Outlook Option, Mail bei Abruf auf Server belassen und automatischer Abruf (pop3)

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Outlook Option, Mail bei Abruf auf Server belassen und automatischer Abruf (pop3) im E-Mail im Bereich Kommunikation.
S

Smartiman

Erfahrenes Mitglied
Servus zusammen

Ich nutze seit kurzem mit meinem Note 20 Ultra Outlook auf Android.
Zuvor nutze ich immer Samsung Mail welches ich auch ganz gut fand und vor allem funktionierte. Alles t-online Mail über Pop3!!

Bei Outlook z.B. habe ich nun folgende Probleme:

1.
Zuerst einmal finde ich keine Option in der App, wo ich einstellen kann, dass Mails bei Abruf auf dem Server belassen werden sollen, dies gab es unter Samsung Mail. Outlook belässt die Mails anscheinend auf dem Server, denn sie liegen dort noch.
Zudem gibt es keine Option, dass wenn ich die Mails in Outlook lösche, dass diese zumindest dann vom Server genommen werden.
Das macht keinen Sinn, denn so muss ich immer an den PC an Outlook oder per Web auf Email zugreifen.

Gibt es diese Möglichkeit in Outlook App nicht?

2.
Dann habe ich das Problem, dass ich es eigentlich nicht mag, dass mein Smartphone automatisch synct. Deshalb habe ich diese Funktion seit jeher deaktiviert und auch damals in Samsung Mail den Abruf auf manuell gestellt.
Das klappte auch dort perfekt.

In Outlook kann man dort auch manuell einstellen, trotzdem ruft Outlok unerklärlicher Weise hin und wieder Mails ab.
Wie kann das sein?
Habe mich schon an die App Entwickler gewandt aber bisher keine Reaktion dazu.

Hat jemand Lösungen für meine zwei Probleme?

Danke vorab und einen guten Rutsch
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@Smartiman Hallo, Punkt 1 sind eigentlich alles Probleme, die durch POP3 kommen.

Ich würde empfehlen, auf IMAP zu wechseln. Dann hat sich viel erledigt plus andere Vorteile.

Zu Punkt 2 kann ich nichts sagen, ich nutze andere E-Mail-Clients.
 
N

Nunein

Stammgast
@Smartiman
Dumme Frage: Warum hast du zu Outlook gewechselt? Ich sehe keine Vorteile gegenüber der Samsung Mail App, dazu kommen Datenschutz Bedenken (Synchronisieren über und Speicherung auf Microsoft Servern in den USA).
IMAP macht unbedingt Sinn - spätestens dann, wenn man mit mehr als einem Gerät ein Mail Konto nutzt.
 
S

Smartiman

Erfahrenes Mitglied
@holms Danke für die Antwort aber mit Samsung Mail ging das mit POP3 sehr gut und tut es auch immer noch. Deshalb wundert es mich das Microsoft es mit Outlook nicht hinbekommt.

@Nunein Ich bin auf Outlook umgestiegen um alles aus einer Hand zu haben und eben Outtlook auf dem PC arbeitet. Also eigentlich die gaze Office Palette. Ich hatte mir eine Erleichterung erhofft.
 
Observer

Observer

Experte
In post Nummer 2 wurde alles gesagt, und warum er auf Outlook wechselt ist doch wirklich irrelavant.

Hier geht es um die Abruftechnik in der Anwendung, nicht um die Anwendung an sich . . . . .
 
holms

holms

Lexikon
Smartiman schrieb:
@holms Danke für die Antwort aber mit Samsung Mail ging das mit POP3 sehr gut und tut es auch immer noch.
Das liegt daran, dass am eigentlichen POP3 rumgewurstet wird, um einen Teil der IMAP-Funktionalität zu erreichen.

Gegenfragen:
- Du siehst auf anderen Geräten nie die gesendeten Nachrichten, willst du das so hinnehmen?
- Der Status Gelesen/Ungelesen oder Verschiebungen bzw. Löschungen: Wäre das nicht grundsätzlich einfacher, das immer nur einmal an einem der x Geräte machen zu müssen.

Nur als Denkimpuls, ich sehe eigentlich keinen Sinn in POP3 bei mehreren Geräten. Will dich aber nicht bequatschen.
 
N

Nunein

Stammgast
@Observer
Die Gründe für den Wechsel finde ich nicht zwingend irrelevant. Eventuell war ihm das Datenschutz-Thema nicht bekannt und er würde jetzt - auch in Anbetracht der Probleme mit Outlook - bei der bisher genutzten und problemlos funktionierenden E-Mail App bleiben.
 
S

Smartiman

Erfahrenes Mitglied
Das mit dem Datenschutz war mir schon bekannt aber dann brauchen wir über Android und Google gar nicht weitermachen 😆
Ich bin jedoch trotzdem wieder bei Samsung Mail und dort wird auch auf dem Server gelöscht wenn ich in der App lösche und das mit Pop3

Danke Euch
 
B

bitflow

Experte
Smartiman schrieb:
@Nunein Ich bin auf Outlook umgestiegen um alles aus einer Hand zu haben und eben Outtlook auf dem PC arbeitet. Also eigentlich die gaze Office Palette. Ich hatte mir eine Erleichterung erhofft.
Die Outlook Android App hat aber weniger als gar nichts mit dem Outlook Desktop Programm zu tun. Ich nutze auch Office2019/Outlook Desktop auf meinem PC und bin damit sehr zufrieden. Die Outlook App auf dem Smartphone würde ich niemals nutzen. Ich kann dir auch nur zur Samsung Mail App und IMAP raten. Die Samsung Mail App funktioniert sehr gut. Wenn Du eine E-Mail App möchtest, wo Du wirklich unendlich viel einstellen kannst, dann ist Nine Mail auch nicht schlecht. Von der technischen Funktion her ist die Samsung Mail App mit Abstand am besten.
 
holms

holms

Lexikon
@bitflow Am besten technisch? Inwiefern? Hab sie länger nicht benutzt. Aber was ist da denn besser als bei AquaMail oder FairEmail? Ich kann mich da an nichts erinnern? Eher umgekehrt.
 
B

bitflow

Experte
@holms Ich habe in den letzten Jahren sehr viele E-Mail Apps sehr eingehend getestet.

Ich nutzte an erster Stelle ein Exchange E-Mail Konto. Dabei haben so gut wie alle E-Mail Apps immer wieder Probleme die E-Mails zu 100% im Push Modus zu empfangen. Es kommt sehr oft vor, dass E-Mails im Exchange Push Modus stark verzögert empfangen werden. Das Zusammenspiel der E-Mail Apps mit dem Protokollen der Smartphones ist dabei wohl immer das größte Problem.

Bei der Samsung E-Mail App konnte ich dieses Problem nie feststellen.

Genauso sieht es im IMAP Push Modus aus. Kaum eine E-Mail App bietet einen IMAP Push Modus an. In der Samsung E-Mail App kann man den IMAP Modus aktivieren, der sehr zuverlässig funktioniert. Ich kenne keine andere E-Mail App die so gut im Exchange und IMAP Push Modus funktioniert wie die Samsung E-Mail App.

In welchem Bereich hast Du denn umgekehrte/negative Erfahrungen mit der Samsung E-Mail App gemacht?
 
N

Nunein

Stammgast
Kann das nur bestätigen, auch und gerade im Push Modus funktioniert die Samsung E-Mail App sehr zuverlässig. Am gleichen Netz (PC am LAN und Smartphone am WLAN) kam meistens die Benachrichtigung über neue E-Mail am Smartphone früher als am PC.
 
holms

holms

Lexikon
@bitflow Nutze derzeit IMAP Push mit AquaMail. Problemlos und zuverlässig, wie aber auch bei vergangenen Versuchen mit FairEmail und auch der Gmail-App und auch Samsung Mail.

Aus dem Kopf: Mir fehlten bei der Samsung App so einige Möglichkeiten. Genau weiß ich aber nicht mehr. Wichtig sind mir:
- genaue Synchronisationseinstellungen
- Konversationsansicht konfigurierbar
- konfigurierbare Symbolleiste mit wichtigen Icons (Verschieben, Teilen, Kennzeichnen usw.)
- aufs Gerät angepasste Ansicht von Mails
- Vergrößern/Verkleinern der Schrift per Lautstärketasten, dabei automatischer Zeilenumbruch im Text
- Anzeige der Größe von E-Mails samt Anhang bereits in der Liste
- serverseitige Suche
- konfigurierbare mehrstufige Wischfunktionen für E-Mails in der Liste
- auf dem Tablet Split View auch im Porträt-Modus

Das unvollständig mal auf die Schnelle, evtl. kann die Samsung App doch einige Dinge aus der Liste.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bitflow

Experte
@holms Seit wann kann die Gmail App den IMAP Push?

Die Synchronisationseinstellungen kann man bei der Samsung App sehr gut konfigurieren. Ich nutzte wie gesagt immer den Push Modus und rufe automatisch nur die Kopfzeilen ab. Ich glaube das funktioniert bei Gmail schon nicht, allerdings bin ich mir da nicht sehr sicher. Über die meisten deiner Anforderungen an eine E-Mail App habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. So hat jeder andere Vorstellungen und Anforderungen, was ja normal ist. Mir ist die techniche Eingliederung der App in das Geräte OS eben das Wichtigste überhaupt, denn nur dann funktioniert der Push Modus ohne Probleme. Das funktioniert bei den meisten E-Mail Apps einfach nicht.

Welche E-Mail App nutzt Du denn im Moment aktiv?
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@bitflow Ja, in der Gmail-App kann man nicht viel einstellen zur Synchronisation. Ist vielleicht ein schlechtes Beispiel, hatte ich mit Gmail verwendet, da wird jede Mail direkt gepusht.


bitflow schrieb:
Welche E-Mail App nutzt Du denn im Moment aktiv?
AquaMail (Pro).

Allgemeine Synchronisationseinstellungen siehe Screenshot. Zusätzlich für jedes Konto nochmal einzeln einstellbar. Dazu noch andere andere Einstellungen je Konto für den Abruf (weitere Screenshots). Für jeden Ordner ist dann noch einstellbar, ob er Push verwenden soll oder nur normales Abrufen.

Nebenbei: Nur die Kopfzeilen abrufen ist nicht unbedingt praktisch. Von der Datenmenge ist der Text im Body der E-Mails sehr gering, kann man direkt mit abrufen. Wichtig sind Entscheidungen über Anhänge und eingebettete Bilder. Nur die machen die Datenmenge aus.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
B

bitflow

Experte
Mit Aqua Mail Pro habe ich eigentlich auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich habe mir vor längerer Zeit super günstig den Pro Key gekauft. Heute ist die App leider recht teuer. Bei Aqua Mail muss ich sagen, dass mir die App fast schon etwas zu "überladen" war mit Einstellungen.

Ich nutze sehr gerne Nine Mail. Leider hatte Nine Mail die ganzen Jahre immer wieder Probleme mit der Exchange Push Mail Zustellung.

Die Funktion nur die Kopfzeilen abzurufen ist mir persönlich sehr wichtig. Es geht mir dabei nicht nur um die Datenmenge. Datenvolumen habe ich mehr als genug. Ich möchte einfach auf meinem Smartphone nicht jede Mail direkt komplett runterladen, wenn ich noch nicht weiß von wem die E-Mail kommt und welchen Inhalt (egal ob als Text oder Anhang) die E-Mail hat.
 
holms

holms

Lexikon
bitflow schrieb:
Heute ist die App leider recht teuer.
Ja...

bitflow schrieb:
Bei Aqua Mail muss ich sagen, dass mir die App fast schon etwas zu "überladen" war mit Einstellungen.
Das ist ja polarisiert immer die Zweiteilung in der Welt. Manche wollen alles fertig haben und wenig einstellen müssen und passen ihr Verhalten an die Software an, manche wollen dagegen, dass man die App so einstellen kann wie man sie selbst am besten benutzen kann. Deshalb bin ich auch bei Android und nicht bei iOS ;).

Allein schon die Wischgesten in der Liste der E-Mails sind bei AquaMail unübertroffen.
bitflow schrieb:
Ich möchte einfach auf meinem Smartphone nicht jede Mail direkt komplett runterladen, wenn ich noch nicht weiß von wem die E-Mail kommt und welchen Inhalt (egal ob als Text oder Anhang) die E-Mail hat.
Welchen Inhalt die E-Mail hat, siehst du aber sowieso doch erst dann, wenn du diesen Inhalt herunter lädst. Find ich persönlich eher nervig, dass dann nochmal geladen werden muss (womöglich bei schlechtem Empfang dann).
Ich sehe auch keinerlei Nachteile, den Textbody direkt mit herunterzuladen.

Aber es gibt für jeden genügend zur Auswahl für die eigenen Wünsche.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bitflow

Experte
Für mich ist die absolute Priorität bei einer E-Mail App die einwandfreie Exchange Push Zustellung. Das funktioniert ja leider bei sehr vielen Mail Apps nicht einwandfrei. Alle anderen Anforderungen kommen bei mir erst sehr weit dahinter. Denn was bringen mir Einstellungen und Optimierungen, wenn die E-Mail selber nicht zugestellt wird? Allerdings muss ich sagen, dass das bei Aqua Mail auch immer sehr gut funktioniert hat.
 
Ähnliche Themen - Outlook Option, Mail bei Abruf auf Server belassen und automatischer Abruf (pop3) Antworten Datum
1
2
3