Weltbild und Hugendubel: Ein 8 Zoll Tablet für 180 Euro

  • 28 Antworten
  • Neuster Beitrag
A

Ahxsas

Ambitioniertes Mitglied
Lieber das surftab ventos 8 von trekstore. Hat 1.6 GHz und sieht besser aus. Zusätzlich ist es etwas günstiger.

Gesendet von meinem HTC Sensation Z710e mit der Android-Hilfe.de App
 
D

dat-Andy

Experte
Das Gerät ist hier im Forum schon bekannt, es handelt sich um das Phoenix von Cat-Sound.

Ist gut zu erkennen, wenn man das Gerät bei Weltbild in die Hand nimmt, auf der Verpackung und der Rückseite des Gerätes ist Cat-Sound (Eins-SE) angegeben

Auch bei Thalia wird es angeboten.

Siehe auch diesen Beitrag im Cat Forum

Der ursprüngliche Beitrag von 14:37 Uhr wurde um 14:58 Uhr ergänzt:

Ahxsas schrieb:
... surftab ventos 8 von trekstore. Hat 1.6 GHz und sieht besser aus. ....
Dafür fehlt der PlayStore, den man nur nach dem rooten auf das Gerät bekommt.

Der ist beim Phoenix aka. PC4 überall direkt mit dabei.

Und nicht jeder Tablet-Käufer ist ein Technik-Freak, der sich das rooten zutraut.

auch hier ist das Phoenix (PC4) angenehmer, da es AmLogic verbaut hat, welches beim rooten weniger Schwierigkeiten verursacht.
 
R

razzorp

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,

das Surftab ventos 8 hat auch Amlogic und lässt sich Dank eines plietschen Users hier im Forum sehr leicht rooten.

Man muss es aber nicht einmal rooten, um den Playstore zu installieren... Das geht über ein von der SD-Card zu bootendes CWM und der passenden signed_playstore.zip.

Gruß,
razzorp
 
D

dat-Andy

Experte
Laut Amazon soll Rockchip Verbaut sein, wenn dem nicht so ist, nehme ich diese Aussage latürnich zurück
 
A

Ahxsas

Ambitioniertes Mitglied
Rockchip soll ja wohl Ne gute Leistung haben was ich so gelesen hab..
thalia bietet auch bald das cat Phoenix an. Dann kann man sich das Gerät auch mal live angucken.

Gesendet von meinem HTC Sensation Z710e mit der Android-Hilfe.de App
 
D

dat-Andy

Experte
Live kannst du es auch bei Weltbild in die Hand nehmen, da hab ich es mir am Donnerstag angeschaut...
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
Nur zur Info: das Ventos 8 hat auch ein AMLogic 8726-MX dual core verbaut...der ventos 9.7 hingegen hat nen Rockchip rk3066...lustig, dass Trekstor überall andere Prozzis verbaut :D
 
M

melbar79

Fortgeschrittenes Mitglied
@razzorp
Besitzt Du das Ventos 8? Kannst du mit einer App die Hardware auslesen?

TheSSJ schrieb:
Nur zur Info: das Ventos 8 hat auch ein AMLogic 8726-MX dual core verbaut...der ventos 9.7 hingegen hat nen Rockchip rk3066...lustig, dass Trekstor überall andere Prozzis verbaut :D
Dann hast Du wohl in der Hersteller-Hompage geschaut:
SurfTabs - TrekStor GmbH
SurfTabs - TrekStor GmbH

Meiner Meinung nach stimmt da was nicht, schau mal die Info's von Josef_o über die Amlogic Chipsätze:
https://www.android-hilfe.de/forum/ainol-novo-mit-arm-prozessor.532/amlogic-8726-m-6-dual-oder-singel-core.242359.html

Ich habe selbst das Onda Vi40-DualCore mit amlogic 8726-MX(6).
Und wenn ich die vielen anderen Tab's mit diesem Chip so sehe, dann haben alle: Dual-Core CPU max. 1,5GHz und Dual-Core GPU MALI400 MP2.

Scheint ein Fehler von Tekstore zu sein. Besitzt hier im Forum einer das Ventos8.0 um das zu bestätigen?
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
melbar79 schrieb:
Dann hast Du wohl in der Hersteller-Hompage geschaut
Äh nein? Ich besitze das ventos 8 und ich bin am development für die anderen tablets auch dran..die cwm für das ventos 8 basiert auf dem amlogic 8726-mx chipsatz..ich muss es wissen, ich habs dekompiliert...;)

melbar79 schrieb:
Scheint ein Fehler von Tekstore zu sein. Besitzt hier im Forum einer das Ventos8.0 um das zu bestätigen?
Jaaaaaa :) ich glaube auch dass der Chip nur 1.5 ghz hat..wird so in der build.prop aufgeführt..
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Das Ventos 8 hat auch nen AmLogic, ist einfach nur ein Fehler auf der Homepage.
...aber ist da wirklich CWM notwendig um nen update.zip zu installieren?
Die billigdinger sind doch meist mit den test-keys signiert, ausgenommen RockChip.

Es sollte deshalb doch einfach funktionieren root über dieses Update: https://www.android-hilfe.de/forum/root-custom-roms-modding-fuer-cat-stargate-ii.811/root-cat-stargate-2.303238.html#post-4093784
per Stock-Recovery zu erhalten.

Das Stargate 2 ist die 7" Version und bis auf die Displaygröße zu 99,9% identisch mit dem Phoenix.

Einfach mal ausprobieren, es funktioniert oder gibt halt nen Signaturfehler und bricht ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
ne, habs schon probiert..beim ventos 9.7 gings auch nicht,da man überhaupt kein menü hat..
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
TheSSJ schrieb:
ne, habs schon probiert..beim ventos 9.7 gings auch nicht,da man überhaupt kein menü hat..
Hey, das 9.7 hat nen RockChip das ist etwas ganz anderes, aber auch da ist in der Regel ein e3 recovery drauf, nur der weg dahin (Tastenkombinationen) ist etwas schwierig (siehe Cat Galactica).

...aber ich denke, es geht hier doch um die 8" Geräte mit AmLogic?

Das Phoenix wie das Stargate 2 hat übrigens eine schöne App schon vorinstalliert, nennt sich 'Upgrade'.
Dort kann man seine recovery.zip zum update direkt aus dem laufenden Android installieren, das Tablet startet dann automatisch im recovery und installiert das gewünschte ZIP, anschließend fährt es wieder hoch.
Einfacher geht es wirklich nicht.

Vielleicht sollte man diese APP mal auf dem Ventos 8 ausprobieren?
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
Naja, ich habe für das ventos8 eine cwm recovery portiert, die man nicht mal flashen muss..wenn die auf einer ext. Sd Karte liegt überdeckt die cwm auf der Sd die Standard recovery..danach kann man jede zip flashen die man möchte ohne die Partitionen überschreiben zu müssen..
u-boot und uImage sei dank :)

Aber vielleicht wäre es auch mit der Standard recovery gegangen, wer weiß..
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Mir ist schon klar, das das uImage (wenn vorhanden) von der SD-Karte geladen wird. Auf die gleiche weise kann man auch ein natives Linux von der SD-Karte starten ohne Änderungen am eigentlichen System vornehmen zu müssen. ;)

Ich möchte deine Arbeit auch nicht schlecht reden aber dein Angaben verwirren mich etwas, sodas ich nicht wirklich weiß, wie weit du in der Materie drin steckst.

Hast du das 8 GB oder das 16 GB Ventos 8?

Dann schreibst du, 'ich muss es wissen, ich habs dekompiliert'.
Also ich 'kompiliere'.

Weiterhin schreibst du, das es kein 3e recovery gibt, während andere User schreiben, das sie über die übliche Tastenkombination zum 'liegenden Android Männchen mit offener Wartungsklappe' gelangt sind.
Normalerweise kommt man hier dann durch einen weiteren Tastendruck bzw. durch eine Tastenkombination ins Recovery-Menü.

In einem anderen Thread (DVB-T) sagst du, das man die Linux-Treiber nach Android portieren müsse obwohl für die gängigsten DVB-Geräte die Treiber bereits seit langem in den Kernelquellen (\drivers\media\dvb) enthalten sind, man müsste lediglich die Module kompilieren, DVB-Unterstützung ist in den meisten Kernels bereits vorhanden.
Ich habe ja selbst nen USB-DVB-T Stick mit Afatech-Chipsatz am Android-Tablet zum laufen gebracht.
Natürlich ist das in der Praxis viel Bastelarbeit und Produktiv nicht wirklich einsetzbar aber möglich.

Dann sprichst du von 'ich' und in einem anderen Thread von 'wir'.
Bist du eine Multiple Persönlichkeit oder wer steckt hinter 'ICH' und 'WIR'?

Auch deine Verwunderung, das Trekstor unterschiedliche Prozessoren in den Tablets verbaut, kann ich nicht nachvollziehen.
Das ist bei allen Herstellern/Marken so.
Der RK3066 ist überwiegen in den größeren Tablets (9,7"/10,1") verbaut.
Dies hat mit der Architektur des SoC zu tun. Der RockChip kann mit 1,6 GHz takten, bekommt dann aber schnell thermische Probleme und verbraucht auch mehr Strom.
In einem größeren Tablet ist genug Platz für großen Akku und bessere Wärmeableitung. Außerdem ist der RockChip etwas billiger obwohl er ein sehr Leistungsfähiger SoC ist.
Der AmLogic wird überwiegend in 7" und 8" Geräten eingesetzt, hier aber oft auch nicht mit den Möglichen 1,5 GHz getaktet, sondern oft nur mit 1,2 oder 1,3 GHz betrieben.
Es gibt aber auch bereits einige wenige 10" Tablets mit dem AmLogic MX.

Also, ich wünschte mir einfach nur ein paar genauere Angaben, zumal auch nicht immer sofort ersichtlich ist, von welchem Tablet bzw. SoC du gerade sprichst.

Eigentlich gehört das aber alles jetzt nicht mehr zum Thema sondern eher in einen Dev-Thread.

Ich bitte deshalb diese Ausschweifung zu Entschuldigen.

Technisch und vom Betrieb sollte es zwischen dem Ventos 8 und dem Phoenix/Tablet PC 4 also keine so großen Unterschiede geben.
Welches sicher besser 'anfühlt' müsste man selbst vor-Ort testen.

Die Frage, die sich Einsteiger bzw. 'Normalanwender' aber stellen sollten:
Möchte ich ein Tablet, wo ich noch den PlayStore selbst reinbasteln muss und ggf. dadurch Probleme bei einem Garantiefall bekommen könnte oder möchte ich das Tablet einfach Einschalten und nutzen?
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
Eigentlich wollte ich es sein lassen weiter diesen Thread voll zu spammen, aber ich denke hier muss man mal was klar stellen:

1. Ich habe das Ventos 8 mit 8GB
2. Dann schreibe ich: "Ich muss es wissen, ich habe es dekompiliert." Wie erstellst du CWM images wenn du keinen Quellcode hast? Ich habe die Stock DEkompiliert, damit ich die recovery.fstab editieren konnte und die ramdisk eines anderes für AML-chips gemachten CWMs hineinkopieren konnte. Danach, wie du schon erwähnst, wird kompiliert (wobei hier nicht von de-/kompilieren im herkömmlichen Sinne gesprochen werden kann, da man eigentlich nur die lzma komprimierte ramdisk herauszieht, dekomprimiert und das daraus resultierende cpio image entpackt. Und dann eben alles wieder rückwärts um das modifizierte uImage zu packen). Das nächste mal werde ich dann einfach das Wort Dekompilieren durch Entpacken ersetzen, wenn sich hier einige überaus kritische Augen daran stören.
3. Ich habe niemals gesagt, dass es keine 3e recovery gab! Bitte keine Worte in den Mund (in diesem Fall eher in die Finger) legen, wenn einem etwas unklar ist. Am besten immer mal ne Rückfrage stellen :)
Das Problem, das ich versucht habe zu beschreiben war, dass beim Ventos 9.7 durchaus ein liegender Androide mit offener Brust angezeigt wurde, nur dass durch simples drücken der Volume Tasten rein gar nichts passiert! Ein User aus XDA sagte mir dann, man müsse Volume+ und Power drücken, damit das Menü erscheint. Entschuldige, wenn ich das Tab nicht besitze und ich nicht selbst verifizieren kann, was Sache ist. Da stützt man sich eben auf die Aussagen der User, die dieses Tab besitzen. Bitte, das nächste mal nicht einfach irgendwas hineininterpretieren.
4. Bzgl DVB-T: Das ist gut, dass du meine Kernaussage am Ende eben noch einmal resümiert hast. Ich sagte, dass es schon geht, aber ich kann eben keine Aussagen zu Funktionsweise und Performance machen, da ICH persönlich so etwas noch nie gemacht habe...aber Glühstrumpf dass du es geschafft hast :)
5. Ich spreche in meinen Threads von ICH, wenn ICH alleine etwas bewerkstelligt habe. ICH spreche von WIR, wenn ICH noch Tester hatte, die mir ihr Feedback gegeben haben. Sorry, dass ich das noch erklären muss beweist mir, dass du gerade nur auf der Suche nach Fehlern bist. Du bist anscheinend ein (Hooby?)Entwickler, aber lass es nicht so heraushängen ;-)
6. Danke für deine Erklärung was die verschiedenen SoC-Anwendungsgebiete angeht (das meine ich wirklich ernst). Aber ja, ich bleibe eben verwundert, da alle 3 Tablet Modelle sich nicht nur darin unterscheiden. Breeze und Ventos 9.7 benutzen ext4-Partitionen, Ventos 8 benutzt UBIFS, wusstest du das? Ist das normal in deinen Augen? Man hat mir auf XDA erklärt, dass UBIFS mehr für Flash-Speicher benutzt wird und ext4 nicht das Optimum sei.
Das Breeze besitzt eine 32MB Partition für die Recovery, das Ventos 9.7 16MB (aus meiner Erinnerung heraus. Aber bitte, da du gerne Leute auf Fehler hinweist, recherchiere es doch und teile mir deine Ergebnisse mit. Oder sollte ich besser "teile uns deine Ergebnisse mit" sagen, da nicht nur ICH deine Posts lese)

Aber bemühe dich nicht eine Antwort zu schreiben. Wir können uns gern per PM austauschen, dann verlagern wir das gespamme :D
Ich bin nach wie vor gewillt den Leuten zu helfen, die Root/CWM auf ihren Geräten haben wollen, egal ob sich jemand durch meine Ausführungen verwirrt fühlt oder nicht.

Nochmal zurück zum Thema:
Ich schwöre auf das Ventos 8, egal ob 8 oder 16GB (wobei das 16GB Modell momentan ca. 1,50€ billiger ist als das 8GB Modell, siehe idealo). Zum 9.7 kann ich nichts sagen, da ich es nicht besitze.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerJochen

Experte
Werde meins wohl morgen bekommen und dann testen. Das Kindle Fire HD liegt auch hier und wird sich für meine Webseite gegen das Weltbild Tablet messen. :) Ein schönes Bücherhaus-Duell.
 
TheSSJ

TheSSJ

Stammgast
10€ auf das Kindle Fire HD :D
 
D

DerJochen

Experte
Ich glaube nicht :) Bisher ist das Kindle doch sehr eingeschränkt, ohne Play Store und eine Amazon Werbeschleuder.
 
wimpel69

wimpel69

Erfahrenes Mitglied
Habe mir das Weltbild-Tablet auch mal kurz in den Beschreibungen angeschaut, weil mein Vater eins für seine Lebensgefährtin hauptsächlich als Lese-Tablet sucht. Nach kurzem Vergleich mit dem Google Nexus 7 jedoch zugunsten desselben verworfen. Gründe:

- nur 2x 1.2 statt 4x 1.3 GHZ Prozessor
- nur 8 GB RAM statt 16
- "hochwertige" Kamera des Weltbild nur 2 MP, ein Witz! (damit kein Mehrwert gegenüber Nexus ohne Rückseitenkamera)
- Updatechancen bei Nexus 7 ungleich höher (auch wenn die neue 4.2.1 Version bspw. eher ein Flop ist)
- max 6 Stunden Laufzeit (bei 6000mA???!) gegenüber mindestens 8 beim Nexus
- positiv Ausbau um 32GB, bei Nexus aber immerhin Anschluss von USB-Stciks mit einfachem Adapter (€4,99) möglich!

Bleibt nur der etwas größere Bildschirm (8" in 4:3 gegenüber 7" in 16:9), erkauft mit 100g mehr Gewicht. Bildschirm dürfte beim Nexus immer noch wesentlich besser sein.

Dafür lohnen sich definitiv die 20,- Euro mehr für das Nexus (bestellt von Google direkt). :)
 
Oben Unten