSD partitionieren wie ich lustig bin.
    Entweder mit Bordmitteln oder sonst halt per Tools von Drittanbietern. Völlig unerheblich ob die per GPT, MBR oder sonstwie formatiert sind und/oder in nem AHCI-Array hängen.

    Die Android-Systemverschlüsselung lässt sich auch aufheben durch eingeben des Passwortes/Entsperrmusters.
    Bei einem normalen OTA funktionierts ja auch ohne...

    Mir ist Treble bei meinem X sowieso ziemlich egal. Deswegen werden die Updates auch nicht schneller kommen.
    bq ist wohl einfach zu klein und hat mittlerweile zu viele Modelle dass sie einen monatlichen Zyklus hinbekommen würden.
    Einzig für CustomRoms wäre es interessant, aber da siehts bei unserem X/Xpro ja ohnehin nicht besonders gut aus. :(
    Irgendwie vermiss ich das rumflashen/selber modden und verschiedene ROMs/Mods testen schon etwas...^^

    Wer sowas ohne Datensicherung macht, dem ist ohnehin nicht zu helfen. "Kein Backup, kein Mitleid!" um mal die c´t zu zitieren.
    Und übrigens: Bei Windows kann man auch nicht anrufen... :p :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2018
  20. hmpffff, 16.02.2018 #20
    hmpffff

    hmpffff Android-Experte

    Mir ist es auch für das X schon sehr wichtig. Denn das würde meine Chancen drastisch erhöhen LineageOS auf dem Gerät zu sehen. Denn dann ist man nicht mehr darauf angewiesen, daß genügend Entwickler an einem ganz konkreten Gerät werkeln. Dann kann man das System generalisierter ausrollen. Wurden kürzlich nicht Custom-ROMs in Aussicht gestellt, die nicht nur auf mehreren Devices installierbar sind, sondern auch auf Devices verschiedener Hersteller? Wenn das nicht der Befreiungsschlag ist, dann weiß ich auch nicht. Und Wenn man liest, daß einige Custom-ROMs nach nur einem Tag nach der Vorlage für die konkreten Geräte erscheinen… Das würde auch für die Hersteller eine Arbeitserleichterung bedeuten, da sie mehr oder weniger direkt die Updates integrieren können – jenachdem wieviel eigenen Müll sie eingebaut haben. Hersteller, die im Prinzip vanilla Android ausliefern hätten damit quasi keine Arbeit mehr. Wenn das kein Win-Win ist…
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Umsatzzahlen von BQ bq Allgemein 08.11.2018
Neue App "BQ ON"? bq Allgemein 09.10.2018
Unerwünschte Benachrichtigung und automatische Updates trotz deaktivierter Einstellung bq Allgemein 20.07.2018
Stand der Sicherheitspatches bei bq-Smartphones selber prüfen bq Allgemein 29.04.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. bq project treble

Du betrachtest das Thema "BQ und Projekt Treble" im Forum "bq Allgemein",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.