Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Frage an alle Gigaset-Nutzer bzgl. SIM-Kartenwechsel & mobile Daten

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Frage an alle Gigaset-Nutzer bzgl. SIM-Kartenwechsel & mobile Daten im Gigaset Allgemein im Bereich Gigaset Forum.
K

Kukkatto

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe vor inzwischen drei Monaten ein GS170 erstanden, das als erstes zweimal ausgetauscht werden mußte (zuerst wurden bestimmte SIM-Karten (die überall sonst problemlos gehen) nicht mehr erkannt), und der zweite Austausch wäre unnötig gewesen; beim ersten Gerät konnte ein Firmware-Update vorgenommen werden; als das zweite drankommen sollte, waren die Update-Server aber schon abgestellt, und es wurde nochmals ausgetauscht, wobei beim dritten auch kein Update möglich war. Anfang Dezember wurden dann aber offenbar die Firmwareserver wieder eingeschaltet und Updates funzten wieder (das letzte Update (auf Firmware S112) war am 3. Jan. 2019).

Nun aber zum eigentlichen Problem, das umgehend nach dem Kauf bemängelt wurde. Inzwischen sind 3 Monate vergangen - und Gigaset ließ mitteilen, daß das Problem nicht behoben werde, da "die Kundschaft dieses Verhalten so wünsche".

Das Problem ist folgendes:

Schaltet man beide SIM-Karten ab (im SIM-Menü) und zudem für beide SIM-Karten die mobilen Daten ab und wechselt danach die SIM-Karte(n), so werden nach einem SIM-Kartenwechsel die mobilen Daten automatisch wieder eingeschaltet und je nach Provider (Prepaid) sofort ein Tagesguthaben abgebucht (siehe dazu auch diesen Thread hier: Nicht verhinderbare Guthaben-Abbuchung bei reinem SIM-Kartenwechsel

Frage in die Runde: wie verhalten sich andere Gigaset-Geräte bgl. SIM-Kartenwechsel, wenn vor dem Wechsel die mobilen Daten abgeschaltet worden waren? Einige Details, was ggf. zu beachten ist, finden sich auch im genannten Thread, sonst hier fragen. NB: einzig, wenn die beiden schon im Gerät steckenden SIM-Karten gegenseitig vertauscht werden, wurden die mobilen Daten nicht wieder eingeschaltet. Bei einer SIM-Karte, die nicht soeben herausgenommen wurde, wurden sie immer eingeschaltet (vor dem Gerät abschalten mobile Daten auf inaktiv setzen).

Danke für aufschlußreiche Infos ... :)
 
E

elchris

Ambitioniertes Mitglied
Fürs GS370 (das 170er liegt in der Firma im Schrank als Backup) gilt dein beschriebenes Verhalten, das dürfte für alle Mediatek-Geräte wohl zutreffen, dass das Ausschalten der Daten vergessen wird.

Du könntest zur Abhilfe (geht bei Vodafone und Telekom, o2 geht "leider" mit jedem Murks als APN) einen zusätzlichen (falschen) APN eintragen und den vor der spielerei mit den SIM auswählen, sodass zwar das Gerät die Daten aktiviert aber nichts übertragen kann.
 
K

Kukkatto

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja, also "ausschalten der Daten vergessen" ist mir nun wirklich zu euphemistisch, wenn sowohl SIM-Karten, als auch Mobildaten explizit vor SIM-Kartenwechsel abgeschaltet werden. Das ist ja der springende Punkt.

Na gut - Fake-APN wäre zwar eine theoretische machbare Option - aber zum einen natürlich unschön, und zum anderen müßte das dann natürlich auch hinhauen - was es aber nicht tut: wird vor dem SIM-Kartenwechsel ein APN "localhost"/127.0.0.1 erstellt und dieser eingeschaltet, so ist er nach dem SIM-Kartenwechsel weg und der erstbeste der SIM-Karte ist angewählt - und dann werden sogleich Daten heruntergeladen und Guthaben abgebucht.

NB: wie im anderen Thread beschrieben hat das GS170 noch ein weiteres Problem, das ich auch bei den anderen erwarte: wählt man bei der Erstkonfiguration (nach einem komplett-Reset auf Werkseinstellung) die SIM-Karte 2 für die Mobildaten, so werden dennoch die Mobildaten für SIM-Karte 1 eingeschaltet. Auch hier ist die Frage, wie dies bei anderen Geräten ist.
 
Ähnliche Themen - Frage an alle Gigaset-Nutzer bzgl. SIM-Kartenwechsel & mobile Daten Antworten Datum
0
1
0