1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. stuggi3000, 30.01.2012 #1
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Soweit mir bekannt ist, haben beide Pads die gleiche CPU. Wieso ist jedoch das Hannspad dermaßen langsam im Vergleich zum Samsung? Sind doch beides Tegra2.
     
  2. Tamro, 30.01.2012 #2
    Tamro

    Tamro Fortgeschrittenes Mitglied

    Bilder oder Tabellen/Charts zur Hand? Hardwarevergleich sonst außer CPU?
     
  3. SHORTY-NR1, 30.01.2012 #3
    SHORTY-NR1

    SHORTY-NR1 Fortgeschrittenes Mitglied

    Ich bin mir fast sicher das es der Arbeitsspeicher sein muss. Der Samsung hat einen 1GB RAM und der Hannsi nur 512MB!
    Wenn man weniger Arbeitsspeicher hat und mehrere Apps laufen hat oder anspruchsvolle Apps die mehr Speicher benötigen, dann muss der Hanns mehr um schaufeln als der Samsung.
     
  4. Tamro, 30.01.2012 #4
    Tamro

    Tamro Fortgeschrittenes Mitglied

    Das wäre auch meine Meinung. Eigentlich eine blöde Frage ohne die passenden zusätzlich nötigen Infos zu geben.
     
  5. funcof, 30.01.2012 #5
    funcof

    funcof Android-Hilfe.de Mitglied

  6. Lecter, 30.01.2012 #6
    Lecter

    Lecter Fortgeschrittenes Mitglied

    Die Frage ist schnell erklärt: Es haben beide die gleiche CPU aber nicht die gleiche Plattform. Das Hannspad basiert auf der älteren Harmony-Plattform, für die es keine Treiber und angepasste Kernel gibt für Android ab 3.x

    Das Samsung-Pad basiert auf der unterstützten neueren Ventana-Plattform, für die es von Nvidia optimierte Treiber und Android-ROMs gibt für 3.x - 4.x

    Ein Hannspad wird vermutlich nie so schnell laufen wie ein Ventana-Gerät, weil die ganzen Optimierungen nur Nvidia bekannt sind. Was fards und Co. programmieren ist toll aber nicht 100%ig!

    Das beste ROM fürs Hannspad ist das CW7.2, da dieses die meisten Funktionen bietet, der original Kernel verwendet werden kann und alles funktioniert. ICS hat nichts, was ich bisher vermisse...
     
  7. funcof, 30.01.2012 #7
    funcof

    funcof Android-Hilfe.de Mitglied

    ist das jetzt deine persönliche Meinung oder eine wirklich sachliche Aussage?
     
  8. 4dro1d, 31.01.2012 #8
    4dro1d

    4dro1d Android-Guru

    Natürlich seine persönliche Meinung...
     
  9. Datenwolf, 31.01.2012 #9
    Datenwolf

    Datenwolf Android-Experte

    Und eine sachliche Aussage...
     
  10. stuggi3000, 31.01.2012 #10
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Ich habe das hannspad und muß sagen, dass es für einen Zweikerner recht hakelig ist. Ich habe youtube-videos gesehen, wonach das galaxy 10.1n ähnlich flüssig läuft wie ein ipad. Soweit mir bekannt ist, haben beide die gleiche CPU (ich dachte mit einem Doppelkerner kann man nichts falsch machen).

    Also anscheinend liegts am RAM oder an den nicht optimierten Treibern. Und das hannspree angeblich keine guten Treiber von nvidia bekommt, ist auch keine gute Werbung für nvidia. Ist diese Info überhaupt gesichert? Kann man nicht die Samsung-Treiber nehmen oder auf der Basis des Samsung-Pads ein custom-Image machen?

    P.S Und ja tut mir leid, dass ich die technischen Infos der beiden Tabs nicht gepostet habe. Ich dachte hier sind die Cracks, die die Daten auswendig kennen oder aber zumindestens die Ursache, warum ein Dual-Core von nvidia fast so schrecklich läuft wie ein China-Pad mit VIA-CPU.
     
  11. Tamro, 31.01.2012 #11
    Tamro

    Tamro Fortgeschrittenes Mitglied

    Mein Hansi läuft nicht wie ein China Pad. Es kann, was es soll. Das HD Videos ruckeln, ist bekannt. Man hat die Leistung, die man bezahlt hat.

    Und das mit den Treibern geht nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2012
  12. Datenwolf, 31.01.2012 #12
    Datenwolf

    Datenwolf Android-Experte

    Tamro gefällt das.
  13. cantax, 31.01.2012 #13
    cantax

    cantax Fortgeschrittenes Mitglied

    Was genau ist denn nun langsamer als beim GalaxyTab?
    Über welche Roms sprecht ihr? 2.x oder 3.x ?
    Ich meine Lecter hat schon recht wenn er sagt, dass ein Hannspad nie 100% Leistung erreichen wird im Vergleich zur neueren Tegra Revision.
    Ist halt eine Preisfrage.
    Ich habe für mein Hannspad 175€ bezahlt. Ich brauche kein 3G und keine Kameras. Möchte ich ein Gerät mit Stock Honeycomb müsste ich mindestens 100€ mehr zahlen.

    720p h.264 Videos spielt das Hannspad doch ab. Unter Honeycomb vielleicht nur leicht übertaktet, aber da fehlt ja nun auch die Hardwarebeschleunigung.
     
  14. Tamro, 31.01.2012 #14
    Tamro

    Tamro Fortgeschrittenes Mitglied

    Dann berichtige ich meine Aussage und sage, daß HD-Videos ruckeln ist bis auf wenige Ausnahmen bei Custom Roms bekannt. Aber welche Roms da in betrach kommen, kann ich nicht sagen.
     
  15. Lecter, 31.01.2012 #15
    Lecter

    Lecter Fortgeschrittenes Mitglied

    Technisch gesehen ist CM7.2 das einzige Custom-ROM bei dem alles funktioniert. Das liegt am Original-Hannspad-Kernel den man damit verwenden kann. Ich habe alle ROMs durch, 2.x bis 4.x und keines war so gut wie das CM7.2.
     
  16. SHORTY-NR1, 31.01.2012 #16
    SHORTY-NR1

    SHORTY-NR1 Fortgeschrittenes Mitglied

    Hast du das "VEGAn GE v. 7.0.0 STABLE RC1" schon ausprobiert?
    Bin der Meinung, das es vielleicht besser ist als das CWM7!
     
  17. DidiD, 31.01.2012 #17
    DidiD

    DidiD Junior Mitglied

    Ich persönlich finde das Hannspad gelungen - tut was es soll und macht auch durchaus Spaß.

    Die beworbenen 500MB Speicher sind in Wirklichkeit auch nicht verfügbar.
    Ca. 370MB sind frei verfügbar. Wahrscheinlich zwackt die Grafikeinheit
    ca. 128MB für eigene Zwecke ab.

    Von den 370B fallen dann noch einmal so ca. 100-150MB durch vorinstallierte
    Apps und Android weg. Bleiben also ca. 220MB für eigene Apps übrig.

    220MB sind für den Browser gerade so ausreichend. Zusätzliche Apps
    fordern dann das Speichermanagement von Android - ab jetzt wird´s dann
    zäh.

    Das ist auch der Grund, warum das Archos101 Gen8 so rucklig läuft,
    da hier von den 256MB Speicher nur ca. 230MB verfügbar sind.
    Und das ist dann wirklich zu wenig - auch wenn´s nur für Surfen etc.
    gebraucht wird.
    Ein Grund warum ich bis jetzt einen Bogen um die Archos G9 - Tabletts
    einen großen Bogen gemacht habe. Die 500MB sind einfach zu sehr auf
    Kante genäht. - Bereits jetzt eigentlich zu wenig.

    Fazit 1GB RAM sollte ein aktuelles Tablet schon besitzen um halbwegs
    zukunftstauglich zu sein.

    Ich werde auf jeden Fall beim Hannspad bleiben und mir wenn überhaupt
    ein 12" Netbook auf AMD-Fusion-Basis zulegen.
    Da ist man auf der sicheren Seite.
    Kann es mir auch nicht leisten, jedes Jahr ein neues Tablet zu kaufen.

    Gruß Dietmar
     
  18. stuggi3000, 31.01.2012 #18
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Ich meinte beim Ruckeln noch nicht mal HD-Videos. Damit schaue ich keine Videos. Ich surfe lediglich damit. Ich dachte mir nur, dass ein Pad, welches doppelkernig ist und theoretisch auch HD-Videos relativ gut abspielen könnte, doch zumindestens einen Browser ruckelfrei auf die Scheibe kriegt. Es ist nunmal recht träge, man muß gut aufs Display draufdrücken und dann zieht man die html-Seite hoch und runter als wäre sie aus Beton.

    Ich meine ok, wenn jemand sagt das ist normal und in dieser Preisklasse nicht realisierbar, dann gebe ich mich damit zufrieden. Ist doch kein Problem. Das Pad ist eben preislich unschlagbar und ich wollte wegen einem Zwischendurch-Pad keine 500 Euro fürs ipad2 ausgeben. Mich hats nur technisch interessiert, denn von den Eckdaten her, sollte doch wenigstens der Browser besser flutschen. Also bitte kein böses Blut hier, ich möchte nicht meckern oder motzen, sondern nur meine Neugier befriedigen und wenns ideal läuft vielleicht ne Custom aufspielen, die etwas zügiger läuft. (habe aktuell HC 3.0 drauf. Flashback 10 easy)
     
  19. cantax, 01.02.2012 #19
    cantax

    cantax Fortgeschrittenes Mitglied

    Surfen empfinde ich nicht wie Beton. Ich benutze Opera (alte Version aus dem fb10 Thread). Gtabcomb 3.4.2 Rom. Das ist schon per script auf 1,4ghz getaktet. 1,2 bringt aber auch schon einen merklichen Unterschied. Wegen der Touchscreen Empfindlichkeit gibts eigentlich nichts sensibleres als den Testkernel von rotations. Ich hab diese Version inkl. fix für Touchscreen Freeze: http://watz.at/hannspad/2.6.32.44-watz3.zip
    https://www.android-hilfe.de/forum/root-hacking-modding-fuer-hannspree-hannspad-sn10t1.447/test-kernel-mit-touchscreen-freeze-fix.190244.html

    Bin mit dieser Kombination sehr zufrieden. War aber auch ein sehr langer Weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2012
  20. Lecter, 01.02.2012 #20
    Lecter

    Lecter Fortgeschrittenes Mitglied

    Danke für den Hinweis!!! Habs getestet und den Launcher zu CM7.2 rübergenommen. Läuft nun perfekt! Nur das Iconpack von VEGAn suche ich noch verzweifelt...
     

Users found this page by searching for:

  1. hannspad 10.1 langsam

    ,
  2. hannspad beschleunigen

    ,
  3. hannspad 10.1 zu langsam

Du betrachtest das Thema "Hannspad vs galaxy tab 10.1n" im Forum "HANNspree HANNSpad (SN10T1) Forum",