Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Email-Verwaltung mit einem Chromebook?

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Email-Verwaltung mit einem Chromebook? im Chrome OS Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
I

ishadow78

Experte
Hallo zusammen,

ich habe mich entschieden von einem iPad und meinem iPhone auf ein Pixel 4 Xl sowie ein Chromebook umzusteigen, nun habe ich aber bevor es losgeht einige Dinge die ich gerne Wissen möchte.

Ich nutze Privat und berufliche mehrere Mail Konten,kann ich diese alle problemlos auf dem Chromebook einrichten und nutzen?Ich meine nicht als Nutzer, sondern als ganz normalen Mail-Account,ich möchte nämlich nicht ständig die Seiten der Anbieter ansurfen müssen.

Von der Gmail App auf dem Smartphone weiß ich das man mehrere Mail-Konten einrichten kann, auch wenn diese keine Gmail-Konten sind, Aber geht das auch auf einem Chromebook?

Ich habe noch keine Erfahrung mit Chrome OS, daher verzeiht mir wenn meine frage Ggf etwas doof rüber kommen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Die Nutzung von G-Mail ist völlig unabhängig vom verwendeten Betriebssystem. Ansonsten gibt es bestimmt eine passende Alternative eMail-App im Google Store, der deine Anforderungen erfüllt.
 
joggie1980

joggie1980

Erfahrenes Mitglied
In Gmail kannst konten hinzufügen und ansonsten gibt es im playstore eine Menge email Programme und wenn das nicht reicht gibt es noch linux Programme.
 
O

oldmcgiver

Neues Mitglied
Ich habe seit langem die 1und1 Webmailer App und bin sehr zufrieden .
Es gibt aber GMX und viele andere wo du mehrere Konten einrichten kannst.

Grs. Werner
 
Zuletzt bearbeitet:
N

noctem

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

ich nutze auch zwei verschiedene (IMAP) E-Mail-Adressen, eine davon ist natürlich die Gmail-Adresse. Bei der Nutzung will ich auf die jeweiligen IMAP-Folder der jeweiligen E-Mail-Adresse zu greifen können und die E-Mail-Adressen unabhängig voneinander nutzen können.

Gmail auf dem Chromebook bietet dies genau nicht: hier wird ein weiterer E-Mail-Account nicht wirklich eingebunden sondern nur abgerufen und in den Gmail-Bestand mit aufgenommen. Alle E-Mails landen im zentralen Gmail-Postfach, ein Zugriff auf die IMAP-Folder ist nicht möglich. Anders sieht es bei der Gmail-App für Android aus, hier erfolgt die gewünschte Art der Trennung der E-Mails.

Für Chrome OS sehe ich daher im Moment nur drei Optionen:
1. man nutzt die Web-Oberfläche des E-Mail-Account-Anbieters (nervig, da jedes Mal Passwort eingeben und 2FA)
2. man nutzt Android-Apps wie FairEmail oder MS Outlook (mein präferierter Weg)
3. man nutzt z.B. Thunderbird unter Linux (keine Ahnung wie sich der dauerhafte Betrieb der Linux Runtime Umgebung auf Speicher und Akku auswirkt)

Eine native Lösung scheint es nicht zu geben. Wie gesagt, ich werde es wohl mal mit FairEmail oder MS Outlook probieren.

Wie sind eure Erfahrungen? Zu welcher Lösung bist du gekommen @ishadow78?

Schöne Grüße,
Stefan
 
I

ishadow78

Experte
@noctem

Ich bin den Weg über Gmail gegangen,lasse seit ich das Chromebook habe alle Mail von Gmail abholen.stellt nicht wirklich zufrieden,aber eine andere Lösung habe ich nicht gefunden.
 
N

noctem

Fortgeschrittenes Mitglied
Was spricht denn für dich gegen die Lösung mit den Android Apps?
 
I

ishadow78

Experte
die sollen noch einige Probleme machen auf chromebooks,ich meine ich hätte da so einiges gelesen.
 
O

oxeye

Stammgast
Ich habe mich für die Outlook Lösung entschieden. Weil für mich Optik und Bedienung stimmen. Beruflich habe ich meinen Office 365 Account und privat meinen Gmail Account hinzugefügt. Der Vorteil bei Outlook ist, dass auch der Google Kalender mit in der App angezeigt wird. Des Weiteren natürlich nahtlos mit Office 365 arbeitet.

Ist natürlich nur meine persönliche Wahl.
 
I

ishadow78

Experte
Ich habe mal die GMail App installiert zum testen, gefällt mir bis jetzt deutlich besser als die Lösung im Browser.
 
N

noctem

Fortgeschrittenes Mitglied
Wie ich oben schrieb, sind Outlook (@oxeye du meinst die Android Version, oder?) und FairEmail meine Wahl. Bist du soweit zufrieden?

@ishadow78 was meinst du mit Problemen? Habe bis jetzt nichts negatives über die Nutzung von Android Apps auf dem Chromebook gelesen?

Beeinflussen die die Akkulaufzeit?

Euch einen schönen Abend!
 
I

ishadow78

Experte
Hallo,

ich habe vor dem kauf meines Chromebooks im Internet recherchiert,dort hier es das es mit der gmail App zu Problemen in Bezug Darstellung und dem abrufen von Mails kommen könnte,es kann aber gut sein das diese Fehler inzwischen alle behoben und beseitigt sind,ich weiß nämlich nicht mehr wie alt die berichte waren die ich Gelsen habe .
 
O

oxeye

Stammgast
@noctem
Ja genau, ich meine Outlook für Android. Für mich derzeit die beste E-Mail App für Android
 
B

bloke76

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
ich reihe mich mal in die Neubesitzer eines Chromebooks mit ein.
Soweit läuft alles sehr sehr flink, es soll für die einfachen Dinge auf der Couch herhalten und ich glaube da werden wir Freunde.

So zurück zum Thema:
Ich habe ein Problem mit der Nutzung meiner Mails. Aufgrund von IMAP kann ich nur POP3 zu GMail hinzufügen. Ich hatte auch mal die Outlook App probiert, aber da ich mit recht vielen Unterordnern arbeite ist das ganze viel zu unübersichtlich.

Lösung war über Linux per Flatbak Thunderbird zu installieren. Funktioniert auch prima, ich habe allerdings unten in der Taskleiste nun zwei Symbole, mein angepinntes Thunderbird Icon und dazu den Pinguin der sich nach öffnen des Programms öffnet. Mit anderen Programmen aus dem Flatbak habe ich keine Probleme, nur Thunderbird verhält sich hier anders.

Arbeitet jemand mit Flatbak Apps unter der Linux Erweiterung und hat schonmal ähnliches gehabt und hat evt. eine Lösung dafür?
 
nate2013

nate2013

Experte
Thunderbird taugt nichts mehr im Linux Bereich. "Evolution" ist die bessere Wahl, und den gibt es auch bei flatpak (zumindest auf arm basierte Geräte)
 
A

Abramovic

Lexikon
Thunderbird taugt sehr wohl was im Linux-Bereich.
 
B

bloke76

Neues Mitglied
Vielen Dank für die Antworten, ich werde mich mal einarbeiten. Was mich ein wenig stört ist die helle Top Bar bei den Linux Programmen, abgesehen davon das dort eh keine Infos angezeigt werden, außer minimieren, maxmieren und schließen.. Wenn der Rest im dunklen Modus läuft, ist die helle Leiste doch recht auffällig.
 
A

Abramovic

Lexikon
Ich nutze Flatpak nicht aber das regel nicht Linux sondern Chrome oder vielleicht sogar Flatpak.

Ich weiß nicht, ob es funktionieren wird aber versuch es mal so zu installieren, wie man es eigentlich unter Debian/Ubuntu/Mint (Linux) installieren würde:

Terminal öffnen, dann den ersten Befehl:
sudo apt update
und dann die Installation:
sudo apt install thunderbird

Es könnte gut sein, das du zwei mal Thunderbird sehen wirst aber wir können dann ganz einfach eins davon entfernen.
 
B

bloke76

Neues Mitglied
Prima, hat alles geklappt und jetzt ist auch nur ein Icon in der Taskleiste, leider kann ich "Deutsch" als Sprache nicht einstellen, nach einem Neustart crasht das Programm. Geht aber auch auf Englisch zur Not. Leiste bleibt grau, hatte mal die gnome tweaks versucht, aber ich denke das wird dann auch nur bei gnome sichtbar sein und nicht im chromebook.
Danke nochmal für die Hilfe!
 
Ähnliche Themen - Email-Verwaltung mit einem Chromebook? Antworten Datum
4
17
1