Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Suche Einfach bedienbarer PDF-Reader und -Editor gesucht

  • 30 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Einfach bedienbarer PDF-Reader und -Editor gesucht im eBooks und PDF im Bereich Business und Organisation.
K

kropi

Experte
Hallöchen!

Ich bin auf der Suche nach einem PDF-Reader und vor allem -Editor mit einem durchdachten und einfachen Bedienkonzept (also nicht der Moon-Reader, den habe ich selbst, der ist eher ungeeignet, weil die Zielgruppe in meinen Augen eher eBook-Leser sind). Er ist vor allem für eine Studentin gedacht, die damit u.a. auch zur Verfügung gestellte Vorlesungs-Scripte kommentieren/mit Lesezeichen versehen will.

Der darf auch ruhig Geld kosten (aber kein Abo-Modell!)!

Er soll können:
- PDF korrekt darstellen
- Eingabefelder in PDF erlauben auszufüllen und zwecks späterem Ausdruck zu speichern (.zB. Formulare mit Vorgabe-Feldern)
- Kommentare in ein PDF einbetten und diese dann auch abzuspeichern.

Über Vorschläge (bitte mit link, damit im PlayStore auch die richtige App gefunden wird!) würde ich mich freuen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Luca12

Luca12

Fortgeschrittenes Mitglied
Die meisten nehmen da wohl Xodo. Findet man gut im Play Store.
 
K

kropi

Experte
Danke, ich vermute mal, Du meinst diesen hier. Was mir nicht klar ist: ist der kostenlos? Oder In-App-Kauf? Ich finde jedenfalls keine Kauf-Version im Playstore.
 
Luca12

Luca12

Fortgeschrittenes Mitglied
@kropi Ja, kostenlos. Das sieht man daran, dass man ohne Bezahlung installieren kann. Wenn es einen In-App-Kauf gäbe, dann würde das im Play Store dabei stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kropi

Experte
Danke!
Hat noch jemand Alternativ-Vorschläge?
 
Luca12

Luca12

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich behaupte mal frech, dass es bei den von dir genannten Anforderungen nichts besseres gibt. Funktioniert ja auch prima. Gibt es für dich irgendein Problem mit Xodo?

Noch leistungsfähiger ist Lecture Notes, aber für deine Zwecke völlig überdimensioniert.
 
K

kropi

Experte
Es gibt überhaupt kein Problem, aber das ist auch nicht für mich. Ich will nur derjenigen noch Alternativen zur Wahl stellen.
Später kommt dann auch noch Textver- bzw. -bearbeitung auf dem Tablet hinzu (vermutlich Word-Dokumente, da von der Uni bz. Professoren zur Verfügung gestellt), dafür wird auch noch eine Software gesucht, das ist aber noch nicht "akut". Wenn das beides eine App kann, wäre es natürlich überlegenswert, sich nur in eine App einarbeiten zu müssen.

Edit @Luca12 : meinst Du LectureNotes von Acadoid
oder
Lecture Notes von Cosmic Pie???
 
Zuletzt bearbeitet:
Luca12

Luca12

Fortgeschrittenes Mitglied
Es gibt noch 100 andere PDF-Reader. Ich würde derjenigen aber nur den besten für den genannten Zweck empfehlen.
Xodo kann auch Word-Dokumente öffnen und samt Notizen als pdf speichern. Natürlich ist die beste Kompatibilität bei Word-Dokumenten bei Word selbst.
 
K

kropi

Experte
Luca12 schrieb:
Ich würde derjenigen aber nur den besten für den genannten Zweck empfehlen
Ja, den suche ich ja gerade! Du würdest also Xodo empfehlen?
 
Luca12

Luca12

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja.
 
J

Jorge64

Guru
@Luca12 :
Welches LectureNotes meintest du?
Das ist doch nur für Notizen, oder?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Xodo finde ich auch sehr gut und kann ich empfehlen.
Leider funktioniert die Google Drive Anmeldung irgendwie nicht richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jorge64

Guru
@holms :
Vielen Dank für den Link zum Thread👍.
Foxit habe ich ausprobiert.
Ist nicht schlecht,finde persönlich Xodo aber viel besser.
Das unterschreiben von PDF geht bei xodo U.a.viel einfacher und schneller.
 
holms

holms

Lexikon
@Jorge64 Kann man bei Foxit normal mit dem Stift reinschreiben und auch Seiten hinzufügen (z.B. auch kariert/liniert) wie bei Xodo?
 
J

Jorge64

Guru
@holms :
Normal reinschreiben geht.
Seiten hinzufügen habe ich auf Anhieb jetzt nicht finden können.
Eventuell habe ich es aber auch übersehen.
 
holms

holms

Lexikon
@Jorge64 Mal sehen, vielleicht teste ich den auch mal. Bin mit Xodo sehr zufrieden, muss nur aufpassen, Vorlagen vorher zu kopieren und dann die Kopie zu verwenden.

Ich nutze das oft, um einfach handschriftlich in bestimmten Situationen mitzuschreiben bzw. eine Seite zu einer PDf-Datei handschriftlich hinzuzufügen.

Geht sicher auch mit LectureNotes, vielleicht ein bisschen Overkill damit..?
 
J

Jorge64

Guru
Ist aber wie gesagt nicht schlecht die App.
Werde ich mir vielleicht auch nochmal etwas länger im Vergleich zu xodo ansehen.
Google Drive Anbindung scheint bei foxit besser zu sein.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Lecture Notes habe ich mir Mal die Trial angesehen.
Reinschreiben geht ,aber wie man PDF unterschreibt habe ich noch nicht gefunden und jede PDF ist dann im Notizbuch.
Irgendwie finde ich Lecture Notes jetzt am Anfang sehr überfrachtet und unübersichtlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Lexikon
@Jorge64 So, hab Foxit mal kurz getestet. Das Speichern geht angenehmer als bei Xodo. Positiv (wie auch bei Xodo) auch die Möglichkeit bei der Anzeige von PDF als Text mit Umbrüchen

Aber sonst nichts für meine Bedürfnisse:
- Keine Seiten einfügen
- Keine Einstellung der Stiftbreite.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

LectureNotes ist sehr mächtig. Wenn man sich das eingerichtet hat, kann es wohl super sein.

Für meine Zwecke aber tatsächlich etwas overkill ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jorge64

Guru
Vielen Dank für deine Eindrücke.
Bei foxit klappt die Drive und Dropbox Einbindung super,bei Xodo etwas schlechter.
Ansonsten sind beide ziemlich gut,für meine Bedürfnisse sind beide gleich geeignet,sehe aber auch Xodo minimal vorne.
Lecture Notes ist eine richtig tolle App wenn man sich da reinarbeitet und die voll nutzt,für mich auch zu überdimensioniert.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Gerade nochmal bisschen genauer verglichen und werde auch bei Xodo bleiben.
Hat dann doch einige Funktionen mehr als Foxit.
 
Zuletzt bearbeitet:
jandroid

jandroid

Experte
Ja, Xodo und Foxit sind schon ganz gut. Allerdings stand Foxit in der Vergangenheit auch mal in der Kritik:
"Im Juli 2014 berichtete das mit Computersicherheit befasste Internet Storm Center, dass die mobile Version für das iPhone unverschlüsselte Telemetriedaten und andere Daten an entfernte Server in China weiterleitet, obschon Anwender versucht haben sollen, diese Datenerfassung zu unterbinden."

Quelle: Foxit Reader – Wikipedia (Abgerufen am 24.04.2020)
Ich nutze PDF Viewer Pro von PSPDFKit und bin sehr zufrieden damit. Ich muss dazu sagen, dass die App wohl ein Abo-Modell hat für die Pro-Funktionen. Das nutze ich jedoch nicht, da mir die kostenlose Version ausreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von jandroid - Grund: Ergänzung
Ähnliche Themen - Einfach bedienbarer PDF-Reader und -Editor gesucht Antworten Datum
3
11
0