Erfahrungen mit Mobiletouch in Wien

  • 24 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Erfahrungen mit Mobiletouch in Wien im Herstellerunabhängige Reparaturanbieter im Bereich Werkstatt Forum.
O

Oimhias

Neues Mitglied
Hallo,

Mein Xperia Z3 ist nun seit einer guten Woche bei mobiletouch bei der Reperatur.

Hat jemand Erfahrung wie lange das normalerweise dauert?

Zur Vorgeschichte:
Hatte am Montag (20.10.) mein Xperia Z3 mit in die Arbeit genommen und es dort während meiner Arbeitszeit im Spint deponiert.
Am Heimweg in die KFZ Halterung gestellt und nach knapp 20 Minuten Fahrt ist das Display rechts oben über dern ganzen Bildschirm gesprungen.
Habe daraufhin gleich mit T-Mobile Austria bzw mit dem Xperia Support telefoniert, die mir sagten dass ich zum Shop gehen soll um es einschicken zu lassen.
Ich hoffe mal stark dass es sich um einen Garantiefall handelt und ich nicht selbst zur Kasse gebeten werde :sad:


Lg Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katarrn

Neues Mitglied
Kann auch nur von einer Erfahrung im Zusammenhang mit S3 und mobiletouch Schweiz berichten. Und zwar von einer negativen:
Ich kann nur jedem ABRATEN!!, ein Smartphone von digitec Schweiz zu kaufen. Das Problem liegt aber vermutlich nur teilweise bei digitec selbst, sondern der beauftragten Reparaturfirma mobiletouch AG.
Ich hatte vor knapp zwei Jahren ein Samsung Galaxy S3 gekauft, mit einer zweijährigen Garantie drauf. Das funktionierte bestens für 20 Monate. 4 Monate vor Ablauf der Garantie hat es dann angefangen mit Ladeproblemen, dh. manchmal war der Akku am nächsten Morgen fast leer, manchmal 30% und so. Es war der Originalakku drin. Zuerst gedacht, der Akku sei halt durch, einen zweiten Originalakku gekauft. Genau dasselbe. Mit der App 'Galaxy Charging Current' kann man sich den Strom anschauen (super Sache). Der variierte von 1000 mA (was normal wäre) bis zu 100 mA runter. Meist zuerst 1000 dann 600, dann 150. Habe auch verschiedene Kabel ausprobiert. Alles gleich. Für mich klare Sache: Hardware-Defekt. Bringe das Gerät zum digitec und was super ist, bekam gegen ein Depot gratis ein Austauschhandy. Naja, halt ein älteres Modell. War schon ein Rückschritt, aber auszuhalten. Zuerst passiert mal zwei Wochen gar nichts. Mal nachgefragt, wie der Stand ist. Antwort: Das Gerät ist bei mobiletouch. Wir werden die Anfrage weiterleiten. Ok. Nach vier Wochen immer noch kein Ton. Bei mobiletouch angerufen. Ja, sie werden mir gleich einen Bericht schicken. Bekomme ich ein Schreiben, was mit den Nuggi raushaut:
Zuerst steht mal als meine Adresse: Herr XXXX, Einmalkunde, Strasse, PLZ Ort. Hallo? Soll ich das als die Erlaubnis interpretieren, mich abzocken zu dürfen, da ich ja eh noch nichts bei digitec gekauft hätte? Dabei stimmt es nicht mal! Hatte schon über eine andere digitec Filiale mal ein ganzes Computersystem für etwa 1000 CHF gekauft. Die Angabe ist also auch noch falsch und datenschutztechnisch ein Verstoss.
Dann geht es aber noch weiter. Ich bekomme einen Kostenvoranschlag (man bedenke ich habe noch Garantie!):
- Mainboard für 191.-
- Anderes Modul für 26.-
- Arbeitspauschale 80.-
- Versandspesen 10.-
- Und auf dem ganzen auch noch Steuer für 24.-
Natürlich im Voraus zahlbar, Total 332.-
Dann unter Bemerkungen noch:
Leider ist eine Reparatur in Garantie nicht möglich, da der Fehler auf eine unsachgemässe Behandlung des Geräts zurückzuführen ist (kein Mangel am Produkt). Wir unterbreiten Ihnen folgende Offerte:
o Offerte ausführen
o Gerät inkl. Zubehör unrepariert retoursenden (CHF 40.00 + Mwst + Porto)
o Gerät inkl. Zubehör kostenlos entsorgen
Und der Witz: Es ist doppelt drin. Man sieht sofort, dass es aus einer Vorlage zusammenkopiert wurde.
So macht man heutzutage also auf dem Buckel der Kunden Geld. Drei für den Kunden miserable Optionen, alles gerechtfertigt durch die stinkfreche Behauptung, der Kunde sei selbst schuld. Muss nicht derjenige das beweisen, wenn er so ne Behauptung einfach in den Raum stellt?
Zu 1: Ein nigelnagelneues Handy vom selben Typ kostet im Moment 200 CHF.
Zu 2: Ne Frechheit, auch noch fürs Nichtstun soviel zu kassieren! Vorher war das Porto doch auch von digitec bezahlt. Aber da ja der Kunde schuld sein soll, wird er nun voll zahlungspflichtig.
Zu 3: Wahnsinn, die Firma macht ausser frechen Anschuldigungen auch sonst noch was gratis! Wow.
Wie habe ich reagiert? Ich habe einen Eingeschriebenen Brief geschickt, dass ich gerne einen Beweis sehen würde für diese freche Behauptung. Bis heute habe ich keinen Mucks darauf gehört. Eingeschriebene Briefe werden dort also auch nicht beantwortet. Leider konnte ich mich wegen Wohnsitzwechsels ins Ausland nicht weiter darum kümmern, sonst hätte ich den Fall dem Rechtsschutz übergeben. Ich musste leider zähneknirschend Option 2 nehmen. Das Gerät ist heute noch andauernd im Einsatz, ich muss es aber stets mit berührungslosen Ladegeräten laden.
Also: Geht man so mit seinen Kunden um? Bei digitec/mobiletouch schon. Sogar ein Mitarbeiter von digitec hat gemeint, dass ich nicht der einzige sein, da mobiletouch seine Monopolstellung gnadenlos ausnutze. Ok, nie mehr digitec kann die einzig logische Schlussfolgerung lauten. Aber vermutlich hat dann auch ein anderer Shop mobiletouch als Reparateur. Dann gibt es nur eins: Kauf in Deutschland. Dort sind auch die Garantiebedingungen häufig besser als in der Schweiz, zB. 14 Tage Rückgaberecht. Dies mein Tipp.
 
L

Luca-kaufmann

Neues Mitglied
Miserabel!
Nicht zu mobiletouch einfach selbst machen, kommt billiger. Die verrechnen Teile die man nicht benötigt bei meinem handy s6 (gebrauchtwert ca 280€) komme ich beim kostenvoranschlag auf 357.18€.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Darkman

Darkman

Ehrenmitglied
Welche Teile werden denn angeboten aus zutauschen?

Der Hohe Preis kann auch aktuell daher kommen das es kaum Ersatzteile für Samsung gibt. Und die Teile die es aktuell gibt, werden für bis zum doppelten Preis verkauft!!
 
sopur

sopur

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
mein Huawei P20 Pro ist in der Reparatur, wegen
anscheinend wird das Mainboard getauscht!
Der Tausch wird von der Firma mobiletouch.at gemacht, ich zweifle langsam dran!!
Ersatzteil wurde am 04.06.18 bestellt, bis heute hat sich nix getan - haben die in China bestellt!

Wie lange dauert so eine Reparatur?

11.06.18 Laut Huawei Support wird wirklich in China bestellt, kanns ja nicht sein!!

Auszug: Richtig, das benötigte Ersatzteil für Ihr Smartphone wird aus der Produktion in China angeordert. Demnach kann es leider zu Verzögerungen der Reparatur kommen. In der Regel dauert die Reparatur zwischen 10 und 14 Werktage. :mad:
Da läuft ja vorher die Garantie der Kopfhörer ab...............:(
 
Zuletzt bearbeitet: