Dateimanager für EXT2-Partitionen

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Dateimanager für EXT2-Partitionen im Dateimanager im Bereich Tools.
K

kettenbaer

Neues Mitglied
Der root explorer des ES ist/war aktiviert.
Ich habe einen custom kernel (glitch), ob es aber daran liegt? Immerhin kann ich die Festplatte ja auf der CLI mounten, und als root damit arbeiten.

Und ja, ich habe schon andere file manager ausprobiert, da waren immer die von StickMount erstellten Verzeichnisse da, aber leer. Und `root manager' zu installieren, würde ich dann aber auch für einen weiteren Schuss in den Ofen halten (weil ES es ja schon können sollte), der dann auch noch was kostet. (Was jetzt keine unüberwindbares Hindernis darstellte, aber ich glaube nicht, dass das was bringt, also dann doch lieber nicht)
 
R

rihntrha

Guru
Dateirechte!? Wer darf denn überhaupt das Inhaltsverzeichnis vom Hauptverzeichnis der HDD sehen?

Und wer darf /dev/usbdevice ? Und warum mountest du dort? Unter /dev fummelt man eigentlich nicht selbst rum.

cu
 
K

kettenbaer

Neues Mitglied
rihntrha schrieb:
Dateirechte!? Wer darf denn überhaupt das Inhaltsverzeichnis vom Hauptverzeichnis der HDD sehen?

Und wer darf /dev/usbdevice ? Und warum mountest du dort? Unter /dev fummelt man eigentlich nicht selbst rum.

cu
Uff, da habe ich Mist geschrieben.

Bei dem Test mit `busybox mount' habe ich natürlich nicht nach /dev gemountet, sondern nach /sdcard/usb; da busybox root Rechte verlangt hat, darf das nur root sehen. Und funktioniert auch nur im Terminal, im ES Manager ist das Verzeichnis leer.

`StickMount' mountet automatisch nach /sdcard/usbStorage. Behauptet diese app jedenfalls, das Verzeichnis ist dann auch leer.
 
R

rihntrha

Guru
kettenbaer schrieb:
da busybox root Rechte verlangt hat, darf das nur root sehen.
Nein, zum mounten brauchst du root Rechte.

Wer die Dateien dann sehen darf hängt von den Datei-/Verzeichnisrechten ab.
Erstmal vom Verzeichnis in das du mountest und dann von den Verzeichnissen/Dateien auf der HDD.

Also mal mit "ls -l" prüfen.

cu
 
K

kettenbaer

Neues Mitglied
`ls -l' für /sdcard/usb ergibt:
Code:
drwxrwx--- root sdcard_r
Das sind ja dann wohl die gleichen Rechte wie für die anderen gebräuchlichen Ordner in /sdcard, wie zum Beispiel der Download Ordner.
 
R

rihntrha

Guru
Jup.

Und wenn die HDD gemountet ist?


BTW: Versuche auch mal nen Ordner unter /mnt zu erstellen und dem volle Rechte zu geben.

cu
 
K

kettenbaer

Neues Mitglied
rihntrha schrieb:
Jup.

Und wenn die HDD gemountet ist?


BTW: Versuche auch mal nen Ordner unter /mnt zu erstellen und dem volle Rechte zu geben.

cu
Wenn die HDD gemountet ist, sind die Rechte die selben.

Mmh, ich wollte schon antworten, einen Ordner unter /mnt erstellen, das habe ich schon gemacht. Hatte ich auch schon. Aber zur Sicherheit hab ich's noch mal getan, und diesmal hat funktioniert. :smile:

Um das ganze etwas zu vereinfachen, bliebe wohl nur, den mount Befehl (`busybox...') in ein Skriptchen zu stecken...
 
Ähnliche Themen - Dateimanager für EXT2-Partitionen Antworten Datum
0
24
13