extremer Akku-Verbrauch -> GNex "defekt" ?

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere extremer Akku-Verbrauch -> GNex "defekt" ? im Google Galaxy Nexus Forum im Bereich Weitere Google Geräte.
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

seit einigen Tagen hat mein GNex einen extrem hohen Akku-Verbrauch im Standby. z.B. verlor der Akku 40% über Nacht (7 Stunden), W-Lan/GPS/mobile Daten waren deaktiviert und die CPU 95%+ der Zeit im Deep Sleep....
=> habe verschiedene Backups und neue Custom-ROMs (mit full wipe) getestet, aber es trat keine Verbesserung ein. Auch das Zurücksetzten auf Werkseinstellungen (4.3.0 Stockrom + geschlossener Bootloader) behob das Problem nicht (siehe Screenshots)...
Die Probleme traten mit 2 verschiedenen Batterien auf (liegt also höchst wahrscheinlich nicht an dem Akku...)

hat irgendjemand ne Idee was ich noch probieren kann ???

Ich befürchte aber, dass mein GNex ein Hardware "Defekt" hat, da Batterie&Software für den starken Akku-Verbrauch scheinbar nicht verantwortlich sind...
 

Anhänge

S

syscrh

Guru
Ist bei meinem Galaxy Nexus mittlerweile genauso.
Wie alt sind denn Deine Akkus? Mein Akku ist fast 2 Jahre alt und ich gehe daher bei mir von einem kaputten Akku aus.
 
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
Hy,

hab nen 2,5 Jahre alten original Akku und seit 2/3 Monaten den Akku-King Akku im Einsatz. Hatte auch einen Akku-Test gemacht (Antutu-Akkutester oder so...) und der neue Akku hielt doppelt so lang...
Nichtsdestotrotz habe ich beide Akkus ausprobiert und bei beiden entlädt sich das Handy extrem schnell im Standby. Während der Benutzung (zB Spielen) wirkt die Akkulaufzeit relativ normal, d.h. der Akku bricht nicht direkt ein beim spielen...

Außerdem lief das GNex letzte Woche noch tadellos. Am Ende des Tages hatte ich mit 3h Screen-On-Time noch ca 20% über. Ohne große Nutzung waren auch mehrere Tage Standby möglich. Daran ist jetzt nicht mehr zu denken und ich hab keine Ahnung warum :sad:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

syscrh

Guru
Hast Du es mal in den Offlinemodus gestellt? Evtl. gibt es Probleme mit dem Mobilfunk.
 
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
ja hatte ich auch schon, Flugzeug-Modus + ohne Sim-Karte gestartet, aber der Akku-Verbrauch im Standby war immer noch signifikant hoch :sad:
 
S

syscrh

Guru
Letzte Idee von mir: Hast Du mal BetterBatteryStats ausprobiert und mal gesachaut, ob es Wakelocks gibt und welche Applikation die verursacht?
EDIT: Aber das hast Du ja eigentlich auch schon überprüft... Dann bin ich ideenlos. :/
 
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für eure Hilfe :thumbup:
werde die Akku-Diagnose Apps morgen den tag über laufen lassen und dann berichten. Ich habe jedoch nicht viel Hoffnung, dass eine App den Akku-Verbrauch verursacht, da der Prozessor in den DeepSleep geht und die Akku Probleme auch bei einem reinen StockRom (ohne eine App zu installieren) auftraten ...

@ Sch@tti: ich befürchte, dass auch bei meinem GNex ein Hardware Defekt vorliegt. Leider ist die Garantie seit 1/2 Jahr abgelaufen, weshalb sich eine Reperatur kostentechnisch wahrscheinlich nicht lohnen wird (wenn es überhaupt repariert werden kann...)
 
S

syscrh

Guru
@hobo Nicht nur "Danke" sagen, sondern auch Danke drücken. ;)
Ansonsten warten wir mal ab.
 
Schotti

Schotti

Lexikon
Wir zwei Bremer beschäftigen uns ja schon länger mit diversen Hilfeansätzen i. S. Akku - Probs. :D (Moin Tobi!)
Musst zunächst mal nicht vom Schlimmsten ausgehen und wir wollen mal hoffen, dass die Apps Licht ins Dunkel bringen.
Ich würde nachher am Rechner nochmal die passenden Beiträge suchen, die Hinweise zum Defekt bzw. zur Verschmutzung der USB - Buchse aufzeigen.
(es sei denn, gokpog liest evtl. mit und hat sie schneller parat?!) :o
Gruß
Schotti
Gesendet von meinem ASUS Transformer Pad TF300TL mit der Android-Hilfe.de App
 
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
So,

hab das GNex die Nacht über "entladen" lassen. Die Batterie Apps haben leider nicht funktioniert, da zur Zeit ein KitKat-Rom (PA 4.3) drauf ist und es irgendwie Probleme mit Berechtigungen gibt...
Habe aber ein paar Screenshots angehängt, die das gesamte Ausmaß der Katastrophe verdeutlichen :sad:

Zwecks USB-Buchse: ich hatte vor ein paar Monaten Probleme beim laden des GNex. Aber nach dem Kauf eines neuen Micro-USB Kabels, welches fester in der USB-Buchse sitzt, ist wieder alles ok. Wie man an den Screenshots sehen kann, wird das Display auch nicht angeschaltet durch einen Fehler der USB-Buchse ...
 

Anhänge

Schotti

Schotti

Lexikon
S

syscrh

Guru
Schaut für mich sehr nach Hardwaredefekt aus...
Aber nicht nur bei Dir, sondern auch bei meinem Galaxy Nexus, welches innerhalb von 1 Tag und 15 Stunden über 45% der Akkuladung verloren hat (ohne Nutzung und ohne irgendwelche Anwendungen).
Ich habe noch Garantie und ein verfärbtes Display, weshalb ich mit dem Gedanken spiele es in den nächsten Ferien einzuschicken. Dabei gebe ich dann eben auch Probleme beim Akku mit an und ich kann dann - sofern ich an den Thread hier denke und es einschicke - gerne berichten.
 
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
Hab das GNex nochmals die Nacht über entladen lassen; Mit Flugmodus und alle Apps durch AppLock blockiert...
Quasi identisches Ergebnis wie hier

kann eigentlich nur ein Hardware-Defekt sein :mad2::angry::crying:

Jetzt muss ich entweder mit nem GNex mit unterirdischer Akku-Laufzeit rum rennen oder Geld für ein neues Handy rausschmeißen ...
 

Anhänge

Schotti

Schotti

Lexikon
Hab's nach langer Zeit auch mal wieder durchlaufen lassen.
Wlan aus, mobile Daten aus, Silent-Mode (Wecker eingestellt):
9 Prozent in 12 Stunden :D
Wird dich nicht trösten. Aber einen Versuch könntest noch machen:
"Fast Reboot Pro"
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.greatbytes.fastrebootpro
Damit hab ich (von fast Beginn an) gute Erfahrungen gemacht!
Gruß
Schotti

P. S. : wenn du schon am ROMprobieren bist ;) könntest ja mal auf 'nem STD-Stock-Rom von der originalen & offiziellen Google - Seite versuchen!!
Link zur offiziellen Seite findest im angepinnten Bereich oder über die Suche. :o
Gesendet von meinem ASUS Transformer Pad TF300TL mit der Android-Hilfe.de App
Edit: https://developers.google.com/android/nexus/images
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
hm ich weiß jetzt nicht auf Anhieb, was das STD in std-stock-rom bedeutet, aber ich habe beim zurücksetzten auf Werkseinstellungen mittels des GNexToolKits verschiedene Stock-Roms geflasht. Das neueste (4.3) habe ich direkt nach dem ersten Einrichten, ohne jegliche Anpassung, ein paar stunden liegen lassen... auch hier trat ein verlust von ca 1% auf 10min (also ca 6-7% pro stunde) auf :(

was mir noch aufgefallen ist:
nach dem ich das GNex vom Strom getrennt habe, wird das Handy noch 10-15min minimal aufgeladen (laut Batterie-Anzeige und Verlaufsdiagramm). Also zB bis 60% geladen -> getrennt vom Netz (es wird auch erkannt, dass das Handy nicht weiter geladen wird) -> akku wird noch langsam geladen bis 62/63% bevor der übliche entlade Prozess einsetzt
???????????????
Habe dazu gerade keinen Screenshot zur Hand, werde aber einen anfertigen...
 
Schotti

Schotti

Lexikon
Na... der zweite Teil der Erkenntnisse führt uns doch weiter. ;)
Dann ist scheinbar die USB - Buchse (wie schon mal von mir vermutet) defekt!
Am Notebook kann ich nochmal passende Infos suchen.
Es gibt mehrere Beiträge i. S. dieser Ladeprobleme! :o
Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit der Android-Hilfe.de App

Edit:
https://www.android-hilfe.de/showthread.php?p=6296905
:);)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
so habe die verlinkten Threads quergelesen (danke dafür :thumbup:)
aber die "Symptome" meines GNex unterscheiden sich von den beschriebenen (hab's nicht genau genug/ zweideutig beschrieben...)

USB-Port Probleme (kurz zusammengefasst):
- Display geht immer wieder an/aus
- beim anstecken/laden wird nicht immer erkannt, dass das Handy an der Steckdose hängt (wird nicht richtig geladen; Batterie-Symbol zeigt kein Ladesymbol...)
- beim abstecken wird nicht (immer) erkannt, dass das Handy nicht mehr an der Steckdose hängt (weiterhin Lade-Symbol...)

bei meinem GNex:
- Display wird nicht ohne Grund an/aus geschaltet (siehe zB hier)
- an/abstecken wird immer (!) richtig erkannt; Ladesymbol nur angezeigt, wenn das GNex auch wirklich geladen wird...
- nochmal als klarstellung: nach dem trennen von der Steckdose verschwindet auch das Ladesymbol. ABER trotzdem erhöht sich seltsamerweise der Akku-Stand (ohne Ladesymbol)
etwas schwer zu erklären, aber ich hoffe, dass ich noch einen aussagekräftigen Screenshot präsentieren kann...

bin mir jetzt unsicher, ob der USB-Port an meinen Problemen Schuld ist oder nicht ???
 
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
hm war nicht so leicht, die Erhöhung des Akku-Standes, ohne, dass das Handy geladen wird, nochmal gut sichtbar einzufangen. Aber in den angehängten Screenshots ist mehr oder weniger deutlich zu sehen, dass nach dem trennen vom Netz (in dem Diagramm genau der Zeitpunkt 0) die Akkuspannung noch leicht stieg (ohne, dass das GNex geladen wurde) bevor die übliche, schnelle Entladung einsetzt. :confused2:

irgend welche Ideen ?
 

Anhänge

S

syscrh

Guru
Schaut für mich nach Justierung der Anzeige aus... Am besten wären natürlich Messwerte mit einem Messgerät am Akku, aber das ist etwas aufwendig.
Gesehen habe ich es beim Galaxy Nexus in der Form aber auch noch nicht...
Mal abgesehen davon: So stark ist der Akku in den 30 Minuten aber nicht gefallen?!
Für 2 Stunden aber heftig! Ist bei mir auch so seit neuestem... :/ Aber was soll da an der Hardware defekt sein? Stromsparen der CPU?
Wie schaut es bei Dir aus, wenn Du das GNex ausmachst? Meines ist dann nach vier Tagen tiefenentladen... :/ (ist mir im Moment egal, da ich es sowieso nicht brauche und ich es ja irgendwann noch einschicke)