HTC Magic als Modem

D

Dumans

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

ich habe seit ein paar Tagen das HTC Magic und da ich viel unterwegs bin, möchte ich auch gerne mit dem Laptop online gehen. Nun lese ich jedoch, dass dies mit dem Magic nicht machbar ist.

Hat hierzu vllt. jemand einen Workaround? Wird dieses Problem gefixed oder ist das eine tolle Vodafonerestriktion?

Vielen Dank im Voraus.
 
T

terranova

Ambitioniertes Mitglied
Hi,

ich habe zwar keine Lösung aber suche ebenfalls nach einer möglichkeit... z.B. via BT oder als "w-lan router" ;) wäre sehr nice wenn das irgendwie gehen würde
 
D

Dumans

Neues Mitglied
Threadstarter
Für mich persönlich wäre mit USB-Kabel sogar die elegantere Lösung da ich zum Teil viele Stunden am Stück online bin und ich dabei mit BT bisher immer Probleme hatte, die ich mit einer Kabelverbindung nicht habe. So oder so, eine baldige Lösung wäre echt klasse.
 
Bleifinger

Bleifinger

Ambitioniertes Mitglied
winne hat recht. Ich kann PDANet auch nur empfehlen. Bekommt man nicht im Market musst mal danach googeln.
 
D

Dumans

Neues Mitglied
Threadstarter
Vielen Dank ich werde es mir später mal anschauen.

Das wäre natürlich eine super Sache.
 
rudymp3

rudymp3

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, ich habe versucht PDAnet zu installieren. Aber ich erhalte immer die Meldung "Android Phone not dedected". Ansonsten habe ich alles richtig gemacht (Magic im USB Debug Modues, USB Kabel verbunden etc), aber der Rechner findet das angeschlossene Handy nicht. Ich habe es auf verschiedenen Rechnern versucht - kein Erfolg.
Weiß jemand einen Rat, oder hat jemand mit dem Programm auf dem HTC Magic Erfahrung?
Dankg Rudymp3
 
rudymp3

rudymp3

Fortgeschrittenes Mitglied
Da mir keiner antwortet, beantworte ich meine Frage selbst:
Man muß das Programm usbdeview auf dem Rechner installieren und damit den Android USB Treiber deinstallieren.
Dann klappt es auch mit dem neuen Treiber.
Gruß
Rudymp3
 
agilon

agilon

Neues Mitglied
Ich habe ebenfalls das Problem, dass ich den Treiber für das HTC Magic nicht installieren kann. Nach Deinstallation der USB Treiber und erneutem Anschließen poppt zwar das Installationsfenster auf. Wenn ich wie in der Anleitung beschrieben die automatische Suche nach dem besten Treiber wähle, wird kein Treiber gefunden. Ich habe auch probiert, die beim SDK mitgelieferten USB Treiber zu verwenden, indem ich sie manuell wähle, aber da heißt es dann, das Gerät sei nicht kompatibel. Ein Kollege hat sein G1 übrigens problemlos mit pdanet als Modem in Betrieb. Es scheint also am Magic zu liegen. Daher meine Frage: Hat es bei Euch wirklich mit dem Magic geklappt oder war es ein G1?
 
rudymp3

rudymp3

Fortgeschrittenes Mitglied
Es liegt nicht am Magic. Ich habe wie oben erwähnt die Installation vorgenommen und kann problemlos das Magic als Modem nutzen.
Gruß Rudymp3
 
rudymp3

rudymp3

Fortgeschrittenes Mitglied
Noch einmal: Es genügt nicht den USB Treiber aus dem Gerätemanager zu deinstallieren. Du must mit dem Programm usbdeview den Treiber deinstallieren. Wenn Du das Programm installiert hast, öffnet sich ein Fenster mit vielen gerade laufenden Treiber. Da suchst Du Dir den Android Treiber und deinstallierst ihn. Danach müsste es klappen. Gruß Rudymp3
 
agilon

agilon

Neues Mitglied
Super, das gibt mir doch wieder Hoffnung. Ich hatte auch 'usbdeview' benutzt. Daran kann es also nicht liegen.
 
rudymp3

rudymp3

Fortgeschrittenes Mitglied
Meines Erachten kann es dann nur an dem Treiber liegen. Google mal danach, denn ich habe festgestellt, daß mehrere Treiber und Versionen im Netz herumgeistern. Vielleicht habe ich nur zufällig den richtigen erwischt. Ich haben den Treiber übrigens auch manuell und nicht automatisch installiert. Rudymp3
 
Kamizu

Kamizu

Neues Mitglied
Hi rudy ...

wie wäre es denn, wenn du mal eine gute Anleitung postest? Wäre sicher hilfreich?! Mich würde das nämlich auch einmal intressieren? Welches Betriebsystem nutzt du auf deinem Laptop? Und so weiter, und so weiter ...

Ich fänds klasse....

Gruß Kamizu
 
rudymp3

rudymp3

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Beschreibung gibt es hier und auch im Internet an anderer Stelle. Trotzdem hier noch einmal kurz:
- Ich habe die gesamte Aktion auf einem MSI Wind Netbook mit Win XP SP2 durchgeführt.
- Folgende Dateien downloaden: usbdeview.zip; PdaNetA113.exe; android_usb_windows.zip. - Entpacken
- usbdeview.exe starten. In der Liste sieht man u. A. - Device: Android Phone; Description: HTC Android Phone; Device Type: USB Device Mass Storage. Anklicken und über Datei, Uninstall Selected device deinstallieren
- Im HTC Menue, Einstellungen, Anwendungen, Entwicklung, USB-Debugging aktivieren.
- Das HTC jetzt mit dem Notebook über USB Kabel verbinden.
- Jetzt fragt Windows, ob der Treiber automatisch gesucht werden soll. Angeblich klappt die automatische Suche, ich habe jedoch den Treiber manuell aus dem vorher heruntergeladenen Ordner "android_usb_windows.zip" installiert (treiber selbst wählen; durchsuchen).
- Nach der Installation des Treibers, PdaNetA113. exe starten, und die Software wird auf dem Notebook und dem HTC installiert.
Wie man das Programm dann auf beiden Geräten startet ist selbst erklärend.
Gruß
RudyMp3
 
agilon

agilon

Neues Mitglied
Hier noch ein Update meinerseits. Ich habe meinen alten Schleppi ausgekramt und PDANet in der Version 1.14 installiert bevor der Rechner das HTC Magic jemals als Massenspeicher zu Gesicht bekommen hat. Und siehe da, es funktioniert tadellos. Meine jetzige Internetverbindung läuft über PDANet mit HTC Magic als Modem :). Es muss auch kein Treiber von Hand geladen und installiert werden, das wird alles vom Setup von PDANet erledigt. Mir ist allerdings im Vergleich zu vorherigen Versuchen auf anderen Rechnern, auf denen bereits ein Massenspeichertreiber für das HTC Magic installiert worden war, aufgefallen, dass dort die Installation der Treiber seitens PDANet Setup nicht initialisiert wird - auch wenn eventuell vorhandene Treiber mit 'usbdeview' deinstalliert wurden. Irgendwo scheinen also noch Einträge im System zu sein, die nicht entfernt wurden. Entweder man findet diese und entfernt sie vollständig. Dann sollte die Treiberinstallation seitens PDANet Setup starten. Oder man lädt sich den Treiber und installiert ihn manuell wie oben beschrieben. Das werde ich morgen auch mal testen. Denn ich brauche die Modemfunktion eigentlich auf dem anderen Rechner...
 
agilon

agilon

Neues Mitglied
Es ist vollbracht. PDANet läuft jetzt auch auf dem mit dem ehemals "falschen" Treiber infizierten Rechner.
Zwei Anmerkungen hierzu - in Ergänzung zur obigen Anleitung:

  1. Es hat bei mir nicht gereicht, die Treiber mit usbdeview zu deinstallieren. Ich habe zusätzlich alle Einträge der Registrierungsdatenbank mit vid_0bb4&pid_0c02 als Schlüssel und zusätzlich alle mit android im Eintrag gelöscht. Danach habe ich den Rechner zwei Mal direkt hintereinander neu gestartet.
  2. Selbst nach dieser Prozedur, bei der man ja meinen könnte, dass der Rechner das Android Gerät "vergessen" haben sollte, funktioniert die automatische Installation des Treibers mit dem Setup von PDANet immer noch nicht. Ich habe den Treiber manuell ausgewählt. Leider muss man ihn unbequemerweise extra herunterladen. Aber das sind ja nun auch Peanuts nachdem man in den tiefen Eingeweiden der Registrierungsdatenbank unverständliche Schlüssel gelöscht hat.
Fazit:
Es klappt :cool: endlich, aber wirklich benutzerfreundlich geht das ganze nur, wenn man PDANet beim ersten Anschluss des Android Geräts an den PC installiert.

Eine Kleinigkeit noch: Kann man das Gerät jetzt eigentlich noch als Massenspeicher verwenden, um z.B. Musik für unterwegs zu überspielen? Ich traue mich nicht so recht, es einfach auszuprobieren, weil ich befürchte, dass dann der ganze Spaß wieder von vorn losgeht.
 
rudymp3

rudymp3

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich weiß nicht wie Du das mit dem Massenspeicher meinst, aber ich habe nach der Installation von PDANet bereits mehrmals Dateien nach Anschluß des HTC über USB vom PC auf die SC Karte gezogen. Das klappt also weiterhin. Gruß Rudymp3
 
P

pda1978

Neues Mitglied
Mich würde ja interessieren ob es da zu weiteren Kosten bei vodafone kommt? Habe gehört das da wohl andere Preise gelten wenn man es als Modem nutzen will. Weiß da jemand genaueres?

Gruß Peter
 
Oben Unten