Wie beeinflusst das G4 eure Entscheidung bei der Neuanschaffung

  • 99 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie beeinflusst das G4 eure Entscheidung bei der Neuanschaffung im LG G4 (H815) Forum im Bereich Weitere LG Geräte.

Nach den Erfahrungen mit LG und dem G4....

  • ... habe ich wieder ein Smartphone von LG gekauft

    Stimmen: 5 6,6%
  • ... werde ich wieder ein Smartphone von LG kaufen

    Stimmen: 29 38,2%
  • ... habe ich kein Smartphone von LG mehr gekauft

    Stimmen: 12 15,8%
  • ... werde ich kein Smartphone von LG mehr kaufen

    Stimmen: 30 39,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    76
merlin2100

merlin2100

Lexikon
Ich lese im Update- und Akku-Thread viel von unzufriedenen Nutzern des G4.

Es wäre sehr interessant, wenn man mal in Erfahrung bringen könnte, wie die Erfahrungen mit den G4 die Entscheidung bei der Neuanschaffung beeinflussen bzw. beeinflusst haben.

Eine Umfrage dürfte das Beste sein um dies in Erfahrung zu bringen.
 
StefanZ

StefanZ

Experte
Also ich bin mit dem G4 sehr zufrieden und würde wieder ein LG kaufen. Auch würde ich das G4 nochmal kaufen, wenn heute ein Neukauf anstünde.
 
jan.ringas

jan.ringas

Stammgast
Ich bin zwar mit dem G4 (Features/Ausstattung) an sich sehr zufrieden, sodass ich aktuell plane, länger als sonst mit einer Neuanschaffung zu warten.

Die bekannten Problematiken des G4 (Bootloop; Akku-Laufzeit; Notwendigkeit des Selbst-Flashens per LGUP) haben meine eigentlich ansonsten positiven Erfahrungen leider derart beeinflusst, dass ich mich für das nächste Gerät voraussichtlich anderweitig umschauen werde.
 
Deadlink

Deadlink

Stammgast
Da ich vom Optimus G (G1 ;)) komme, habe ich mich für das G4 entschieden und im Grunde nichts bereut. Zwar sind einige Funktionen des Optimus G nicht in das G4 übernommen worden, jedoch kann man immer Kompromisse eingehen.
Das ich LG Treu bleiben werden, hängt von anderen Gründen ab.
 
Schnuppe

Schnuppe

Experte
Ich habe mir das G4 geholt, weil ich auf eine gute Kamera wert lege. Hier hat das G4 eindeutig das beste Preis-Leistungsverhältnis. Aber auch alle anderen für mich wichtigen Parameter (Kompass, Gyroskop,...) erfüllen voll meine Erwartungen. Die Akkulaufzeit ist OK. Im Flugmodus über Nacht verliert das G4 0%! Das ist cool und hatte ich noch nie bei meinen vorherigen Smartphones.
Das G4 wird mich wohl eine lange Zeit begleiten. Zur Zeit sind keine Innovationen bei den neuen Geräten zu erkennen, welche als Killerfeature zu bezeichnen wären.
Daher ist eine Neuanschaffung nicht geplant.
 
loneclone

loneclone

Stammgast
Ich bin ebenfalls mit dem G4 zufrieden - bis auf den Akku. Im Standby auch voll zufriedenstellend, allerdings schaue ich bei aktiver Nutzung den Prozenten nur so beim Purzeln zu...
Von daher hat es mich insofern für künftige Smartphone-Käufe beeinflusst, dass ich gern wieder ein G4 nehme - allerdings mit besserem Akku! Mal sehen was das G6 im kommenden Jahr so bringt... :)
 
Unbeliver

Unbeliver

Stammgast
Mich hat es dahin gehend beeinflusst, dass ich mir im Oktober ein V10 geholt habe, wollte zwar eigentlich noch das V20 abwarten aber ein gutes Angebot und die Quasi-Nichtverfügbarkeit des V20 haben mich zu dem V10 getrieben. Die Kurve zurück zum G4 nehme ich mit zwei wichtigen Features die das Gerät mir bietet und welche mich schon vom G2 zu diesem hat umsteigen lassen, dies ist zu einem die Kamera von der ich immer noch schwer begeistert bin und die Back-Buttons, welche für mich ein Alleinstellungsmerkmal der LG-Geräte ist und ich nicht verstehe warum man dieses Super-Feature bei den neuen Geräten teilweise hat fallen lassen, das V10 ist/dürfte das letzte Gerät von LG mit dem Full-Back-Button-Paket sein und hat einen Fingerabdrucksensor , die selbe gute Kamera wie das G4 und deswegen habe ich mich jetzt entschieden mir das V10 als Nachfolger für das G4 zu holen. Ich wollte das G4 jetzt eigentlich verkaufen, habe es aber wie beim G2 schon nicht geschafft mich davon zu trennen und somit ist es jetzt mein Zweitgerät und hat in dieser Funktion das G2 ersetzt, welches ich jetzt nur noch für Flash-& Rom-Experimente nutze.
Das G4 ist eines der besten Smartphones welches ich je besessen habe/...besitze... und hätte Sicher noch eine lange Zeit für mich ausgereicht, da ich aber für das Online-Banking, PP, etc. einen Fingerabdrucksensor haben wollte hat mich ein neues Gerät interessiert, ein größeres Display wollte ich auch haben und so war die Wahl mit dem V10 genau die richtige. Der Second-Screen ist für mich ebenso sehr nützlich, wie auch der eine GB mehr Ram für die Zukunft Sicher kein Fehler ist, auch ist der DAC für einen Musikfreund wie mich ein echter Mehrwert. Es war im Endeffekt das G2 was bei mir die Rutsche gelegt hat aber das G4 war die Kür und in Zukunft wird mein erster Blick bei einer Gerätesuche Sicher der zu LG sein, wenn ich auch für alles offen bin.
 
W

werner100000

Erfahrenes Mitglied
Ich habe mir das G4 gekauft als das G5 schon auf dem Markt war.
Wichtig war für mich eine gute Kamera und keine 500 - 600 Euro Kosten.
Die Wahl hatte ich zwischen Huawei P8 und dem LG. Das Huawei hatte den schnelleren Chip, das LG mehr Speicher und Funktionen. Da ich den schnellen Chip nicht wirklich brauche, habe ich mich für das LG entschieden.
Brauche ich ein neues Gerät darf es ruhig wieder ein LG sein.
Die meisten Akkuprobleme liegen meiner Meinung nach bei den Apps, die im Hintergrund werkeln und Strom ziehen.
 
P

picard47

Stammgast
Das G4 selbst ist ein tolles Gerät. Hardwaretechnisch hat LG hier gut abgeliefert. Das G5 ist bis auf das ranzige Gehäuse ja auch top.

Aber LG muss unbedingt was an der Software machen. Erstens will ich jeweils die aktuellen Iterationen der Android Major Releases, also z.B. nicht 6.0 sondern 6.0.1. Und wenn ich das richtig verstanden habe, machen sie beim G5 genau die gleiche Scheiße. Sind zwar die ersten die ein Update auf Nougat ausrollen, aber anstatt es gleich vernünftig auf 7.1 zu machen, bekommt das G5 die 7.0 und dabei wird es doch garantiert wieder bleiben.

Zudem ist die Software ungeheuer speicherfressend und wird nach und nach sehr träge. Da sollten sie mal einen Blick zu Sony rüber werfen oder besser noch Lenovo. Hier rennt Android teils besser als die Vanillas der Nexus Geräte.

Ein G5 mit geilem Gehäuse und schlanker Software und ich bin dabei.
 
uweork

uweork

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich kam vorher vom Samsung s3 und muss sagen die Ausstattung ist nach wie vor Top. Man braucht nicht immer grösser und schneller. Den Akku kann man mit ein paar Einstellungen auch auf dich abstimmen. Noch bin ich Stock. Plane aber nach der Garantie auf die Imperium Rom zu wechseln da soll die Akku Leistung noch besser sein.
(beim s3 war es locker 1/3 besser abgestimmt)
 
merlin2100

merlin2100

Lexikon
In den nächsten Tagen werde ich mein G4 nun verkaufen. Der Ersatz ist schon bestellt und nicht mehr von LG.

Ich bin zwar mit meinem G4 nicht unzufrieden und auch mit S/N 505 auch bisher vom Bootloop verschont geblieben. Aber das nicht einhalten des gegebenen Updateversprechens ist für mich Grund genug den Anbieter zu wechseln.

Mir ist zwar bewusst, dass ich auch beim neuen Anbieter das gleichen erleben werde. Aber LG merkt es nur über die Verkaufszahlen, dass die Kunden unzufrieden sind.
 
A

allsquare

Fortgeschrittenes Mitglied
merlin2100 schrieb:
Aber das nicht einhalten des gegebenen Updateversprechens
Du solltest verständlich machen, was Du meinst. Wer hat was versprochen ?

Das LG4 ist ein Handy, das mir dauerhaft Freude macht. Das LG4 DualSim ist noch besser. Welche Softwareversion dabei verwendet wird, ist mir doch egal (wenn's Freude macht). Es ist so viel schneller als meine Samsung-Tablets, es hat eine tolle Kamera, es läuft ausreichend lange, es funktioniert ohne irgendwelche Abstürze. Perfektes Gerät. Ich werde nie wieder (soll man nicht sagen) ein Handy kaufen, bei dem die Funktionstasten an der Außenkante liegen.

Negative Dinge kann man über jede Marke der Welt sagen, bei LG halten sich die - aus meiner Sicht - in sehr engen Grenzen.
 
merlin2100

merlin2100

Lexikon
@allsquare

Mitte 2015 auf der Höhe der Stagefrigt-Lücke, hatte Google angekündigt von nun ab monatliche Sicherheitspatches für Android auszuliefern. Viele Hersteller, darunter auch LG hatten sich diesem angeschlossen und erklärt für ihre Geräte künftig auch die monatlichen Sicherheitspatches, die von Google zur Verfügung gestellt werden, an die Kunden weiterzugeben.

LG war beim G4 mit bei den ersten Anbietern, die die Stagefright-Lücke im Gerät geschlossen hatten.

Mit der Auslieferung von Android 6.0 hat nun auch LG in den Einstellung unter "Software-Information" die Aktualität des Sicherheitspatch Level bekannt. Für die meisten brandingfreien Geräte in Deutschland mit Ländercode (DEU) ist dieser der 01.07.2016, da die akutellste Softwareversion die V20g-EUR-XX ist.

Wer bereit ist mit LGUP selbst zu flashen kann Software von LG für Geräte installieren, die für andere Länder in Europa gedacht sind und kann aktuell maximal auf den Sicherheitspatch vom 01.09.2016 kommen, wenn er die Softwareversion V20i-EUR-XX nimmt, die für den Markt in Frankreich gedacht ist.

Somit ist LG weit weg, von dem was in 2015 versprochen wurde und dies führt dazu, dass ich mit dem Hersteller unzufrieden bin. Denn Sicherheitspatches gewichte ich wesentlich Höher wie die Hardware selbst.

Aber genau dieses Versprechen war mit einer der entscheidenden Gründen warum ich mich damals für LG entschieden hatte.

Ich bin mit dem LG G4 nicht umzufrieden und bin auch sonst der Meinung, das es ein sehr gutes Gerät ist.Aktuell kann ich noch einen halbwegs vernünftigen Preis erzielen und habe eine gute Anzahlung für das Nachfolgegerät. Es wird übrigens das Huawei P9 werden.
 
M

mono_

Neues Mitglied
Entschuldigung, aber Huawei ist in Sachen Updates durch die Kirin-CPU so ziemlich letzter Platz, da auch nicht mit großen Custom-Roms zu rechnen ist. Nicht, das ich LG verteidige, aber von LG, wo man wenigstens andere Roms flashen kann, zu Huawei zu wehcseln, ich weiss ja nicht.
 
merlin2100

merlin2100

Lexikon
@mono_
Klar sind Custom-Roms eine Möglichkeit aktuelle Sicherheitspatches zu erhalten, leider meist mit dem Risiko des Garantieverlust und daher scheidet das bei mir aus und bei einem Flaggschiff in der 500 - 600 € Klasse erwarte ich auch, dass der Hersteller die Sicherheitsupdates liefert.

Das die Kirin für Entwickler schwer ist, ist mir klar. Aber wie gesagt Custom-Rom ist eh nicht. Der Service ist überall schlecht, es ist einfach das Design des Gerätes das mir gefällt.
 
A

allsquare

Fortgeschrittenes Mitglied
Nachdem ich Onkel Wiki und Tante Gugl mal zu Stagefright befragt habe, und mir Eure Beiträge und anderes für mich unverständliches Zeug gelesen habe, darf ich für mich (!) feststellen: ich fläsche keine Roms (ich (68) weiß überhaupt nicht was das ist). Ich fürchte mich (als seit 30 Jahren Computernutzer mit allen MS-Betriebssystemen, ohne je AV-Programme eingesetzt zu haben) auch nicht vor "feindlichen Übernahmen".

Dabei befolge ich drei wesentliche Aspekte:
1. ich turne nicht auf Internetseiten herum, die mir nicht vertrauenswürdig erscheinen.
2. ich öffne keine Mails, bzw. deren Anhänge, von unbekannten oder dreist-dämlichen Absendern.
3. ich betreibe Banking weder über Browser noch über Apps, sondern über HBCI.

Diese drei "Grundsicherungen" haben mir bislang jeden Ärger erspart, den so viele beklagen. Für mich ist ein Smartphone nur zum Telefonieren und zur Informationserlangung da. Ich spiele keine Spiele, ich tausche mich nicht mit sogenannten "Freunden" aus, will heißen: ich habe keinen Face- oder vergleichbaren -book-account. Und damit läßt es sich ausreichen sicher kommunizieren.

Gefahren erkennt man erst wenn etwas passiert ist. Alle Abwehrmaßnahmen hinken grundsätzlich den Angreifern hinterher (technologisch). Also fürchte ich mich nicht zu Tode, und ergehe mich auch nicht in ständiger Angst. Das würde nämlich bedeuten, daß ich der Werbung dieser Angstindustrie erliege.

Entspannt Euch ! ;-)

PS: (meine Signatur in anderen Foren)

Warum war noch kein deutscher Astronaut auf dem Mond ?
Weil der ADAC und der TÜV das noch nicht für sicher halten.
Aber
wenn doch eines Tages 10 Astronauten, darunter ein deutscher,
auf dem Mond nebeneinander in ihren weißen Raumanzügen
für ein Gruppenfoto posieren, woran erkennt man den deutschen?
Ganz einfach: er trägt eine gelbe Warnweste über dem Raumanzug.
 
Zuletzt bearbeitet:
braini

braini

Lexikon
Um mal wieder zum Thema zurück zu kommen:
Ich kaufe kein Smartphone mehr von LG. Kann mir nicht vorstellen, dass man so gravierende Hardwarefehler nicht bereits beim Produkttest bemerkt und dann umgehend behebt. Ist einfach nur peinlich für LG und dreist den Käufern gegenüber. Die verkaufen das Gerät frech weiter, anstatt es zurück zu rufen.
 
A

allsquare

Fortgeschrittenes Mitglied
braini schrieb:
Die verkaufen das Gerät frech weiter, anstatt es zurück zu rufen.
Du meinst: anstatt kollektiv voller Scham Harakiri oder Seppuku zu begehen !?
 
braini

braini

Lexikon
Selten so gelacht.
Wahrscheinlich hattest Du noch keinen Defekt (Bootloop) bei Deinem G4.
Stichwort: Qualitätsmanagement

Ich habe ein OnePlus One seit 2014, das ist noch nie eingefroren oder abgestürzt, war noch nie kaputt, funktioniert problemlos wie unmittelbar nach dem Kauf, ist schneller als das G4 und der originale Akku hält immer noch viel länger durch als der vom G4 (gekauft im Mai diesen Jahres).
 
A

allsquare

Fortgeschrittenes Mitglied
braini schrieb:
Wahrscheinlich hattest Du noch keinen Defekt (Bootloop) bei Deinem G4.
Nein, ich klopfe auf Holz.

braini schrieb:
Ich habe ein OnePlus One seit 2014, das ist noch nie eingefroren oder abgestürzt,
war noch nie kaputt, funktioniert problemlos wie unmittelbar nach dem Kauf
Das ist bei meinem Nokia 6310 genauso.

Aber Spaß beiseite. Wenn ich mir von den Firmen, deren Autos oder Großgeräte
bei mir Probleme machten, nichts mehr kaufen würde, dann könnte ich mir nichts
mehr kaufen; denn es bleibt keine Firma übrig die fehlerfreie Produkte verkauft.

Und ganz ernsthaft: ich kaufe mir nie wieder ein Smartphone, das Schalter an der
Seite hat.