[Sammelthread] Empfehlungen für kostenlose Offline-Navigation

  • 206 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Sammelthread] Empfehlungen für kostenlose Offline-Navigation im Karten und Navigation im Bereich Android Apps und Spiele.
A

Andoide

Neues Mitglied
Zudem soll ja auch Google Maps offline funktionieren. Vorausgesetzt, man wandert vorher durch die Gegend.
Die Route zu Hause über W-Lan planen....
 
T

tobiass

Erfahrenes Mitglied
Saba2k10 schrieb:
Mir fällt da momentan nur Navit ein. Ist ein Offline Navi, und verwendet - wie auch MapDroyd - die OSM-Karten (OpenStreetMaps).
mhh, kann mir jemand erklären, wofür Navit die Berechtigung um Fotos aufzunehmen braucht?
 
B

berlinomat

Neues Mitglied
elisman schrieb:
also ich habe noch Osmand probiert. Soll auch eine offline-Navigation anbieten. Man kann da auch die Karten herunterladen. Habe es auch getan. Nur funktionieren tut es leider nicht. Habt ihr da weiteren Rat??
Was funktioniert denn nicht?

Wenn du Osmand startest und auf Suche gehst kannst du im Reiter "Adresse" den Zielort, Straße usw. auswählen und unten dann "Navigiere zu" auswählen.

Danach auf "Route" auswählen und dann angeben ob du die Strecke per Auto, Fahrrad oder zu Fuß zurücklegen willst.

Edit: Du kannst zwar die Route planen, aber die Navigation muss wohl trotzdem Online erfolgen...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

smsstoffl

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo ich bin auf der Suche nach einem gratis Offline Navi - am besten mit Europakarten.
Keine Angst ich habe die Suchfunktion verwendet, aber keine Lösung gefunden.
Da die meißten Beiträge zu diesem Thema schon recht alt sind, versuche ich es einfach nochmal mit einem neuen Beitrag.
Bin für hilfreiche Antworten dankbar.
LG
Christoph
 
Rhocco

Rhocco

Fortgeschrittenes Mitglied
Androad.

Ist eine "Weiterentwicklung" von AndNav2 , mit OSM Ressourcen. Also alles frei ... und auf die SD Karte kannst dir das auch ziehen.

Hab es bei mir draufgeladen, aber die APP ist noch sehr ausbaufähig, wobei die Kartendarstellung aller erste Sahne ist. Adressen finden tut er jedoch nicht alle, vor allem nicht die Hausnummern.
 
O

Oliver Beyer

Experte
Naja, die kann man ja selbst ablesen, wenn man vor Ort ist. Und für gratis nicht schlecht, vor allem wenn man keine Roamingkosten haben will.
 
S

smsstoffl

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann leider unter Androad im Market nichts finden.
 
G

Gast5698

Gast
ist nicht schon google maps offline erschienen?
 
dieing-luuser

dieing-luuser

Erfahrenes Mitglied
soweit ich weiß kann man sich seine strecke über google maps runterladen, aber halt nur den begrenzten bereich.
wenn du also mal falsch abbiegst, musst du wieder ins netz...
 
G

Gamer23

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Hugo83,

vielen Dank für Deine Antwort und Tipp :)

Diese Navigationslösung sieht ja echt super aus :)

Gruß
Gamer23
 
G

Gamer23

Ambitioniertes Mitglied
Hi Magpie42,

danke für die Info.

Habe mir jetzt NavDroyd gekauft. Hat zwar 6,00 EUR gekostet, ist aber nicht schlecht.

Gruß
Gamer23
 
Magpie42

Magpie42

Ambitioniertes Mitglied
Gamer23 schrieb:
danke für die Info.
U're welcome.

Gamer23 schrieb:
Habe mir jetzt NavDroyd gekauft.
Habe ich auch gesehen, aber (noch) nicht selbst getestet, weil es bei AndroidPit nicht so sonderlich gut bewertet wurde. Welche Android-Version hast Du denn und tut bei Dir die Sprachausgabe? Auch über BT?

Ich versuche jetzt erst mal Skobbler ... muss noch Karten herunterladen ... was übrigens selbst mit dem kostenlosen ForeverMap nur 2 Stunden für Westeuropa brauchen soll (laut ETE im Fortschrittsbalken) und so trotz "nur" P2P sogar noch schneller als der Navit-Download wäre (dessen Europakarte ich auch im zweiten Anlauf nicht installiert bekommen habe) ... wir werden sehen ... auf jeden Fall sieht die Oberfläche von Skobbler schon mal wesentlich besser aus als die eher, hmm, naja, nennen wir es mal "rudimentäre" von Navit.

Greets, Magpie
 
M

Mitch_XL

Ambitioniertes Mitglied
Magpie42 schrieb:
Ich versuche jetzt erst mal Skobbler ... muss noch Karten herunterladen ...
Den Gedanken hatte ich auch schon, denn Skobbler finde ich ganz gut.
Aber soweit ich bisher gelesen habe funktionieren die Karten von ForeverMap nicht zum Navigieren.
Sollte sich das geändert haben, bin ich für Info dankbar.

Gruß Mitch
 
Magpie42

Magpie42

Ambitioniertes Mitglied
Mitch_XL schrieb:
Skobbler finde ich ganz gut
Ich zunächst auch, aaaaber: Skobbler ist alles andere als Offline. Schon beim Start des Programmes wird sowohl eine Internetverbindung wie auch ein Satellitensignal zwingend vorausgesetzt. Daohne geht genau ganz und gar nichts. Während ich ersteres noch halbwegs nachvollziehen kann (der Haupthintergrund von Skobbler ist wohl weniger ein navigatorischer als viel mehr der einer Social Community, was Offline eher wenig Sinn macht, aber vor allem finanziert sich das Ding über Werbung) ist die Geschichte mit dem Sat-Signal in meinen Augen völliger Schwachsinn. Indoor-Anwendung fällt damit komplett flach und führt so auch den Social-Gedanken ad absurdum. Ein am gemütlichen Tisch aufgeworfenes "was machen wir denn jetzt noch" oder "wer ist denn grad der aktuelle Local Hero" reisst die ja eigentlich angestrebte soziale Runde auseinander und zwingt mindestens den SmartPhone-Eigner nach draussen und u. U. in den wenig SmartPhone-freundlichen Regen. Warum hier nicht zumindest anfangs das WLAN oder die Funkzelle zur Positionsbestimmung zugelassen sind, wissen wohl nur die Produktmanager.

Nevertheless: Hier ist Google Maps in jedem Fall besser, evtl. kombiniert mit Places, Aloqa oder ähnlichem. Zudem kann Google Maps inzwischen auch Karten für den Offline-Betrieb cachen, angeblich sogar offline (neu) berechnen, das kann (bzw. will) Skobbler nicht, der braucht für alles und immer Internet.

Fazit: Auch wenn die Navigation nicht schlecht ist, die Ansichten mglw. sogar besser als Google (Geschmackssache), sind der Online- und Sat-Zwang absolute Killer. Hinzu kommt, dass man nicht beliebig weit aus der Karte herauszoomen kann (nur bis ca. 2 km Umkreis), was die Orientierung u. U. stark erschwert bis unmöglich macht. Skobbler fliegt somit gleich wieder 'runter.

Mitch_XL schrieb:
Aber soweit ich bisher gelesen habe funktionieren die Karten von ForeverMap nicht zum Navigieren.
Jein - kommt drauf an, wie man "Navigieren" definiert: Es lässt sich durchaus eine Route planen, diese für Auto (kurz/schnell) oder Fussgänger, allerdings erfolgen keine Ansagen, nicht mal Abbiegehinweise. Zwischenstationen oder sonstige Routenoptionen ebenfalls Fehlanzeige. Auch werden gern mal "Strassen" genommen, die für den Autoverkehr gesperrt sind, aber das dürfte eher ein Problem der OSM sein. Die Detaillierung in den einzelnen Zoomstufen ist allerdings wieder Programmsache und ziemlich schlecht bis mindestens sehr merkwürdig implementiert: So sieht man typischerweise viel freie Fläche mit deutlich weniger Info (aka Strassen und Orte) als möglich wäre und obendrein verschwinden manche grosse (Land)Strassen plötzlich bzw. werden zu kaum sichtbaren 1-Pixel-Linien, während fitzelige (Orts)Strässchen, teilweise sogar Fussgängerzonen, noch voll sichtbar bleiben. Sehr seltsam, das.

Aber dafür ist es kostenlos und komplett offline (wenn man einmal die Karten hat, was mit der P2P Variante mühsam sein kann, weil das Skobbler Team den Download via P2P künstlich verlangsamt, wohl um die kostenpflichtige Variante zu pushen - ein auch eher zweifelhaftes Vorgehen).

Fazit: Vom Optimum zwar weit entfernt, aber als kostenlose Offline-Variante vor allem im Ausland immer noch weitaus besser als nix, vorzugsweise zur Orientierung in fremden Städten (es nutzt auch den Kompass für die Blickrichtung, bietet aber keine Kalibrierungsfunktion dafür). Das bleibt erst mal drauf. :winki:

Frage wäre jetzt, ob NavDroid das besser kann ... Infos erbeten. :biggrin:

Greets, Magpie

P.S.: Für das iPhone ist wohl gerade eine neue Version von ForeverMap erschienen - evtl. kommt die ja auch demnext für Android ...
 
G

Gamer23

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

also ich habe das Samsung Galaxy S mit Android 2.2.1. GPS und somit NavDroyd funktionierten einwandfrei, auch ohne eine Datenverbindung.

Die Sprachausgabe funktioniert bei mir einwandfrei - ist aber eine sehr holprige (also nicht vergleichbar mit Navigon).

Die Navigation funktioniert bei mir auch sehr gut. Die Suche nach Straßen usw. sowie POIs finden klappt auch gut.

Die Karten sind super, immer sehr aktuelle Karten von OSM.org.

Der Grund warum ich mir NavDroyd gekauft habe, war, dass es internationale Karten hat und nicht nur Deutsche. Außerdem ist es eine Offline-Navigation, man muss sich somit keine Sorgen um die Rechnung machen. Es hat uns dieses Jahr gut durch die Vereinigten Arabischen Emirate geführt. Wie es in Deutschland so ist kann ich nicht ganz beurteilen, da ich es hier eig. nie brauche (habe nur mal eine Testverbindung zwischen einen Freund und mir eingegeben und abgefahren - hat gut geklappt).

Man kann dieses Navigationsprogramm nicht mit kommerziellen wie z. B. Navigon vergleichen. Manchmal ist es mit NavDroyd schwierig die richtige Ausfahrt zu finden, wenn man nicht richtig auf den Bildschirm schaut - ist mir am Anfang öfters passiert, dass ich dann früher als gewollt abgebogen bin^^
Naja, also ich bin damit ganz zufrieden, da es für mich die Funktion bietet, die ich möchte und ich auch kein Vielfahrer bin - auch wenns manchmal ein bisschen holprig ist.

Gruß
Gamer 23
 
Zuletzt bearbeitet:
Magpie42

Magpie42

Ambitioniertes Mitglied
Gamer23 schrieb:
Die Sprachausgabe funktioniert bei mir einwandfrei
Hast Du's schon mal über BT auf's (Mono)Headset probiert? Wobei das mindestens A2DP unterstützen sollte ...

Gamer23 schrieb:
Allerdings funktioniert die Suche nach Straßen usw. leider nicht.
Das wäre für mich ein KO-Kriterium, denn was soll ich mit einem Navi, das nicht weiss, wohin ich fahren will? :o Wobei das aber laut den Screenshots im Market schon tun sollte ... scheint also nicht normal zu sein ... hast Du eine Ahnung, woran das liegen könnte?

Gamer23 schrieb:
Der Grund warum ich mir NavDroyd gekauft habe, war, dass es internationale Karten hat
Naja, die hat ForeverMap auch ...

Gamer23 schrieb:
Es hat uns dieses Jahr gut durch die Vereinigten Arabischen Emirate geführt.
Und wie hast Du da die Zieladressen gefunden? Heuristische Methode auf der Karte? *wunder*

Und wie sieht's bei Dir mit dem "Weiterfahr"-Bug aus? Ist das wirklich ein Bug oder doch nur ein schlichtes Empfangsproblem der betroffenen Leute (wenn das GPS kein Signal bekommt, tut es erst mal so, als würde es mit unveränderter Geschwindigkeit weiterfahren)?

Greets, Magpie