ADB Treiber für das P9516

  • 114 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere ADB Treiber für das P9516 im Medion Lifetab P9516 Forum im Bereich Medion Forum.
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Ach ja, den Thread ADB Treiber hab ich natürlich auch schon durchgearbeitet. Aber bei Windows 8 bekomme ich beim anstöpseln (im Gegensatz zu vorher, da hatte ich noch Windows 7) ja gar keine Fehlermeldung mehr, deshalb gehe ich davon aus, dass der USB Treiber korrekt installiert ist.

Treiber aktualisieren über der Windows Gerätemanager hab ich trotzdem schon versucht, bin so vorgegangen wie im ersten Post beschrieben
1. Treiber für das 9514 downloaden
2. Die Datei "android_winusb.inf" ändern wie von Norbert beschrieben
3. Treiber installieren
Aber bei Win8 kommt die Meldung, das kein Treiber im aktuellen Verzeichnis gefunden wurde.

Ich weiß wirklich nicht weiter, Hintergrund ist, das ich einen VPN Tunnel zu meiner Fritz Box aufbauen möchte, und meinen Laptop über Remote Desktop steuern möchte. Hat mit Handy (LG 7) und VPNCilla wunderbar funktioniert. Aber auf dem Tab funktioniert weder VPNCilla, noch NCP VPNClient, hab mir beide gekauft...
Nun muss ich denke ich rooten und dann tun.ko installieren, oder? Und zum rooten brauch ich ADB?!? Ihr seht, ihr habt u.U. noch einen weiten Weg mit mir :)

P.S. Sorry, ich denke ich bringe hier die gesamte Forum Struktur durcheinander, hätte ich mich auf Seite 22 in dem ADB Thread anhängen müssen?
 
O

Odakim

Stammgast
ADB kann das Gerät nicht finden da der Treiber nicht installiert ist.

Wieso ist eine interessante Frage (evtl in der .inf vertippt?) aber bevor das Problem nicht gelöst ist brauchst Du erst gar nicht weiterzumachen!

Das Windows beim Anstöpseln nicht "meckert" ist keinerlei Beweis dafür dass der Treiber richtig installiert ist!

Und ja: der ADB-Thread ist genau der richtige für Dein Problem, lies mal um den Post 77 dort herum!

Das Problem ist wahrscheinlich Dein Win8 bzw das 64-bit Betriebssystem!
 
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Hallo Odakim,

danke für Deine Antwort. Habe die Antworten rund um #77 gelesen, aber ich denke ich hab ein anderes Problem.
Der Reihenfolge nach:
1. Ich schließe das Tablet an
2. Gehe in den Gerätemanager
3. Dann auf "Tragbare Geräte" -> MD Lifetab P9516 -> Treiber aktualisieren (oder muss ich einen Treiber im Abschnitt USB-Controller aktualisieren?)
adb-treiber1.PNG
4. Verweise auf den Pfad wo die ADB Dateien hinkopiert wurden
explorer.PNG
adb-treiber5.PNG
.inf angepasst -> siehe unten
inf-Datei.PNG
5. Bekomme folgende Fehlermeldung:
adb-treiber3.PNG

Ist ja eine ganz andere Fehlermeldung als #76. Ich bekomme erst gar nicht die Meldung, das der Treiber verändert wurde.

Hat noch jemand einen Tipp für mich?
 

Anhänge

G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Ach ja, so sieht bei mir die Hardware - ID aus:

adb-treiber6.PNG
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
@Grimmsfrank

Ich habe Deinen Thread mit diesem hier vereinigt, da es natürlich weiterhin um den ADB-Treiber geht.

norbert schrieb:
Und dann muß man die darin enthaltene "android_winusb.inf" noch schnell anpassen.
Ich hab folgende Werte eingetragen:
Code:
;Norberts Medion
%SingleAdbInterface%        = USB_Install, USB\VID_17EF&PID_7483[B]&MI_01[/B]
%CompositeAdbInterface%      = USB_Install, USB\VID_17EF&PID_7483[B]&MI_01[/B]
%CompositeAdbInterface%      = USB_Install, USB\VID_17EF&PID_7483&REV_9999[B]&MI_01[/B]
einmal unter [Google.NTx86], und einmal unter [Google.NTamd64]

Die seltsamen VID-Daten hab ich dem Gerätemanager entnommen, falls es bei euch nicht klappen sollte. Dann mal anpassen.
Deinen VIDs fehlen die fettgedruckten Bestandteile, also solltest Du die INF-Datei an Deine Gegebenheiten anpassen, wie von Norbert korrekt vorgeschlagen.
 
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Hallo Hävksitol,

vielen Dank für das Verschieben und für Deine Antwort.

Ich habe die &MI_01 aus meiner .inf - Datei rausgenommen und jetzt hat Windows tatsächlich einen Treiber erkannt. :thumbup: Ich dachte, da die Nummern meines LT ja mit Norberts identisch sind, dass das &MI_01 schon wieder irgendeinen Programmcode darstellt.

Auf jeden Fall bin ich etwas weiter, jetzt bekomme ich folgende Fehlermeldung, werde mich gleich auf die Suche hier im Forum begeben.

adb-f1.PNG

Vielleicht finde ich ja hier die Lösung, oder kann mir jemand "schnell" weiterhelfen was nun zu tun ist?

Gruß
Frank
 
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Grimmsfrank schrieb:
Vielleicht finde ich ja hier die Lösung, oder kann mir jemand "schnell" weiterhelfen was nun zu tun ist?
So, ich bin fündig geworden im Thread #77 (Danke hävksitol), der ADB Treiber wurde installiert.
Im Gerätemanager gibt es jetzt den Eintrag -> Android Phone -> Android Composite ADB Interface.
adb-f1.PNG
adb-f2.PNG
Allerdings fehlt jetzt der Eintrag -> Tragbare Geräte -> MD Lifetab P9516, ist das iO? Ich nehme an das Lifetab ist jetzt das Android Phone...

Trotzdem komme ich mit Windows Explorer jetzt nicht mehr auf das Gerät. Was muss ich tun? Ich denke wenn ich jetzt wieder die LifetabSoftware installiere überschreibe ich alles wieder?

Und nun der Hauptteil: auch der adb-Zugriff funktioniert immer noch nicht...
adb-f3.PNG

Ihr seht, Fragen über Fragen. Kann mir noch mal jemand weiterhelfen? Bis hier her hat es jetzt ja dank Eurer Hilfe schon geklappt und ich denke von meinen "dummen" Fragen profitieren auch andere Neulinge...

Vielen Dank

Frank
 
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
OK, hab das ganze nochmal unter Windows 7 durchgezogen und bin bis zum selben Punkt wie bei Windows 8 gekommen. ADB findet kein Device, kein Lifetab mehr im Explorer... Nur bei Windows 7 sieht man im Gerätemanager, das der MTP Treiber fehlt (zeigt Windows 8 nicht an). Übrigens ist die VID Hardware-ID bei Win7 anders als bei Win8. Bei Win7 musste ich das &MI_01 in der .inf-Datei wieder anfügen.

Bei Medion gibt es den MTP-Treiber nicht zum Download, gibt es nur für das P9514. Weiß jemand wo ich den nun her bekomme?
Frank

Edit: Komme hier wirklich nicht weiter. Kann mir jemand helfen oder zumindest bestätigen, dass ich auf dem richtigen/falschen Weg bin?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jonnyswiss

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich weiss nicht was ihr habt, Norbert hat im ersten Beitrag hier ganz unten doch schon einen angepassten Treiber reingestellt!
Aber es gibt wohl immer Leute die nicht alles richtig durchlesen - oder halt gerne basteln

Ich wüsste lieber, warum ich nur die Fehlermeldung bekomme, darauf hat es bisher ja nicht mal eine Reaktion gegeben - na ja, vielleicht ist das Android halt wieder mal wie üblich zerschossen... :crying:

@Grimmsfrank: du musst den ADB-Treiber manuell über den Gerätemanager installieren, der wird von der Hardware nicht gesucht!
 
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Hi jonnyswiss
Wenn Du meine letzten Posts liest, siehst Du, dass ich den Treiber ja schon installiert habe, ja genau den von Norbert... Manuell über Gerätemanager, anpassen mußte ich ihn auch wegen Win8. TROTZDEM findet adb kein device... Das ist mein Problem...
Außerdem hab ich jetzt im Gerätemanager ein Android Phone und kein MD Lifetab mehr, daran sehe ich wahrscheinlich, dass die win-usb.inf richtig installiert wurde. Kann aber nicht mehr über Windows Explorer aufs Tablet zugreifen und wie gesagt -> USB findet kein device
Muss ich, um adb nutzen zu können, das Tablet in diesem mysteriösem APX-Modus starten?
 
J

jonnyswiss

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmmm kann es sein dass es unter Win8 gar nicht geht?
Ich meine, irgendwo sowas gelesen zu haben.....
 
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Hallo Hävskitol,
USB-Debugging habe ich aktiviert und wie man in Post #87 sieht, habe ich das cmd Fenster als Administrator gestartet (siehe Titelzeile im Bild mit dem cmd-Fenster).

In Windows8 gibt es kein Administrator Konto aber ich habe Administrator Rechte auf meinem Konto. Da könnte ich aber noch mal ansetzen, in Windows7 gab es ja auch so einen Trick wie man das Administrator Konto aktiviert. Ich werde es wohl noch mal unter Windows 7 versuchen und mich dort als Admin anmelden, nicht mit meinem User der Admin Rechte hat...

Danke, ich werde berichten, wie ich weiter verfahre... Lade mir erst mal die CD vom Ameisentätowierer runter und probier es unter der Linux Version.

Der ursprüngliche Beitrag von 16:23 Uhr wurde um 18:20 Uhr ergänzt:

YES YES YES

TAUSEND Dank an den grossen Riesen Ameisentätowierer

Nach 4 Wochen frikkeln ohne Ahnung was man da eigentlich tut... Endlich.

Mein Tab ist jetzt wohl gerootet (wo seh ich das denn nun?), den ich konnte nun tun.ko installieren und mein VPN Tunnel steht. Remote Desktop auf meinen Laptop läuft, supi.

Ich habe die Datei vom Ameisentätowierer (oder von Micky?) runter geladen, die CD gebrannt und den Rechner über die neue CD gestartet.
Dann das Lifetab im APX Modus gebootet (funktionierte nicht über das Menue von Ameisentätowierer, dort kann man wohl auch das Tablet im APX Modus booten (Menü Nr. 9). Fehlermeldung war ACCES DENIED.
Habe dann das Tablet manuell im APX Modus gebootet (Lautstärke + Taste, Lautstärke - Taste und ON/OFF Schalter gleichzeitig gedrückt)
Danach die Nummer 19 im Menü vom Ameisentätowierer eingegeben und los gings. Auf dem PC Monitor rattern die Befehlszeilen und auf dem Tablet auch. Was hab ich geschwitzt, nach so viel hin und her war ich mir fast sicher, das nun irgendwas schiefgeht. Aber nach gefühlten 3 Stunden (waren aber eher 3 Minuten) stand auf dem PC-Monitor so was wie : SUCCESS.
Das Tablet zeigt einen umgefallenen Android Roboter mit rotem Warnschild. OGott, ich dachte jetzt ist es gebrickt, also hin... Tablet neu gestartet und siehe da: Es läuft noch. Android zeigt an, das es die APPS aktualisiert. Dann tun.ko installiert, den Rest hab ich ja schon geschrieben.

Nochmals tausend Dank an alle, die es mit mir versucht haben. Besonders an den Ameisentätowierer.

Für mich ist das Thema gelöst.

Frank
 
Ameisentaetowierer

Ameisentaetowierer

Erfahrenes Mitglied
Hallo Frank,

danke für dein Feedback.
Meine Schuld, dass das mit dem APX-Modus nicht funktioniert hat.
Ich habe seit Monaten JB drauf, und dort geht es...reine Gewohnheit.

Es geht unter JB nur deshalb, weil JB bereits gerootet ist und adb unter root läuft. Das ist unter ICS nicht so.
Der Android mit dem Warnschild war das ICS-Recovery.
Nix schlimmes, das sagt nur, dass das Recovery gebootet wurde, ohne einen konkreten Befehl (meistens Updates) anzugeben.

Dass du root hast, siehst du an der App "Superuser". Diese App wurde beim rooten installiert. "Superuser" verwaltet, wer root-Rechte bekommen darf und wer nicht.
Beim Installieren von tun.ko hat dich "Superuser" bestimmt gefragt, ob du damit einverstanden bist.
Damit hast du root-Rechte vergeben. In der App kannst du später nachschauen, wer/was alles diese Rechte mal bekommen hat.

Ich habe auf www.avi-plus.com eine kurze Doku zu den einzelnen Punkten geschrieben. Wenn dir noch was einfällt, nehme ich das gerne auf.
 
S

SeppSen01

Neues Mitglied
Nicht umsonst nennt man ihn auch Mickipedia .....

VG & GN
Sepp
 
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Ameisentaetowierer schrieb:
Beim Installieren von tun.ko hat dich "Superuser" bestimmt gefragt, ob du damit einverstanden bist.


Ich habe auf www.avi-plus.com eine kurze Doku zu den einzelnen Punkten geschrieben. Wenn dir noch was einfällt, nehme ich das gerne auf.
Hallo Ameisentätowierer, hallo Forumsmitglieder,

ich hatte tun.ko schon vor dem rooten installiert, hat bloss nicht funktioniert. Nach dem rooten lief es dann aber.

Muss ich es nun trotzdem neu installieren? In der App Superuser sehe ich nichts, da ist weder eine App aufgeführt, noch steht irgend etwas im Verlauf. Ich will mir aber nun nichts mehr zerschiessen durch eine De- und anschliessende Neuinstallation von tun.ko. Ich muss allerdings nun nach jedem Neustart erst tun.ko starten damit VPN funktioniert. Ist es mit einer Neuinstallation mit gerootetem LT dauerhaft installiert?

Was würdest Du tun?

Gruß
Frank

++Edit: Außerdem habe ich seit dem rooten keinen Zugriff mehr über den Windows8 Laptop auf das Lifetab (Windows Explorer). Ich habe die ganzen Zusammenhänge noch nicht ganz durchblickt. Also:

1.) Im LT ist USB Debugging deaktiviert und unter
Speicher -> Speichereinstellungen -> Verbinden als -> Mediengerät (MTP)
ist angehakt

-In der Statusleiste von Windows unten rechts erscheint der kleine grüne Pfeil, dort kann ich "MD_LIFETAB_P9516 auswerfen"
-Im Gerätemanager von Windows sieht es so aus:

lt-p9516-win8_5.PNG

Keine Tragbaren Geräte aber ein Android Phone

Unter Geräte und Drucker sieht es so aus:

lt-p9516-win8_1.PNG
lt-p9516-win8_2.PNG
lt-p9516-win8_3.PNG

Im Windows Explorer ist kein Lifetab Speicher zu finden, in der Datenträgerverwaltung von Windows auch nichts...

2.) Schalte ich im Lifetab die
Speichereinstellungen -> Verbinden als -> Kamera (PTP)
ist angehakt

- habe ich das MD_LIFETAB_P9516 im Win-Explorer, aber nur den internen Speicher (und hier nur das DCIM und Pictures Verzeichnis)

lt-p9516-win8_4.PNG

- Der grüne Haken in Windows Taskleiste unten rechts zum Trennen des Gerätes ist weg...
- Im Gerätemanager ist das Android Phone weg, dafür jetzt
Tragbare Geräte -> MD_LIFETAB_P9516 wieder vorhanden.

Über Windows7 (gleicher Laptop) kann ich immer noch aufs LT zugreifen
USB Debugging aktiviert und Speicher als MTP verwenden

lt-p9516-win8_6.PNG
lt-p9516-win8_7.PNG

Wie hängt das alles zusammen und vor allem: Wie bekomme ich jetzt wieder Zugriff über den Windows Explorer (Windows8) auf den gesamten Speicher (intern und SD-Card) des Lifetab?

Gruß
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Ameisentaetowierer

Ameisentaetowierer

Erfahrenes Mitglied
Hallo Frank,

rooten kann eigentlich nichts mit dem Win8 Problem zu tun haben.

Es wird nur ein binary und eine App installiert, die von sich aus nix tun.
Wenn eine andere App root-rechte benötigt, fragt die Superuser-App dich, ob das OK ist.
Dann bekommt die App diese Rechte, bzw. auch nicht.
Wenn ich die Superuser App starte, stehen im linken Fenster die Apps, die root-rechte von mir erhalten haben.
Und im rechten Fenster ist eine Historie, welche App wann root-rechte bekommen hat.
Wenn etwas mit root-rechten das Verhalten deines Tabs beeinflusst, muss es hier auftauchen.
Aber warum funzt es mit Win7?

Zum laden von tun.ko braucht man root-rechte.
Ich weiss nicht wie du das machst, ich würde eine TerminalEmulation starten.
Dort dann folgendes eingeben:
su # hier sollte nach root-rechten gefragt werden
insmod tun.ko # lädt das tun-modul in den Kernel

Wenn das funktioniert, würde ich ein Miniscript schreiben, das genau dies beim Starten des Tabs macht.
Es gibt aber auch Apps, die das machen.

Gesendet von meinem MD_LIFETAB_P9516 mit der Android-Hilfe.de App
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Grimmsfrank

Neues Mitglied
Hi Micky
ich hab mir (schon vor dem rooten) die App tun.ko Installer v1.7 installiert. Die muss ich bevor ich vpn aufbauen will starten und den Button Installieren drücken. Dann steht da "Tun module is loaded" und der VPN Tunnel kann aufgebaut werden.

Screenshot_2013-03-29-20-03-47.png
Screenshot_2013-03-29-20-04-22.png

Wenn Tun geladen ist steht aber trotzdem nichts in der Superuser App...

Und nach der Anweisung funzt es auch nicht, er lädt das tun modul nicht:

Screenshot_2013-03-29-20-13-02.png

Aber über die App funktioniert VPN ja... Ich werde sie trotzdem nochmal deinstallieren und neu installieren, mal sehen was die SU App dann macht.
Außerdem werde ich nochmal die selbstgebastelte tun.ko austesten. Hab ich zufällig gefunden, weiß jetzt grad nicht mehr wer die gebastelt hatte, war aber irgendwo hier im Forum. Edit: (selbst gebaut von Andri Od, Post #2 in VPN zur Fritz!Box - tun.ko Modul)

Was aber im Moment mehr nervt ist der fehlende Zugriff über den Windows8 Explorer.

Ich berichte weiter...

Frank

P.S.: Nochmal danke an Micky, trink bei Gelegenheit mal einen Kaffee auf mich ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ameisentaetowierer

Ameisentaetowierer

Erfahrenes Mitglied
Danke Frank,

mache ich. :thumbsup:

"Now we be 0:0!" ist die Aussage, dass du root bist.
Das sollte aber in der Superuser-App sichtbar sein.
Und deine App bzw. deren Berechtigung auch. Ich schaue nochmal.

Die Meldung "file exists" besagt ebenfalls, dass tun.ko bereits geladen ist.
Mit dem Befehl lsmod kannst du dir anzeigen lassen, welche Module geladen sind.
Beim Stock-Rom ist das bm4329 und ggf. noch andere.