Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

[HOW-TO] Recovery SD-Karte erstellen (unbrick)

  • 153 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [HOW-TO] Recovery SD-Karte erstellen (unbrick) im Cat StarGate II Forum im Bereich Cat Forum.
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her...

Euer Tablet hängt oder es scheint gar nichts mehr zu gehen?
Update schief gelaufen?
So schnell könnt ihr eure Stargate 2, Phoenix, Tablet PC 4 nicht kaputt machen, den ähnlich wie der Rockchip RK3066 verfügt auch der AMLogic-Prozessor über einen Spezial-Modus, der es ermöglicht das Tablet über eine Bootfähige SD-Karte zu starten und wieder herzustellen.

Da bestimmt noch mehr User in die Situation kommen werden, gleich aus welchem Grund, das sie vor ihrem Tablet sitzen und nach dem Update (oder Bastelarbeiten) das Tablet tot zu sein scheint, möchte ich euch hier eine kurze Anleitung zur Erstellung einer Recovery SD-Karte bereitstellen.

Ihr benötigt:
- einen PC mit WindowsXP (Win7 geht auch)
- eine MicroSD-Karte, möglichst nicht zu groß 1-8 GB, bei größeren könnte es Probleme geben.
- ein passendes Update für euer Tablet
- ein paar Minuten Zeit
- euer 'totes' Tablet

Passendes Update herunterladen und entpacken.
Achtung! Die in dem Archiv enthaltene update.zip NICHT entpacken.

Ladet euch das Tool sdcardmaker herunter und entpackt es.
Anhang anzeigen sdcardmaker.zip

MicroSD-Karte in den PC einstecken, ggf. mit Adapter etc.

Unter WinXP könnt ihr nun das Tool einfach mit doppelklick Starten.

Solltet ihr Win7 benutzen, so müsst ihr erst mit einem rechten Mausklick auf das Tool, dann Eigenschaften und dann auf Kompatiblität.
Hier den Kompatiblitätsmodus (WinXP SP3) aktivieren und auf 'Übernehmen' klicken.
Nun könnt ihr das Tool auch hier Starten. Falls ihr keine Laufwerke auswählen könnt, so beendet das Tool und startet es mit -> Rechtsklick -> 'Als Administrator ausführen'.

Jetzt sieht das erstmal etwas komisch aus, ist aber nicht so schlimm.

- In der ersten Zeile wird das Laufwerk ausgewählt, in dem die SD-Karte steckt. Bitte vergewissert euch doppelt und dreifach, das es wirklich die SD-karte ist. ;)

- Dann wird ein Haken in das kleine Kästchen gesetzt.

- In der dritten Zeile muss rechts der Button angeklickt und das u-boot Image aus dem Update ausgewählt werden.

Der ganze Formatiervorgang wird dann in der vierten Zeile durch Klicken des Buttons gestartet. Es erscheint das bekannte Formatierbild. Jetzt müssen alle auftauchenden Meldungen angeklickt und bestätigt werden.
Jetzt könnt ihr das Tool beenden.

Die sechs entpackten Dateien, die sich in der kompletten ZIP-Datei für das Update befinden, müssen nun auf die SD Karte kopiert werden:

aml_autoscript
factory_update_param.aml
u-boot
uImage
uImage_recovery
update

Es sollten sich keine weiteren Dateien oder Verzeichnisse auf der SD-Karte befinden.

Die MicroSD-Karte wird jetzt in den Tablet PC eingesteckt. Der Tablet PC muss ausgeschaltet sein.

Die Lautstärke-Minustaste wird gehalten und das Tablet wird eingeschaltet. Die Minustaste wird nach ca. 10-15 Sekunden losgelassen.

Nach ca. 30 Sekunden erscheint ein Android-Männchen mit einem Ladebalken darunter.

Das Tablet lädt und rebootet sich dann selber.

Nicht verwirren lassen, man sieht auf dem Display vorerst nichts, bis der Androide erscheinen sollte.

EDIT:
01.jpg
02.jpg
03.jpg
04.jpg
05.jpg
06.jpg
07.jpg
08.jpg
09.jpg
10.jpg
11.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
L

luke_mitdermacht

Neues Mitglied
xminister schrieb:
Solltet ihr Win7 benutzen, so müsst ihr erst mit einem rechten Mausklick auf das Tool, dann Eigenschaften und dann auf Kompatiblität.
Hier den Kompatiblitätsmodus (WinXP SP3) aktivieren und auf 'Übernehmen' klicken.
Nun könnt ihr das Tool auch hier Starten.
Bei mir hat es sich so zwar starten lassen, der Formatiervorgang konnte aber nur unter Windows XP durchgeführt werden. Anscheinend greift das Programm in den Formatiervorgang auf eine Weise ein, die win7-8 nicht zulässt. War bei mir zumindest so.

Bevor ihr jetzt extra eine vm mit winxp aufsetzt, erkundigt euch, wie die vm die einzelnen Laufwerke übernimmt. Bei mir war es so, dass ich kein xp Image zur Hand hatte und der virtualpc von MS im XPmode alle Laufwerke als netzlaufwerk anzeigt. Das sdkarten tool erkennt dann diese Laufwerke nicht als sdkarte und man kann nichts zum Formatieren auswählen.

...nur so als tipp, damit ihr euch unnötige Zeit spart. Wahrscheinlich hätte VMWare das besser gemacht, aber wie gesagt, ohne Image war ich auf den xpmode beschränkt.

EDIT: anscheinend muss man das Programm nur als Armin ausführen, damits auch unter win7 funktioniert. Ignoriert also meine Ausführungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Ich habe gerade ne SD fürs Stargate 2 erstellt, Formatieren Problemlos.
Hyundai (Ramos Tablets) weist auch auf den Kompatiblitätsmodus unter Win7 hin.

-> Windows 7 Home Premium 64-Bit
 
P

Peter B.

Ehrenmitglied
Hi.

Das liegt vlt. an der neuen Rechteverwaltung unter Windows 7. Einfach das Programm nach dem Setzen des Modus als Admin ausführen (Rechtsklick->Als Administrator ausführen).

Gekratzt mit meiner CATze
 
L

luke_mitdermacht

Neues Mitglied
.. jo... darauf es als Admin auszuführen hätte ich auch kommen können. Im Kompatibilitätsmodus war ich jedenfalls.
 
M

Maxon

Neues Mitglied
Sehr gut!
Dann kann ich mich ja so langsam in Richtung Cyanogenmod begeben ;-) ohne Angst haben zu müssen das es danach tod ist.
 
O

ohnebuXXe

Neues Mitglied
Hallo xminister ,

du hast mir mit diesem HOW TO das zweite mal den "Hintern" gerettet. Nachdem mein TPC 4 dunkel blieb und nach 6 tagen erfolglosen Flashversuchen (adb und was es nich alles gibt) + sinnloses usb treiber gesuche und instalieren , endlich dann dieses HOW TO gefunden ... es hat keine 10 min gedauert vom Fund bis zum ersten erscheinen vom meinem kleinen grünen Freund ... zur begrüßung erstmal nen kuss auf den touch und den "lütten" begrüßt.

An dieser stelle : DANKE für DEINE Mühen , HOW TO´s und alles was Du so in Deiner FREIZEIT für andere machst.

grüße aus Flensburg
von ohnebuXXe
 
S

sannylein

Neues Mitglied
Hallo xminister,

ich wollte heute morgen das Update auf meinem TPC 4 machen und danach war es tot. Jetzt bin ich deiner How-To Anleitung ganz penibel und genau gefolgt. SD-Karte mit den 6 Dateien ist drin, Minustaste und Anschalttaste drück ich (könnt ich glaube ich auch ne stunde lang drücken), aber es passiert nix. Weder die "Galaxis" noch das grüne Männchen kommen. Liegts an mir, oder ist mein Tablet wirklich und für immer tot?? :-(

LG Sannylein
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
sannylein schrieb:
Liegts an mir, oder ist mein Tablet wirklich und für immer tot?? :-(
Ohne dir nahetreten zu wollen... es liegt wohl an dir. ;)

xminister schrieb:
Nicht verwirren lassen, man sieht auf dem Display vorerst nichts, bis der Androide erscheinen sollte.
Stelle bitte Sicher, das das Tablet wirklich ausgeschaltet ist.
In einem abgedunkelten Raum kannst du das evtl. am Rand des Displays erkennen, die Displaybeleuchtung sollte nämlich noch funktionieren.

Falls du das daran nicht erkennen kannst, so kannst du das Tablet auch am PC per USB anschließen. Ist es ausgeschaltet, erkennt der PC nichts, ist es Eingeschaltet erkennt der PC ein Gerät (M6).

Sollte es eingeschaltet sein, so halte den POWER-Knopf 5-10 Sekunden gedrückt, bis es ausgeht.
Dann fahre wie beschrieben fort.
Lautstärke MINUS gedrückt halten, den Powerknopf so lange gedrückt halten, wie man es normal zum Einschalten tut, also ca. 5 Sekunden, dann loslassen.
Die Lautstärketaste noch etwas länger halten.
Auf dem Display passiert erstmal nichts, einfach mal warten, nach einer kurzen Wartezeit sollte dann aber der Updatevorgang starten.
 
S

sannylein

Neues Mitglied
naaaaa es liegt wohl an der SD-Karte... alle meine technischen Geräte haben sich gegen mich verschworen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CatJogi

Experte
sannylein schrieb:
naaaaa es liegt wohl an der SD-Karte... alle meine technischen Geräte haben sich gegen mich verschworen :)
Vielleicht liegt es an der Größe der Karte ? (ca. 2 GB sind gut dafür)

Oder die Formatierung mit dem SDCardMaker hat nicht 100%ig geklappt.

Hatte ich auch - ansonsten klappt das - nur Geduld.

Bei einer 2GB-Karte sollte das dann im Auswahlfenster zum Formatieren drin stehen - siehe Bild
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
S

sannylein

Neues Mitglied
8GB und 4GB Karten hab ich da. Meinst, dass die 4GB auch zu groß ist? Oder liegts daran, dass das Ding von Hugendubel ist? Aber bei Anderen hat das ja auch geklappt hab ich gelesen. Wahrscheinlich bin ich schlicht und ergreifend zu doof dafür :)
 
Baer65

Baer65

Experte
sannylein schrieb:
8GB und 4GB Karten hab ich da.
Mit einer 4 GB Karte sollte es eigentlich gehn... wichtig ist, dass die Karte als FAT32, besser noch als FAT formatiert ist, und keine anderen Daten enthält.
 
J

jofland

Neues Mitglied
@xminister

Danke, hat auch für mein Trekstor Ventos 8 super funktioniert.
 
J

JohnWayne

Neues Mitglied
Hallo und danke für das Tutorial. Ich hab das Tablet PC 4 und es geht überhaupt nicht mehr an. Habe das mit der SD Karte getestet, allerdings hatte ich kein Erfolg. Wenn ich das Tablet an meinem PC anstecke erscheint im Geräte Manager ,,M6-CHIP". Es ist also noch irgendwie "da". Display leuchtet allerdings nicht. Weis nicht mehr weiter.

Mein Win 7 Rechener kann nur Fat32 Formatieren, im Beispiel ist es allerdings FAT. Ist das, das Problem? Komm einfach nicht mehr weiter...:crying:
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
FAT32 geht auch aber sehr große SD-Karten können Probleme machen.
Wenn dein Tab als M6 in Windows erkannt wird, dann ist es eingeschaltet.
Halte den Einschaltknopf am Tablet so lange gedrückt (5-10 Sekunden), bis der Windowssound beim Entfernen eines USB-Gerätes kommt. Wenn Win den M6 nicht erkennt, ist es aus.
Das Tab muss aus sein, bevor du es mit der Tastenkombination startest.

Die ersten ca. 30 Sekunden wird an dem Tab nichts passieren, gehe einfach nach dem beschriebenen Timing vor, evtl. klappt es nicht gleich beim ersten mal.
 
K

Kastastroph

Neues Mitglied
Hallo,

bin neu hier im Forum und brauche schon kompetente Hilfe. Ich habe heute mein Endeavour 1000 bekommen und wollte das update auf android 4.1 machen was natürlich voll daneben ging. Ich habe dann auf meinem alten Laptop mit Windows XP versucht das "How-TO" durchzuführen, was mir aber nicht gelang. Ich habe die Zip Datei gedownloadet, in den drei Kästechen kommen dann aber nur Fragezeichen und ich kann das microSD Laufwerk nicht auswählen weil keine Wahlmöglichkeiten erscheinen. Ich bin echt ratlos. Am Besten an Blaupunkt einsenden? Ich will das tablet nutzen :-(

Vielen Dank für eure Hilfe
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Hast du den sdcardmaker auch mal als 'Administrator' gestartet?

Die vielen Fragezeichen sind normal, Chinesisch spricht Windows von Haus aus nicht aber das sieht man auch an den Screenshots.
 
C

CatJogi

Experte
Endeavour 1000 - Blaupunkt ?

CSG II - Cat Forum ?

:confused:
 
P

Peter B.

Ehrenmitglied
Die beiden Geräte sind fast baugleich. Schau mal bei denen im Forum vorbei... ;)

Gesendet von meinem rk30sdk mit Tapatalk 2