Smartband gesucht

  • 52 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Smartband gesucht im Kaufberatungen für Sonstiges (TV-Boxen, Zubehör, Versicherungen) im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
trk

trk

Dauergast
Anforderungen:

Pulserfassung: entweder permanent (ala Fitbit Charge HR) oder zumindest individuell fürs Training.
Es sollte natürlich mind. Spritzwassergeschützt sein (Stichwort: Dusche & Regen)
Aufladung: wegen der Pulsmessung wird es keine Wochen oder Monate halten, aber 5+ Tage sollen es schon sein.
Display: nicht nötig
Kompatibilität: idealerweise sollte die HR Info via Endomondo/Runtastic auslesbar sein, Notfalls kann man das ja nachträglich bei beiden Apps im Web eingeben.
Notification: für eingehende Calls/Nachrichten: wäre nett, per Vibration aber vollkommen ausreichend.

Smartbands die ich bisher gefunden haben:

Jawbone UP3: derzeit in D noch nicht vorhanden und ich weiss nicht wie genau das mit der Pulserfassung funktioniert...scheinbar wird jedoch nur der Ruhepuls gemessen...
Fitbit Charge HR: derzeit das interessanteste Gerät, die optische HR Erfassung scheint aber gerade beim Sport nicht das gelbe vom Ei zu sein.
Mio Fuse: ebenfalls optische HR Erfassung welche aber angeblich sehr genau ist, scheinbar kann man die Pulsmessung selber starten/ausschalten, bei einer permanenten HR Erfassung ist die Batterie wohl nach ca. 6h am Ende. Anzeige des Pulses auf dem Display.
Sony Smartband 2: kaum Infos, wurde vor weniger als 2 Wochen erstmals geleaked.
Atlas Wristband: nicht in D. verfügbar, Display ist mir viel zu gross
Jaybird Reign: zu teuer und lt. Berichten nicht ausgereift.

Mom. würde es auf das Fitbit Charge HR oder das kommende Sony Smartband 2 SWR12 hinauslaufen.
Bin für jeden Tip dankbar.

Nein, eine Pulsuhr/Smartwacht ist keine Alternative, da mir schlicht zu fett am Handgelenk.
Habe eine Breitling die seit x Jahren Staub ansetzt...
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Verl

Stammgast
trk schrieb:
Jawbone UP3: derzeit in D noch nicht vorhanden und ich weiss nicht wie genau das mit der Pulserfassung funktioniert...scheinbar wird jedoch nur der Ruhepuls gemessen...
ja, die Pulsmessung ist technisch bedingt auf den Ruhepuls beschränkt. Ich halte das Jawbone Up 3 für überteuert, da es weder ein Display noch eine kontinuierliche Pulsmessung bietet. Bietet daher kaum mehr als das Up 2.

Fitbit Charge HR: derzeit das interessanteste Gerät, die optische HR Erfassung scheint aber gerade beim Sport nicht das gelbe vom Ei zu sein.
ich hatte es eine Woche getestet. Beim Laufen und in der Ruhe war die Pulserfassung bei mir ganz gut. Beim Functional Training oder im Gym konnte man sie aber knicken.
Wenn man die Fitbit App mitlaufen lässt, werden bei Läufen und Co auch die GPS Daten hinterlegt (zumindest bei iOS, kenne den aktuellen Stand der Android App nicht). Man kann dann alles als TCX File exportieren und in der gewünschten App importieren.
Generell gefiel mir das Charge HR ganz gut, gerade die kontinuierliche Messung des Pulses über den Tag (auch wenn ich gestehen muss, dass der Mehrwert dadurch recht gering ist^^). Gut fand ich auf jeden Fall die Ermittlung des Ruhepulses. Dieser gibt Hinweise auf die generelle Fitness, aber dient auch als Signal für Überlastung, Erschöpfung oder einer kommenden Erkältung.
Im Moment kann ich mich nicht so ganz entscheiden, ob es das Fitbit HR wird oder eine Apple Watch. Letztere bietet die bessere Hardware (allerdings keine kontinuierliche Pulsmessung über den Tag), aber nutzt bisher bei weiten nicht das Potential bezüglich der Fitnessfunktionen und muss jeden Tag geladen werden.

Ansonsten ist vielleicht das MS Band interessant? Hat gegenüber den anderen Trackern auch GPS verbaut, so dass man nicht das Smartphone mitnehmen muss, wenn man mal ne Runde laufen geht oder fahrrad fährt.
Allerdings weiß ich nicht, wie gut die Herzfrequenzmessung ist. Auch ist es für ein Band eher klobig, nicht gerade hübsch und die Akkulaufzeit liegt glaube ich eher bei 2-3 Tagen. Erhältlich über amazon.co.uk.

Mal ne Frage: Warum genau möchtest du den Puls messen? Welche Infos versprichst du dir davon? Pulsgesteuertes Ausdauertraining? oder eher um eine bessere Messung der Aktivität zu ermöglichen? Oder zum Überwachen des Ruhepulses? Finde es ist auch davon abhängig, welches Gerät das beste ist. Der Fuse scheint das beste Gerät fürs Training zu sein, wenn es darum gilt einen Brustgurt zu ersetzen. Aber wenn es eher um die Funktion eines Activity Trackers geht, dann halte ich den Fitbit für das bessere Gerät.
 
trk

trk

Dauergast
Verl schrieb:
Mal ne Frage: Warum genau möchtest du den Puls messen? Welche Infos versprichst du dir davon? Pulsgesteuertes Ausdauertraining? oder eher um eine bessere Messung der Aktivität zu ermöglichen? Oder zum Überwachen des Ruhepulses? Finde es ist auch davon abhängig, welches Gerät das beste ist. Der Fuse scheint das beste Gerät fürs Training zu sein, wenn es darum gilt einen Brustgurt zu ersetzen. Aber wenn es eher um die Funktion eines Activity Trackers geht, dann halte ich den Fitbit für das bessere Gerät.
Ruhepuls Überwachung: je geringer der Ruhepuls, desto fitter ist man. Wenn dieser "unerklärlicherweise" steigt, ist eine Erkältung im Anmarsch.
Cardio-Training: über die Pulsfrequenz gesteuertes Ausdauertraining um zu verhindern das ich in den aneroben Bereich komme.
Kalorienverbrauch: soll über Pulsmessung besser erfassbar sein als über Activity-Tracking.

einen Brustgurt (Polar) hatte ich. War aber extrem unbequem und den trägt man eben nicht nachts bzw. permanent :)
Der ist leider bei dem Umzug vor ca. einem Jahr abhanden gekommen....

Das Fitbit Charge HR kommt schon verdammt nah an meine derzeitige (wäre ja mein 1. Smartband) Idealvorstellung.
Das Sony Smartband 2 ist der einzige Grund warum ich das noch nicht gekauft habe.... Ohne Display erhoffe ich mir neben einer längeren Akku-Lebensdauer auch, das es wasserdicht (aka: auch beim schwimmen tragbar) ist.

Das MIO Band ist mir zu fett, ist derzeit die Nr. 3 auf meiner Liste.
 
trk

trk

Dauergast
ich frage mich derzeit, ob das MIO FUSE nicht ggf. sogar die beste Option wäre.

Nachteil: nicht für eine permanente Pulsüberwachung geeignet = keine Ruhepuls Erfassung. Wenn man die Pulserfassung aktiviert, ist der Akku nach 8-10h leer.
Ebenso fehlt das Schlaftracking, aber somit könnte man über Nacht das Band aufladen.
Vorteil: Allerdings bekommt man beim Training über das Display den eigenen Puls angezeigt und kann eben so besser darauf achten, im aeroben Bereich zu bleiben....
Dafür ist es dann wieder wasserDICHT und kann beim schwimmen getragen werden....

*grübel*
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
ICh würde mir die Frage stellen, ob etwas warten nicht die sinnvollere Option wäre ;) Du machst gerade viele Kompromisse, weil das Thema eben erst langsam ins Rollen kommt
 
trk

trk

Dauergast
Melkor schrieb:
ICh würde mir die Frage stellen, ob etwas warten nicht die sinnvollere Option wäre
Da stellt sich mir seit dem 17.06. die Frage: wie lange denn warten ? :)
Soweit ich weiss gibt es derzeit nur ein weiteres Band das "demnächst" mit HR Sensor kommen soll: eben das Sony Smartband 2.

Im September ist die IFA, ist dann da zu erwarten das Hersteller Infos zu kommenden SmartBands raus rücken ?
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Verl

Stammgast
finde das MIO Fuse ist eher ein Ersatz für ein Brustgurt für den Sport als ein Activity Tracker.

Um welchen Sport geht es denn? Ich finde zum Beispiel beim Laufen muss man nicht permanent seinen Puls im Blick haben. Da genügt es, auf Abruf den Puls angezeigt zu bekommen, wie es das Fitbit Charge HR kann (Knopf drücken oder 3x aufs Band tippen).,

@Melkor
glaube da kann man noch lange warten... irgendwie entwickelt sich das doch sehr langsam. Und es gibt halt auch viel Schrott auf den Markt.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Zur IFA dürfte eineiges kommen (passt thematisch auch gut zu dieser Messe). Ich persönlich rechne auch bald mal was aus dem MS/Nokia Lager (wahrscheinlich zur Win10 Ankündigung)
 
trk

trk

Dauergast
MS dürfte als Android User uninteressant sein.
Nokia: wäre interessant, gäbe es denn Ansatzweise Gerüchte.

Das Fitbit Charge HR passt ja eigentlich schon ziemlich gut in mein Profil mit der permenentan Pulsüberwachung. und wenn man es sich per Display auch noch direkt während des Sports (ja. Joggen) anzeigen lassen kann, ist das ein weiterer Pluspunkt und würde dann sogar FÜR das Display sprechen :) bleibt als "Kritikpunkt" das es nicht zum schwimmen getragen werden sollte...

die IFA ist in ca. 2 Monaten: bestünde die berechtigte Hoffnung das dann ein Knaller Smartband erscheint oder zumindest angekündigt wird, wäre das Grund genug zu warten.
Aber bisher gibt es bis auf das Sony SmartBand 2 ja absolut gar keinen Hinweis auf ein Smartband mit HR Überwachung irgend eines Hersteller.
 
V

Verl

Stammgast
Beim Sony Smartband 2 bin ich eh etwas skeptisch, das erste war ja nicht gerade so toll, gerade für Sportler eher enttäuschend. Gernell bin ich da recht vorsichtig bei den "Newcomern", da selbst die etablierten immer noch mit Bugs und Ungenauigkeiten zu kämpfen haben.

Das MS Band ist aber auch mit Android und iOS kompatibel (es funktioniert dann allerdings nicht die cortana Sprachsteuerung). Das erste Band hat noch ordentlich Macken, aber auf die 2. Generation wäre ich schon gespannt. Habe allerdings diesbezüglich noch nichts gehört. Das erste Band bekommt zumindest noch regelmäßig Updates, daher denke ich, dass die Produktkategorie bei MS schon noch eine Zukunft hat.

Meine Favoriten:
Apple Watch: beste Hardware, mit Watch OS 2 höchste Flexibilität. Bisher allerdings noch recht magere Software bezüglich Activity Tracker, dafür bisherige Features wirklich ausgereift (bei vielen Activity Trackern ist das nämlich nicht der Fall).
Fitbit Charge HR: gutes Overall-Paket, aber nur engeschränkte Apple Health Anbindung und ich finde es wirkt ziemlich billig für den Preis.
Microsoft Band: würde ich gerne mal testen, soll viele Macken haben, aber dafür mit GPS.

Ok, der iOS Bezug spiel hier natürlich keine Rolle, trotzdem würde ich empfehlen einen Tracker zu nehmen, der Google Fit unterstützt (ist doch im Endeffekt das selbe wie Apple Health, oder? Also Sammelstelle für Dutzende Parameter). Vorteil ist dann, dass man unabhängig von der Marke ist und den Tracker nach Belieben wechseln kann, ohne dass man seine ganzen früheren Werte verliert.
 
trk

trk

Dauergast
Das Fitbit Charge HR bietet derzeit das mit Abstand beste Paket: Wäre das in BLAU derzeit verfügbar, hätte ich es wohl schon. :)

Gerade eben gelesen: Fitbit will (wie ja Endomondo auch...) den User eine mtl. Gebühr aus den Rippen leiern und arbeitet (momentan zumindest) nicht mit Google Fit zusammen um eben dieses Geschäftsmodell mit den mtl. Gebühren nicht zu verderben...

Quelle: Does Fitbit have any plans to integrate with Google Fit? - Quora

Was genau bedeutet das für mich als Fitbit User ? (falls ich mal einer werden sollte...)
 
V

Verl

Stammgast
bei iOS ist es so, dass Fitbit keine Anbindung an Apple Health hat. Jedoch gibt es 2 Apps, die über die Fitbit-API die Daten auslesen und in Apple Health eintragen (und umgekehrt). Man braucht dafür nicht das Premium Abo von fitbit. Allerdings mit Einschränkungen, zum Beispiel ist die Auflösung nur pro Tag, nicht pro Stunde oder Minute. Auch funktioniert das nicht mit der Herzfrequenz, aber halt für Schritte, Stockwerke, Distanz, Gewicht, Body Fat, BMI, Schlafdauer, Kalorien-Intake, Kalorien Verbrauch, Active Calories und Resting Calories.

Mal abgesehen von der Auflösung und der Herzfrequenz hat man so im Endeffekt doch alle Daten in Apple Health.

Ich weiß nicht wie das unter Android aussieht, vielleicht gibt es da auch entsprechende Apps, die über die Fitbit-API die Daten in Google Fit transferiert.
 
trk

trk

Dauergast
kennst Du den Namen dieser beiden Apps ?

Klar will Fitbit Geld verdienen (ist ja keine Wohltätigkeits Organisation), aber bei diesen happigen Gerätepreisen noch ein mtl. Abo verkaufen zu wollen, ist schon "frech".
 
V

Verl

Stammgast
Health Sync for Fitbit und Sync Solver for Fitbit

jo, ich finde das Premium-Abo auch etwas frech. Für den Datenexport lohnt Premium auch nicht. Soweit ich weiß ist der auch nicht detailierter als der Export über die kostenlose Fitbit-API.
 
trk

trk

Dauergast
gibt es leider beide für Android (noch?) nicht...
 
V

Verl

Stammgast
eben gab es Charge HR für 119 Euro bei Amazon als Blitzangebot für Prime-Kunden. Ich war allerdings zu spät...
 
trk

trk

Dauergast
mom. das (wie erhofft) interessanteste Smartband derzeit.
ein Gerät mit der Schutzklasse IP68 ist staub- und wasserdicht.
 
V

Verl

Stammgast
Vorausgesetzt die Hardware funktioniert gut, bleibt immer noch zu hoffen dass die Software auch gut ist. Ich fand die Sony lifelog Software für Sportler eher wenig geeignet. Bisher bin ich eigentlich nur mit der Fitbit Software halbwegs zufrieden (auch wenn die auch noch ausbaufähig ist). Aber ich bin da glaube ich auch recht anspruchsvoll. Möchte halt einen umfassenden Überblick über meine Aktivitäten.
 
Zuletzt bearbeitet: