IDEOS X3: Displaybruch & SIM-Problem

I

Ivan Logoff

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich könnte mir echt in den Allerwertesten beissen:

Ich war einer der Glücklichen, die bei Lidl eines der x3 erworben hatte.

Dann allerdings hatte ich das Gerät einen Tag lang unter Alltagsbedingungen in der Hosentasche. Als ich es abends rauszug, zog sich ein Riss quer über das Display; also keine Funktion mehr trotz fehlerfreier Anzeige.
Ich gehe davon aus, dass eine knickende Bewegung eben eine Überbelastung der Struktur verursacht hat und deswegen (in diesem Fall) der Klügere nachgegeben hat...

Meine erste Frage also: Kann mir jemand Empfehlungen geben für eine Reparatur bzw. für die Klärung der Frage, ob sich eine solche noch lohnt?

Das andere Problem betraf die SIM-Karte: Ich hatte eine Micro-SIM (mit Adapter) aus einem Iphone 4 eingelegt: diese buchte sich aber nicht ein (wurde aber zuvor als Karte erkannt und fragte sogar die PIN ab).
Die Verwendung der vertragsgleichen Multisim (nomale SIM ohne Adapter) klappte hingegen problemlos, allerdings können mit einer solchen SIM keine SMS empfangen werden.

Meine zweite Frage also: Kann mir jemand dieses Phänomen erklären?

Ich danke euch schon vorab.
 
B

bartman121

Neues Mitglied
Hi,
das Sim-Problem kann ich leider nicht erklären. Aber sms-empfang bei multisim muss man über einen Code umschalten. Bei timo Beil war das *222#... bei anderen Anbietern einfach googeln.

Gruesse andreas

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
mifiman

mifiman

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

ich würde mal stark davon ausgehen, dass die Reparatur eines 99€-Geräts, zumal bei Displayschaden, unter dem Strich nicht lohnt.
Besser bei Fonic später ein neues ordern und über den Ersatzakku freuen.

Interessant wäre eine Reparatur imho dann, wenn alternativ das neue Display mit Gorillaglas zu haben wäre.

Wo ist das Display denn gestorben? In der Gesäßtasche beim Sitzen?

Grüße, Michael
 
I

Ivan Logoff

Neues Mitglied
Threadstarter
Das Handy saß in der vorderen Hosentasche; an jenem Tag habe ich mich natürlich wiederholt hingesetzt oder anderweitig bewegt.

Grüße
Martin
 
mifiman

mifiman

Fortgeschrittenes Mitglied
Hm, gut zu wissen. Wenn da nicht noch ein Schlüsselbund oder ein Feuerzeug drin ist, würde ich nicht mit Schaden rechnen. Bzw. jetzt schon.

Grüße, Michael
 
E

equest

Neues Mitglied
Sonst noch jemand Probleme in dieser Richtung, ist es wirklich so anfällig? Oder handelte es sich beim Gerät des TS eher um ein Montagsmodell, was schätzt ihr?

Ich kann doch keine Hosentasche exklusiv fürs Telefon reservieren. Fand's gerade schön, dass das X3 so dünn ist, und somit mehr Platz für andere Dinge in der Tasche verbleibt als mit meinem alten Telefon.

Mein Lidl-Phone hat jedenfalls die letzten beiden Tage neben Taschenlämpchen und Feuerzeug in der linken Fronttasche meiner Hose ohne nennenswerte Spuren überlebt. Ich muss aber dazusagen, dass ich keine engen Jeans trage sondern Stoffhosen.

Wie dem auch sei, durch diesen Thread denke ich nun über eine Hülle nach. Aber damit wird das Telefon auch wieder dicker. Und vorm Telefonieren müsste man es immer erst raus ziehen ...

Wie handhabt ihr anderen X3-Besitzer das? Wie/wo tragt ihr euer Gerät?
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Ich trage meins in einer Tasche am Gürtel meiner Hose.



Gruß
Markus
 
V

Vodka-Redbull

Neues Mitglied
ich hab generell zwei Hosentaschen und das Handy kommt da immer schön alleine rein! Alles andere kommt in die andere Seite! Die Teile verkratzen sonst viel zu schnell!
 
P

Pistenhase83

Neues Mitglied
hu hu. ich meine ich habe iwo gelesen das man keine micro sim also inc den adapter ins huawei rein machen kann.
 
D

delvos

Fortgeschrittenes Mitglied
So und nun noch einmal in deutsch :confused2:.
 
ItsLeo

ItsLeo

Stammgast
Pistenhase83 schrieb:
hu hu. ich meine ich habe iwo gelesen das man keine micro sim also inc den adapter ins huawei rein machen kann.
Selbstverständlich kann man in das X3 eine Micro-SIM mit Adapter einlegen.
Dies ist kein mechanisches oder elektrisches Problem, sondern ein Konfigurationsproblem.
Das Problem wurde schon mehrfach hier im Forum thematisiert.
Das Problem besteht darin, das die automatische APN-Konfiguration bei "fremden SIM-Karten" oft nicht korrekt durchgeführt wird.
Das bedeutet, das man die APN-Konfiguration per Hand korregieren muss.
Siehe Einstellungen >> Mobilfunknetze >> Zugangspunkte
 
ronson3

ronson3

Erfahrenes Mitglied
@TE: ich würd das Ding zurückgeben, ernsthaft
irgendwo muss der günstige preis halt auch herkommen
 
K

koerbi

Neues Mitglied
Ich hab eine gutaussehende und gepolsterte Tasche im MM gekauft, 15 €. Praktisch dazu: in zwei separaten Fächern kann ich noch andere Dinge, zum Beispiel die Kopfhörer, mitnehmen und die Hosentaschen bleiben leer ;-)

Gruß

Koerbi
 
Major_Tom

Major_Tom

Erfahrenes Mitglied
equest schrieb:
Wie handhabt ihr anderen X3-Besitzer das? Wie/wo tragt ihr euer Gerät?
Handhaben?

Ich werf´ das X3 in die Tasche ( Hose/Jacke ) die gerade am meisten gefühlten Freiraum hat :D

Ohne Tasche, ohne "Bumper", ohne SupaDupa-Displayfolie... Hey, das is nen Handy für schmale 99 Tacken, kein Erbstück vom Ur-Ur-Ur-Großvater :lol:

Denke ich 10 Jahre zurück, war ich auch so´n Freak der seine Handys ge-pampert hat... Tasche, Displayfolie etc. etc.

Und was habe ich heuer davon? Nen halbes Dutzend Handy´s die wie neu aussehen, aber für die sich kein Schwain mehr interessiert weil sie Uralt sind.

Ganz ehrlich, wir alle werden uns in spätestens 2 Jahren nen anderes Handy kaufen, und das X3 landet dann in der Schublade. Ob es dann darin mit oder ohne Kratzer liegt ist ( zumindest mir ) sowas von Wurst... :laugh:

Major Tom

P.S.: Ich hoffe ich bin jetzt allen Microfaser-Tüchlein-Mitführern net zu nahe getreten :rolleyes:
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Hey Major_Tom.

Wie Du Dein Handy behandelst, das bleibt latürnich voll und ganz Dir überlassen.

Mein Anfang des Monats aussortiertes Nokia sieht nach dreieinhalb Jahren noch so aus, dass man es in den Laden stellen könnte.

Ich stamme noch aus einer Zeit, als Mobilfunk erst begann, die Massen zu begeistern und das günstigste Handy für nicht unter 200DM zu kaufen war.
Damals waren die Dinger - obwohl die meisten Handys noch SMS bis 160 Zeichen unterstützten und nur die Geräte jenseits der 500 DM über eine vernünftige Menüstruktur verfügten - technische Wunderwerke.

Als ich bei Mannesmann Mobilfunk begann gabs für 450DM über Beziehungen ein Nokia 2110i (normal nicht unter 600DM zu bekommen).
Das war damals ein Business-Handy für Firmenchefs mit Singleband (GSM 900), Telefongrundfunktionen, SMS-Fähigkeit, ausziehbarer Antenne und einer Standbyzeit von 24! Stunden.

Ich wehre mich dagegen, dass die heutigen Geräte alles Wegwerfartikel sein sollen, meine von 1994 bis heute benutzten Handys besitze ich heute noch bis auf eines (ging bei einem Einsatz verloren und ist vermutlich verbrannt).
Es sind insgesamt 5 Stück und mein X3, also sechs innerhalb von 17 Jahren.



Gruß
Markus
 
Major_Tom

Major_Tom

Erfahrenes Mitglied
TSC Yoda schrieb:
Ich wehre mich dagegen, dass die heutigen Geräte alles Wegwerfartikel sein sollen, meine von 1994 bis heute benutzten Handys besitze ich heute noch bis auf eines (ging bei einem Einsatz verloren und ist vermutlich verbrannt).
Es sind insgesamt 5 Stück und mein X3, also sechs innerhalb von 17 Jahren.
Gruß
Markus
Moin Markus,

und wie viele von denen benutzt Du noch? ;)

Was ich meine: Warum ein Gerät hätscheln, was seit 1996 nur die Schublade von innen anguckt... :smile:

Ich erzähl mal was von meinem Papa...
Der hat bei seinem 1993´ er Golf III bis vor kurzem über dem werksmäßigen Veloursteppich ne Fußmatte, darüber ne Gummimatte und darüber wiederum ne Fußmatte gehabt.

Irgendwann hab´ ich ihn mal gefragt ob es eine Rolle spielt wie der Orginal-Teppich aussieht wenn er in 2 Jahren die Karre auf den Schrottplatz fährt... Seitdem hat er all´ das Fußmatten-Gedöns rausgeschmissen ;)

Ok, each to his own, aber bitte verzeih´ mir daß ich das ganze "Huch, da könnte ja ein Kratzer an mein Handy kommen..." - Gehabe als lustig empfinde.

Aber vielleicht hängen wir da auch nur verschiedenen Denkschulen an :biggrin:

Major Tom

P.S.: Aus der "Einsatz"-Geschichte vermute ich, daß Du entweder Cop oder Feuerwehrmann bist, insofern hast Du meinen höchsten Respekt & meine Wertschätzung ( kein Spruch )
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Moin Major Tom.

Ich bin bei den Jungs mit den roten Autos (freiwillig).

Von den letzten 5 Geräten war das Nokia mein aktives Handy.
Bei Einsätzen nehme ich seinen Vorgänger (ein Nokia-Outdoor, 5xxx) mit, die anderen Geräte werden monatlich einmal aufgeladen und kommen ab und an zum Einsatz, das 2110i war bis vor ein paar Jahren im Auto im Einsatz (in der Schale der Freisprechanlage mit Zusatzhörer, habe ich noch und wird auch wieder benutzt).

Im Gegensatz zu Autos altern Handys bis auf ihren Akku nicht.

Meine Frau, 10 Jahre jünger, hatte eine andere Einstellung, sie wurde schon mit "Wegwerfhandys" groß...

Und ja, wir gehören verschiedenen Denkschulen an, das ist aber kein Problem für mich ;)



Gruß
Markus
 
E

equest

Neues Mitglied
Major_Tom schrieb:
Ok, each to his own, aber bitte verzeih´ mir daß ich das ganze "Huch, da könnte ja ein Kratzer an mein Handy kommen..." - Gehabe als lustig empfinde.
Jungs, es ging in dem Thread bisher ja nun nicht um Kratzer (die sind mir nebenbei bemerkt auch herzlich egal), sondern um Displaybruch (mir überhaupt nicht egal), und um eine gewisse unterstellte Anfälligkeit des X3.

Mich würde halt interessieren, ob es sich um eine Fehlkonstruktion handelt, oder um einen Produktionsfehler, oder ob die bisherigen zwei Fälle einfach Pechvögel waren.

Ich hoffe ja das Letztgenannte. Sorry dafür an die beiden Betroffenen.
 
H

henz

Neues Mitglied
Ich trage mein Handy (in einer Tasche) jeden Tag zusammen mit meinem Geldbeutel in meiner Hosentasche. Bisher ist noch nichts passiert.
 
Oben Unten