Xiaomi Mi Mix 3 5G - Oder was anderes?

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xiaomi Mi Mix 3 5G - Oder was anderes? im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
A

andre_xs

Stammgast
Habe gerade einen 'Spontan'-Kauf beim Fan-Day gemacht, ein Mi Mix 3 5G in schwarz für £239, plus das Mi Band 4 für £9.90 statt £35 (wollte ich eh kaufen). Habe mal geschaut, bei eBay UK (ich lebe in England) kosten gebrauchte Mi Mix 3 (ohne 5G) ab ca. £220, und die 5G-Version ab ca. £300-£320. Bin mir jetzt im Nachhinein nicht sicher, ob es eine gute Entscheidung war?

Ich liebäugele schon seit längerem, mein Redmi 3 (nicht Note) zu ersetzen, das tut zwar noch ganz gut, kommt aber schon so langsam an seine Grenzen - v.a. die 16GB Speicher sind arg eng...

Wofür nutze ich das Phone v.a.:
- Fotos & Videos (v.a. von den Kindern). Sind mir relativ wichtig, das Redmi 3 hat da auch ganz klar seine Grenzen, v.a. wenn's dunkler wird. Edit 2: Die Kamera muss auch nicht über-gut sein, ich habe noch ein dedizierte Kamera. Weitwinkel wäre mir eigentlich lieber gewesen als eine Tele. Bin auch kein Pixel-Junkie, 12MPixel stören mich nicht wenn die Aufnahmen gut sind.
- Navigation mit Google Maps (Arbeitsweg in London)
- Musik (mp3 auf Telefon, Amazon Music, Podcasts,...)
- Nicht super-intensiv, aber regelmässig: Internet, Email, WhatsApp, Facebook, Video schauen,...
- Telefonieren tue ich gar nicht soo viel, und dann auch öfter mal über Freisprech
Das sind ca 99% der Sachen die ich damit mache.

Spielen würde ich zwar ganz gerne, finde aber selten Zeit dazu, also wenn dann v.a. casual games, mal nen Arcade Racer oder sowas.
Edit: 5G brauche ich nicht, aber das gab's nunmal gerade im Angebot.

Wie Ihr daran seht dass ich noch ein Redmi 3 habe (jetzt 4 Jahre alt, immer noch Android 5), ich brauche nix wildes und das Telefon sollte schon 4-5 Jahre halten. Eigentlich wollte ich nicht ganz so viel Geld ausgeben, eher so £160 bix £200 maximal, aber in dem Bereich bekommt man keine besonders guten Kameras.

Gebrauchte Huawei P20pro (£190-£210) oder Google Pixel 3 (£210-£260) oder Samsung Galaxy S9 (£210-£280) liegen auch ganz grob in dem Bereich, sind aber eben auch gebraucht und schon älter (wie gesagt, sollen noch ein paar Jahre halten).

Was man wohl erst wirklich sagen kann wenn man es in den Händen hält ist ob es zu gross ist und ob der Schiebemechanismus einem zusagt oder nicht...

Noch kann ich ggf. die Bestellung stornieren, bzw. nach Lieferung (wohl erst in 12-14 Werktagen) hätte ich noch 14 Tage Widerrufsrecht.

Viele Grüße,
Andre
 
Zuletzt bearbeitet:
SvenAusPirna

SvenAusPirna

Experte
Ich hatte das Normale Mix3 und es war bzw ist ein Super Smartphone.
Schönes Display, gute Akkuleistung, vernünftige Kamera.
Weniger gefallen hat mir der Klang des Lautsprecher und der Gedanke, Schmutz oder Feuchtigkeit zwischen den Slider zu bekommen.

Ansonsten ist der Slider Cool und wenn man nicht so oft Selfies macht oder schnelles FaceUnlock benötigt, eine tolle Sache.

Das 5G Modell hat im Gegensatz zum Normalen Mix3
einen größeren Akku aber dafür kein Induktives Laden.
Außerdem ist der Snapdragon 855 statt 845 Verbaut.

Updates kommen beim 5G später an.


Der Deutsche Händler Alternate, hat im Outlet öfter mal ein Mix 3 im Angebot.
Letztens ein 5G als Versandrückläufer im Neuwertigen Zustand für 279.-
 
Zuletzt bearbeitet:
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
andre_xs schrieb:
ob es eine gute Entscheidung war?
Für 230 GBP, also 270€, neu ist schon ein Toppreis für die EU-Version. Vorallem weil es deine Vorgaben gut erfüllt.
 
A

andre_xs

Stammgast
Super, das bestätigt mich ja schonmal. Noch zwei weitere Fragen:
- Das Mix3 und das Mix3 5G sind ja weitestgehend identisch, oder? (bis auf die überall erwähnten Unterschiede wie 5G, Akku, Prozessor, Laden). Ich kann also im Prinzip Reviews/Tests zum Mix3 lesen und wenn die z.B. von gutem GPS sprechen, wird das 5G auch gutes GPS haben, oder?

- Ich könnte auch noch eine Weile mit dem Kauf warten, sagen wir mal 6-12 Monate. Ich weiss natürlich dass die Preise stetig fallen, neue Features dazu kommen, etc. Aber ist irgendwas "Grosses" in den Startlöchern was das Warten rechtfertigen würde? (Bei Laptops war ja vor 2 Jahren oder so der grosse Sprung wo Intel alle Standard-Prozessoren von 2- auf 4-Kerner umgestellt hat). Momentan würde ich das am ehesten bei den Kameras sehen, wahrscheinlich gibt's bald 12-Linsen Systeme :) (Und das Fehlen eines Weitwinkels ist für mich der grösste Nachteil - andererseits scheinen die 'billigen' Weitwinkel auch nicht so prall sein).

Immer noch ein wenig unentschieden, v.a. weil ich rational kaufen möchte und es für mich relativ viel Geld ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
andre_xs schrieb:
- Das Mix3 und das Mix3 5G sind ja weitestgehend identisch, oder? (bis auf die überall erwähnten Unterschiede wie 5G, Akku, Prozessor, Laden). Ich kann also im Prinzip Reviews/Tests zum Mix3 lesen und wenn die z.B. von gutem GPS sprechen, wird das 5G auch gutes GPS haben, oder?
GPS und im weiteren Sinn der Empfang kann imho nicht übertragen, weil hier der Chipsatz und auch Anordnung der Antennen eine Rolle spielt. Dazu müsste man sich die Platinen anschauen. Wahrscheinlich ist de Rest aber vergleichbar
andre_xs schrieb:
sagen wir mal 6-12 Monate.
Nachdem ich es so lese, dass dein Budget ca. 300€ ist, würde es in einem JAhr eben so aussehen, dass du hier die derzeitigen Geräte zwischen 500-600€€ dort finden könntest. Was "Großes" ist eher unwahrscheinlich
 
Ragnarson

Ragnarson

Stammgast
Was Leistung und Hardware angeht, biste mit dem Gerät definitiv die nächsten 4 Jahre uptodate. Was mir allerdings etwas Bauchschmerzen bereiten würde, ist erstens der Slider. Klar, die Mechanik ist nicht schlecht, aber habe auch schon des öfteren gelesen, dass das ganze nach einem Jahr nicht mehr so rund flutscht und auch die Mechanik etwas Spiel bekommt. Ob das ganze für 4-5 Jahre ausgelegt ist, bleibt halt abzuwarten.

Das zweite Problem ist, dass Xiaomi es bei dem 5G Modell wohl nicht so eilig hat mit den Updates, und das Mix 3 5G ein bisschen stiefmütterlich behandelt wird, weils halt wohl ein Nieschengerät ist.

Aufpassen solltest du beim Zubehör. Habe mit einem geredet, der das Gerät hat und er hat gesagt, eine anständige Hülle sowie ein vernünftiges Displayglas zu bekommen, sei wohl ne ziemliche Herausforderung, da das Mix 3 5G auch in den Abmessungen ein kleines bisschen anders ist als das normale Mix 3
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Das Mix 3 5G hat ja einen kleineren Akku als die normale Variante, das würde ich mir gut überlegen wenn ich es ein paar Jahre nutzen wollen würde. ;)-old Akkuwechsel ist zwar bei vielen Xiaomis recht einfach aber es ist schwer bis unmöglich Original-Teile zu bekommen...

Es gehört zu den Top 3 Xiaomis bei den Kameras; Mix 2S, Mix 3 und Mi 8... aber wie gesagt würde ich mir eher ein Gesamtpaket mit grösserem Akku überlegen. Evtl. mal das Mi Note 10 anschauen, sehr gute Kamera mit Potenzial nach oben und grosser Akku, allerdings ein Edge-Display was man kritisieren könnte und es ist nicht ganz so günstig... da braucht man ein bisschen Geduld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ragnarson

Ragnarson

Stammgast
@JustDroidIt ich glaube, du verwechselst da gerade was. Das Mi Mix 3 hat einen 3200er Akku und Wireless Charging, das Mi Mix 3 5G hat einen 3800er Akku, aber ohne QI
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
🤦‍♂️
Ja stimmt, der Akku ist grösser wegen dem erhöhten Verbrauch... hatte anders herum gedacht. 🙃 Aber es ist dafür auch ~1mm dicker. :D-old Im Ernst, bei so einem grossen Gerät könnte das störend sein, z.B. in der Hosentasche aber das testet man am besten selbst.
 
A

andre_xs

Stammgast
Ich wollte nur mal kurz Rückmeldung geben:
Ich hatte das Mi Mix 3G für ein paar Tage, habe mich aber entschieden es nicht zu behalten. Was mich am meisten gestört hat ist der Slider-Mechanismus:
- Ist für viele wahrscheinlich eine Kleinigkeit, aber durch den Slider kann man kein standard billig Silikon-Bumper-Case verwenden, welches den Rahmen ringsum umschliesst und etwas über das Display übersteht. So ein Case plus Displayschutzglas ist für mich ideal und hat meine Handies über Jahre und viele, viele Stürze heile gehalten. Durch den Slider sind beim Mix die unteren Kanten (die 'oberen', zum Display hin) ungeschützt
- Ich nutze mein Handy gerne 4 Jahre und mehr - unklar ob der Slider so lange durchhält (der macht aber schon einen sehr robusten Eindruck, und hatte auch sonst keine Probleme, z.B. beim aus der Hosentasche ziehen).
- Das Handy ist in der Tat ein ganz schöner Brummer. Würde noch gehen, aber kleiner und leichter wäre doch besser.
- Die Kamera ist gut, aber im Dunkeln hätte ich etwas mehr erwartet (wahrscheinlich war ich von Testberichten verblendet :) )
- Akku hält auch bei Wenig-Nutzung nicht so gut durch wie bei meinem guten alten Redmi 3

Ich will das Gerät auf keinen Fall schlecht machen, die Sachen oben sind eigentlich alles subjektive Dinge. Ansonsten war es super, rasend schnell im Vergleich zum Redmi 3 (das war echt toll), wird sehr schnell geladen, das Display fühlt sich sehr geschmeidig an (gute Gleiteigenschaften für den Finger), etc

Ich hab's jetzt auf eBay mit einem moderaten Gewinn verkauft, nach Abzug der eBay Gebühren habe ich £26 plus gemacht. Und dazu das Mi Band 4 für £9.99 (statt £28 bei Amazon) bekommen. Und konnte mal ein grosses Handy im Alltag ausprobieren, so dass ich in Zukunft weiss, worauf ich achten muss. Ich bereue die Aktion also nicht.

Nochmal vielen Dank für all Eure Meinungen.

Ich habe aber auch gemerkt, dass ich beim Redmi 3 nicht wirklich was vermisse. Klar, dass es mittlerweile ein bissl langsam ist ist manchmal nervig, aber was solls. Werde es also noch weiterverwenden, evtl. bis es wirklich nicht mehr geht (entweder bis es kaputt ist, oder wichtige Apps nicht mehr laufen, es ist ja bei Android 5 stehen geblieben)

Viele Grüße,
Andre
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Xiaomi Mi Mix 3 5G - Oder was anderes? Antworten Datum
2
0
24