1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
Schlagworte:
  1. tiicher, 11.12.2017 #1
    tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    LundM,
    Qnovo (Batteriepflege) verbaut außer Sony jetzt auch noch LG. Sonst kein anderer Smartphonehersteller, Chinahersteller schonmal garnicht.

    Dieses System ist definitiv was der Batterie langfristig hilft und die Lebensdauer erheblich verlängert.
    Das habe ich dir schonmal bewiesen und kannst du selbst nachlesen.

    Zusätzlich kannst du dir gerne ein Sony und dessen Geschwindigkeit gegenüber jedem anderem Hersteller anschauen, da wird der LundM sich aber wundern.

    - von Melkor editiert -
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.12.2017
  2. Melkor, 12.12.2017 #2
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Hab mal hier etwas gelöscht, weil wir doch bitte sachlich bleiben wollen ;)

    Nachdem du hier immer Werbung dafür machst und ich mit Google keinen wirklich sinnvollen Batterietest gefunden habe, wäre meine Bitte vllt. den nochmals zu posten. Danke im Voraus
     
    Cua und scorp182 haben sich bedankt.
  3. tiicher, 12.12.2017 #3
    tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Sehr gerne

    HOME - Qnovo

    Hier auch ein Auszug aus Wikipedia bezüglich der Ladespannung:

    Lithium-Ionen-Akkumulator[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
    Ein Lithium-Ionen-Akkumulator erfordert neben der Kombination Konstantstromladung–Konstantspannungsladung auch die Berücksichtigung eines tiefen Entladezustandes zu Beginn der Ladung, in dem er nicht den vollen Ladestrom verträgt. Da eine tiefe Entladung auch die Lebensdauer beeinträchtigt, ist dieser Ladezustand zu meiden. Angepasste Laderegler messen daher zu Beginn die Leerlaufspannung oder steigern den Ladestrom bis zum vorgesehenen Maximalwert.

    Zur Erreichung der maximalen Lebensdauer ist es sinnvoll, nicht nur die Entladetiefe, sondern auch die Ladeschlussspannung deutlich unter den vom Hersteller angegebenen Maximalwerten, also nahe der Nennspannung der Zelle, zu halten. Die obere Spannungsgrenze der Zelle muss gemieden werden, da in dieser Zone Prozesse in den Zellen einsetzen, die sie irreversibel schädigen und eine rasche Kapazitätsabnahme bewirken. Die obere Ladespannung wird in aktuellen Anwendungen (Zellbalancing durch das BMS) beim Laden oft hoch angesetzt, da sich so die Ladezustände der Einzelzellen besser ermitteln lassen. Da beim Balancieren nur noch eine geringe Nachladung der Batterie erfolgt, kann die Ladung akkuschonend vorzeitig abgebrochen werden und so diese Spannungsbereiche gemieden werden.[1]


    Ähnliches hatte ich schon mal in der Kaufberatung eingestellt, wurde aber gelöscht, dort ging es u.a. um die Menge der Ladezyklen und damit das schnelle Altern des Akkus incl. wie diese Zyklen erhöht werden kann.

    Wie gesagt, bei mir zählen eben Tatsachen und keine Fanbypostings.
    Darum schreibe ich nicht überall mit sondern ausschließlich dort wo es für mich angemessen ist.
     
  4. Melkor, 12.12.2017 #4
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Ja, und wo ist da der objektive Test? Die Homepage des Anbieters wird natürlich davon schwärmen, aber wo ist die Bestätigung davon (solch tolle Begriffe wird im Smartphone Bereich ja gerne bentzt, ich sag nur Leica, Zeiss...)
     
  5. tiicher, 12.12.2017 #5
    tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Puh,
    dann lies dir doch bitte die Untersuchungen und Tests über Akku- Ladezyklen, Ladespannungen etc. der Spezialisten bzw. Wissenschaftler durch!!
    Soll ich sie dir jetzt hier alle präsentieren, das hat auch etwas mit Logik zu tun.

    Nur weil es "nur" Sony und jetzt neuerdings LG verbaut ist es bei denn 98 % anderen hier im Forum nicht akzeptiert, ne is kla!Schade eben.
    Besonders weil es Samsung nicht interessiert aber die verkaufen eben lieber schnell wieder neue Handys oder Ersatzakkus.

    Melkor:"Die Homepage des Anbieters wird natürlich davon schwärmen, aber wo ist die Bestätigung davon".

    Das andere Unternehmen wie Qualcomm, Intel und weiter Firmen dieses unterstützen ist denke ich ebenfalls eine nicht zu verachtende Sache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2017
  6. Melkor, 12.12.2017 #6
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    @tiicher
    die tollen Meinungen von einigen CTOs etc. kann ich sehen, aber mich würde einfach mal ein Test interessieren. Zudem ist auch die Frage wie viel Vorsprung QNOVO wirklich bringt. Es ist letztendlich eine Software mit Ladetechnik.
    Ich meine sowas kann z.B. SDI (Samsungs Batteriesparte und Weltmarktführer) sicherlich auch hinbekommen

    Aber ich will nicht abschweifen, ich bin da skeptisch ob da jetzt soviel Vorteil drin liegt
     
  7. Ohrensausen, 12.12.2017 #7
    Ohrensausen

    Ohrensausen Android-Guru

    Es wäre blauäugig zu glauben, die ganzen Infos im Netz zu dieser Ladetechnologie hätten nicht auch Marketingcharakter.

    Wissenschaftler sind auch nicht immer neutral, die forschen auch gerne mal im Interesse ihres Auftraggebers.

    Abgesehen davon sehe ich jetzt auch nicht sooo den großen Vorteil bei 200 mehr Ladezyklen, wenn die Mehrheit sich spätestens nach 3 Jahren eh ein neues Handy kauft.
    3 Jahre hatten meine Akkus bis jetzt immer gehalten, völlig platt war da bis jetzt keiner.
     
  8. tiicher, 12.12.2017 #8
    tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Machen sie aber nicht!! Wahrscheinlich aus oben genannten Gründen.
    Außerdem bekommt Samsung mittlerweile Smartphone Akkus von Sony.

    Ob es eine Software ist oder nicht spielt doch keine Rolle, wichtig ist das es dem Smartphone Nutzer am Ende hilft und das ist doch mit einer längeren Haltbarkeit des Akkus klar gegeben.
     
  9. Ohrensausen, 12.12.2017 #9
    Ohrensausen

    Ohrensausen Android-Guru

    Ist das nicht letztendlich auch Kaufberatung? [emoji2]
     
  10. tiicher, 12.12.2017 #10
    tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    JanOsch,
    denke es hat auch etwas mit Kaufberatung im Sinne von zusätzlichem Feature zu tun.

    Ohrensausen,
    versuche es doch bitte mal zu verstehen auch wenn deine Chinageräte solche nützlichen Dinge nicht verbauen.

    Es geht um ein sinnvolles Feature in einem Smartphone welches logischerweise die Akkulebenszeit verlängert.
    Falls derjenige sein Smartphone nach zwei oder drei Jahren verkauft hat er defintiv ein zusätzliches Verkaufsargument.
    Wenn er das Smartphone intensiver und somit öfter lädt als du oder auch länger nutzt stellt ihn dieses Feature am Ende sicherlich auch zufriedener.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2017
  11. Ohrensausen, 12.12.2017 #11
    Ohrensausen

    Ohrensausen Android-Guru

    @tiicher

    Ich hab doch schon längst verstanden, worum es geht.

    Allein, mir fehlt der Glaube, dass die Marketingversprechen des Unternehmens auch in der Wirklichkeit Auswirkungen haben.

    Abgesehen davon bin ich auch gar nicht traurig, dass mein Xiaomi nicht alle Features vom Sony hat.
    Dafür hat es viele andere, nützliche Features, die das Sony nicht hat (u.a. ein unerreichtes Preis-/Leistungsverhältnis).
     
  12. Ohrensausen, 12.12.2017 #12
    Ohrensausen

    Ohrensausen Android-Guru

    Ich denke, es gibt nicht sehr viele Leute, die ihr Smartphone mehr als 2x pro Tag komplett voll laden.
     
  13. tiicher, 12.12.2017 #13
    tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Vielleicht hilft dir dein Glaube durch Fakten ein wenig auf Trab.

    Um das Thema und Feature Qnovo auch zu beenden hier noch ein letztes mal Tatsachen über den Akku und damit die logische und sinnvolle Batteriepflege(Qnovo):

    Das ist sicherlich für jeden interessant.


    Lithium-Ionen-Akkumulator – Wikipedia

    Auszüge unter
    Lebensdauer:

    Lithium-Ionen-Akkus verschlechtern sich sowohl durch Benutzung, wobei eine vollständige Ladung und Entladung als Zyklus bezeichnet wird, als auch ohne Benutzung einfach mit der Zeit (kalendarische Lebensdauer)

    Die Zyklenlebensdauer ist abhängig von Art und Qualität des Akkus, von der Temperatur, und von der Art der Nutzung des Akkus, insbesondere (Ent-)Ladehub, Ladeschlussspannung und Stärke der Lade- sowie Entladeströme

    Durch flaches Laden und Entladen wird die Haltbarkeit stark überproportional verbessert, das heißt, dass ein Lithium-Ionen-Akku, von dem statt 100 % nur 50 % der maximalen Kapazität entladen und dann wieder geladen werden, die mehr als doppelte Zyklenzahl durchhält


    Ebenso erhöhen starke Lade- und Entladeströme die mechanischen und thermischen Belastungen und wirken sich so negativ auf die Zyklenzahl aus.
     
  14. scorp182, 12.12.2017 #14
    scorp182

    scorp182 Android-Guru

    tiicher: Weil mich das Thema Qnovo sehr interessiert, ich dazu allerdings bisher keine objektive (und nicht durch Qnovo selbst publizierte) Studie im Internet finden konnte, die konkrete Zahlen dazu liefern kann, kannst du - der ja häufiger davon schwärmt - mir sicherlich näher bringen, wie sich ein "deutlicher Akkulebenszeitverlängerer" durch Qnovo praktisch auswirkt? Bitte mit fundierten und durch Zahlen belegten Ergebnissen speziell zu Qnovo, nicht mit irgendwelchen allgemeinen Wikipedia-Artikeln zu Li-Ion Akkus oder der Funktionsweise einer intelligenten Ladeelektronik, wie die in jedem Smartphone heutzutage verbaut ist. Danke.

    PS: Wenn es einen separaten Qnovo-Thread geben sollte, bitte dahin verschieben. Habe ich auf die Schnelle keinen gefunden.
     
    Cua und LundM haben sich bedankt.
  15. tiicher, 12.12.2017 #15
    tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Naja scorp,
    anhand der dargestellten Lithium-Ionen-Akkumulator Informationen erkennst du bestimmt selbst wie ein Akku optimal aufgeladen werden sollte/könnte um dessen Zyklenlebensdauer deutlich zu erhöhen.
    Genau das macht Qnovo, es lädt den Akku optimal auf, zeitweise über 6 h plus unterschiedlichster Geschwindigkeit innerhalb des Ladezyklus.

    Was braucht es dafür belegte Zahlen, das hat was mit den Erfahrungen und Ergebnissen der Akkumulatorenherstellern zu tun.Nicht umsonst ist auch der Ladezyklus bei einer Autobatterie bzw. Akku wichtig

    Ob andere, von dir aufgeführte sogenannte intelligente Ladetechniken dies ebenfalls können weiß ich nicht, bezweifle ich aber eher.
    Vielleicht kannst du da mal Licht ins Dunkel bringen, was andere Smartphonehersteller denn so positives für ihre Akku's verbauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2017
  16. LundM, 13.12.2017 #16
    LundM

    LundM Android-Lexikon

    Das was du beschreibst kann jeder 20 cent lade controller aus China!

    ist seit ca 15-20 Jahren normal xD

    das ein Akku mit unterschiedlichen lade strömen geladen wird ist Normal und ganz ganz wichtig um in nicht zu zerstören.
    Genauso das ein Akku weder im leeren noch im fast vollen Zustand mit 2A geladen wird.

    Sry aber evtl solltest du dich in das Thema einlessen bevor du Irgent was in den Himmel lobst was absolut 0815 ist.


    Durch flaches Laden und Entladen wird die Haltbarkeit stark überproportional verbessert, das heißt, dass ein Lithium-Ionen-Akku, von dem statt 100 % nur 50 % der maximalen Kapazität entladen und dann wieder geladen werden, die mehr als doppelte Zyklenzahl durchhält

    Der satz ist Übrigens total Falsch!

    ein Zyklus ist immer 0-100% 50% ist ein Halb bzw Teil Zyklus.
    Da wird also nicht Verdoppelt es wird Lediglich nur ein Halber Zyklus geladen hast du also ca 1000 Zyklen was bei Handy Akkus recht Realistisch ist bevor der Akku in sich Zusammen bricht hättest du 2000x 50% oder 4000x25%

    Normal sind aber eher so 500-750 Zyklen bei einem Handy.

    Ganz anderst siht das Spiel aus wen du zb deinen Akku der ab werk 1000mah hat Künstlich via Software auf 500mah begrenzt und somit im bereich 25-75% Betrieben wird.
    Dann sollte die Zyklus zahl deutlich ansteigen da es der Chemisch unbedenklichste bereich ist in dem der Akku mehr lade und Endlade Ströme verträgt

    Wen du dich in so was EInlessen willst ISS Batterie die haben es so gemacht und so ihre Batterien weit über dem Normalen Zeit und Zyklus bereich Betrieben.

    Die Hersteller machen Übrigens was ganz Änliches nur das sie den Untersten bereich des Akkus Beschneiden um je nach Akku 5-15%.

    Den Obersten Bereich bellasen sie so wie er ist um die Maximal Logische Wh zahl zu ehalten ohne den Akku zu schädigen Spricht Tief bzw Tiefst Endladung.


    So Mein Letzter OT Beitrag hoffe er wird nicht gelöscht wahr doch recht viel Arbeit.

    Hab übrigens auch nochmal google gefragt es gibt wohl wirklich keinen Test zu Qnovo der nicht vom Hersteller oder Sony etc selber ist.
     
    deenulli, MPC561 und ThoSta haben sich bedankt.
  17. ThoSta, 13.12.2017 #17
    ThoSta

    ThoSta Android-Experte

    Danke für den Beitrag LundM!

    Ich wäre da auch sehr vorsichtig. Klar die bunten Diagramme auf der Herstellerseite sehen super aus. Wirklich unabhängige Tests oder Erfahrungswerte habe auch ich nicht finden können.
    Und alle Punkte die du hier schön aus Wikipedia reinkopiert hast gibt es, wie LundM schon gesagt hat, in jeder Ladelektronik.
    Ansonsten finde ich auf der Homepage noch den Punkt "faster charging" was, wie in deinen Beiträgen auch mehrfach zu lesen, eher das Gegenteil von dem bewirkt, was Qnovo erreichen will.
    Außerdem findet sich da noch ein Punkt der "Adaptive Pulse Modulation" heißt, was, zumindest für mich, im zusammenhang mit Akkuladung an die Pulsladung erinnert. Auch diese wird für Lithium Akkus nicht verwendet weil sie keine Vorteile hat.

    Wenn du natürlich einen Test aus einer zuverlässigen, unabhängigen Quelle bei der Hand hast, solltest du uns den nicht vorenthalten. Ich würde ihn zumindest gerne lesen.
     
    LundM bedankt sich.
  18. LundM, 13.12.2017 #18
    LundM

    LundM Android-Lexikon

    fast charging ist Wie du schon sagst ThoSta einfach nur so schnell wie Möglich ohne den Akku zu schrotten voll knallen.
    Ist aber nicht gut für den Akku.

    Richtig jede Gute Ladeelektronik ab ca 20 cent Kann das ich Nutze zb Solche Chips um 18650 Akkus zu Laden
    ganz einfacher chip stückpreis unter 20 cent http://2.bp.blogspot.com/-7djz39TNlPY/VJbRAQ2FuwI/AAAAAAAAGXY/puIVpFWtdgc/s1600/2014-08-28+13.53.32.jpg
    damit kann man zb 18650 zellen laden.
    TP4056 mit dem namen findet man die ersten Chips die was taugen ca 20 cent das stück im 100 Packet hersteller NanJing Top Power.
    bq3060", dieser wird von Texas Instruments hergestellt und ist ein leistungsfähiger Controller.

    In Handy sind halt deutlich besser Chips Verbaut.
    Die sind dann halt unter anderem Mit Lade Algorithmus bestückt die eben deutlich schlauer sind.

    BTW das mach ich mit meinem Xiaomi seit dem ersten Tag :)


    mit max 525mah dauert dann zwar 3-5h aber das jugt mich nachts nicht :)
    Wen es schnell gehen muss kann ich auch schnell laden (max 1.5-2A)
    mach ich aber nur sehr selten da ich Powerbanks mit 18650 Zelle habe die 550mah(bzw auch welche mit 1A) Abgeben und mir dann einfach so einen einstecke. größe einer 18650 Zelle plus ca 2 cm für den Kicker incl USB.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2017
  19. tiicher, 13.12.2017 #19
    tiicher

    tiicher Threadstarter Android-Ikone

    Das du schlauer bist als Wikipedia bzw. Spezialisten ist sensationell :D

    Hier nochmal etwas für ein besseres Systemverständnis.
    Schon eine tolle Geschichte dieses adaptive Laden, auch für die Sicherheit.
    Schön das es jetzt auch LG begriffen hat und eingestiegen ist.

    This may be the battery tech that prevents the next Galaxy Note 7 disaster

    Hier sogar etwas aus der Wirtschaft dazu:
    Qnovo Extends Lithium Ion Battery Mobile Device Performance

    Wer es jetzt immer noch nicht versteht und Qnovo für ein WIRKLICH sinnvolles Feature hält....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2017
  20. Ohrensausen, 13.12.2017 #20
    Ohrensausen

    Ohrensausen Android-Guru

    Exakt.

    Ich denke auch nicht, dass bei Samsung, HTC und Xiaomi bis jetzt nur blöde Techniker arbeiten, die nicht wissen, wie man LiPos lädt.
    Dass die Akkus heutzutage immer schneller geladen werden, liegt auch an den Gesetzen des Marktes:

    Der Kunde fordert ja geradezu eine Schnellladefunktion.
    Wenn ein Handy heute mehr als 2 Stunden zum Aufladen braucht, wird das in Handytests sofort negativ bewertet.

    Ich lade grundsätzlich immer mit alten Ladegeräten, die max. 0.5A Ladestrom abgeben.
    Am besten über Nacht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2017

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. Qnovo für andere handys

    ,
  2. qnovo ladetechnik

Du betrachtest das Thema "Qnovo - Ladetechnik für bessere Lebensdauer?" im Forum "Geräteunabhängiges (Android) Zubehör",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.