LG G8s AOD Problem?

  • 164 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere LG G8s AOD Problem? im LG G8s ThinQ Forum im Bereich LG Forum.
K

KurtKnaller

Experte
@intuitiv
Kabelloses Laden des Smartphones schadet dem Akku

Neben den vielen Vor- und Nachteilen wird in letzter Zeit das Risiko beim kabellosen Laden für die Batterie viel diskutiert. Adrian Kingsley-Hughes vom renommierten Technik-Portal ZDNet untersuchte die Batterie-Funktion beim iPhone 8 und iPhone X mit kabellosen Ladestationen. Er kommt klar zu dem Schluss, dass die Batterie hier stärker leidet als bei der herkömmlichen Kabel-Ladung. Spannend ist, dass das Handy bei der Nutzung während einer herkömmlichen Ladung auf den Strom zugreift, während beim kabellosen Laden weiterhin die Energie aus dem Akku bezogen wird, der trotzdem noch weiter geladen wird. Diese Doppelbelastung schadet der Speicherzelle, also der Akku-Lebenszeit. (Quelle: Noch ´n Aspekt... )

Dazu kommt die geringere Effizienz beim Ladevorgang, d.h. es wird mehr Energie verbraucht als bei der Direktverbindung. Vom individuellen Standpunkt zu vernachlässigen, aber wenn Hunderttausende ihr Gerät so laden....
 
Zuletzt bearbeitet:
I

intuitiv

Neues Mitglied
@Lupo1 Danke für die Info! Kann man dann im Umkehrschluß sagen, wenn es beim Laden nicht so warm wird ist alles okay?

LG und schönen Sonntag noch, Martin
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@KurtKnaller Auch Dir danke für die Info, muss ich mir alles nochmal genauer durch den Kopf gehen lassen...

Schönen Sonntagabend noch, Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Guru
@KurtKnaller : . . . . . . dann können die nicht irren👍.

Erinnert ein klein wenig an die Lichtautomatik bei Xenon-Scheinwerfern, die damals in Unterführungen für das Einschalten von 10 Sekunden sorgten, um dann wieder auszugehen. Einmal, zweimal, dreimal . . kein Thema, aber die Lebenszeit wurde durch dieses Kurzzeitbrennen erheblich verringert zu Gunsten eines vermeintlichen Komforts.
Beim Brennertausch beim Freundlichen sind dann viele aufgewacht, aber wenn Millionen das als toll ansahen🙃
 
R

rantaplan

Experte
@KurtKnaller : Ich kann den von Dir verlinkten Beitrag so nicht stehen lassen, beim induktivem Laden wird das Handy über die Spule auf der Rückseite mit Strom versorgt, es zwackt sich quasi genug vom Ladestrom ab, im Grunde genau so als würde es mit einem Netzteil geladen. Anders würde es auch nicht funktionieren bzw. es wäre sinnlos. Dies sieht man z.B. sehr gut, wenn man während des Ladens das Handy aus dem Standby-Modus aufweckt. In dem Moment sinkt der Ladestrom, mit dem der Akku geladen wird, um ziemlich genau den Wert den das Handy zum Betrieb benötigt. Und zwar egal ob mit Netzteil oder mit Induktion geladen wird.

Auch die Behauptung: "Auch wenn viele induktive Ladestationen schon intelligent erkennen, wenn der Akku voll ist, wird der Ladevorgang immer noch neu gestartet, sobald auch nur ein Prozent vom Akku fehlt." ist Unsinn. Die Entscheidung, wann und wie der Akku geladen wird übernimmt nämlich das Handy selbst bzw. dessen Ladesteuerung, und nicht etwa die Ladestation. Deshalb macht es auch dort keinen Unterschied, ob man sein Handy am Ladekabel hängen oder auf der induktiven Ladestation liegen hat.

Auch wird der Akku nicht merklich wärmer als beim normalem Laden, zumindest beim G8s. Dies lässt sich ja leicht auslesen. Geringe Unterschiede sind übrigens nicht relevant was die Lebensdauer angeht, solange eine bestimmter Temperaturgrenzwert nicht überschritten wird. Erst ab höheren Temperaturen kann man einen signifikanten Einfluss auf die Lebensdauer des Akkus beobachten.

Die Behauptung in dem anderen Artikel, dass induktive Ladestationen ihre Leistung erhöhen sofern das Handy nicht exakt mittig aufliegt ist ebenfalls Humbug. Liegt das Handy nicht mittig auf, so sinkt schlicht der zum Laden verfügbare Ladestrom. Im Extremfall bricht der Ladevorgang ab. Es wäre schön gewesen, wenn der Autor statt der Temperatur der Rückseite die Temperatur des Akkus gemessen hätte. Ich bin mir ziemlich sicher dass er dann keinen Unterschied zwischen einem korrekt ausgerichteten und einem nicht ganz korrekt ausgerichteten Handy hätte feststellen können. Auch der Temperaturunterschied zwischen dem Kabellosen Laden und Laden am Netzkabel sollte am Akku ermittelt werden, und nicht an der Rückseite.

Insgesamt frage ich mich, ob die Autoren dieser beiden Artikel wirklich verstanden haben worüber sie schreiben, oder ob sie einfach nur irgendwelche Vermutungen angestellt haben. Bei so viel Unsinn tippe eher auf letzteres. 👎

Ich habe mein G8s schon mehrfach Kabellos geladen, es schadet nicht mehr dem Akku als das Laden über ein Netzteil. Wer den Ladevorgang überwachen möchte, dem empfehle ich die App Charge Monitor. da kann sich jeder selbst ein Bild von dem Thema machen.

Hier mal ein Beispiel eines normalen Schnell-Ladevorgangs mit dem original LG-Netzteil:
Capture+_2020-12-06-20-53-09.png
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KurtKnaller

Experte
rantaplan schrieb:
@KurtKnaller : Ich kann den von Dir verlinkten Beitrag so nicht stehen lassen,
Das bin ich ja von Dir auch nicht anders gewohnt. 😉

Ich teile Deine Ansicht, dass bei der Wiedergabe von z.B. technischen Sachverhalten durch journalistische Verfasser, die ja oftmals Spezialisten für Alles sind, teilweise grobe Fehler unterlaufen.

Hier zum Beispiel: Versuche haben gezeigt, dass das dreistündige Aufladen des Handyakkus per Ladekabel zu einer Wärmeentwicklung führt, die 27 Grad Celsius nicht übersteigt. Beim Laden per Wireless Charger wurden Temperaturen von über 30 Grad Celsius gemessen. Tatsächlich ist im Original-Artikel der Uni Warwick von "maximum average temperature" die Rede.

Allzu weit möchte ich mich in dieses Thema nicht ´reinknien. Der allgemeine Tenor über viele Publikationen hinweg scheint aber zu sein, dass es ungünstige Auswirkungen beim kabellosen Laden gibt.

Eine Frage noch zu dem Diagramm: Wie wird denn die Temperatur ermittelt? Gibt es einen Sensor, der die Akkutemperatur aufnimmt? Ich erinnere mich dran, dass im Servicemenü auch irgendwo die Akkutemperatur auftaucht, bin mir aber nicht sicher.

Ich hatte jedenfalls bislang den Eindruck, dass der Temperaturverlauf beim Laden bei meinem G8s anders ist als im Diagramm dargestellt, nämlich deutlich wärmer während des Ladevorgangs im "schwachen" Ladezustand des Akkus und dann irgendwann jenseits der ~60% eben deutlich nachlassende Temperatur. Dein Diagramm zeigt aber eine recht homogene Temperatur.

Interessant finde ich die Stufen des Ladestroms. Da hätte ich eher ein "fade-out" erwartet.
 
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
KurtKnaller schrieb:
... Beim Laden per Wireless Charger wurden Temperaturen von über 30 Grad Celsius gemessen. Tatsächlich ist im Original-Artikel der Uni Warwick von "maximum average temperature" die Rede. ...
In der Hosentasche, wo mein Handy die meiste Zeit ist, hat's aber auch 36°. Somit ein gleichbleibendes Klima für's G8S 😀
Schon klar, der Akku mag nicht warm, aber wenn das das einzige Kriterium gg. induktive Ladung ist ...
 
R

rantaplan

Experte
Ich weiß, ich weiß, böse Direktzitate. Aber anders wird es schwierig zu antworten. 😉
KurtKnaller schrieb:
Hier zum Beispiel: Versuche haben gezeigt, dass das dreistündige Aufladen des Handyakkus per Ladekabel zu einer Wärmeentwicklung führt, die 27 Grad Celsius nicht übersteigt. Beim Laden per Wireless Charger wurden Temperaturen von über 30 Grad Celsius gemessen. Tatsächlich ist im Original-Artikel der Uni Warwick von "maximum average temperature" die Rede.
Temperaturen knapp über 30°C tun der Lebensdauer aber nichts, erst ab weit über 40°C muss man mit einem spürbaren negativen Effekt rechnen. Ich meine, an einem warmen Sommertag wird der Akku schon ohne geladen zu werden über 30°C warm. Theoretisch dürfte man sein Handy sonst im Sommer nicht verwenden, wenn man sich bez. der Lebensdauer sorgen macht. Ob der Akku während des Ladens nun 25°C oder 35°C erreicht ist für die Lebensdauer eher unerheblich, Du musst Dir das als logarithmische Funktion darstellen. Daneben können auch besonders kalte Temperaturen schädlich für einen Akku sein, wenn auch nicht ganz so schlimm.

@Sette : So sieht es aus. Das Laden alleine ist nicht der einzige Faktor der Einfluss auf die Lebensdauer hat.
KurtKnaller schrieb:
Eine Frage noch zu dem Diagramm: Wie wird denn die Temperatur ermittelt? Gibt es einen Sensor, der die Akkutemperatur aufnimmt? Ich erinnere mich dran, dass im Servicemenü auch irgendwo die Akkutemperatur auftaucht, bin mir aber nicht sicher.
Jedes halbwegs moderne Handy hat einen Temperatursensor für den Akku verbaut, den man natürlich auch auslesen kann. Entsprechende Apps gibt es dazu jede Menge. Beim QuickCharge wird die Temperatur ständig überwacht und der Ladestrom entsprechend angepasst damit die Lebensdauer nicht leidet. QuickCharge ist darum nicht schädlicher als normales laden. Wird der Akku zu warm wird der Ladestrom gedrosselt, darum kann das Laden im Hochsommer schon mal länger dauern als im Winter.
KurtKnaller schrieb:
Ich hatte jedenfalls bislang den Eindruck, dass der Temperaturverlauf beim Laden bei meinem G8s anders ist als im Diagramm dargestellt, nämlich deutlich wärmer während des Ladevorgangs im "schwachen" Ladezustand des Akkus und dann irgendwann jenseits der ~60% eben deutlich nachlassende Temperatur. Dein Diagramm zeigt aber eine recht homogene Temperatur.
Beim Laden entsteht wärme an verschiedenen Stellen im Gerät, u.a. an den Spannungswandlern oder beim induktiven Laden im Bereich der Spule. Daher macht es halt wenig Sinn nur die Rückseite zu messen oder mit der Hand zu fühlen.
KurtKnaller schrieb:
Interessant finde ich die Stufen des Ladestroms. Da hätte ich eher ein "fade-out" erwartet.
Im Grunde genommen ist es ein "Fade-Out", wenn auch nur angedeutet. Einen weicheren Verlauf mit weniger Stufen wird die Ladeelektronik wohl nicht unterstützen, wobei dies eigentlich auch nicht notwendig ist. Bei Zeiten mache ich mal ein Diagramm wenn ich das G8s induktiv lade.

Ich möchte in dem AOD Thread auch gar nicht mehr dazu erzählen, da es ja eigentlich Off-Topic ist. Wer sich für den Zusammenhang zwischen Temperatur und Lebensdauer interessiert, dem kann ich dieses Dokument empfehlen. Zwar geht es in dem Dokument in erster Linie um LiFePO4 Zellen, dennoch sieht man sehr gut wie viele andere Faktoren eine Rolle spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
Aufgrund des Hinweises hier habe ich "Charge Monitor" auch installiert. Hier das Ergebnis der vergangenen Nacht (induktiv geladen). Es passieren nach "voll" schon noch einige Dinge ...
Capture+_2020-12-07-14-29-24.png
 
R

rantaplan

Experte
@Sette : Sieht aber ganz normal aus, auch am Netzkabel verhält es sich nicht anders. Allerdings hast Du ein recht schwaches induktives Ladegerät.
 
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
Genau, ich hab' ja Zeit :)
und verwende es außerdem nur in der Nacht
 
K

KurtKnaller

Experte
@Sette
Wo doch die goldene Regel lautet: Lade Deinen Akku nicht über Nacht. 😁

Auf Deinem Diagramm sieht man auch warum: Obwohl Dein Akku schon nach 2:15h voll ist, liegt immer weiter Ladestrom an und mehrmals (3 x) kommt es zu neuen Ladevorgängen. Soll ungesund sein.

PS: Du schläfst zu wenig. 🤣
 
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
Alles bekannt 👍
Wird aber ignoriert.
 
K

KurtKnaller

Experte
@Sette
Genau. Dem Handy mal zeigen, wer Herr im Haus ist. 😎
 
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
Hihi, das ist es nicht. Soll ich - bei sowieso zu wenig Schlaf - um 03:00 aufstehen und das Handy vom Ladeteller nehmen? 🙃
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von JC00P3R - Grund: Direktzitat entfernt | MfG JC00P3R
K

KurtKnaller

Experte
Na klar. Wer sein Handy liebt.... Und wo Du dann eh schon mal auf bist, könntest Du auch schon schnell mal feucht durchwischen, spülen und die Pfandflaschen zum 24Std.-Kiosk bringen. 😁

Oder Dir ´ne Zeitschaltuhr kaufen und damit die Ladeschale 2:30h vor dem planmäßigen lift-off von Mr. Sette anwerfen.
 
N

NFelix

Neues Mitglied
Hallo. Mir ist heute etwas aufgefallen.
Das LG G8s verfügt ja über eine Trippelkamera. Bei mir wird aber die Zoom Kamera nicht verwendet, möglicherweise ist etwas defekt oder es stimmt etwas mit der Software nicht.
Könntet ihr das mal testen. Einfach den Finger auf die, wenn man auf die Rückseite des Handys schaut ganz linke Linse den Finger legen. Jetzt zwischen den 3 Kameras wechseln. Bei mir wird die Kamera in keinem der Modi genutzt.
Im manuellen Modus kann ich die Zoom Kamera nicht einmal auswählen.
Interessant ist, dass im Modus Triple shot indem 3 Bilder aufgenommen mit den 3 unterschiedlichen Objektiven wird die Zoom Kamera genutzt, sprich wenn ich sie zuhalte ist eins der 3 Bilder von meinem Finger abgedeckt.
Ich wäre euch verbunden wenn ihr einfach mal ausprobieren würdet ob bei euch alle 3 Linsen im normalen Modus genutzt werden.
 
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
Die Tele-Linse wird nur verwendet, wenn es sehr hell ist.
 
N

NFelix

Neues Mitglied
wow vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe es direkt ausprobiert. Stimmt wenn ich meine Deckenlampe fotografiere wird die Tele Linse genutzt
 
K

kamereon

Neues Mitglied
Falls es noch jemanden interessiert: Nach rund 2 Jahren mit dem hässlichen AOD Problem ist es nun mit dem Update auf Android 11 verschwunden. Schwarz ist endlich wieder schwarz 🙂
 
S

Sette

Erfahrenes Mitglied
OK, war dann doch kein HW-Problem 👍
 
Ähnliche Themen - LG G8s AOD Problem? Antworten Datum
6
1
7