Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

USB-zu-Ethernet-Adapter-App

  • 47 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere USB-zu-Ethernet-Adapter-App im Huawei MediaPad Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
kenne mich bei LINUX (Android) nicht so gut aus.
Braucht man da keine Treiber für die Hardware (LAN-2-USB Adapter)?
 
B

Blackbird69

Fortgeschrittenes Mitglied
Cpt.Hardy schrieb:
kenne mich bei LINUX (Android) nicht so gut aus.
Braucht man da keine Treiber für die Hardware (LAN-2-USB Adapter)?
Doch, genau das schreibt er auch in seinem Post ;-)
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
ok, aber Treiber sind doch gerätespezifisch und es gibt ja sehr wahrscheinlich LAN-2-USB Adapter von ganz unterschiedlichen Herstellern.
Ich hab einen No-Name wo ich gar nicht weiß, wer der Hersteller ist (natürlich mit Windows Treiber dabei).
 
D

dfahren

Neues Mitglied
Hi Cptn. Hardy,

klar sind die Treiber gerätespezifisch, nicht nur das: Sie sind auch kernel-abhängig .... :thumbdn:
Wenn Du so einen Adapter hast, lad Dir meine App mal runter, installier sie und dann schauen wir mal, was Du für einen Fehler bekommst. Ggf. kann ich hier in meinem Linux-Treiber-Fundus (ok ich gebe zu, die Treiber sind schon alle im Linux-Kernel dabei) einen finden, den für Dich bzw. für den 3.0.8er Kernel kompilieren und dann mit in die App integrieren.

Schöne Grüße, dfahren

P.S.: Eine Sache vergaß ich noch zu erwähnen. Du brauchst natürlich auch nen OTG-Kabel für die Micro-USB-Buchse des Mediapads. Gibt ja einige Posts hier, die günstige OTG-Kabel empfehlen, falls Du so eins nicht haben solltest. Also zuerst das OTG-Kabel an das Mediapad und dann den Adapter an das OTG-Kabel anschließen. Wenn das passiert ist, dann erkennt das Mediapad zumindest schon mal, dass es da dieses OTG-Kabel gibt und dass daran ein USB-to-Ethernet Adapter hängt. Der eigentliche Treiber findet sich in der App und wird "on-the-fly" sozusagen installiert bzw. wenn man auf den Knopf "Shutdown" drückt", deinstalliert.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OctoCore

Erfahrenes Mitglied
Den Text solltest du vielleicht noch etwas editieren...
You must have an modified kernel! [...] If you have a modified kernel such as bart543's one, then this App won't work for you.
Das könnte zu Irritationen führen. ;)
 
D

dfahren

Neues Mitglied
:huh: eieiei ... da war wohl einer nicht ganz wach. Wird gemacht. Danke.

OctoCore schrieb:
Den Text solltest du vielleicht noch etwas editieren...

Das könnte zu Irritationen führen. ;)
 
K

Kekskruemel

Neues Mitglied
hier die Treiber für meinen Adapter.
 

Anhänge

  • Treiber.zip
    47,7 KB Aufrufe: 801
D

dfahren

Neues Mitglied
will sehen, was ich machen kann. Kann aber etwas dauern ... Sorry schon mal.
 
D

dfahren

Neues Mitglied
@kekskrümel: Du hast ne PM.
 
Andro_Ida

Andro_Ida

Neues Mitglied
Hallo @dfahren,

hab mir auch einen Adapter vom Herstellungsland unseres Tab bestellt,
der hat gleich einen Microstecker.
Nur bekomm ich den nicht zum laufen,
am usb wird das Teil erkannt und mit Deiner app bleib ich am Punkt2 hängen.
2 Treiberversionen waren mit dabei auf ner CD.
Kann ich die Treiber ins System reinkopieren und wohin ?
Hab gerootetes, das letzte von "Micha" drauf, oder müßtest Du mir die app umschreiben? (Nur wenn Zeit+Willen)
Danke für Info
 
D

dfahren

Neues Mitglied
Hallo Andro_Ida,

guck mir das mal heute Abend an. Eins kann ich sagen: Dein Adapter funktioniert mit dem eingebauten Treiber meiner App nicht. Ich kompiliere Dir einen und werde den meiner App hinzufügen. Dann sollte es klappen. Ich schaue mal, was ich die nächsten Tage zustande kriege. Gut auf jeden Fall, dass Du ein gerootetes Tab hast. Das brauch man nämlich ... :thumbup:

Bis später,

DFahren
 
D

dfahren

Neues Mitglied
So, da wär ich wieder. Habe eine neue Version meiner App gebastelt. Jetzt mit einem eingebauten QF9700-Treiber.
Alle diejenigen, die so ein Dongle mit einem Chip aus der QF9700-Familie haben, ladet doch bitte mal meine App runter, probiert sie aus und berichtet, was passiert. Ich kann es leider nicht testen, da ich kein solches Dongle habe.

Wenn ihr auf Fehler stoßt, öffnet beim nächsten Start der App eine "adb logcat" über WLAN (den USB-Port braucht ihr ja für das OTG-Kabel und das Dongle). Lasst das logcat sich erstmal auskotzen und startet danach die App nochmal bei weiterhin laufendem logcat. Wenn Ihr auf den Fehler stoßt, stoppt das logcat und postet den Output hier.

Das wär's erstmal.

Bin ja mal gespannt, ob's läuft ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Andro_Ida

Andro_Ida

Neues Mitglied
Hallo DFahren !

Hab Deine neue app getestet, die Chinapeitsche will nicht.
Jetzt komm ich einen Punkt weiter in Deiner app, und bleib beim Punkt 3 hängen. Werd iDir mal nen Screenshot der Log-Dateien zukommen lassen. Vielen Dank für Dein Bemühen !
 
D

dfahren

Neues Mitglied
Hi,

für alle,die das gerne mal "roh" ausprobieren wollen, kommt hier der Treiber für den Dongle. Alle anderen müssen sich leider noch ein klein wenig gedulden.

Grüße, DFahren
 

Anhänge

  • qf9700_android.zip
    70,2 KB Aufrufe: 411
D

dfahren

Neues Mitglied
@Alex: Dat is ne Wucht! Sowas hab ich gesucht.:thumbsup:
 
D

dfahren

Neues Mitglied
Hier kommt nochmal ne neue Version. Bitte probiert die mal aus. Ich habe eine Kleinigkeit geändert, so dass nun alle Verzeichnisse, die benötigt werden zum Abspeichern des Treibers auch wirklich angelegt werden.

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
X

xlouk

Neues Mitglied
Hätte mal eine Frage an die Experten. Benötige für eine technische Anwendung ein Android Tablet, an das man einen USB-LAN-Adapter anschließen können muss, um es per Kabel an das Ethernet anzuschließen.
So wie ich gelesen habe, soll Android ab V3.2 automatisch einen LAN Adapter unterstützen, aber es würde nicht mit jedem USB Port funktionieren, weil es nicht jede Hardware unterstützt.
Kann mir einer dazu eine Auskunft geben? Würde ein Adapter an einem Samsung Galaxy Note 10.1 Tablet funktionieren?
Bei einem ASUS Transformer Tablet scheint das out of the Box zu funktionieren (siehe How To Connect Your Transformer Prime to an Ethernet Cable! - YouTube
), könnte aber eine Besonderheit sein, weil es über das DOCK läuft.
Wie schaut das mit einem beliebigen Tablet, dem Micro USB Anschluß und Android 4.0 aus? Geht das prinzipiell ohne Installation und wenn mit dann ohne das man Rootrechte braucht?
Muss mir demnächst ein Tablet bestellen und will mir nicht das falsche kaufen. Zudem muss ich eine Aussage treffen, ob das bei jedem Tablet geht.

Kann mir einer die Fragen beantworten?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

dfahren

Neues Mitglied
Hi xlouk,

also ich versuche hier mal ein paar Fragen zu beantworten:

Prinzipiell kann man an jedes Tablet, welches unter Android läuft und über einen OHCI oder EHCI-Host adapter verfügt ein Dongle anschließen, welches eine Brücke zum Ethernet herstellt. Das Dongle, was ich im Anfangspost erwähne, dieses Edimax USB2.0 Fast Ethernet adapter ist so ein Teil.

So weit so gut. Heißt aber leider noch lange nicht: Dongle einstecken ins Tablet, Cat-5-Kabel ins andere Ende stecken und los geht's. Damit diese Brücke funktioniert, muss auch der passende Treiber geladen werden im Linux-Kernel von Android. Wenn man jetzt großes Glück hat, dann hat der Hersteller des Tablets bei der Entwicklung der gerätespezifischen Anpassungen von Android darauf geachtet, das möglichst viele bereits vorhandene Treiber im Linux-Kernel für solche USB-to-Ethernet adapters aktiviert sind. Will sagen: die sind im Vorfeld bei der Erstellung des Kernels mitkompiliert und als interne Module in den Kernel integriert worden. Da funktioniert es tatsächlich, dass wenn man einen Adapter reinsteckt, man gleich den richtigen Treiber geladen bekommt.

Beim Mediapad ist das leider nicht so oder nicht in dem Umfang so. Das Mediapad kann von Haus aus ein paar von diesen Adaptern bedienen aber beileibe nicht alle. Meinen AX88772-basierten Adapter z. B. konnte es nicht bedienen. Deswegen habe ich mir den Treiber für diesen Adapter besorgt und in die App integriert.

Nehmen wir nun an, es gäbe den Treiber bereits im Kernel. Wenn der Treiber automatisch geladen wurde direkt nach dem Einstecken des Adapters, dann hat man immer noch kein Netzwerk über Ethernet. Man muss dazu erst "netcfg eth0 dhcp" bei eingestecktem Ethernet-Kabel eingeben. Wenn ein DHCP-Router angeschlossen ist, dann wird nun das IP-Interface konfiguriert. Aber auch dann klappt es noch nicht mit dem Internetzugriff über Android. Es müssen noch ein paar andere Umgebungsvariablen gesetzt werden, damit Android richtig versorgt ist.

Wenn's dann soweit ist, dann laufen einige Apps, aber nicht alle. Der Browser geht auf jeden Fall. Android ist nun mal für Mobilfunk und Wifi ausgelegt und nicht auf Ethernet. Leider! Dass einige Apps nicht laufen, liegt an Android, nicht an meinem App.

Am bequemsten ist es echt, meine App zu nehmen, dann hat man diesen ganzen händischen "Krampf" nicht mit Konfiguration hier und Umgebungsvariablen setzen dort ....

Hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen

Grüße, DFahren

P.S.: Im Video sieht man ein von ASUS modifiziertes Android, welches direkt mit einem USB-to-Ethernet-Adapter umgehen kann. Das haben wir auf dem Mediapad leider, leider NICHT. Wer schreibt von Euch ne Petition an Huawei, dass sie es integrieren für uns?? Naaa, Freiwillige hier? :cool:
 
Zuletzt bearbeitet: