Neues Notebook gesucht: Beste Empfehlung bis 700 EUR?

  • 31 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Neues Notebook gesucht: Beste Empfehlung bis 700 EUR? im Kaufberatungen für Sonstiges (TV-Boxen, Zubehör, Versicherungen) im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Hola,

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem Notebook, wollte diesmal neu kaufen...

Erst wollte ich ein Gerät mit dem ich auch etwas zocken könnte aber davon habe ich mich schon wieder verabschiedet da man selbst für 1000€ heute wohl nur Mittelklasse bekommt. Zudem blicke ich bei dem ganzen Prozessordschungel kaum durch... So habe ich mir jetzt ein Limit von 700€ gesetzt. Design ist mir zwar wichtig aber halbwegs aktuelle Technik und vor allem ein gutes Display sollte es auch haben, möchte das Gerät gute 5 Jahre nutzen. Dann lieber noch für 250€ eine PS4 Pro zum Zocken nebenbei(inkl. BluRay Player) da ich in der Bibliothek doch fast gratis viele Spiele ausleihen kann.

Hatte gerade ein Notebook von HP aber das war nicht ganz zufriedenstellend und mit 13,3" Display zu klein, das reicht mir am Schreibtisch einfach nicht. Also min. 14, besser 15 oder evtl. auch 17, wobei ich 15(bzw. das gängige Format von 15,6") für den besten Mittelweg für meine Nutzung halte, da kann man es auch noch bequem auf dem Schoß oder im Bett nutzen.

Im Moment habe ich mich auf die Marken Dell und Asus eingeschossen, habe selbst noch ein älteres aber tolles leises Zenbook 👍 hier und bei Service bzw. Reparaturqualität sind sie ganz vorne mit dabei. Lenovo z.B. ist Schlusslicht obwohl sie so viel verkaufen und ich mag die Marke einfach nicht.

Service- und Supportzufriedenheit bei Notebooks und Smartphones 2020 - Wer bietet das beste Service im Schadensfall?

Bin schon kurz davor das Dell Inspiron 14 7000 mit i5 zu bestellen, das fast rahmenlose Design ist super sexy 😅 und komplett silber finde ich klasse, dazu die Front-Lautsprecher... Display soll allerdings nur durchschnittlich sein und die Lieferzeit ist wohl gute 10 Tage(kommt das aus dem Ausland?)...


in7400t_cnb_00055lf110_gy_78whr.png

in7400t_cnb_90000td090_gy_78whr_fpr.png

Dell Inspiron 14 7000 Laptop | Dell Deutschland


Dieser Inspiron ist mit Ryzen 7 5700U und 16GB RAM etwas besser ausgestattet, mit 729€ noch i. Rahmen aber nicht ganz so sexy:
Dell Inspiron 15 5515, 15.6 Zoll FHD, AMD Ryzen™ 7 5700U, 16GB RAM, 512GB SSD, Win10 Home: Amazon.de: Computer & Zubehör






Jetzt habe ich allerdings gelesen dass Asus die Tage neue Geräte mit OLED Displays auf den Markt bringt, angeblich geht es beim 14er Vivobook schon ab 799€ los, da wäre ich wohl bereit mehr zu zahlen da ich beim Smartphone und Tablet auch OLED habe und diesbezüglich doch schon sehr verwöhnt bin. :1f648: Die neuen Tastatur-Designs, z.B. in Grau mit rotem Akzent, finde ich auch ziemlich cool. 🤩

csm_12_2160.995c5870_2d951e24c9.jpg

Viel findet man dazu allerdings noch nicht und auch kein genaues Release Datum. 🤔

Asus enthüllt neue VivoBooks mit modernen CPUs und hochwertigen Displays zum fairen Preis





P.S.:
Habe das bewusst nicht in der Kaufberatung eröffnet weil da wenig los ist und hier auch geplaudert bzw. Wissen und Erfahrungen ausgetauscht werden sollen. Also falls noch jemand auf der Suche ist oder sich am Notebook/PC Markt besser auskennt... plaudert hier mit mir, gebt euer Wissen zum besten oder stellt Fragen. 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
JustDroidIt schrieb:
13,3" Display zu klein, das reicht mir am Schreibtisch einfach nicht
Am Schreibtisch kann man bei den meisten aktuellen Notebooks mit einem Dock eine (zwei) externen Bildschirm verbinden.
Wenn du ein Notebook nicht nur als reinen Desktop-Ersatz Zuhause verwenden möchtest und auch noch mobil sein möchtest, dann zählt jedes Gramm und du bist mit einer bis 14“ besser bedient (und mit einer CPU mit geringer TDP)

Ich weiß nicht was für ein Laptop du momentan hast, aber ein aktueller i3 10gen/11gen kann durchaus schneller sein als ein alter i7-4xxx, ebenso sind viele i5 10gen/11gen schneller als i7-7gen/8gen.

Und dann ist da noch die Frage, was willst du überhaupt mit dem neuen Notebook alles erledigen? Keine Spiele hast du geschrieben, aber sonst? Videos bearbeiten oder doch nur Office, Internet und andere „Kleinigkeiten“?

Hier kannst du die CPUs (grob) vergleichen. PassMark Software - CPU Benchmarks
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Ja ein bisschen Videoschnitt, Videos schauen(habe mein Notebook per HDMI angeschlossen, da ich kein TV schaue ist das auch meine Medienzentrale), Daten übertragen zum Smartphone/Tablet usw. Alles mögliche eben aber Höchstleistung benötige ich nicht.

Einen zusätzlichen Bildschirm am Schreibtisch möchte ich nicht, deshalb ja ein nicht zu kleines Notebook mit gutem Display...

Ich habe ein altes Asus Zenbook mit i5-2557M CPU und 4GB RAM. Eigentlich reicht die Performance noch aus... Das Problem ist, der Akku ist hinüber, der HDMI Port hat einen Wackler und das Display ist klein(13")/grottig/spiegelt und hat mehrere weisse Flecken. Am Schreibtisch also quasi nicht zu gebrauchen. Sonst ist es super, leise(fast unhörbar abends beim Video gucken 👌), zuverlässig und gute AudioQualitäten(höre sehr viel Musik), was mir ebenfalls wichtig ist. Habe auch noch ein ebenso altes Fujitsu mit i3 aber das ist langsam, sperrig und nutze ich nur noch gelegentlich wegen des DVD Laufwerks.

Daher möchte ich mir jetzt mal was neues gönnen womit ich etwas mobil sein und am Schreibtisch arbeiten kann. Da will man natürlich das beste für sein Geld und das Design soll gefällig sein, soll mir wie gesagt einige Jahre dienen und deshalb nicht das günstigste sein. Evtl. auch mal was zocken aber eher kleinere Indie- und keine aktuellen oder sperrigen AAA Titel, dafür werde ich evtl. nochmal eine Konsole anschaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
RA99

RA99

Stammgast
Langes informatives Posting, hast dir Mühe gegeben ;)
Ich versuch's trotzdem mit 'ner Kurzfassung:
15,6" - nicht zu groß, nicht zu klein, gut verbreitet, bezahlbar
Ryzen 7 ist ein sehr guter Ansatz; du bekommst in der gewünschten Preisklasse keinen potenten i5/i7 zzgl. guter GraKa !
Mit einem feinen Ryzen 5 / 7 -wobei der 7er für Videobearbeitung natürlich besser rüberkommt- kannst du eine Menge Games zocken, natürlich nicht die allerneusten mit 100 FPS :D ;)

"nicht ganz so sexy" hat bei einem Budgetkauf nix zu suchen ;)
Der o.g. Dell scheint auf den ersten Blick ein kleiner Volltreffer zu sein,
habe jedoch keine Ahnung, welches Display verbaut ist.
OLED muß nicht sein, ein IPS mit einer Helligkeit von 300> paßt ...

Nachtrag: in etwa diese Richtung klick mich

Zum nachfolgenden Beitrag sage ich besser nix :D
 
Zuletzt bearbeitet:
VampierKing

VampierKing

Inventar
Noch ne kleine Anmerkung wegen AMD, da scheint es wohl öfters mal Probleme zu geben bei adb zeugs wenn man da in die Richtung was macht.
Also zum Beispiel Apps über adb löschen usw. Wenn das relevant ist.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
@VampierKing
Ja mittlerweile nicht mehr wichtig und wenn dann nehme ich eins der alten Geräte...


RA99 schrieb:
Der o.g. Dell scheint auf den ersten Blick ein kleiner Volltreffer zu sein,
habe jedoch keine Ahnung, welches Display verbaut ist.
OLED muß nicht sein, ein IPS mit einer Helligkeit von 300> paßt ...

Nachtrag: in etwa diese Richtung klick mich
Ja und den Dell gibt es nur bei Dell, habe schon gesucht aber das 7000er Modell mit schmalem Bezel und den Front-Lautsprechern nirgends sonst finden können. Leider und warum auch immer erstmal 10 Tage bis zur Lieferung, das würde mich verrückt machen wenn ich den schon bezahlt habe. 🥴

Beim Display komme ich im Endeffekt nicht ums selbst testen rum. Leider sind 300 Nits für mich persönlich nicht viel, mein Smartphone und Tab sind da im Vergleich viel besser, hatte ich ja die Tage schon bei dem HP Notebook was ich hier hatte gemerkt. Aber im Prinzip reicht es für Innenräume.

Danke aber wie gesagt, kein Lenovo. 😉



Ein Traum wäre ein aktueller Dell XPS 15 aber da gibt es leider keine günstige Variante. 😭



Vielen Dank bisher für euren Input, das hilft mir sehr, auch mal andere Sichtweisen zu haben. 🙌
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Patman75

Guru
Gute Idee so ein Beratungsthread für Notebooks. :thumbup:
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
JustDroidIt schrieb:
Da steckt in der Regel auch immer ein potenter Core i5/7 und eine Nvidia drin, habe auf der Arbeit noch eins mit i7-7700hq und GTX1050, läuft gut aber von der Größe und dem Gewicht, ist es als portables an der absoluten Obergrenze.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Ja und leider gibt es da keine Wahlmöglichkeit, also kein schwächerer Prozessor zur Auswahl... Ich will ja das Design und nicht unbedingt diese hohe Leistung. Echt schade, auch weil man da eben auch bessere Displays bekommt.

Von den Dell Inspiron Geräten habe ich jetzt übrigens erstmal Abstand genommen, haben doch teilweise recht wabbelige Gehäuse. 😕 Den Inspiron 14 7000er hätte ich spontan bestellt aber da die Auslieferung erst in ca. 10 Tagen ist schaue ich erstmal weiter, ist besser nicht vorschnell zu kaufen, will nicht mehrere Geräte zurückschicken, das ist nicht mein Ding.

Jetzt habe ich mich in den Schenker Vision 14 verliebt 🤩, hätte ich auch spontan gekauft obwohl ich eigentlich keine 1000€ oder mehr ausgeben wollte...

SCHENKER-VISION-14-M21-03-900x900.png

SCHENKER-VISION-14-M21-04-900x900.png

Schenker_Vision_14_superleichtes_Notebook_Launch.jpg

Schenker Vision 14: Ein Kilogramm leichtes Ultrabook mit 3K 90 Hz 16:10-Display und erweiterbarem RAM und Speicher

Schenker Vision 14 Laptop im Test - Das perfekte Ultrabook mit 1 kg und 16:10-Display?

.

Deutsche Wertarbeit mit asiatischen Teilen. ☺ Aber leider nehmen die bei den sowieso schon nicht günstigen Geräten nochmal min. 100€ extra für die Windows Lizenz. :glare: So wird man halt zum Warenkorb gelockt und dann werden es im Konfigurator doch min. 100€ mehr. Aber habe bisher fast nur gutes gehört, bei Support und Reparaturen sind sie ausserdem ganz oben, also Schenker/XMG.

Evtl. wird der Schenker im Winter mal reduziert, behalte ich im Auge und warte jetzt auch mal auf die neuen Asus Vivobooks. :cool2:


Patman75 schrieb:
Gute Idee so ein Beratungsthread für Notebooks. :thumbup:
Macbook!? 😂
Ja, schliesst euch mir gerne an... mache grad in jeder freien Minute kaum was anderes als YT, Tests lesen, Preise vergleichen usw. 😅

Es kann und soll auch allgemein über Notebooks geplaudert werden, also bitte. 👊😽 🍿
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
JustDroidIt schrieb:
teilweise recht wabbelige Gehäuse.
Auch der Aludeckel meines XPS 15 verbirgt sich leicht, wenn man an der Ecke das Display bewegt. Meinem Fujitsu Lifebook U727 das ist wirklich wabbelig, da hatte ich zu Anfang Angst, dass das Display bricht, aber seit über einem Jahr im mobilen täglichen Einsatz, hält es immer noch.
 
P

Patman75

Guru
Schenker wäre auch ein Tipp von mir, die hatte ich auch im Auge; der Lapi den ich damals wollte kam aber auf 1700 glaub ich in der Ausführung mit 8GB RAM, das war mir der 15"er nicht wert. Also wurde es ein HP.
Wobei ich mich wetten trau dass ein Schenker von der Verarbeitung und den Materialien um Längen wertiger daherkommt als HP…tja, so Feinheiten haben ihren Preis, wie zB ne Wartungsklappe zum Aufrüsten.
Willst du das Gerät länger behalten, ist die Gold wert, und eigentlich nur bei höherpreisigen Gaminglaptops integriert.
Wie gesagt, material- und verarbeitungsmäßig dürftest du bei Schenker sicher gut aufgehoben sein.

Ich würde mir aber überlegen ob du dieses Gerät bei Amazon kaufst…oder in ner Manufaktur quasi, wo gleich Service vor Ort ist und du das Gerät nach Belieben konfigurieren kannst; Amazon hat soweit ich weiß nur vorkonfigurierte Modelle ohne Service vor Ort.
Mir fällt der Laden grad nicht ein wo ich in Deutschland damals bestellt hätte, aber wenn es wichtig ist klemm ich mich mal dahinter und such das raus.
Hatte mit denen ein irrsinnig nettes Teiefonat, indem mir alles wissenswerte über das Gerät und den Ablauf erläutert wurde.
Das Modell mit 16GB RAM und HDD/SSD kam glaub ich auf knapp 2000…da dachte ich gut, da leg ich lieber nochmal 500 drauf und kauf ein ordentliches Gaminglapi…is aber nix draus geworden, weil ich sage und schreibe dreimal hintereinander nicht ordnungsgemäße Ware bekam, zweimal bei Amazon und einmal bei MM; danach hab ich drauf gepfiffen und ne Konsole gekauft, fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
@Patman75
Und die Moral von der G'schicht!? 😄

Also nur wegen Pech mit den Händlern hast du was günstigeres gekauft oder wie ist das mit dem HP Notebook?



Das hier ist der hauseigene Shop von Schenker:
Dein Online-Shop für High-End-Technik | bestware
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Warum kein Lenovo? Ich war mit denen immer zufrieden, sehr langlebig die Teile, besonders hervorstechend ist bei denen immer die gute Tastatur. Das Click-Pad ist Murks, aber wenn man Tippen statt klicken aktiviert, ist es einwandfrei. Leider wurde zugunsten der geringeren Höhe der Geräte, selbst bei den ThinkPads T-Modellen die Wartungsklappen gestrichen, aber man kann bei allen Modellen den Gehäuseunterseite, leicht entfernen und kommt dann easy an alles dran um aufzurüsten. Ganz im Gegensatz zu meinem (mittlerweile verkauften) Acer Predator 15“, das zwar Wartungsklappen hatte, aber einer der beiden RAM-Riegel auf der Oberseite des Mainboard verbaut war und dieser nur erreichbar war, indem man das ganze Teil zerlegt hat.

Das IdeaPad liegt mit 629€ im Budget und hat sogar eine GTX 1650 Lenovo IdeaPad L340 Gaming-Laptop im Test: Lahmes Clickpad trübt den Spielspaß es gibt auch noch eine Version für €799 mit i7 und 16GB RAM IdeaPad L340 | 15" Gaming-Notebook 9. Gen. i7, GTX 1650 | Lenovo Deutschland
Zuhause verrichten noch ein ThinkPad T41 (WinXP) und ThinkPad T530 (Win7 aber läuft auch mit Win10) ihre Arbeit als Retro-OS-Notebooks (damit werden ältere Telefonanlagen und ähnliches gewartet). Bei beiden Geräten haben bis heute kein Ausfälle, außer den Festplatten die aber mittlerweile durch SSDs ersetzt wurden, im T41 mit einer PATA (IDE) SSD), Staub den man aus der Kühlung entfernen muss und den nachlassenden Akkus, aber der Rest ist immer noch Top.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Patman75

Guru
@JustDroidIt
Ne der Shop war’s nicht, ich such den raus.
Den HP 17“ hab ich im Angebot gekauft, der ist für Windows halbwegs aktuell mit i7 und 16GB RAM, das sollte im Hausgebrauch die nächsten Jahre halten. Preislich war der um etwa 600-800€ günstiger als was vergleichbares von Schenker. Mehr will ich für Windows einfach nicht mehr ausgeben.
Ja, wegen Pech mit den Händlern und der Ware bin ich weg von den Gaminglapis. Mit 2000-2500€ bin ich in einer Preisklasse wo die Toleranz zu Fehlern an den Produkten gleich Null beträgt, da lass ich mich dann nicht mehr verarschen.
Dazwischen hatte ich noch so nen günstigen Medion 15“, da war nix besonderes, abgesehen von der Stabilität des Gerätes und der Verarbeitung…die war bei dem Mediongerät nämlich gut.

Übrigens waren die Gamer alles Asusgeräte, die von Amazon echt fette Brummer mit damals 1070er GraKa und Wasserkühlung, dann probierte ich bei MM was günstigeres und der war beschädigt, bzw. lag ein Produktionsfehler vor. Die beiden von Amazon hatten fürchterliches Screenbleeding, ekelhafte Lichthöfe am Moni.

Also ich weiß ja nicht wie das jetzt ist bei MM, aber vor ein paar Jahren war Kohle zurückholen oder online Gerätetausch nicht so einfach wie bei Amazon, die einem einfach ein Neues schicken, und das andere geht bei Erhalt retour; bei MM dauert das alles doppelt und dreifach so lange, und kostet doppelt Telefonate…und Nerven.

edit
Ja doch, eigentlich ist es schon der Shop; der hieß vor ein paar Jahren anders, wobei mir das jetzt echt nicht einfällt. Der wurde entweder umbenannt, oder ging in den verlinkten Shop über.
Ansässig waren die, wobei ich da jetzt wiederum nicht ganz sicher bin, in Essen...kann das sein?
Die vertrieben eben die Schenker Modelle, und xmg Gaminggeräte, vieles davon frei konfigurierbar.
Ja, das ist eben Qualität vom Feinsten, mir persönlich ist Windows das aber nicht mehr wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
ASUS VivoBook 15 F515JA-EJ812T
15,6 Zoll, Full HD, matt
Intel Core i7-1065G7, 8GB RAM,
1TB SSD


829€
ASUS VivoBook 15 F515JA-EJ812T Laptop 39,6cm Notebook Slate Grey: Amazon.de: Computer & Zubehör




ASUS Zenbook UX425JA-HM311T
14,0 Zoll FHD
Intel Core i5-1035G1, 16GB RAM, Intel UMA
512GB SSD+32GB Intel Optane


799€
ASUS Zenbook UX425JA-HM311T Laptop 35,56cm Notebook Pine Grey: Amazon.de: Computer & Zubehör




Mal ganz spontan, welches würdet ihr wählen wenn Gaming nicht so wichtig ist!? Ich vermute dass das Zenbook bei Display, Audio usw. besser ist, die Vivobooks sind ja quasi Zenbooks lite... 16GB RAM werde ich wohl kaum benötigen aber für den Preis nicht schlecht und da ist es dann auch egal dass dieser verlötet ist. Ich persönlich tendiere zum Zenbook, obwohl mir 15" eigentlich lieber wären... 🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
So, nach dem HP habe ich jetzt nochmal ein Gerät bei Amazon bestellt...

Hat ein bisschen was gekostet :1f648: aber war das letzte Exemplar direkt von Amazon und soll wohl ein sehr gutes Display haben, da scheint ja bei vielen selbst in der 700 - 1000€ Klasse noch gespart zu werden. 🤨

CPU AMD Ryzen 5 4500U + Nvidia Geforce MX350. Hat zwar 'nur' 8/256GB aber dieses schöne Display in kleinem Gehäuse bzw. mit schmalem Bezel und mit meinem letzten bin ich ja auch zufrieden so dass es nochmal ein Zenbook geworden ist. Und neben einem wirklich guten und nicht nur durchschnittlichem Display wolllte ich auch gerne einen AMD Prozessor. Im Gegensatz zu dem anderen verlinkten Zenbook hat es ausserdem 2 USB-A Anschlüsse 👍 , das passt hier alles zusammen, da gebe ich gerne etwas mehr aus. 😎 Mal schauen, kommt morgen...
afeuuxikshg8w7th_setting_xxx_0_90_end_2000.png
71C7UQE8ySL._AC_SX679_.jpg

ASUS Zenbook 14 Laptop - AMD Ryzen 5-8GB RAM - NVIDIA GEFORCE MX350-256GB SSD - Win 10, Light Gray: Amazon.de: Computer & Zubehör
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Patman75

Guru
Schick.
Werden dir 256GB nicht zu knapp?
Gut, externe FB is ne Möglichkeit.
Von deinem beschriebenen Gebrauch her denke ich dass 8GB RAM reichen sollten; das hatte ich bei meinem auch überlegt, weil ich mir bei Windows und was da noch alles dabei ist aber nicht sicher bin hab ich den 16GB genommen.
Obgleich ich von meinem Nutzerverhalten her sicher auch mit 8 klargekommen wär.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Ne, das soll wohl reichen, habe hier mehrere externe Platten mit teils 4TB, wichtiges lagere ich sowieso gerne aus und in den beiden alten Notebooks habe ich auch jeweils 512GB. Ich glaube die SSD lässt sich auch wechseln falls ich später mal mehr haben möchte.

Klar, war jetzt irgendwie ein Impulskauf aber diese Kombi Zenbook mit AMD und überdurchschnittlichem Display samt 2x Classic USB habe ich jetzt sonst auch nicht gefunden... 🥳 Naja, notfalls kann ich es innerhalb von 30 Tagen retournieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
RA99

RA99

Stammgast
Nettes Angebot: klick mich

Leider wieder mal "nur" 250cd/m² - wer aber mit dem Schlepptop nicht im Freien rumläuft, kommt damit klar ;)
 
Zuletzt bearbeitet: