Welches kostenlose Navi mit Offline-Navigation, vor allem auch für Fußgänger, wäre zu empfehlen?

Ja. Ich lade für Locus alle Karten hier herunter: OpenAndroMaps Rad.- und Wanderkarten für Android
Auf dem Handy im Broswer öffnen und dann die Karte direkt für die gewünschte App runterladen.
Unter Karten Download bzw. Kartenstile gibt es je nach Anwendung verschiedenen Karten.
 
  • Danke
Reaktionen: martinfd
Vielen Dank für den Link. Ein kostendes Navi wollte ich eigentlich nicht verwenden, aber gut zu wissen, falls doch mal Bedarf wäre.
 
Biffle schrieb:
Ein kostendes Navi wollte ich eigentlich nicht verwenden
widerspricht wohl genau dem Titel dieses Threads?! 🤔

btw hole ich mir die offline-Karten für Locus schon sehr lange und sehr zufrieden hier: Freizeitkarte 👍
 
  • Danke
Reaktionen: mbefore305
widerspricht wohl genau dem Titel dieses Threads?! 🤔
Verzeihung, was genau bzw. in wie fern?

btw hole ich mir die offline-Karten für Locus schon sehr lange und sehr zufrieden hier: Freizeitkarte 👍
Lassen sich diese Karten auch ohne Navi verwenden auf Telefonen? Diese Freizeitkarten enthalten also wohl völlig andere Information als normal Nav-/-Auto-Karten?
 
  • Danke
Reaktionen: martinfd
Naja, Du fragst im Titel, welches 1675257160758.png zu empfehlen sei und schreibst dann
Biffle schrieb:
Ein kostendes Navi wollte ich eigentlich nicht verwenden
... 😉

Und zu Deiner zweiten Frage: Du brauchst immer eine App, die die Karten lesen bzw. damit umgehen kann - ich nutze sie z.B. in Locus und c:geo.

Und die Freizeitkarte basiert von den Informationen her auf den Open Street Maps (OpenStreetMap) - aus denen auch viele ähnliche Anwendungen bzw. Apps ihre Informationen beziehen: Komoot, OSMAnd, ...
 
Naja, Du fragst im Titel, welches 1675257160758.png zu empfehlen sei und schreibst dann

Biffle schrieb:
Ein kostendes Navi wollte ich eigentlich nicht verwenden
Ja, ja, aber, Verzeihung, ich verstehe immer noch nicht, was da genau widerspricht.

Und zu Deiner zweiten Frage: Du brauchst immer eine App, die die Karten lesen bzw. damit umgehen kann - ich nutze sie z.B. in Locus und c:geo.
Und das tun also nur Navis und (andere) GPS-Programme.

Und die Freizeitkarte basiert von den Informationen her auf den Open Street Maps (OpenStreetMap) - aus denen auch viele ähnliche Anwendungen bzw. Apps ihre Informationen beziehen: Komoot, OSMAnd, ...
Ach so, dachte, jedes Programm hätte seine eigenen Karten, ist also gar nicht so. Statt dessen nutzen die mitunter tatsächlich kostenlos erhältliche Karten wie die verlinkten. Danke für den Link.
 
  • Danke
Reaktionen: martinfd
Biffle schrieb:
Ja, ja, aber, Verzeihung, ich verstehe immer noch nicht, was da genau widerspricht.
Ups, hatte nur im Vorübergehen auf dem Handy geschaut (sollte man nicht tun, ich weiß 😜) und "kostenlos" statt "kostendes" gemeint gelesen zu haben ... mea culpa: ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil 🤗

Biffle schrieb:
Ach so, dachte, jedes Programm hätte seine eigenen Karten, ist also gar nicht so. Statt dessen nutzen die mitunter tatsächlich kostenlos erhältliche Karten wie die verlinkten. Danke für den Link.
Die meisten bedienen sich tatsächlich bei OSM, manche versehen diese dann noch mit einem eigenen Layout oder zusätzlichen Inhalten; die Karten-Grunddaten sind aber meist identisch. Es gibt ein paar Plattformen (outdooractive z.B.), die weitere Karten (amtliche Topo-, Kompass-, Alpenvereins-Karten, ...) anbieten, das dann aber kostenpflichtig.
 
@Biffle
Was "Fuhrmann" im Beitrag #19 aussagen wollte: In Osmand kann man zwei Arten von Karten installieren. Einmal die "Standartkarte" mit umfangreichen Details. Diese Karte ist besonders für Fahrrad- und Fußgängernavigation geeignet. Daneben gibt es dann die "Reine Straßenkarte". Diese Karte ist weniger detailreich, umfasst aber alle Straßen und ist gut für die Autonavigation geeignet.
Mit der "Reinen Straßenkarte" ist die Darstellung in der App flüssiger.
In der Anlage habe ich ein Screenshot der Kartenverwaltung in Osmand beigefügt.

Gruß
Trauco
 

Anhänge

  • Screenshot_20230201-193009.jpg
    Screenshot_20230201-193009.jpg
    104,2 KB · Aufrufe: 60
  • Danke
Reaktionen: martinfd
Ah ja, verstehe.

Die meisten bedienen sich tatsächlich bei OSM, manche versehen diese dann noch mit einem eigenen Layout oder zusätzlichen Inhalten; die Karten-Grunddaten sind aber meist identisch.
Das heißt, Unternehmen, die also Produkte / Leistungen verkaufen, können, das läßt die Lizenz offenbar zu für die Karten, für sie und andere (Nutzer) von wohl daran kein Geld verdienenden Entwicklern, Nutzern geschaffene und auf dem aktuellen Stand gehaltene, kostenlos zur Verfügung stehende Karten gewerblich nutzen. Glaube, das ist ja nicht unüblich bei wohl auch vielen Programmen. Aber vielleicht gibt es ja auch andere Vereinbarungen / Nutzungsarten gegen Geld für Gewerbetreibende.

Mit der "Reinen Straßenkarte" ist die Darstellung in der App flüssiger.
Wohl also, weil sie weniger Informationen enthält. Zwischen den beiden Kartenarten kann man dann im Navi bestimmt nach Belieben hin- und herschalten, je nach dem etwa wie man unterwegs wäre.

Vielen Dank auch für den Screenshot!
 
  • Danke
Reaktionen: martinfd
@Biffle
Du hast ja hier einige Empfehlungen auf Deiner Frage erhalten.
Darf man fragen für welche App Du Dich entschieden hast ?
Gruß
Trauco
 
Konnte bisher noch keine in der Praxis ausprobieren mangels Gelegenheiten (bisher nur installiert und Karten geladen), So wie ich erste Ergebnisse habe, schreibe ich sie hier.
 
  • Danke
Reaktionen: schdrag und Trauco
Organic Maps ist super! Einer der wenigen der auch nicht trackt und deine Daten verkauft. Habe es im Urlaub öfter benutzt. Alles OSM und super flink. Karten können alle Offline geladen werden.
 
Danke, werde ich ausprobieren.
 
quirli89 schrieb:
Organic Maps ist super! Einer der wenigen der auch nicht trackt und deine Daten verkauft. Habe es im Urlaub öfter benutzt. Alles OSM und super flink. Karten können alle Offline geladen werden.
Ja, das kann ich bestätigen- OrganicMaps habe ich jetzt nach Dänemark benutzt, nachdem andere Apps diverse Probleme zeigten.
Einwandfrei und sehr schnell. Jede Abbiegung wird kommentiert und die Ankunftszeiten werden laufend angepasst, wenn z.B. Stau oder auf der BAB ein LKW statt mit 100 nur mit 60 fährt und man diesen nicht überholen kann.
In der Zwischenzeit habe ich alle anderen Navi-Apps "entsorgt", auch welche mit lebenslangen Lizenzen.
Auf Android HU und Ipad die beste App seit Navigon.
 
prismaCH schrieb:
Jede Abbiegung wird kommentiert
Angaben zu Richtungen aus den originalen Schildern auf der Straße und Straßennamen akustisch und visuell?
 
Visuell auf der blauen Routenanzeige mit weissen Pfeilen und den entsprechenden Kommentaren akustisch. Mindestens kurz vorher und dann nochmals die Anweisung zum links, rechts, oder geradeaus.
 
Zuletzt bearbeitet:
prismaCH schrieb:
mit weissen Pfeilen und den entsprechenden Kommentaren
Danke. Ich meinte aber speziell, dass ich etwa Orte auf sichtbaren Schildern als Richtung in der App finde. Ebenso Straßennamen. Wäre mir wichtig.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
6
Aufrufe
357
Zitronenlimo
Z
robertnac
Antworten
14
Aufrufe
442
josifi
josifi
A
Antworten
10
Aufrufe
1.074
Toccata
Toccata
Zurück
Oben Unten