Ladegerät mit regelbarer Stromstärke um Handy bewusst langsam zu laden

  • 8 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ladegerät mit regelbarer Stromstärke um Handy bewusst langsam zu laden im Ladegeräte, Kabel und Kfz-Adapter für USB Typ C im Bereich Geräteunabhängiges (Android) Zubehör.
R

roboduck

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich lade meine Telefone bewusst langsam und versuche sie zwischen 20% und 80% zu halten, da ich meine Akkus mag.
Nun bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit die Stromstärke zu regulieren, damit ich endlich mal mein Telefon über Nacht am Kabel lassen kann.
Hat hier jemand eine Idee wie man das realisieren könnte? Am liebsten zum kaufen, ich bin in Elektrotechnik nicht so begabt.
Regelbar wäre toll, ich behelfe mir derzeit mit alten, schwachen Ladegeräten (so um die 0,2 bis 0,8 Ampere) würde aber gerne eine etwas professionellere Lösung haben.

Danke Euch

Tim
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Kauf dir doch ein Kabel, das kein Quick Charge unterstützt. Mit der Auswahl des Kabels kannst du dann selber steuern, ob du dein Gerät schnell oder langsam laden willst.
 
L

Lexub

Fortgeschrittenes Mitglied
Möglichst langes und billiges Kabel benutzen.
 
W50L

W50L

Lexikon
Es gibt auch Kabel die haben eine Display, da kann man Zeit einstellen, wann das Kabel abschalten soll. Sollte per Google zu finden sein. Ich glaub es gibt schon welche die auch die Akkuladung kommunizieren und die dann abschalten wenn ein bestimmter gewünschter voreingestellter Ladezustand erreicht ist. Wie gesagt sollte sich über Google finden.

Ich selber nutze ein 5V 1A Ladegerät, statt das 4A Ladegerät. Wenn ich über Nacht lade, dann mit Zeitschaltuhr so dass zwischen 80 und 90% aufgehört wird zu laden.
Ich lade bei 10 oder 15% bis 80 oder 90 auf, da ist die Zeit abschätzbar.

Das ist aber auch ein Langzeitversuch, denke es bringt heutzutage nicht mehr viel zwischen 20 und 80% zu pendeln, moderne Akkus sollten von der Ladeüberwachung bei 100% eh nie randvoll sein, genauso wenig unter 10% haben, wenn sie bei den angezeigten 0% ausgehen.
Ich merk es bei meinem Realme 5pro, wenn er doch mal seit 1h mit 100% am Kabel hängt und ich es abziehe, fällt er gleich auf 98%, wenn ich jedoch gleich nach 100% ohne Wartezeit abziehe, bleiben die 100% eine ganze Weile. Zeigt das hier schon keine, oder eine wirklich intelligente Erhaltungsladung vorliegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

roboduck

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für Eure Antworten und für den Tipp mit den Timer gesteuerten Kabeln.
Beim Suchen danach bin ich auf Smart-Steckdosen gestoßen und werde jetzt folgenden Aufbau testen:
Mit IFTTT oder einem ähnlichen Tool den Ladestand des Akkus abfragen und bei Erreichen der 80% soll das Smartphone einfach die Steckdose abschalten, an dem es hängt.

Gruß

Tim
 
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@roboduck
Grad in den letzten Tagen gesehen: guck bitte mal dort.
Gruß von hagex
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
roboduck schrieb:
versuche sie zwischen 20% und 80% zu halten, da ich meine Akkus mag.
Das sind 40% Akku Leistung verschenkt....
Da die Hersteller das eh mit einkalkulieren, gehen wir mal von 10% unten und 10% aus, sind das insgesamt 60% verschenkte Lebenszeit des Akkus.

Bei einem Jährlichen verschleiß von gut 15%-20% bei "schonender Ladung" von unter 1000mAh, ergeben sich daraus eine Lebensleistung von gut 4-5 Jahren, dann ist das SP eh Alt.

Daraus ergibt sich wenn man nur zwischen 20-80% läd min. 3 Jahre, bedingt durch die vielen Ladezyklen (Durchschnittlich 750 Ladungen) kommen wir dann auf einer Lebenszeit von gut 1-2 Jahren.

Ob das Sinn macht für einen 20-30 Euro Akku, ist fraglich, eher wird das Handy gewechselt als ein Akku. (Apple Akkus kosten um die 10-15.- Euro.

Gute Zeit und weiterhin gutes gelingen.

VG
DOC

PS: ich lade alle, und das seit Jahren mein Phone und alle in der Familie von angezeigten 10% < über Nacht bis es voll anzeigt.
Meine Handys habe wir in der Regel 3-4 Jahre, ohne Akku Tausch, und das seit es die ersten SP gab.

-
 
Zuletzt bearbeitet:
R

roboduck

Fortgeschrittenes Mitglied
HerrDoctorPhone schrieb:
Das sind 40% Akku Leistung verschenkt....
Da die Hersteller das eh mit einkalkulieren, gehen wir mal von 10% unten und 10% aus, sind das insgesamt 60% verschenkte Lebenszeit des Akkus.

Bei einem Jährlichen verschleiß von gut 15%-20% bei "schonender Ladung" von unter 1000mAh, ergeben sich daraus eine Lebensleistung von gut 4-5 Jahren, dann ist das SP eh Alt.

Daraus ergibt sich wenn man nur zwischen 20-80% läd min. 3 Jahre, bedingt durch die vielen Ladezyklen (Durchschnittlich 750 Ladungen) kommen wir dann auf einer Lebenszeit von gut 1-2 Jahren.
...

-
Hi, danke für Deinen Kommentar.
Falls ich Dich richtig verstanden habe, muss ich aber noch etwas anmerken.
Ein Ladezyklus ist nicht 1 x 10% laden, sondern erst 10 x 10% laden wäre ein voller Zyklus.
Auch erhöht sich die Zyklenzahl durch das flache Laden:
"Durch flaches Laden und Entladen wird die Haltbarkeit stark überproportional verbessert, das heißt, dass ein Lithium-Ionen-Akku, von dem statt 100 % nur 50 % der maximalen Kapazität entladen und dann wieder geladen werden, die mehr als doppelte Zyklenzahl durchhält."
Quelle: Lithium-Ionen-Akkumulator – Wikipedia

Bei meinem privat (HP) und bei meinem beruflich (Lenovo) genutzten Laptop kann man in den Einstellungen "maximieren der Lebenszeit" einschalten, dann werde sie auch nur bis max. 80% geladen. Das würde ich mir auch bei Smartphones wünschen.
HerrDoctorPhone schrieb:
Gute Zeit und weiterhin gutes gelingen.
Danke Dir!
Gruß

Tim
 
Zuletzt bearbeitet:
Farron

Farron

Experte
roboduck schrieb:
Danke für Eure Antworten und für den Tipp mit den Timer gesteuerten Kabeln.
Beim Suchen danach bin ich auf Smart-Steckdosen gestoßen und werde jetzt folgenden Aufbau testen:
Mit IFTTT oder einem ähnlichen Tool den Ladestand des Akkus abfragen und bei Erreichen der 80% soll das Smartphone einfach die Steckdose abschalten, an dem es hängt.

Gruß

Tim
Oder einfach Chargie nutzen 🙂