Galaxy Note 9 vs S10+ vs S10

J

jasko

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hallo an alle,

bin am überlegen welches der oben genannten Smartphones ich mir holen soll.

Das Note 9 mit 512gb würde mich 600.-
Das S10 128gb 550.-
Das S10+ 128gb 600 - 650.- kosten.

Wichtig ist mir die Kamera, Performance, sowie Akkulaufzeit....vorallem Standby sollte ich durch nen langen Tag kommen.

Tendieren würde ich irgendwie zum Note 9 wegen dem SPen, doch die S10 sind schöner und neuer....

Über eure Empfehlungen würde ich mich sehr freuen
 
N

Nuvirus

Stammgast
Für gute Akkulaufzeit evtl noch andere Hersteller in Betracht ziehen und auf jedenfall nicht das S10 da kleiner Akku.

Bist du eher im WLAN oder mobilen Daten aktiv?
 
C

Cpt.Yesterday

Erfahrenes Mitglied
@jasko

Wenn du bei Samsung eine möglichst lange Akkulaufzeit haben möchtest, dann ziehe einen Import der Snapdragon-Variante in Betracht. Die haben je nach Modell 20% höhere Laufzeit als die Exynos-Geräte bei gefühlt 2-3-fach besserem Empfang.

Gleiches gilt für die Kamera, bei Snapdragon-Geräten kann meist die modifizierte Google Cam-App genutzt werden, dann holt man mehr aus der Kamera raus.

Habe in diesem Jahr von Samsung folgende Phones gehabt: S9 Plus, Note 8, S10, Note 9, S10 Plus.

Bei welchem bin ich nun? Pixel 3! Warum?
- um Längen besserer Empfang als die Samsung Exynos-Smartphones
- bessere Bildqualität der Kamera, besonders bei weniger Licht wird nicht derart übertrieben aufgehellt
- sehr handlich
- extrem flotte Bedienung im Vergleich zu Samsung (Samsung bremst künstlich, lässt sich in Teilen umgehen aber nicht komplett)
- Akkulaufzeit steht dem Note 9 nur minimal nach. Habe im schlimmsten Fall 10-15% angezeigte Restladung am Ende des Tages im Vergleich zu 20-30% beim Note 9.

Den Akkuverbrauch erkläre ich mir mit dem Empfang. Besonders das Note 9 verbrauchte scheinbar wegen Kompensation des schlechten Empfang viel (Teilweise Edge mit Null balken vs. 2 Balken LTE beim Pixel 3). Wenn ich mich heute nochmal für ein Samsung entschieden müsste, wäre es ein S10e Snapdragon (G9700).
 
josifi

josifi

Lexikon
@jasko
Wenn du den Stift des Note nicht brauchst, würde ich ein S10 nehmen.
Welches der beiden musst du von der Größe abhängig machen, technisch schenken sie sich nicht viel.

Was das Pixel 3 angeht: Test Google Pixel 3 Smartphone
Ist auch nicht über jeden Zweifel erhaben, das Display ist schlechter als beim S10, der Akku ungefähr gleich.

@Cpt.Yesterday
Samsung bremst künstlich? Wie kommst du darauf?
 
C

Cpt.Yesterday

Erfahrenes Mitglied
@josifi

Man kann in den Entwickleroptionen die Animationsdauer halbieren. Wenn man an das normale Tempo der Samsung-Übergangsanimationen gewohnt ist, dann kommt es einem deutlich schneller vor.

Zum Thema Online-Test: Da gab es diverse Updates dazwischen. Aktuelle liegt das Pixel 3 bei mir in der Laufzeit vor dem S10 aber hinter dem S10 Plus. Am Display gibt es nichts zu meckern, an die Kamera kommt das S10 nicht heran (hab bei diesem Thema hohe Ansprüche und gab sonst Samsung den Vorzug, aber selbst ein Pixel 2 XL lieferte wesentlich bessere Bilder ... bei Videos mag es anders sein).

Wenn man richtig gutes Samsung Smartphone haben möchte, dann auf jeden Fall zu den SD-Varianten greifen.
 
Elmo1896

Elmo1896

Stammgast
Würde es Note 9 mal in die Hand nehmen. Mir war es zu groß/unhandlich und ich bin beim S9+ geblieben.
 
C

Cpt.Yesterday

Erfahrenes Mitglied
Auch sind die Unterschiede im Alltagsbetrieb eher nicht spürbar.
Allein bei Empfang ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht. Deutlich längere Laufzeit kommt hinzu ... zudem wird das Smartphone bei Last nicht so warm wie mit Exynos.

Wenn die Größe keinen Unterschied macht das S10 Plus am meisten Sinn. Das Note 9 ist eher ein kleines Tablet und der S-Pen wird dann interessant, wenn häufiger Desktop-Seiten angesurft und Formulare bearbeitet werden. Das Schreiben bzw. das Bedienen der Virtuellen Tastatur ist ebenfalls schneller und präziser.
 
J

jasko

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Danke für eure Antworten, ist das S10 geworden kommt jedoch wieder weg da der Akku einfach zu schlecht ist....
 
C

Cpt.Yesterday

Erfahrenes Mitglied
Danke für eure Antworten, ist das S10 geworden kommt jedoch wieder weg da der Akku einfach zu schlecht ist....
Ich würde da eher ein zwei Wochen nutzen um zu sehen wie es sich einpendelt.

Dann 1-2 Mal bis zum Abschalten entladen und am Stück auf 100% laden. Führt dazu, dass die Elektronik dann den genauen "Nullpunkt" kennt und die Anzeige etwas genauer wird.

Nach meinen Erfahrungen haben die meisten Samsung Smartphones eine etwas schneller runter laufende Anzeige im Bereich 100% bis runter zu 50%, danach wird es etwas "langsamer" die meisten kriegen da schon Panik und rennen zum Ladegerät. Hat zur Folge, dass nach einpaar Wochen die Elektronik den 0%-Punkt immer ungenauer berechnet und somit die Akkuanzeige mit der Zeit immer schneller runter läuft.

Was viel hilft und die Meisten nicht beachten weil diese mit Default-Einstellungen rumlaufen:
- Allways-On-Display aus
- NFC aus
- Wifi und BT aus wenn nicht benötigt
- mittleren Energiesparmodus aktivieren (da reicht die CPU-Drosselung auf 70% zu nutzen, Hintergrund-Aktualisierung und Auflösung können unverändert bleiben)
- Bixby-Funktionen deaktivieren und die Bixby-Taste sinnvoll belegen (z.B. Kamera aktivieren) oder ungenutzt lassem

Ansonsten wie gesagt: Samsung und gute Akkulaufzeit gibt es ab dem S8 aufwärts nur mit Snapsragon, beim S7 war es noch genau umgekehrt.
 
Akki10

Akki10

Lexikon
@Cpt.Yesterday
Nichts für ungut;)
Wenn ich lese, was ich alles deaktivieren soll um halbwegs durch den Tag zu kommen.
Ich muss bei einem Handy das nutzen können, was es bietet.
 
C

Cpt.Yesterday

Erfahrenes Mitglied
@Akki10

Man kommt da auch durch drei Tage durch. Kenne auch Leute die ihr S10e nur alle 3-5 Tage laden und sagen die Akkulaufzeit ist sehr gut.

Kommt immer darauf wie lange man mit dem Gesicht am Display klebt ;)
 
Akki10

Akki10

Lexikon
@Cpt.Yesterday
Hier ist doch vom S10 die Rede? Nicht vom S10e?
Also wenig nutzen?
 
C

Cpt.Yesterday

Erfahrenes Mitglied
@Akki10

Das S10e ist ein gutes Beispiel, da es gegenüber dem S10 meist eine etwas geringere Akkulaufzeit aufweist.

Mein eigenes S10, dass ich im Frühjahr hatte, kam auch sehr gut über den Tag. Nur eben ohne Allways-On-Display und ohne NFC, dafür 8-10 Stunden am Tag an die Smartwatch gekoppelt. Hatte nur keine Panik wenn die Akkuanzeige zum Zeitpunkt X bei 50% ankam, bis zum Abend reichte es immer.

Ansonsten gibt es genug Alternativen auf dem Markt, die mehr Laufzeit rausholen.
 
Oben Unten