Zusammenspiel mit Windows

  • 24 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Zusammenspiel mit Windows im iOS Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, ich spiele mit dem Gedanken ein Iphone 12 zu kaufen.
Ich hab bis jetzt nur Android gehabt und mich nie um Apple gekümmert.
Wie ist das Zusammenspiel mit Windows?
Mir geht es um Clouddienste, OneNote, Word.
Ich arbeite viel mit Google Foto. Eigentlich täglich.
 
schattenkrieger

schattenkrieger

Experte
@andi58, ich habe selber kein iPhone, aber für eine Freund ein iPhone mit allen Microsoft Diensten eingerichtet. Er konnte alle Dienste ohne Probleme nutzen.
Zu Google Foto kann ich dir leider nichts sagen.
 
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke, hält sich das mit den bezahlbaren Apps in Grenzen? Oder langen die da richtig zu. Viel brauch ich ja nicht. ich probiere aber auch gern mal aus.
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Google Fotos nutze ich, insbesondere zum sicheren meiner Fotos, das funktioniert, aber damit neue Bilder im WLAN gesichert werden, muss ich die App einmal kurz starten. War aber auf meinem letzten Android auch so.

Die Apps im AppStore sind etwas teurer als im PlayStore, es gibt aber auch kostenlose Versionen oder die Möglichkeit mit nachträglichem In-App Kauf die Vollfunktion zu aktivieren oder die Werbung zu deaktivieren.

Gefühlt gibt's aber mehr Apps als Abo als bei Android (was ich kategorisch ausschließe).

Microsoft Apps (Wird, Excel, Powerpoint) sind ohne 365 Abo auf Geräten bis 10.1 Zoll Bildschirm kostenlos (eingeschränkt) verfügbar.
 
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Hm, der Google FotoApp habe ich auch untersagt jeden Mist hochzuladen. Ich entscheide selbst was in die Cloud kommt.
Wenn die Apps etwas teurer sind würde mich nicht stören. Hauptsache sie bleiben dann auch in der Vollversion erhalten.
Im PlayStore hatte ich Apps die ich bezahlt hatte und die sich später einfach wieder in die unbezahlte Version verwandelten.

Dann müsste ja Word gehen. Und für Onenote hat doch Apple bestimmt auch eine Alternative falls es nicht gehen sollte.

Jetzt muss ich nur noch entscheiden ob 64 GB reichen. Obwohl ich das unsinnig finde heutzutage noch mit 64 GB anzufangen.
 
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
@andi58 warum nutzt du für Fotos nicht iCloud? Das läuft, gerade beim iPhone völlig problemlos.
 
schattenkrieger

schattenkrieger

Experte
@sGässje, kostenlos sind aber nur 5GB, und mit 5GB ist man mit Fotos schnell durch. Wenn man mehr Speicher braucht, dann bekommt man den nur mit Kreditkarte.
 
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
auch in der iCloud werden auf Wunsch nur auflösungsreduzierte Fotos wie bei Google gespeichert. Darüber hinaus gibt`s bei Bedarf schon für sehr schmales Geld mehr Speicher in der Cloud, das Hinterlegen einer EC/KK ist eine Sache von 2 Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab es ja noch nicht.
Ich weiß das es ICloud gibt. Wird ja immer mit ITunes zum Download angeboten.
Hab doch bis jetzt Android gehabt.
Im Moment habe ich im Durchschnitt 40GB von 128GB im Speicher. Mal mehr mal weniger. Ich räume immer mal auf. Wieviel Speicher verbraucht denn IOS von den 64GB?
Und wie schnell ist die ICloud? OneDrive und Telekom Cloud etc. sind ja gegen Google Foto lahme Schnecken.
Und wenn ich das richtig gelesen hab bin ich bei 50 GB mit rund 12 Euronen im Jahr? dabei?
 
Zuletzt bearbeitet:
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
andi58 schrieb:
Und wenn ich das richtig gelesen hab bin ich bei 50 GB mit rund 12 Euronen im Jahr? dabei?
und ja...ich bin jetzt provokant....bitte erzähle mir nicht, dass für jemanden, der sich ein iPhone für ca. 800-1000€ in die engere Wahl holt, ein Beitrag von 12€ jährlich! ein ernsthaft zu diskutierendes Problem darstellt.
 
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Du wirst es kaum glauben. Ich meinte damit ob es wirklich so billig ist? 😄
12 Euro geht doch für 50 GB. Meine Urlaubsfotos ziehe ich sowieso immer auf eine externe Festplatte.
und ja - für mich sind 800-1000 Eu schon viel Geld. Ich kaufe aber auch nicht jedes Jahr ein neue Phone. 2-3 Jahre soll es bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
ich habe die 2 TB-Variante gebucht und teile den Speicher mit 4 anderen Nutzer. Upload und Zuverlässigkeit sind bisher immer 1A gewesen, gerade die Mädchen in der Familie haben endlich genug Platz für ihre Fotos.
 
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Das ist gut.
Ich schäme mich es fast zu sagen. ich hab gerade bei Google Foto nachgeschaut wieviel Speicher belegt ist.

2,23 GB 😂 👍

Ich hatte aber auch letztens erst aufgeräumt. Für mich ist das in erster Linie speicherung für wichtige Sachen die ein paar Jahre überdauern sollen. Im Laufe der Zeit schaue ich da durch und lösche alles was sich erledigt hat.
 
mblaster4711

mblaster4711

Guru
andi58 schrieb:
Google Foto nachgeschaut wieviel Speicher belegt ist.
Wenn man mit der Fotos App die Sicherung in „hoher Qualität“ ausgewählt hat, belastet das nicht (bis Juli 2021) den Speicherplatz. Nur mit Einstellungen „Original“ wird es dem Speicher angerechnet.

andi58 schrieb:
Onenote hat doch Apple bestimmt auch eine Alternative
Notizen von Apple. Oder eben M$ OneNote bzw. Google Notizen.


andi58 schrieb:
Jetzt muss ich nur noch entscheiden ob 64 GB reichen.
ich habe mich für 128GB entschieden, da es keine Möglichkeit gibt eine SD Karte zu nutzen, in 2-3 Jahre alle Apps und auch iOS immer größer werden, wenn man dann mal länger unterwegs ist ohne WLAN (Motorrad-Tour mit Zelt) kann schon einiges an Fotos und Videos zusammen kommen.
 
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hätte da mal noch eine Frage. Ich habe gelesen dass, wenn man die Fotos in die Iclou lädt und auf dem gerät löscht, trotzdem nicht alles gelöscht ist? Das da noch Daten auf dem Gerät bleiben?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Also habe ich das richtig gelesen. Das ist ja Mist. Da muss man wirklich aufpassen dass man nichts löscht. Dann ist das am Ende keine Speicherentlastung.
Also doch im Urlaub bei vielen Fotos auf OneNote oder Magenta Cloud zurückgreifen.
 
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich sehe nicht so richtig dein Problem?
Ich habe, als Beispiel, 100 Fotos mit dem iPhone gemacht. Lade die alle hoch in die Cloud, stelle dann die Synchronisation für Fotos aus. Nach wie vor alles in der Cloud. Lösche lokal alles auf dem iPhone. Nach wie vor alles in der Cloud, die lokale Foto App ist leer
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andi58

Fortgeschrittenes Mitglied
Ist in dem Fall nicht das größte Problem. Wenn ich das richtig verstehe - wenn dann der Speicher vom Phone wieder voll ist und ich verbinde es wieder mit der Cloud, was passiert dann? Lädt es die neuen Fotos auch hoch? Und wenn ich zwischendurch mit dem Phone noch mal auf ein Foto zugreifen will was in der Cloud ist aber nicht mehr auf den Phone? Oder wenn ....... 😂
ich habe ein Foto in der Cloud gelöscht aber auf dem Phone wollte ich es behalten. Was passiert dann beim synchronisieren? Nur damit ich das Prinzip richtig verstehe.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Nicht falsch verstehen. Ich werde wohl mit aller Sicherheit umsteigen. Ich weiß nur noch nicht ob das 64GB langt. Das Betriebssystem frisst ja schon rund 6 GB (wenn ich es richtig gelesen hab). Und im Moment hab ich schon 40 GB auf dem Smartphone. Obwohl davon auch ein ganzer Schwung weg könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Guru
Es gibt noch die Option „Speicher optimieren“, dann wird, wenn der Platz auf dem Phone eng wird, nur noch eine kleine Version auf dem Gerät behalten. Aber dazu muss man ja mehr iCloud Speicher haben, als Gerätespeicher.

Mir persönlich ist das auch alles zu doof mit der iCloud, zumal ich auch noch Android verwende und bin daher bei Google Fotos geblieben um die Bilder/Videos zu sichern/synchronisieren und kann dann (wie gewohnt) den Gerätespeicher von den bereits gesicherten Medien befreien.
 
Ähnliche Themen - Zusammenspiel mit Windows Antworten Datum
2