Bildschirm flackern (feine Linien) nach sauber wischen?!

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bildschirm flackern (feine Linien) nach sauber wischen?! im Huawei Mate 9 Forum im Bereich Huawei Forum.
I

IC3M@N FX

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute ich hab eine Bitte an euch, ihr kennt das doch der Bildschirm ist voll mit Fett abdrücken dann wischt man sie unterwegs z.b mit der Hand innenfläche sauber.
Ich hab das Phänomen das paar Mal intensiven reiben am Display leichte horizontale Linien bilden.... Da ein Screenshot da nicht hilft, hab ich das mehr schlecht aus Recht mit meinen zweiten Handy aufgenommen. Diese Linien verschwinden nach 1-2 Minuten trotzdem wurde mich das interessieren ob das normal ist..... Bei meinen iPhone 7 oder mein Smartphone Note 7 trat dieses Phänomen nicht auf könntet ihr Mal das testen bei euch paar intensiv mit der Handfläche reiben als würdet ihr es sauber wischen wollen ohne viel Druck auf den Bildschirm.

 
gee2-12

gee2-12

Fortgeschrittenes Mitglied
@IC3M@N FX Vieleicht wäre z.b.ein Taschentuch benutzen um das Schirm zu reinigen eine bessere Option als mit der Hand um weniger Druck aus zu üben.
Um auf die Frage zurück zu kommen , nein Ich habe diese Linien nicht wenn ich mache was Sie beschreiben haben. Und warum so intensiv reiben, es ist doch nur Körper Fett
 
Zuletzt bearbeitet:
avfreak

avfreak

Ehrenmitglied
Das schaut mir nicht normal aus....
 
J

jamalau

Erfahrenes Mitglied
Hab ich auch, die gehen auch bei mir nach 1-2min wieder weg!
 
E

Erazor9k

Stammgast
Mein Gerät macht das nicht.
Und WÜRDE es das machen würde ich es tauschen...
Denn normal ist das definitiv nicht.
 
J

jamalau

Erfahrenes Mitglied
Also, das ist für mich absolut keine Tauschoption, wie gesagt die Linien verschwinden ja sofort wieder! Ich denke es hat irgendwas mit statischer Aufladung zu tun, kann ich nämlich nur erzeugen, wenn ich es an einer Wolldecke reibe!
 
I

Intruder_2000

Fortgeschrittenes Mitglied
Warum reibst man es auch an Wolldecken o.O schon mal was davon gehört das statische Aufladungen elektronische Bauteile zerstören könnte?
Wenn ich mir das M9 so ansehe, ist das Gehäuse nicht aus Plastik und Metall könnte Strom leiten...

Naja :D schon lustig was für Experiente so manche mit ihren Geräten machen.
Ich hab auch schon von welche gehört bei denen ihr Smartphone ins Wasser gefallen war und zum trocknen in der Microwelle gelandet ist und danach noch funktionierte... jedenfalls bis zum nächsten Akku aufladen...

Ein Taschentuch zum Reinigen eines Bildschirms würde ich auch nicht nehmen. Aber es gibt so coole Reinigungstücher die man nutzen könnte. Ich habe für meine Smartphones Reinigungstücher von Eizo genommen. Ein Monitorhersteller.

Damit reinige ich sogar meine Objektive von der Spiegelreflex ;)
 
koho

koho

Enthusiast
Der Thread-Ersteller hat es aber nicht an einer Wolldecke gerieben sondern mit seiner Hand drüber gerieben.

Ich habe es gerade erneut versucht - vergeblich.
 
I

Intruder_2000

Fortgeschrittenes Mitglied
es war ja auch nicht an den Thread-Ersteller gedacht sondern an jamalau der es über meinem Beitrag geschrieben hat :D
 
Sunny

Sunny

Gesperrt
avfreak schrieb:
Das schaut mir nicht normal aus....
Ist es auch nicht.
Das kommt nicht von statischer Aufladung.
Beim "reinigen" mit der Hand übt man Druck auf den Bildschirm aus. Diese Streifen entstehen durch den Druck. Entweder schlechte Verarbeitung/Qualität oder fehlerhafte/defekte Displays sind die Ursache.
Da ich bei diesem Handy schlechte Qualität oder Verarbeitung ausschließen kann (oder?), bleibt ein Defekt.
Darum am besten wenn es noch Garantie hat und bevor es schlimmer wird zurück zum Laden damit.
 
koho

koho

Enthusiast
@Sunny76
Kannst Du #3 bei/an Deinem Handy nachvollziehen?
Antworten kannst Du dann bitte im entsprechenden Thread.
 
I

Intruder_2000

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich traue mich nicht so feste auf dem Bildschirm herum zu drücken bis eventuell was passieren könnte. Mit meinem Glück kommen ab einem bestimmten Punkt komische Geräuche und es entsteht ein lustiges Muster auf demselbigen :crying:

Vor allem warum sollte man mit seiner "fettigen Hand" auf einem Bildschirm herum reiben um fettige Fingerabdrücke zu entfernen? Ergibt doch keinen Sinn :D
Man wirft ein feuchtes Kleidungsstück auch nicht in ein Eimer Wasser um es zu trocknen :D

Dennoch möchte ich noch mal drauf hinweisen das man zum Reinigen eines Bildschirms nicht unbedingt Taschentücher nehmen sollte. Nachher liest das jemand und nimmt solche "Umwelthandtuchpapiertücher" und wundert sich über das nette Ergebnis.

Ich empfehle z.B. Ilfort Antistaticum oder sonstige Reinigungstücher. Da benötigt man auch keinen Druck um was zu reinigen.
Wie gesagt ich nutze für meine Geräte z.B Reinigungstücher von Eizo TFT Bildschirme. Jedes Gerät hat sein eigenes Tuch. Bevor ich eine Tasche für mein Handy hatte, habe ich das Handy in dieses Tuch eingewickelt.

Nachteil = vor benutzen musste man es auspacken - nach benutzen einpacken
Vorteil = man hat immer was dabei um die Abdrücke vom Bildschirm runter zu bekommen :thumbup:
 
koho

koho

Enthusiast
Vielleicht sollte man den Thread-Titel umbenennen in "Wie säubere ich mein Display?" :glare:
 
J

jamalau

Erfahrenes Mitglied
Also, mit der Hand, auch unter Druck, kann ich die Streifen nicht erzeugen. Wenn ich allerdings nur ganz leicht auf einer Wolldecke reibe, kommen die Streifen wieder! Und das dadurch, durch statische Aufladung, das Handy kaputt gehen könnte, ist vollkommener Quatsch! Hab es jetzt nochmal mit einem Microfasertuch probiert, da kommen auch keine Streifen!
 
I

Intruder_2000

Fortgeschrittenes Mitglied
Quatsch... @jamalau :D

ich empfehle Dir folgenden Beitrag mal durchzulesen ;)

Elektrostatische Entladung: Wenn Smartphone oder Tablet "eine gewischt" bekommen [Gastbeitrag] | areamobile.de

Auch wenn die Vorkehrungen immer besser werden bedeutet es nicht das es "unmöglich" ist sein Gerät durch statische Aufladung zu zerstören. Einem Freund von mir ist es auch passiert. Er wollte es auch nicht wahr haben und meinte es unbedingt provizieren zu müssen und hat sein Gerät bewusst statischer Aufladung ausgesetzt und hat sich nicht gefreut als es dann kaputt war und der Hersteller eine Reparatur / Austausch verweigerte.

Aber egal. Es muss jeder für sich selbst entscheiden wie er mit seinen Geräten umgeht ;)
 
J

jamalau

Erfahrenes Mitglied
Also dadurch das ich das Gerät dauerhaft in der Hand halte, habe ich ja kein Augleichspotential! Anders wäre es wenn das Gerät z.B. auf einer leitenden Oberfläche liegt, und ich mich mit Gummisohlen über einen Teppich bewege und dadurch auflade , dann mein Handy greifen will und eine Entladung entsteht,selbst dann ist es sehr unwahrscheinlich, weil die Entladung außen über das Handy abgeleitet wird! Ich will damit nicht sagen das es unmöglich ist, aber eben sehr unwahrscheinlich!