Benchmark verschiedener ROMs für das Defy

  • 96 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Benchmark verschiedener ROMs für das Defy im Custom-ROMs für Motorola Defy im Bereich Root / Hacking / Modding für Motorola Defy.
D

Defier

Experte
Also wenn der Benchmark nicht direkt auf der Karte (bzw. ihrem Controller) sondern auf dem Dateisystem arbeitet kannst du das echt vergessen. Dann hängt es nämlich in erster Linie davon ab, welche Blockgröße du beim Dateisystem beim Formatieren gewählt hast.

Hier meine detaillierten Werte mit Passmark auf ein paar Karten mit Maniacs aktueller CM7-ROM (17.04.13), d.h. mit 1GHz, jeweils erster Versuch nach dem Booten:

Code:
Karte                                      Ext. Write   Ext. Read
4GB Silicon Power Class 4:                 4,64 MB/sec   15,7 MB/sec
8GB Noname Class 2:                        4,04 MB/sec   22,8 MB/sec
16GB Watson Class 4 (7,50€ für 2 Stück):   8,13 MB/sec   23,2 MB/sec

Vielleicht kannst du auch versuchen dein Defy neu zu booten und den Benchmark dann laufen zu lassen. Je nachdem welche Caching-Optimierungen dein ROM so macht verbessern sich die Werte natürlich extrem, da ist der von dir beobachtete Faktor 10 durchaus normal.

Aber trotzdem: Wie du siehst geht deine Class10 nicht deutlich besser ab als der Billigschrott, den ich hier so rumfliegen habe.
 
Netbook

Netbook

Experte
Defier schrieb:
Hier meine detaillierten Werte mit Passmark auf ein paar Karten mit Maniacs aktueller CM7-ROM (17.04.13), d.h. mit 1GHz, jeweils erster Versuch nach dem Booten:

Code:
Karte                                      Ext. Write   Ext. Read
4GB Silicon Power Class 4:                 4,64 MB/sec   15,7 MB/sec
8GB Noname Class 2:                        4,04 MB/sec   22,8 MB/sec
16GB Watson Class 4 (7,50€ für 2 Stück):   8,13 MB/sec   23,2 MB/sec
Und ich habe:

- ext write 16 GB class _4: 1,33 MB/sec
- ext write 21 GB class 10: 12,9 MB/sec

Wie Du siehst, ist meine 16/4 Karte extrem langsam beim Schreiben, deshalb hatte ich beim Disktest auch immer nur knapp über 1000. Und die neue 32er/10 hat fast 13, das ist dann schon schneller als Dein sog. "Billigschrott" (allerdings sind Deine read-Werte richtig gut, da komme ich mit max 21,3 nicht dran)

Und 1628 im Disktest ist deutlich schneller, als alles, was bei Dir in der Liste steht (von den paar offenbar irregulären 8-9000er Ausreissern mal abgesehen ;-)

Vielleicht kannst du auch versuchen dein Defy neu zu booten und den Benchmark dann laufen zu lassen.
Das hatte ich gemacht, nach Setvel kam sofort der Benchmark :)

Ich denke, schneller wirds nicht, muss es auch nicht, bin sehr zufrieden.

Merci und gute Nacht.
 
Netbook

Netbook

Experte
Netbook schrieb:
Crystal Disk Mark

Mein 16 GB USB 3.0 Stick Sandisk Extreme (an einem 2.0 Anschluss), auf dem ich arbeite, hat folgende Werte:

512b random: 23,9 / 16,6 MB/s
4K Rnd QD=1: 3,71 / 3,60 MB/s
und derselbe Stick heute an einem USB 3.0 Anschluss:

512b random: 54,2 / 22,3 MB/s
4K Rnd QD=1: 9,72 / 4,38 MB/s

Die hier interne verbaute Flashdisk glänzt mit 96/65 (512) resp. 15/5 (4kb).

Die schnelle externe 2GB Platte hingegen wieder unterirdisch und write schneller als read (512: 17/19, 4kB: 0,5/3,5) . Ist der DiskMark-Test nur für Flashmedien gemacht?

Die schnelle 32 GB HAMA Class 10 Karte hat jedenfalls ein Problem gelöst: bei ca. 100 Videos und 500 pics (zusammen 8 GB!) auf einer mit 13 GB ziemlich vollen 16er class 4 Karte (SanDisk, laaaaangsam) hat die Galerie das D+ immer zum Absturz gebracht, auch Fotografieren war nicht mehr möglich. Seit die 32er drin ist, ist alles paletti, die Galerie hat zwar 3 Anläufe gebraucht, aber jetzt flutscht sie einfwandfrei.

Gibt es irgendwo Tests, was die Formatierung der SD-Karte für eine Einfluss hat? Und welches demnach die optimale Formatierung wäre (ist vermutlich auch von der Größe abhängig?)
 
Netbook

Netbook

Experte
Defier schrieb:
Also wenn der Benchmark nicht direkt auf der Karte (bzw. ihrem Controller) sondern auf dem Dateisystem arbeitet kannst du das echt vergessen. Dann hängt es nämlich in erster Linie davon ab, welche Blockgröße du beim Dateisystem beim Formatieren gewählt hast.
Das hat mir keine Ruhe gelassen. Also habe ich die jetzt freie 16 GB Karte mit 4, 8 und 16 kB Blöcken formatiert (Standard ist 8), CrystalMark am PC und Passmark-Test im gebooteten Defy+ (Flugzeugmodus, 1 Ghz) laufen lassen.

Das Ergebnis lautet: der CrystalMark Test zeigt bei 16 KB die besten Werte (allerdings mit weniger als 5% Differenz), im Handy (PassMark) ist es umgekehrt. Auch die Read-Werte im Handy unterscheiden sich kaum, nur ca. 1 MB/sec bei ca. 22 MB/sec, also auch 5%, wohl aber der Write-Wert:

3,95 MB/sec bei 16 kB, 4,31 kB bei 8 kB und 4,85 MB/sec bei 4 kB-Blöcken, das ist 25% schneller.

Ob es sich allerdings lohnt, die schnelle 32 GB/class 10 Karte runterzuformatieren (4KB gehen da m.W. sowieso nicht)....????
 
D

Defier

Experte
Ich würde sagen, das kommt drauf an was du damit vorhast. Wenn du hauptsächlich dicke Videos oder MP3s liest bzw. speicherst (Full-HD-Aufnahme?) fährst du mit den großen Blöcken vermutlich besser. Liest du eher viele kleine Dateischnippselchen (z.B. Tiles von Navi-Karten) ein, ist die kleinere Blockgröße besser.

Wenn du mit der Class10 eh keine Performance-Engpässe hast würde ich alles auf Default lassen und gut ist. Wo kein Problem da auch keine Lösung erforderlich. :)

Ich würde an deiner Stelle den Benchmark lieber selbst machen statt dein komisches Tool da zu verwenden. Einfach ein ZIP mit tausenden großen und kleinen Dateien nehmen (oder realitätsnaher: den aktuellen Inhalt deiner SD-Karte!) und dann mittels "find", "cat" und "time" im Terminal vermessen.
 
Netbook

Netbook

Experte
Defier schrieb:
Wenn du mit der Class10 eh keine Performance-Engpässe hast würde ich alles auf Default lassen und gut ist. Wo kein Problem da auch keine Lösung erforderlich. :)
Genau :) Eine kleine Frage noch (wüsste nicht, wo ich die stellen sollte, aber Du kennst Dich ja aus): in einem Defy Mini thread habe ich gelesen, der Zeam Launcher sei schnell und sehr schlank. Bin mit meinem ADW eigentlich sehr zufrieden - was bringt der Zeam Launcher, der angeblich ein echter Geheimtip sein soll?

Nun aber gut, ich muss auhc mal was schaffen *lach*
 
D

Defier

Experte
Nee ich kenne mich nicht sonderlich gut aus, insbesondere nicht mit alternativen Launchern - sorry. Wäre hier aber eh OT.
 
K

Kerm1t

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann mal bitte jemand zum Vergleich das Benchmark mit CM11 machen?
 
K

Kerm1t

Fortgeschrittenes Mitglied
Wo kann ich die apk von "PassMark PerformanceTest Mobile, Version 1.0.3000" bekommen? Auf der Website gibt's nur ein Link zum Playstore von Google :(
 
D

Defier

Experte
Ich kann momentan keinen Benchmark machen, da ich mein Test-Defy leider verliehen habe. Ich weiss leider auch nicht wo man ältere apks runterladen kann, aber wenn du nach der Version via google suchst müsstest du eigentlich was finden.
 
Netbook

Netbook

Experte
Kerm1t schrieb:
Wo kann ich die apk von "PassMark PerformanceTest Mobile, Version 1.0.3000" bekommen? Auf der Website gibt's nur ein Link zum Playstore von Google :(
Auf dem PC im Playstore suchen, dann dort mit dem APK-Downloader probieren :thumbup: ....
 
K

Kerm1t

Fortgeschrittenes Mitglied
@Netbook: Danke! Den APK-Downloader kannte ich noch nicht. Super Sache: Dann kann ich mir ja die gapps ja endlich ganz sparen!

So, habe mir über den Downloader natürlich nur die aktuelle PassMark PerformanceTest 1.0.4000 runterladen können. Bis auf ein Bugfix soll sich aber wohl nichts geändert haben.

Ich habe mich strikt an die Anleitung von Defier gehalten, außer das ich unter den Display-Einstellungen den Ruhezustand von 1Minute auf 30 Minuten hochgesetzt habe, weil mir beim Benchmark sonst immer das Display ausgeht.

60sek nach dem Neustart (im Flugmodus und GPS/Bluetooth natürlich AUS, sonst keine Modifikationen außer o.g. Ruhezustand) dann 5mal das Benchmark laufen lassen. Die Werte haben in den 5 Durchläufen jeweils doch sehr variiert:

System: 521-597
CPU: 390-458
Disk: 1737 (nur bei ersten Durchlauf) - 5704
Memory: 1062-1176
2D: 730-808
3D: 300-327

Mittelwerte (gerundet damit kein Komma)
System: 559
CPU: 426
Disk: 4832
Memory: 1108
2D: 765
3D: 313

Ich habe übrigens ein Defy mit roter Linse, falls das den Unterschied macht? Die Werte sind im Vergleich alle sehr enttäuschend. Aufgrund der schlechten 2D-Performance die ich zum Echtzeit-Rendern mit Osmand brauche, wird es für mich wohl keine Alternative zu CM7 :(
 
Netbook

Netbook

Experte
Kerm1t schrieb:
@Netbook: Danke! Den APK-Downloader kannte ich noch nicht. Super Sache: Dann kann ich mir ja die gapps ja endlich ganz sparen!
Joh, der ist geil, oder? Habe jetzt wirklich alle APKs, die ich brauche, gebunkert. Nie mehr Playstore *lach*

Aufgrund der schlechten 2D-Performance die ich zum Echtzeit-Rendern mit Osmand brauche, wird es für mich wohl keine Alternative zu CM7 :(
Warte mal. Ich hab von CM7 (White Rabbit) mit 3700 AnTuTu Punkten jetzt auf CM11 Kitkat mehr als 5300 Punkte - 42% plus!

Habe mir den Passmark mal runtergezogen und werde ihn testen und dann hier Bescheid sagen.

Der ursprüngliche Beitrag von 20:47 Uhr wurde um 21:38 Uhr ergänzt:

OK, Du (Kerm1t) hattest / ich habe:

System: 559 / 709
CPU: 426 / 805
Disk: 4832 / 1594 ??
Memory: 1108 / 1282
2D: 765 / 1024
3D: 313 / 302 ??

Ob der Passmark zuverlässige Ergebnisse liefert beim Disktest, das habe ich schon immer bezweilfelt. Und warum Du bei 3D auch mehr hast? OK, ich habe zwischendurch den abgedunkelten Bildschirm berührt, darf man vielleicht nicht ;-))

Und ich laufe auf 1280 MHz, klaro :) - und zwar mit 4.4/Kitkat (unten steht noch mein wirklich genutztes Handy, das 4.4er Defy ist mein Zweithandy, mit dem ich gerade 4.4 ausprobiere)

 
K

Kerm1t

Fortgeschrittenes Mitglied
Läuft das Defy+ schon so mit 1280MHz oder hast Du das nachträglich noch irgendwo hochgepusht? Meines läuft mit max. 1000Mhz (mehr geht gar nicht in den Einstellungen). Ich denke aber mal, dass die 280Mhz nicht so einen Unterschied machen in der 2D Leistung macht?
 
Netbook

Netbook

Experte
Kerm1t schrieb:
Läuft das Defy+ schon so mit 1280MHz oder hast Du das nachträglich noch irgendwo hochgepusht? Meines läuft mit max. 1000Mhz (mehr geht gar nicht in den Einstellungen). Ich denke aber mal, dass die 280Mhz nicht so einen Unterschied machen in der 2D Leistung macht?
Ja klar, gepushed. Unter 2.3.7 mit "SetVSel" und unter 4.4 jetzt mit Aero control. Und: ich glaube schon, daß es mit der höheren Takrate zusammenhängt. Wenn Du die Volt-werte setzt: meine scheinen SEHR niedrig zu sein, fang lieber konservativ an (300: 24 etc) und geh' oben erst mal auf 1100 MHz - Defy's sind sehr unterschiedlich. Vor allem aber: bevor Du nicht sicher bist, daß es Dir nicht einfriert, solltest Du auf keinen Fall den Haken bei "automatisch Starten" setzen!!!

Es gibt einen eigenen Defy-Overclock-Thread hier
 
D

Defier

Experte
Nur als kleiner Hinweis. :) Ich habe absichtlich nicht mit verschiedenen Overclocking-Einstellungen rumgespielt, da es in diesem Thread um den Vergleich verschiedener ROMs gehen sollte. Dass man mit ROM X overclocked mehr rausholen kann als mit ROM Y ohne Overclocking ist ja eigentlich klar, nur man kann ROM Y halt auch immernoch overclocken...

Manche Werte variieren in den ersten Durchläufen wirklich stark, gerade was Disk anbelangt. Manche ROMs scheinen durch diese Zusatz-Modifikationen viel zu cachen, und das wirkt sich dann darauf aus. Darum nehme ich wie beschrieben auch immer den Median und nicht das arithmetische Mittel.

Ich habe mein "Benchmark-Defy" gerade jemandem verliehen der in Australien damit rumgeistert und kann deshalb momentan keine eigenen Benchmarks mehr machen. Sobald ich's wiederhab kann ich aber gerne eine aktuelle CM11-Nightly messen.
 
Netbook

Netbook

Experte
Defier schrieb:
Nur als kleiner Hinweis. :) Ich habe absichtlich nicht mit verschiedenen Overclocking-Einstellungen rumgespielt, da es in diesem Thread um den Vergleich verschiedener ROMs gehen sollte. Dass man mit ROM X overclocked mehr rausholen kann als mit ROM Y ohne Overclocking ist ja eigentlich klar, nur man kann ROM Y halt auch immernoch overclocken...
Nö ;-) - aaalso: die Roms unterscheiden sich auch darin, wie hoch man sie overclocken kann. Die CM7/White Rabbit konnte ich auf >1300 MHZ betreiben, habe es idR bei 1280 belassen. Bei CM11/Kitkat kriege ich ab >1230 eigentlich immer freezes, mehr als 1200 dauerhaft würde ich nicht einstellen.

Trotzdem ist der Antutu-Wert unter max CM11 deutlich höher als unter max CM7 :)