plötzlich Probleme mit Dritthersteller-Akku

  • 1 Antworten
  • Neuster Beitrag
  • Schlagworte
    akku
A

AndAction

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,
Im Juni 2011 bekam ich mein HTC Sensation XE, welches bis dato schon 2 Jahre auf dem Buckel hatte. Da mir die Kapazität des Original-Akkus zu klein war (zu kurze Akku-Laufzeit), tauschte ich ihn sofort gegen den entsprechenden ANKER-Akku aus. Das funktionierte 3 Jahre lang problemlos, und die Akku-Laufzeit war gefühlt doppelt so lang.

Nun, ganz plötzlich, ging vor 2 Wochen das Handy, nachdem es sich komplett entladen hatte, und am Ladegerät hing, nur noch sehr unzuverlässig an, d.h. mit angeschlossenem Ladekabel (auch bei ausgeschaltetem Handy und nach mehreren Stunden warten) ließ sich das Handy einschalten, ging aber nach wenigen Sekunden wieder aus.
Ich probierte zunächst ein neues Ladegerät. Negativ. Dann setzte ich den inzwischen 7 Jahre alten Original-Akku von HTC wieder ein. Läuft problemlos. Allerdings zu geringe Kapazität (altes Problem). Meine Folgerung: Okay, ANKER-Akku platt. Neuen bestellt, gleiches Modell. Lief 4 Tage (ca. 4 Ladezyklen) perfekt, und nun wieder dasselbe Problem. Akku ist leer und will nicht mehr laden.

Ich hatte zwischenzeitlich die Ladeelektronik des Handys im Verdacht. Aber Rückkehr zum uralten Original-Akku: Und schon läuft wieder alles.

Wie kann das sein? Ist sowas eher ein Hardware-Fehler oder Firmware/OS/Software? Ich hab gerade recht viel drauf installiert, so dass ich das Handy nur ungern in den Werkzustand von 2009 resetten möchte. (Und ja, ich weiß, viele Apps installiert = hoher Akku-Verbrauch. Aber ich hab das Problem ja eben auch, wenn das Handy AUS ist und stundenlang am Ladegerät hängt. Geht dann (mit dem ANKER-Akku) trotzdem nicht mehr an.)
 
alope

alope

Lexikon
AndAction schrieb:
Und ja, ich weiß, viele Apps installiert = hoher Akku-Verbrauch.
Wer behauptet denn sowas?

AndAction schrieb:
Neuen bestellt, gleiches Modell. Lief 4 Tage (ca. 4 Ladezyklen)
Vielleicht ist der Akku ja vom selben Baujahr, oder hatte schon vorher eine Macke.
Auf jeden Fall ist der neubestellte Akku ein Fall für die Garantie.
Ich würde mich beim Verkäufer melden und einen Ersatz anfordern.
 
Oben Unten