Wechsel vom MediaPad zum Samsung Note 8.0 (Erfahrungen, Vergleich)

  • 46 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wechsel vom MediaPad zum Samsung Note 8.0 (Erfahrungen, Vergleich) im Huawei MediaPad Forum im Bereich Weitere Huawei Geräte.
G

gunnarweibrink

Stammgast
Na ja...

Interessant finde ich ja nun schlicht die Möglichkeit beim MP, dort einfach einen USB-Hub und an diesen dann Festplatte, USB-Stick, Maus und Tastatur gleichzeitig anzuschließen. HDMI läuft ja über einen Separaten Anschluss, also gleichzeitige Nutzung auch hier kein Problem ist.

Da schlafft auch das neue Nexus 7 ab, zumal es sich nicht mehr wirklich "wertig", sondern echt billig anfühlt. Gleiches gilt aber eben auch für das Samsung-Zeugs. In dem Note 8.0 steckt zwar sehr gute Hardware, aber Formfaktor und Haptik sprechen - für mich - dann doch dagegen.

MP 7" 300g mit moderner CPU und 10h Akku-Laufzeit.
DAS WÄRS DOCH, ODER?
:D

Greets Gunnar
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Experte
Hiero schrieb:
Kannst du auch NTFS und externe 2,5" Festplatten testen, ob die mit ausreichend Strom versorgt werden?
Das MediaPad hat sich da ja alles genialen Allesfresser bewiesen und das würde ich gerne beibehalten.
2,5-Zoll habe ich nicht, kann ich daher nicht testen. Bei mir läuft inzwischen fast alles über NAS (Synology), auch Fotos, Musik oder Dokumente außer Haus. Lokal an Handy oder Tablet wird eine große SD-Karte genutzt, im Notfall kommt mal ein USB-Stick zum Einsatz.

Die Festplatten habe ich verschenkt (2,5 Zoll) oder lagern beschäftigungslos in der Gegend.

Den USB-Stick kann ich gerne mal NTFS formatieren.

Der ursprüngliche Beitrag von 08:40 Uhr wurde um 08:48 Uhr ergänzt:

gunnarweibrink schrieb:
MP 7" 300g mit moderner CPU und 10h Akku-Laufzeit.
DAS WÄRS DOCH, ODER?
:D

Greets Gunnar
Ja, und dann noch Full-HD-Screen ...

Hast Du ein Note 8 mal in der Hand gehabt? Ich finde die Haptik sehr gut. Und die 8-Zoll sind echt besser als 7, glaub mir das wird in einem Jahr Standard sein. Mit 8 Zoll lassen sich auch Zeitschriften lesen, mit 7 Zoll habe ich immer gezoomt.
Nicht zu vergessen der S-PEN. Das Ding ist echt genial. Du schreibst sehr flüssig. Die Erkennung funktioniert sehr gut, wenn Du keine Sauklaue hast - und Du hast am Ende den Text wie über Tastatur eingetippt als PDF.
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Experte
Überraschung ... der NTFS formatierte Stick wird nicht erkannt. Fehlermeldung "Unbekanntes Dateisystem".
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Experte
Ich habe noch 4.1.2 - das WLAN-Modell hat noch kein offizielles Update auf 4.2.2 bekommen, nur das 3G-Modell. Ich habe in absehbarer Zeit nicht vor, da ein irgendwie geändertes ROM aufzuspielen, dazu läuft das Teil zu gut.

Selbst Rooten habe ich erstmal nicht vor. Die NTFS-Tools aus dem Market setzen aber Root voraus.
 
L

Listo

Erfahrenes Mitglied
Moin,

entweder rooten und z.B den OTG Helper installieren oder die neue Version flashen da Silence die Untertützung wieder reingebracht hat. 2, 5 Festplatten funtionieren nur wenn sie nicht zu viel Strom ziehen. Ich nutze wenn ich unterwegs bin und keine Steckdose habe dies Teil hier. Medion MD 86518 .
Gruß
 
T

tt-web

Ambitioniertes Mitglied
Oh Gunnar! Du sprichst mir aus der Seele! Genau das wärs.. ein Mediapad reloaded quasi
 
G

gunnarweibrink

Stammgast
Oh ja, DAS wär's!

ANDROIDBENE schrieb:
Ja, und dann noch Full-HD-Screen ...
Öhm... nö.
1280 ist für diesen Formfaktor VOLLKOMMEN ausreichend!
Was sollte mit FullHD besser werden?

Ich habe mir sagen lassen, dass den Leutz HD auch noch auf einem 60" Fernseher reicht.
Schon merkwürdig, oder? :D

ANDROIDBENE schrieb:
Hast Du ein Note 8 mal in der Hand gehabt? Ich finde die Haptik sehr gut.
Einmal... nur kurz... werde ich wohl mal wiederholen müssen.
Ich weiß noch, dass ich das leicht kühle Aluminium vermisst und mich gewundert habe, dass das Teil so leicht wirkt...

ANDROIDBENE schrieb:
Und die 8-Zoll sind echt besser als 7, glaub mir das wird in einem Jahr Standard sein. Mit 8 Zoll lassen sich auch Zeitschriften lesen, mit 7 Zoll habe ich immer gezoomt.
Mag sein... paßt aber nicht mehr in die Hosen- oder Jackentasche.
Sorry, fürs Wohnzimmer vielleicht nett (obwohl ich dort "mehr" brauche ;-), aber für unterwegs so nicht zu gebrauchen.

ANDROIDBENE schrieb:
Nicht zu vergessen der S-PEN. Das Ding ist echt genial. Du schreibst sehr flüssig. Die Erkennung funktioniert sehr gut, wenn Du keine Sauklaue hast - und Du hast am Ende den Text wie über Tastatur eingetippt als PDF.
Jau, ist witzich... gab es aber schon damals mit den Palmtops.
OK, mann musste sich mehr an das Gerät gewöhnen als umgekehrt... aber das Prinzip ist das gleiche.
Schön, dass Altes auch mal wiederkehren darf...

Bitte nicht falsch verstehen, von Samsungs "Plastikbombern" ist das Note 8.0 wirklich gelungen.
Wirklich "wertig" ist es IMO nicht...

Greets Gunnar
 
PadGarrett

PadGarrett

Fortgeschrittenes Mitglied
gunnarweibrink schrieb:
Oh ja, DAS wär's!

Jau, ist witzich... gab es aber schon damals mit den Palmtops.
OK, mann musste sich mehr an das Gerät gewöhnen als umgekehrt... aber das Prinzip ist das gleiche.
Schön, dass Altes auch mal wiederkehren darf...

Greets Gunnar
Also von der Stiftbedienung der alten PDA´s hebt sich ein mit Wacom-Digitizer bestücktes Tablet doch schon deutlich ab!

Die Note-Tablets sind eigentlich das, was ich mir immer schon gewünscht hatte - Minirechner zum überall mit hin schleppen mit langer Laufzeit, hellem Display und Stiftbedienung (Digitizer).
Hat lange genug gedauert, bis ein Hersteller mal ein echtes Tablet (so wie ich´s aus dem PC-Bereich kannte) auf den Markt gebracht hat und nicht wieder ein Riesen-PDA (das war mein erster, enttäuchter Gedanke bei der Vorstellung des iPad´s).
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Experte
Wenn Du mal gesehen hast, wie man mit Autodesk Sketchbook zeichnen kann oder wie bei S Notes Handschriften und Formeln erkannt werden, lässt Du den Vergleich mit den damaligen Palm-Krücken fallen.
 
G

gunnarweibrink

Stammgast
Wo schrieb ich denn, dass ich die damaligen "Palm Krücken" auch nur ansatzweise "gut" fand?
Und das sich das Ganze nach rund 20 Jahren "besser" anfühlt, will ich doch mal stark hoffen... aber es ist eben auch nicht "anders".

@Pad

Für einen "Minirechner" ist so ein Tablet generell zu schwach. Diese ARM-Prozessoren sind zwar klein und brauchen wenig Strom... vergieb mir den Ausdruck... aber sie sind auch Strunzdoof. Der Takt ist das Eine, aber viel problematischer ist der Aufbau der CPU... nicht im entferntesten mit einer GP-CPU im PC-Bereich zu vergleichen und auf einem technischen Stand von vor 15 Jahren. Aber das führt uns weg vom eigentlichen Thema...

Autodesk ist mir wurscht, Formeln auch...
Unterwegs Notizen machen? Möchte ich nicht mehr missen!
Auf einem 8" Tablet? Niemals!

Klar, ein Watcom-Digitizer ist nett... aber nur wenn der im Gerät versenkbar ist und das Gerät insgesamt dadurch nicht voluminöser wird (hat Samsung gut hinbekommen). Aber diese Ultra-glatte Oberfläche, gerade auf der Rückseite und dieser unglückliche Formfaktor gehen aber leider gar nicht.

Sorry... und selbstredend nur meine Meinung.

Greets Gunnar
 
reraiseace

reraiseace

Ehrenmitglied
Und was lernen wir daraus? Geschmäcker sind verschieden und die Ansprüche, die jeder an sein Gerät stellt, eben auch ;)
 
Hiero

Hiero

Stammgast
So, ich habe den gleichen Schritt gemacht.
Mein MediaPad verlässt mich morgen und heute habe ich das Samsung Galaxy Note 8.0 erhalten.

War schön mit euch :) man sieht sich im Forum.
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Experte
Wirst Du nicht bereuen...
 
PadGarrett

PadGarrett

Fortgeschrittenes Mitglied
Hiero schrieb:
So, ich habe den gleichen Schritt gemacht.
Mein MediaPad verlässt mich morgen und heute habe ich das Samsung Galaxy Note 8.0 erhalten.

War schön mit euch :) man sieht sich im Forum.
Welches hast du dir geholt? Mit 3G oder nur Wlan?
 
Hiero

Hiero

Stammgast
"Nur" die WLAN-Variante, hatte beim MediaPad gemerkt, dass ich den Aufpreis nicht erneut zahlen werde.
Zudem sinds 2-3 Klicks um beim Smartphone Tethering via BT zu aktivieren und schwupps ist auch das Note im Netz.
 
PadGarrett

PadGarrett

Fortgeschrittenes Mitglied
So, hab's auch getan, hab gerade eben eins mit 3G bestellt (Warehousedeal). Mein Mediapad behalt ich dennoch - weiß nicht, was ich dafür noch bekomme, außerdem hab ich keine Lust, mich mit dem Käufer rumzuärgern, weil der die plötzlichen Akkuabstürze bemängelt. Und da es für das Samsung keine Ram Mount Halterung fürs Motorrad gibt, bleibt das MP mein Nobelnavi!
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Experte
PadGarrett schrieb:
Mein Mediapad behalt ich dennoch - weiß nicht, was ich dafür noch bekomme, außerdem hab ich keine Lust, mich mit dem Käufer rumzuärgern, weil der die plötzlichen Akkuabstürze bemängelt.
Dann wird die Note-8-Ecke ja langsam voller!

Übrigens bekommst Du bei professionellen Ankäufern wie zB WirKaufens.de etwa 80 Euro für das MediaPad.
 
PadGarrett

PadGarrett

Fortgeschrittenes Mitglied
Wir könnten uns ja ne Note-8-Ecke hier im Mediapad-Forum einrichten lassen, hehe ;-) Oder wir plappern in diesem Themenstrang weiter übers Note, bis sich ein Moderator unnötigerweise einmischt und uns tadelt, weil das Schnitzel ein bisschen überm Tellerrand hängt (bildlich gesprochen).

Also für 80€ geb ich das nicht her! Bin ja nicht Vater Thereso, der Almosen zu verteilen hat. Außerdem mag ich das zu sehr, als daß ich's nicht mehr haben wollte.
 
ANDROIDBENE

ANDROIDBENE

Experte
Ja, kann ich irgendwo verstehen ... ich bin da aber unsentimental. Mein Weib interessiert es nicht, mein Junior ist noch zu klein und ich mag keine Sachen rumliegen haben, die ich nicht mehr benutze. Also ex und hopp.

Übrigens ist die Laufzeit des Note echt super. 7 Stunden Screen-on und ein Verlust von weniger als 1% Akku in 12 Stunden Ruhezeit ist schon ein Wort. Betrifft mindestens das WiFi-Modell, zum 3G kann ich nichts sagen. Und Vorsicht beim offiziellen Update auf 4.2.2, das scheint eine durchwachsene Sache zu sein.
 
Ähnliche Themen - Wechsel vom MediaPad zum Samsung Note 8.0 (Erfahrungen, Vergleich) Antworten Datum
7