Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

SIM-Tool-Kit (STK.apk) - Was genau ist die Aufgabe dieser App?

  • 32 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere SIM-Tool-Kit (STK.apk) - Was genau ist die Aufgabe dieser App? im Mobilfunk, -technik und -tarife im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
monster.kruemel

monster.kruemel

Neues Mitglied
Hallo.

Ich habe heute die stk.apk gelöscht, weil ich das SIM-Toolkit loswerden wollte.

Nach den Infos auf der Vodafone Seite dient das SIM-Toolkit lediglich der Inanspruchnahme von besonderen Info Services per SMS und MMS durch Vodafone.

Mein Milestone funktioniert auch nach mehrmaligem Neubooten einwandfrei.

Die App ist somit auf jeden Fall nicht essentiell für die Funktion des Milestone und kann IMHO unbesorgt gelöscht werden.

Das "Zuhause" Symbol wird - wie hier im Forum geäußert - auch nicht mehr in der Menüleiste angezeigt.

Jetzt frage ich mich, ob diese App nicht doch noch eine andere Funktion hat, denn ich kann den Zusammenhang zwischen den Vodafone Services und dem "Zuhause" Bereich nicht begreifen.

Warum wird der "Zuhause"-Bereich nicht mehr angezeigt, wenn die stk.app laut Vodafone für die Info Services zuständig ist?

Weiss jemand genaueres über die App?

Besten Dank und lieben Gruss,
Tom
 
M

Musti

Gast
Diese App ist in meinem o2 Milestone und bei den DACH Stones ebenso vorhanden. Ich gehe jetzt stark davon aus, dass Generel "Zusatzfeatures" (SIM-Extra, Home-Zone, Zuhause Bereich) von dieser App erkannt als auch gesteuert werden. Eine App kann, muss jedoch nicht nur eine "Aufgabe" erledigen!
 
O

Oliver Beyer

Experte
Dieses Sim-Toolkit ist nen Relikt aus uralten Handy-Zeiten, mit dem man Wetter und ähnliche "sinnvolle" Dienste vom Provider bekommen kann. Völliger Humbug auf einem Smartphone und in etwa so, als würde man einen BTX-Client auf einem modernen Rechner installieren. Bloss weg damit ...
 
B

bingo5

Experte
Naja... ob Relikt oder nicht... ohne Sim-Toolkit keine Anzeige ob man in der Homezone/Zuhausebereich ist. Und dass ist sicher für den einen oder anderen wichtig zu wissen. Also so gar unnötig ist dies auch nicht - daher ist der Vergleich mit dem BTX-Client eher unpassend.
 
yanardag

yanardag

Stammgast
Kann man es als base user löschen?
 
Reiner

Reiner

Erfahrenes Mitglied
Ob du in homezone bist erkennst du an einem kurzen "didltüt" Ton am Anfang beim Wählen.
Vodafone schickt dir aber auf anfrage eine kostenlose app die dann homezone wieder anzeigt.
 
monster.kruemel

monster.kruemel

Neues Mitglied
Ich hab´noch Folgendes im Netz gefunden:

Das SIM-Application-Toolkit, oder kurz SIM-Toolkit (deutsch: SIM-Werkzeugsatz) ist eine Funktion in GSM-Netzen, mit der Daten auf ein Mobiltelefon über das Netz aufgespielt werden können. So ist es per SIM-Toolkit möglich, ein Update der Handy-Software durchzuführen und damit das Gerät beispielsweise mit weiteren Funktionen auszustatten. SIM-Toolkit ist auch die Grundlage für einige Implementationen von Location Based Services (LBS). Praktisch alle neueren Handys sind für SIM-Toolkit Anwendungen ausgelegt.
 
KisteBier

KisteBier

Experte
monster.kruemel schrieb:
Ich hab´noch Folgendes im Netz gefunden:

hm.. aber soweit ich weiß, nutzt es kein provider, um was auch immer hierüber upzudaten. jedenfalls hatte ich noch bei keinem handy irgendwas dadurch bekommen oder es sinnvoll genutzt.
ich hab´s vom stein runtergekickt und seit ca 6 wochen keine nachteile festgestellt..

gruß kiste
 
C

Chaos

Neues Mitglied
Tach auch,

Relikt ist so nicht richtig. Hierüber werden bspw. Sachen wie Twin- oder DuoBill gesteuert, mit denen man i.d.R. nicht viel zu tun hat.

THX
Chaos
 
B

bingo5

Experte
Also um es auf den Punkt zubringen:

Das SIM-Toolkit war eine Erfindung die sehr viel ermöglichen sollte wie starke Funktionserweiterung des Handys.

Die Erfindung ist aber letztendlich nicht so erfolgreich wie angedacht.

Daher stimmt das mit dem "Relikt" teilweise.
Aber ein paar Funktionen werden eben (auch heute) doch über dieses SIM-Toolkit abgewickelt und zwar:

- Homezone Anzeige
- Twin- Duobill

und evtl. noch ein paar Sachen die für einen Privatnutzer irrelevant ist.


Also wer nicht auf die Homezone angewiesen (oder alternativen verwenden will) ist und keine spezielles Sachen benötigt (=derjenige wird es schon wissen) der kann mit Vorsicht die apk löschen.

Da das Programm wahrscheinlich ständig aktiv ist könne dies schon ein Geschwindigkeitspuls bedeuten.

@KisteBier, ich glaube mit updaten des Handysoftware ist kein OTA Firmwareflash gemeint. Sondern um ganz kleinere Sache in reiner Verbindung mit dem jeweiligen Provider.
 
KisteBier

KisteBier

Experte
@bingo
stimmt schon, an ota-update dacht ich hierbei auch nicht wirklich, sondern wie du eher an kleinkram/spezielles. aber soweit ich weiß, hatte ich bisher bei keinem gerät irgendwas über diese "schnittstelle" erhalten. wenn so´n vorgang natürlich meinem wachsamen holzauge entging, is meine ansicht damit hinfällig... ;) zumindest bekam ich nichts dgl. mit.
 
G

gunth

Neues Mitglied
Hallo Leute,

ich habe letztens die App Sim-Toolkit getestet. Falls ihr es nicht habt - wundert euch nicht, es ist zwar eine stadard app, aber es wird nicht bei jedem Provider "freigegeben". Ich nutze Aldi talk und bei mir ist es freigegeben.

Ich habe bei dieser app auf Stau info geklickt und wurde direkt mit der nummer "22666" verbunden (ohne vorwarnung). Am anfang des Telefonats kam keine info über jegliche kosten, noch wurden jegliche kosten in der app angezeigt. Nach recherchen im Internet, habe ich auf der Seite der Bundesnetzagentur gelesen, dass man bei sogenannten "5-stellige Kurzwahlrufnummern" über den Preis informiert werden muss. Außerdem habe ich erfahren, dass die app die rufnummern von der sim bezieht. Das heißt, es ist von sim zu sim anders (bzw. von provider zu provider anders). Da ich Schüler bin, meine Handykosten selbst zahlen muss und ich knapp bei kasse bin möchte ich meine 1,56 zurück haben. (dabei geht es mir nicht ausschließlich um die 1,56, sondern auch darum dass es einfach nur dreißt ist.)

Nun meine Frage:
An wen muss ich mich wenden, um die 1,56 zurück zu bekommen? An Aldi-Talk, weil es eine hotline von denen ist und die app von denen "freigegeben ist" oder an irgendjemand anders?


Vielen Dank für die Mühe den Text zu lesen, und mir zu helfen!


Mfg

Gunth
 
Zuletzt bearbeitet:
Fisco83

Fisco83

Stammgast
Leider weis ich jetzt nicht wie die rechtliche Lage bei der Sache ist, da in der Anleitung, welches dem Prepaid-Paket beilag, eine Preisliste der Nummern beiliegt (bei mir bisher immer der Fall). Ich denke du wirst leider keinen Erfolg haben, aber du kannst es ja bei der Hotline mal versuchen.

Aber eins noch vorneweg: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe ...
 
G

gunth

Neues Mitglied
erst einmal: vielen dank für deine antwort.

das mit der unwissenheit weiß ich, aber ich zeige einfach m,al den ausschnitt aus der seite von der BNA:

5-stellige Kurzwahlrufnummern (Premium SMS):

Preisangabe:
Bei Angeboten oder Werbung für Dienste, die über Kurzwahlrufnummern erbracht werden, muss der zu zahlende Bruttopreis angegeben werden: bei zeitabhängigen Preisen der Minutenpreis, bei zeitunabhängig abgerechneten Dienstleistungen der Gesamtpreis für die Verbindung. Bruttopreis bedeutet, Preis für die Dienstleistung zuzüglich Transportkosten / Verbindungskosten. Der Preis muss gut lesbar, deutlich sichtbar und in unmittelbarem Zusammenhang mit der Rufnummer angegeben werden. Bei der Anzeige der Rufnummer (z.B. bei der Fernsehwerbung) darf die Preisangabe nicht zeitlich kürzer als die Rufnummer angezeigt werden.

Wer es mit seinen eigenen augen sehen möchte hier der Link, bitte ganz runter scrollen!:

Bundesnetzagentur Rufnummernmissbrauch
 
Fisco83

Fisco83

Stammgast
Und möchte mal auf diese hier verweisen:

http://www.alditalk.de/talk/download/tarife/Sondernummern.pdf

Dort ist klar und deutlich angegeben, was der Dienst kostet. Und somit macht der Staudienst genau das, dass was in deinem Link genannt und gefordert wird.

"Der Preis muss gut lesbar, deutlich sichtbar und in unmittelbarem Zusammenhang mit der Rufnummer angegeben werden."



Und natürlich musst du deinen Link auch noch weiter lesen:

Preisanzeige:
Bei Kurzwahl-Datendiensten, z.B. einmalige Bereitstellung eines Klingeltones für das Handy per SMS, muss dem Verbraucher ab einem Preis von 2 Euro pro Inanspruchnahme der Brutto-Preis vor Beginn der Entgeltpflicht angezeigt werden. Zusätzlich muss auf den Abschluss eines Dauerschuldverhältnisses, z.B. eines Abonnements, hingewiesen werden.

Das heist, dass der Preis immer nur angegeben werden muss (vor einem Telefonat z.B.), wenn dieser 2,00 € übersteigt. Dies ist bei dir nicht der Fall.
 
sgniesi

sgniesi

Stammgast
Aber trotzdem noch mal in die Runde gefragt, was hat es mit diesem SimToolkit auf sich??? Da steht immer noch "SimTollkit nicht bereit"... Bereit für was??

Jaaa, immer noch kein Theme da.... Wir warten gespannt drauf....:thumbup:
 
sgniesi

sgniesi

Stammgast
Hey, danke für die Info. Aber funktioniert denn bei Euch dieses Tool überhaupt??? Bei mir eben nicht...
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Man kann jedenfalls das SIM Toolkit gefahrlos entfernen - was es genau macht weis ich allerdings auch nicht, vermute da was in Richtung Homezonenanzeige oder sowas.
 
sgniesi

sgniesi

Stammgast
Hm, dann kick ich das Programm mal runter.... ;-)
Genau wie das Scan Programm, funktioniert auch nicht bei uns in Deutschland....
 
Ähnliche Themen - SIM-Tool-Kit (STK.apk) - Was genau ist die Aufgabe dieser App? Antworten Datum
1
14
3