10 Zoll Tablet zum Pdf lesen

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere 10 Zoll Tablet zum Pdf lesen im Kaufberatungen für Android-Tablets im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
R

Ronaldono

Neues Mitglied
Huhu,
hab mich jetzt schon sehr viel belesen, da ich ein Tablet suche.

Anforderungen ca. 10 Zoll
gutes Display

Verwendet wird es hauptsächlich zum PDF lesen.
Preis max. 100-140 Euro.

Habe jetzt drei rausgesucht:
Odys Noon Pro, 128.-- Odys Noon Pro, Tablet schwarz, Android 4.2
Xoro Pad 9719QR 133.-- (outlet Artikel) Xoro Pad 9719QR: Deutscher iPad-Konkurrent zum halben Preis - Mattings Warentest - FOCUS Online - Nachrichten
i.onik TP9.7 - 1500DC 133.-- i.onik TP9.7-1500DC-Retina (25011) in Notebooks & Tablets: Tablets | heise online Preisvergleich (EU)

Das Xoro und das i.onik haben wohl ne sehr hohe Auflösung gegenüber dem Odys. Von den beiden habe ich hier im Forum aber nicht viel gelesen, wieder um vom Odys schon, und dort eigentlich nur gutes, ausser dass es ein SpeicherkartenProblem gab oder gibt. Da ich aber eh nicht vor habe ne zusätzliche reinzustecken, betrifft mich dies nicht weiter.

Also was wird das beste sein ?

mfg Ronaldono (Stefan)
 
MiloMills

MiloMills

Stammgast
Besser Finger weg von NoName Tablets. Mit einem Odys bin ich voll auf die ... gefallen. Was vernünftiges gibt es ab 170-180 Euro(Lenovo S6000).
 
R

Ronaldono

Neues Mitglied
Irgendjemand Erfahrung, mit den von mir genannten ?
 
MiloMills

MiloMills

Stammgast
Schau mal in den Unterforen für die Hersteller nach, aber bei NoNames ist die oft Qualitätskontrolle nicht besonders. Deshalb kann man ausgereifte und gut zusammengebaute Tablets bekommen, aber auch Modelle mit richtig Bugs und Verarbeitungsfehlern. Bei Markenware von Lenovo, Samsung, Asus, Acer usw. passt fast immer alles.

Amazon.de Warehousedeals: Günstige B-Ware in geprüfter Qualität

Da gibt es ein Toshiba AT300SE-101 für 141,- und mehrere Lenovo S6000 für 154,-

Test Toshiba AT300SE-101 Tablet - Notebookcheck.com Tests

Test Lenovo IdeaTab S6000 Tablet - Notebookcheck.com Tests
 
tarjan

tarjan

Experte
@Ronaldono, ich kenne die Geräte zwar nicht persönlich, dafür aber die Hardware:D Also, hier mal meine Einschätzung:

Odys Noon Pro = Rockchip RK3188 4x1,6 GHz, Display: 9.7", 1024x768.
- Niedrige Auflösung, dank dieser aber wiederum leistungsstärker als das Xoro. Wenn dich die Auflösung nicht stört, sollte es passen.

Xoro Pad 9719QR = Rockchip RK3188 4x1,6 GHz, Display: 9.7", 2048x1536.
- Sehr hohe Auflösung, dank dieser wird man aber mit gelegentlichen Rucklern rechnen müssen.

i.onik TP9.7-1500DC = Rockchip RK3066, 2x 1.50GHz, Display: 9.7", 2048x1536.
- Aufgrund der veralteten Hardware ist dieses Modell nicht zu empfehlen.



MiloMills schrieb:
Bei Markenware von Lenovo, Samsung, Asus, Acer usw. passt fast immer alles
Ich hoffe du bekommst für solche Aussagen wenigstens einen Haufen Kohle:biggrin:
 
R

Ronaldono

Neues Mitglied
tarjan schrieb:
Odys Noon Pro = Rockchip RK3188 4x1,6 GHz, Display: 9.7", 1024x768.
- Niedrige Auflösung, dank dieser aber wiederum leistungsstärker als das Xoro. Wenn dich die Auflösung nicht stört, sollte es passen.
Doofe frage jetzt, wo liegt denn der Vorteil, einer so imenshohen Auflösung bei einem Tablet ? Je nach anwendungsgebiet oder überhaupt ? (Also Filme schauen will ich eigentlich nie, auf dem Tablet)

Ansosnten danke jetzt schon mal für die Einschätzung, weil in den Unterforen, hören die sich teils gar nicht so schlecht an, wie eben grad zum Beispiel das Odys.

Hatte mir jetzt auch expliziet nur Tablet mit IPS-Panel ausgesucht, weil ich mir dadurch schon bessere Lesbarkeit inkl. besseren Blickwinkel verspreche. Hoffe da lag ich schon richtig.
 
tarjan

tarjan

Experte
Lies mal dies, speziell unter "Display: Kontrastwerte, Auflösung und Helligkeit spielen eine tragende Rolle":


Viele die ein Tablet zum Lesen verwenden möchten, achten deshalb auf eine besonders hohe Auflösung. Aber hier muss eben auch die Hardware mitspielen. Und hier im Forum habe ich bei mehreren Rockchip RK3188 Modellen mit Retina mitbekommen, das diese mit der Auflösung etwas überfordert sind. Es kommt aber auch immer auf die Ansprüche an! Wie es speziell beim Xoro Pad 9719QR ausschaut, kann ich aus eigener Erfahrung nicht sagen, hatte aber gelesen, das die User, die sich aufgrund der Marke eine höhere Leistung als zb. bei den China Marken versprochen hatten, enttäuscht wurden.

Idr. ist es aber so: wer den Unterschied nicht kennt, dem stört auch eine niedrige Auflösung nicht.

Wegen IPS hast du schon recht....

 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ronaldono

Neues Mitglied
Ja, dann denke ich, ich versuch es wohl mit dem Odys Noon Pro.
Die grossen Markentablets sind mir einfach zu teuer, wie Acer Samsung ect....

Wenn ich nicht grad ein Montagsmodel erwische, denke ich bin ich da ganz gut bei, hoffe ich zumindest.
 
tarjan

tarjan

Experte
Und sind teilweise auch nicht besser.
Lenovo zb. ist auch nur ein Chinesisches Unternehmen welches günstige HW verbaut (MediaTek, ect.) soviel dazu. Solltest du Pech haben, wird´s halt getauscht oder ein anderes Modell genommen. Passiert jedem mal, perfekt ist kaum ein Hersteller. Hatte auch schon mehrere Probleme Asus, aber dies ist ein anderes Thema;) Also viel Freude mit deinem neuen Gerät:)
 
MiloMills

MiloMills

Stammgast
tarjan schrieb:
Ich hoffe du bekommst für solche Aussagen wenigstens einen Haufen Kohle:biggrin:
Leider nicht. Das sind meine Erfahrungen mit bis dato sieben verschiedenen Androiden. Die sechs von Acer, Asus, Huawei, Samsung und Lenovo brachten die versprochene Leistung, wobei ich beim S4Mini wohl Glück hatte. Also fünf von sieben.


Lenovo zb. ist auch nur ein Chinesisches Unternehmen welches günstige HW verbaut (MediaTek, ect.) soviel dazu.
Was ich meine ist Qualitätskontrolle: Läuft alles so, wie es laufen soll? Ist alles sauber zusammengebaut? In der Hinsicht wurde ich von den o.g. Herstellern nie enttäuscht.


Was das Noon Pro angeht, mein kurzlebiges Noon hatte die gleiche Auflösung und daran fand ich nichts zu bemängeln. Alles kam klar und scharf rüber. Vielleicht hatte ich damals ein Montagsmodell erwischt. Ich drück Ronaldono die Daumen.
 
R

Ronaldono

Neues Mitglied
Danke.
Werd dann berichten, wie es ist
 
R

Ronaldono

Neues Mitglied
So das Tablet war gestern da, das Odys Noon Pro.
Eigentlich eine gutes Tablet, gute Verarbeitung, gutes helles Display mit sehr gutem Blickwinkel. Reagiert Schnell, Anwendungen werden schnell geladen, kein Hacken beim Scrollen durch die Apps. Also als Fun-Tablet super.
Jetzt kommt aber das aber:
Sehr schwer mit 630gr, also um auf der Couch, zu lesen oder zu surfen, viel zu schwer, und für meine Verwendung PDF zu lesen, ungeeigent, weil eben zu schwer, und beim umblättern hackt es. Hatte eben bei meinem Nachbarn, ein Ipad2 mini getestet, super um PDF zu lesen, und auch super vom Gewicht her. Genauso hatte ich da ein noName Tablet getestet 7 Zoll im 16:10 Vormat, Gewicht war besser, und auch umblättern in den PDF´s lief besser. War aber mit 7 Zoll im 16:10 Format, ungeeignet von der Grösser her.

Somit habe ich jetzt ein neues Suchprofil:

8 Zoll im 4:3 Format
IPS Display
max 130 Euro

Geizhals spuckt mir da folgende aus mit QuadCore:



Oder alternativ mit DualCore dies da
Intenso 8" TAB 824 http://www.alternate.de/Intenso/8-TAB-824-Tablet/html/product/1076676?
Hat recht gute Bewertung bei Alternate

Sind alle von 110-130 Euro. Kann ich davon eins unbedenklich kaufen ? Weil das Ipad 2 mini, was wohl das beste wäre ist mir einfach zu teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
MiloMills

MiloMills

Stammgast
Hmm, das sieben Zoll Colorfly wurde hier lobend erwähnt. Eine ältere Version des Endeavour hat sich auf notebookcheck gut geschlagen.

Acer A1-830 für 149,-€ von Amazon würde ich empfehlen.
 
W

Wolfgang D.

Gast
Die Zehnzöller (und Abwandlungen) sind für Videos optimiert und haben zum Lesen das falsche Seitenverhältnis. Die Geräte mit 9,7" sind da richtig.

Zweitens bekommt man kein High-Tech (=leicht und leistungsfähig) zum Dumpingpreis. Das iPad Air ist der Stand der Technik. Hatte auch ein Xoro. Kann man mit leben (mein Kollege ist jedenfalls zufrieden bzw. kennt nichts anderes), aber gut? Nein. Die Rockchips & Co sind mit hoher Auflösung völlig überfordert, und die Firmware bei den Billigteilen generell buggy.
 
Ähnliche Themen - 10 Zoll Tablet zum Pdf lesen Antworten Datum
3
61
2