Einsteigersmartphone für 150-200 Euro

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Einsteigersmartphone für 150-200 Euro im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
S

synergieeffekt

Neues Mitglied
Hallo die Damend und Herren.

Nach dem mein altes LG 500 doch den Geist aufgibt, benötige ich etwas neues. Natürlich ein Smartphone. Es wird für mich das erste sein, aber mit einigen Geräten konnte ich schon Erfahrungen sammeln. Meine Preisvorstellung liegt in etwa bei 150-200 Euro. Somit sind Geräte wie das S4 mini oder das S3 bereits raus.

Genutzt wird es, wer hätte das Gedacht, in erster Linie zur Kommunikation. Und das über alle Kanäle, sprich Internet und auch der ganze Social Media-kram. Dazu soll es als MP3 Player tauglich sein, da ich viel mit öffentlichen Verkerhrsmitteln unterwegs bin.

Da es mein erstes Smartphone sein wird, kann ich natürlich noch nicht abschätzen, wie sehr sich mein Nutzungsverhalten ändern wird. Es sollte also möglichst die nächsten zwei bis drei Jahre nocht ein brauchbares Gerät sein.

Bisher sind mir einige Geräte näher aufgefallen:
- Huawei G700
- Moto G
- Xperia SP
- Wiko Rainbow
- LG L9 II

Tendenziell zieht es mich zum SP. Nur kan ich viele technische Daten nicht einordnen. Daher meine Frage: Wenn ich ein auch in drei Jahren noch taugliches Smartphone haben möchte, dass sich vielseitig nutzen lässt, und flüssige performance bietet, einmmal in Bedienung und Internet (höchster speed, auch unabhängig von LTE), und dazu auch der beste Media Player ist, welches der Geräte (oder doch ein anderes) käme da am ehesnetn in Frage?
 
Julian92

Julian92

Experte
Das SP ist jetzt bereits ein Jahr auf dem Markt und hat schon einige Updates erhalten. Mit dem neusten Update läuft es richtig gut und ist deshalb auch zu empfehlen. Allerdings wird das wohl auch das letzte Update gewesen sein. Das solltest du bedenken, wenn du es wirklich 3 Jahre lang nutzen möchtest. Evt. sind einige Apps nach 3 Jahren nicht mehr kompatibel.

Dieses Problem haben aber so gut wie alle Hersteller, außer bei den Nexus Geräten, die von Google entwickelt werden.

Da auch Motorola mittlerweile zu Google gehört, wird auch das Moto G entsprechend gut mit Updates versorgt. Allerdings kann ich dir nicht sagen, ob das in 3 Jahren auch so ist.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Selbst bei Nexus Geräten ist 18 Monate nach dem Erscheinen Schluss mit Updates von Google. Sooo tragisch ist das jetzt aber auch nicht. Die allermeisten Apps laufen aktuell ab 4.0 (aus dem Jahr 2011). Sehr viele auch auf niedrigeren 2.x Versionen.
Bei einer geplanten Nutzungsdauer von 3 Jahren würde ich mehr Wert auf einen wechselbaren Akku und SD-Kartenslot legen. Selbst einen fest verbauten Akku wechseln erfordert etwas Mut und handwerkliches Können - wechseln über eine Werkstatt überschreitet nach 2 Jahren meist den Restwert des Geräts und ist somit unwirtschaftlich. Damit wäre (wenn man sich den Akkuwechsel nicht selbst zutraut) das Moto G raus - aber auch das SP, denn beide haben fest verbaute Akkus.

Bleiben also G700, Rainbow und L9 II übrig. Tendenziell geben sich die drei wenig. Was vielleicht beim G700 und dem Rainbow beide zwei SIM-Karten unterstützen. Wenn bisher kein Smartphone genutzt wurde, ist wahrscheinlich auch kein Tarif mit Internet-Flat vorhanden. Dieses Problem könnte man dann zumindest vorübergehende mit einer zweiten SIM von Netzclub (http://www.netzclub.net) kostenlos, werbefinanziert leicht umgehen.

Eine weitere Alternative hätte ich noch für dich: Das Wiko Bloom (Wiko Bloom | Geizhals Deutschland) ist ebenfalls Dual-SIM mit wechselbarem Akku und Android 4.4 ausgestattet und noch ganz frisch auf dem Markt. Manko hier: Die Auflösung des Displays ist für 4,7 Zoll eher gering, sollte aber noch für ein brauchbares Bild beim Surfen und Co ausreichen.
 
G

Gyros_Komplett

Fortgeschrittenes Mitglied
Julian92 schrieb:
Da auch Motorola mittlerweile zu Google gehört, wird auch das Moto G entsprechend gut mit Updates versorgt. Allerdings kann ich dir nicht sagen, ob das in 3 Jahren auch so ist.
Google hat Motorola schon vor einiger Zeit wieder abgestoßen, war da nicht Lenovo im Spiel?
 
T

tintenkleckser

Ambitioniertes Mitglied
noch ne Alternative: Xiaomi Redmi 1s
wechselbarer Akku, SD-Karteneinschub, Snapdragon 400, bessere Cam als das Motorola, zusätzlich DualSIM ...
Ein Vergleichsvideo zw. dem Motorola und dem Xiaomi
Xiaomi Redmi / Hongmi 1S FULL REVIEW

Nicht ganz zu vernachlässigen ist auch das Xiaomi Mi2a ...
 
dragona

dragona

Fortgeschrittenes Mitglied
Schau dir mal das G6 von Huawei an. Kein schlechtes Gerät, mit einer ordentlichen Akkulaufzeit ( ich komme auf 6 Std. Displayzeit)!

Gesendet von meinem HUAWEI G6-U10 mit der Android-Hilfe.de App
 
Ähnliche Themen - Einsteigersmartphone für 150-200 Euro Antworten Datum
21
84
8