Original-Ersatzakku für das Huawei P20 Pro wo kaufen?

  • 45 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Original-Ersatzakku für das Huawei P20 Pro wo kaufen? im Huawei P20 Pro Forum im Bereich Huawei Forum.
M

Miley Cyrus

Gast
Naja, wenn jemand das Markenrecht verletzt und missbräuchlich einen Namen benutzt, dem ihm nicht gehört dann ist die Funktion und die Qualität doch total scheißegal. Es ist eine Fälschung, weil der Namensinhaber nichts über das Inverkehrbringen weiß. Wenn jemand die selben OEM Akkus jetzt wie z.B. Huawei hätte, dann dürfte er trotzdem nicht Huawei draufdrucken. Egal ob die Qualität, die Funktion etc. die selbe Güte hätten. Wenn er es macht ist es halt eine Fälschung.
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
So gesehen ja...aber die meisten Akkus passen ja in mehrere Geräte, da kann man schon sagen sie sind für die oder die Marke passend...

VG
 
M

Miley Cyrus

Gast
Mir ist mal ein ganz kurioser Fall passiert. In Europa ist ein Unternehmen ansässig, dass die Namensrechte für einen Markennamen hat, der auch in Asien existiert. Beide verkaufen zufälligerweise die selben Produkte und haben sogar das selbe Logo. Das europäische Unternehmen was listig und kam dem asiatischem Unternehmen nur zuvor bzgl. der Rechte. Das Europäische Unternehmen kooperiert mit dem asiatischem Konzern und importiert und vertreibt die Produkte in Europa, aber in sehr abgespecktem Rahmen. Dazu eignen Produkte in minderer Qualität.

Dann gab es jemanden, der die Produkte aus Asien 1000mal besser fand, aber diese hier nicht erhältlich waren. Dieser jemand (ich) bestellte dann bei dem offiziellem Store des asiatischen Unternehmens via Internet ein Produkt für 140USD. Im Zollbüro bei der Abholung wurde das Paket wegen Plagiatsvorwurf beschlagnahmt. Das europäische Unternehmen hat sich geweigert diesen Artikel als echt zu deklarieren oder zu prüfen bzw. der Zoll hat sich rausgeredet, dass man ja eigentlich alles fälschen kann. Sogar codierte Seriennummern und Hologramme.

Das Produkt wurde vernichtet. Nach einem dutzend Telefonaten mit dem europäischen Unternehmen und durchreichen bis zum Geschäftsführer wurde ich dann einmalig mit Produkten zum Einkaufspreis entschädigt. Dem Store des asiatischem Unternehmens ist seitdem untersagt Produkte nach Europa zu senden. So viel zum Thema Fälschung/Fake.
 
Zuletzt bearbeitet:
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
Miley Cyrus schrieb:
Also Experten sind doch eher ein kleiner Personenkreis mit einem überdurchschnittlichem Fachwissen. Ansonsten wäre die Verwendung des Wortes "Experte" falsch, wenn es sich um einen hohe Anzahl an Personen handelt, die dieses Wissen haben.
Experte – Wikipedia


HerrDoctorPhone schrieb:
Ich hatte schon "Billig Akkus auf dem Tisch, zur Reparatur, die waren "Hochqualitativer als die vermeintlichen "Originale"...
Wie hast Du das festgestellt? Hast Du die Dinger auseinandergenommen?
 
M

Miley Cyrus

Gast
GigaTom schrieb:
"überdurchschnittliches Fachwissen" und "spezielle Fähigkeiten" und "Fachwissen"... Wenn es viele mit diesem Wissen gäbe und den Fähigkeiten wäre es damit weder überdurchschnittlich, sondern durchschnittlich und nicht mehr speziell sondern gewöhnlich und es wäre kein Fachwissen sondern Allgemeinwissen. So kommst du aus der Nummer nicht raus.

Erste Regel im Internet: Niemand wird zugestehen, dass er Unrecht hatte. Erst recht nicht ein Moderator.
 
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
Deiner Definition nach dürfte es dann ja allgemein nicht sehr viele Experten geben - egal, aus welchem Fachgebiet. Du legst es Dir wieder mal so aus, wie Du es brauchst.

Da das aber nicht Thema dieses Threads ist, würde ich vorschlagen, wir beenden das jetzt.
 
M

Miley Cyrus

Gast
Du hast einfach dich zu weit aus dem Fenster gelehnt und Mist erzählt. Angefangen hast du ja damit, dann rudere doch auch zurück statt rumzudrucksen. Und deine Aussage mit der hohen Anzahl an Fälschungen ist ja für jemanden der einen Originalakku sucht doch themenrelevant. Laut dir gibt es die ja fast nicht zu kaufen und sind kaum zu identifizieren.

Was du hier verzapft hast ist gefährlich. Einfach irgendwelche Generalverdächtigungen anzustellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
GigaTom

GigaTom

Moderator
Teammitglied
Miley Cyrus schrieb:
Laut dir gibt es die ja fast nicht zu kaufen und sind kaum zu identifizieren.
Das ist kein Mist, sondern tatsächlich so. Ob Du das jetzt glaubst oder nicht, ist einzig und allein Deine Sache.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
GigaTom schrieb:
Wie hast Du das festgestellt? Hast Du die Dinger auseinandergenommen?
Ganz einfach:
Erstens mache ich den Aufkleber bei einigen verdächtigen ab, und zweitens prüfe ich das Ladeverhalten und die Kapazität mit einigen Gerätschaften die ich besitze, sowohl zuhause oder im Geschäft in dem ich arbeite.

Apropo "Experte", ist das nicht eher ein Schimpfwort?
Erst seitdem "Calgon" mit seinem Experten Dieter Bürgy wissen wir, das Experte kein geschützter Titel ist...Jeder darf sich "Experte" beruflich nennen ;)


Und was mit Fälschungen gemeint ist, nunja, kein Mensch kann das auseinanderhalten ob "Echt" oder "Falsch" ist, der Laie sowieso nicht ohne Equipment.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Miley Cyrus

Gast
GigaTom schrieb:
Das ist kein Mist, sondern tatsächlich so. Ob Du das jetzt glaubst oder nicht, ist einzig und allein Deine Sache.
Viel Spaß mit den Abmahnung von etlichen deutschen Shops, die Originalware verkaufen und von den Mobilherstellern.

Wenn es dann tatsächlich so wäre, dann müsstest du auch was vorlegen ansonsten bis du nur ein Minitrump im Forum. Ich sage, dass man dies nicht weiß, sofern es keine Belege dafür gibt. Auf diese Belege warte ich ja von dir seit 3 Beiträgen. Ich habe mal die 3 großen Mobilfunkhersteller zu dem Thema angeschrieben. Deine Beiträge dazu verlinkt und dann schauen wir mal ob es allein meine Sache ist. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dfX2k

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke erstmal für die zahlreichen Kommentare, hätte nicht gedacht, dass ich so eine Diskussion auslöse. 😁
Ich habe mir jetzt mal ein paar Youtube Videos angesehen, jo man den Aufdruck am Akku erkennt.
Durch diesen habe ich jetzt mal die Pics der Verkäufer verglichen und habe nun hier bestellt (da ich aus Österreich komme):
Huawei Mate 10, Mate 10 Pro, Mate 20, P20 Pro Akku HB436486ECW - 4000mAh

Ich hoffe doch, dass dieser ebenso wirklich Original ist.
Amazon und Aliexpress sind mir in dieser Hinsicht heutzutage leider schon zu unseriös, kann aber auch natürlich hier Pech haben.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
dfX2k schrieb:
Ich hoffe doch, dass dieser ebenso wirklich Original ist.
Original China auf alle Fälle :)
Wenn es dir etwas langweilig sein sollte, dann könntest du den Aufkleber abmachen der "nur" dort aufgeklebt ist (BITTE NICHT wenn es ein Aufdruck ist!), dann sieht man was unter der "Haube" steckt:)
Aber bitte NICHT Ab-Aufreißen, nicht das der Akku defekt geht!

VG
 
D

dfX2k

Fortgeschrittenes Mitglied
HerrDoctorPhone schrieb:
Original China auf alle Fälle :)
Wenn es dir etwas langweilig sein sollte, dann könntest du den Aufkleber abmachen der "nur" dort aufgeklebt ist (BITTE NICHT wenn es ein Aufdruck ist!), dann sieht man was unter der "Haube" steckt:)
Aber bitte NICHT Ab-Aufreißen, nicht das der Akku defekt geht!

VG
Ich werd ihn sonst einfach tauschen und ein paar Tage probieren (ohne einkleben) .
Sollte ich da gleich merken, dass dieser auch mies ist geht er retour.
 
skybird1980

skybird1980

Stammgast
Denk aber bitte dran das diese Akkus auch eine Einlernphase haben. - Also die meisten LO Akkus erreichen am Anfang nicht ihre Nennkapazität.
 
B

bluntonium

Stammgast
skybird1980 schrieb:
Denk aber bitte dran das diese Akkus auch eine Einlernphase haben. - Also die meisten LO Akkus erreichen am Anfang nicht ihre Nennkapazität.
Nicht wirklich. Lediglich die Akkuanzeige hat eine "Einlernphase", der Akku nicht.
 
skybird1980

skybird1980

Stammgast
bluntonium schrieb:
Nicht wirklich. Lediglich die Akkuanzeige hat eine "Einlernphase", der Akku nicht.
Ich muss Dir leider widersprechen. Das Gerät lernt tatsächlich die Grenzen des Akkus kennen und es gibt eine Kalibrierungsphase. Im Forum hier gibts dazu auch einen Thread, das war damals mit meinem Galaxy S3 genauso.
Ich hab hier mal etwas von Heise dazu:
Android-Akku kalibrieren - so wird's gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bluntonium

Stammgast
skybird1980 schrieb:
Ich muss Dir leider widersprechen. Das Gerät lernt tatsächlich die Grenzen des Akkus kennen.....
Und in wie fern widersprichst du mir? Bist doch schon am zurückrudern und redest nur noch von einer Kalibrierungsphase. Das ist was entscheident anderes als die von dir aufegstellte Behauptung: "Also die meisten LO Akkus erreichen am Anfang nicht ihre Nennkapazität."

Les deinen verlinkten Artikel lieber selbst, dann verstehst du ggf. das darin vermutlich genau das steht was ich gesagt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Theorie und Praxis sind leider immer widersprüchlich.

Im Grunde ist es unwichtig wer was sagt, es geht hier nur um einige Stunden, das fällt nicht ins Gewicht.


VG
 
B

bluntonium

Stammgast
Na dann, lassen wir alle falschen Behauptungen einfach unkommentiert .....

Und das hat auch nicht mit "Theorie und Praxis" zu tun. Physikalisch erreicht der Akku die gleiche Kapazität wie nach der "Kalibrierung".
Lediglich die Softwareanzeige und ggf. Batteriemanagement stimmen noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Hier geht es um die Beschaffung eines Akkus...

Ein gut gemeinter Rat mit auf dem Weg mitzugeben ist niemals verkehrt.
Lassen wir das mal so stehen :)

VG
 
Ähnliche Themen - Original-Ersatzakku für das Huawei P20 Pro wo kaufen? Antworten Datum
1
1
12