MatePad T8 - nichts für Highendfreaks, aber mir macht's Spaß

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere MatePad T8 - nichts für Highendfreaks, aber mir macht's Spaß im Huawei Allgemein im Bereich Huawei Forum.
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Moin zusammen,
hier mal ein kleines Loblieb auf das Matepad T8 nach 5 Tagen im Dienst. Highend-Freaks können sich das lesen allerdings getrost sparen :D-old
Ich hatte ein 8-Zoll-Tablet gesucht, das ich hauptsächlich zum Bücherlesen verwenden möchte, vielleicht mal nen Filmchen schauen, durch Foren surfen - viel mehr aber auch nicht. Die Auswahl ist nicht berauschend, die Ausstattung der Tablets allgemein nicht wirklich dolle. Zu den möglichen Kandidaten Reviews geschaut - die doch nicht das zeigen, was mich interessiert (wie sieht's z.B. mit Bloatware aus) dafür aber Benchmark-Tests (ja, was kommt da wohl raus, bei solchen Gertäten?), oder wie beim Huawei vor allem das übliche Gewinsel, dass es ja keine Google-Dienste hat (gähn, Herrje, das WEISS man doch, wenn man des Lesens mächtig ist!)
Die 2/16 GB Speicher des T8 fand ich zunächst auch wirklich ARG knapp, weshalb ich es erst nach einem missglückten Versuch mit einem völlig vergoogeltem Blackview bestellte. Jetzt habe ich das T8 seit 5 Tagen im Einsatz, und es macht mich froh, weil es alles das tut, was es für mich tun soll :)

Wie immer bei neuen Geräten gehe ich erst mal alle Einstellungen durch, passe hie und da was an, dnsforge.de wird als privates DNS gesetzt. Die Apps gecheckt, überflüssiges deaktiviert oder deinstalliert. Hier gab's nicht viel: ich glaube, 3 Spiele, die zu deinstallieren waren, und das war's auch schon.
Dann f-droid und darüber aurora installiert, sowie die üblichen und bewährten Apps aus den Stores. Ein Huawei-Konto habe ich nicht angemeldet. Mehr als ca. 15 Apps habe ich nicht installiert. Inzwischen sind aber auch schon 11 von 16 GB belegt... :D-old
Den Modus "Augen schonen" habe ich dauerhaft aktiv, so ist es zum lesen angenehmer. Die kleine BT-Fernbedienung ist ruckzuck gekoppelt und tut. Genial, so kann das Tablet z.B. auf dem Tisch stehen und man blättert entspannt zurück gelehnt ohne jede Gymnastik :D-old So wollte ich das! Eine schöne Hülle mit Standfunktion hatte ich dazu bestellt.
Newpipe läuft ausreichend flüssig beim suchen und abspielen. Der Sound des einen Lautsprechers ist leider etwas enttäuschend, aber für mal schnell was ansehen auszuhalten. Über Kopfhörer (Klinkenstecker!) sieht das aber anders aus :)
Internet / surfen auch ausreichend flüssig - das war's ja auch schon an vorgesehenem Einsatz.
Aus Neugier hab ich gestern mal Locus und Komoot installiert. Die Offlinekarten lassen sich jeweils auf die SD-Karte auslagern, also kein Speicherproblem. Die Apps laufen natürlich etwas träger als auf dem Smartphone, aber ja: sie sind durchaus nutzbar.

Die Laufzeit des 5A-Akkus ist großartig: vor jetzt fast genau 5 Tagen auf knapp über 90% geladen, 9,5 Stunden Display on - und noch immer zeigt es mir 45% Ladung an. Das ist besser als erhofft :thumbup: Habe es als "Sofa-Gerät" natürlich nur indoor bei geringer Displayhelligkeit genutzt.

Gekauft habe ich das Matepad T8 aus dem amazon Warehouse für schmale 87€. (Den in der Beschreibung erwähnten "kleinen Schönheitsfehler auf der Vorderseite" habe ich nicht mal gefunden) Also für DAS Geld bekommt man doch eine Menge! :cool2:
 

Anhänge

Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Das Ding ist der Kracher im Standby (als quasi reiner Reader halt ohne jeden Messenger oder Email - dafür ist ja ein Smartphone immer in Griffweite). Ich hatte die ganze Woche keine Zeit zum lesen, etwas bange gestern mal wieder eingeschaltet - immer noch 71% :thumbsup: Nach fast 6 Stunden Display on und vor 10 Tagen zuletzt geladen.
Ich liebe es, und dieses WE wird endlich mal wieder gelesen :laugh:

t8-akku.jpg
 
Ähnliche Themen - MatePad T8 - nichts für Highendfreaks, aber mir macht's Spaß Antworten Datum
0
1
3