Was tun gegen Prepaid-Guthaben-Absaugung ?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Was tun gegen Prepaid-Guthaben-Absaugung ? im Mobilfunk, -technik und -tarife im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.
D

DAU2017

Neues Mitglied
Hallo allerseits !

Ich bin mit großer Verspätung im 21. Jahrhundert gelandet und habe erst seit Ende Januar mein erstes (!) Smartphone überhaupt, ein Huawei Y6II compact, das ich bei Aldi gekauft habe - mit der prepaid-Karte von Aldi-talk. Die ersten Schritte haben ganz gut funktioniert - mit den 10 € Startguthaben habe ich den 300er-Tarif für 7,99 gebucht; ich bin kein so toller Telefonanierer und man will ja erst mal gucken ...

Der 300er-Tarif funzt bis jetzt ganz gut, aber das Restguthaben von 2,01 ist rasend schnell bis auf 6 Cent zusammengeschmolzen, weil ich als Dümmster Anzunehmender User (DAU) natürlich die mobilen Daten einfach habe weiterlaufen lassen. Ausserdem habe ich den DB-Navigator, Leipzig mobil (die app der Leipziger Verkehrsbetriebe - unentbehrlich im Dschungel des ÖPNV einer Großstadt!) und die Aldi-talk-app über die mobilen Daten heruntergeladen.Zunächst mal war ich natürlich sehr erschrocken, aber über's googlen bin ich dann hierher gekommen, wo ich aufgeklärt wurde, daß diese Guthabens-Saugrüssel sozusagen normal sind, ein typischer Fehler für einen DAU wie mich. Deswegen habe ich mich dann auch hier angemeldet - wo man die erste ernsthafte Frage beantwortet bekommt, da findet man vielleicht auch noch andere Antworten ... ?

Meine IT-fitte Freundin hat mir das phone zunächst so eingestellt, daß updates nur noch bei WLAN-Verbindung gedownloadet werden und mir geraten, die mobilen Daten nur dann einzuschalten, wenn ich wirklich eine Internet-Verbindung brauche. Sie will mir auch so einen "Vertrag" besorgen - ich bin wirklich ein DAU in dieser Hinsicht, blicke schon durch die Tarife nicht durch - das ist ja noch komplizierter, als die Leipziger Verkehrsbetriebe ! Ich bin nämlich nicht nur im 21. Jahrhundert ein totaler DAU, sondern auch in der Großstadt ! Deswegen habe ich auch noch keinen Festnetz-Anschluß - auch darum kümmert sich meine gute Seele, es gibt da ja auch so Kombi-Tarife für Festnetz und phone ... aber ich kann ja nicht wegen allem und jedem Wehwechen von meinem Huawei an ihrem Rockzipfel hängen.

Deswegen frage ich hier mal:

Was macht man als prepaid-DAU noch so, um diese Guthabensabsaugung zu unterbinden bzw zu minimieren ?

Von den ganzen apps, die das Internet erkennbar brauchen, nutze ich eigentlich ausser den o.g. Fahrplanauskünften nur noch Google-maps um mich zu orientieren. Das lasse ich dann auch mal ein paar Minuten mitlaufen, zB bei Zugfahrten. Von den Fahrplanauskünften mache ich, wie es mir meine Freundin anempfohlen hat, screenshots und orientiere mich dann "offline" nach denen. Und wenn es was zu downloaden gibt, bis ich mein Festnetz und mein WLAN zuhause und mit "Vertrag" habe, gehe ich halt zu so hotspots mit freiem WLAN, wie es sie zB am Leipziger Hbf gibt - das ist eh ein großes Einkaufszentrum, wo ich öfters mal die Woche bin ... das ist also kein großes Problem.

Gibt es irgendwo vielleicht einen Hilfetext oder eine Seite für solche DAUs wie mich ? Eine Art Smartphone-Kindergarten, wo man solchen DAUs wie mich hilft ?

26.2. muß ich mein Guthaben wieder aufladen - es wäre schön, wenn ich da nicht schon wieder 2 € in den Sand der Saugrüssel setzen würde ! Weil dafür gibt's bei Lidl oder netto zB schon einen einfachen, aber sehr leckeren und bekömmlichen Merlot aus den Pay d'Oc, den ich nur wärmstens empfehlen kann !

Hoffnungsfrohe und gaanz treudoof liebe Grüße

Niki K. (DAU2017)
 
DeanMart

DeanMart

Erfahrenes Mitglied
@DAU2017
Ich kann dein Problem nicht nachvollziehen.
Bei Aldi steht:

Mobiles Internet paketverm. Datenverbindungen 750 MB High-Speed-Volumen (bis zu 21,6 Mbit/s im Download und bis zu 8,6 Mbit/s im Upload, danach bis zu 56 kbit/s im Up- und Download)

Somit dürften durch Datenverbindung keine weiteren Kosten entstehen. Ich denke also mal, dass die 300 Min./SMS überzogen wurden?
Vielleicht hilft da die Aldi-App?
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Vielleicht habe ich was überlesen, hast Du die Karte einen Monat lang, oder ein Jahr lang?
DAU2017 schrieb:
26.2. muß ich mein Guthaben wieder aufladen
Die 300 MB gelten nur für einen Monat, es würde sich erklären, warum danach das Guthaben aufgebraucht wird. Es müssten dann monatlich 7,99€ bezahlt werden, wobei das nicht der billigste Tarif wär...
Wenn einen Monat ist es eigentlich nicht erklärlich warum das wegen des Datentarifs sein sollte...

DAU2017 schrieb:
nur noch Google-maps um mich zu orientieren. Das lasse ich dann auch mal ein paar Minuten mitlaufen, zB bei Zugfahrten.
Vielleicht wäre eine offline-Karte a la osmand (Basis: OpenSteetMap.org) eine Lösung, jedoch ist die beim auffinden von Ortschaften aus dem Adressbuch nicht ganz so bequem und zuverlässig, dafür punktet sie durch Beschreibung in der Karte, in der Google Karte fehlen oft die Namen kleinerer Ortschaften und Hausnummern.
 
S

styyx

Experte
Ist echt schon ein wenig merkwürdig. Wenn Ende Januar erst der Tarif gebucht wurde, müsste er ja noch gültig sein.
Halte einfach genug Guthaben auf dem Konto, sodass immer der gebuchte Tarif automtisch verlängert wird.
 
S

steven83

Stammgast
Ich würde mir vor allem im ALDI-Talk Portal mal den Einzelverbindungsnachweis anschauen, und gucken wofür die 2€ berechnet wurden.
Das Portal findet man hier: Mein ALDI TALK

Im Portal dann unter "mein Konto" -> "Einzelverbindungsnachweis"
 
D

DAU2017

Neues Mitglied
Mein Nick kommt nicht von ungefähr; ich bin wirklich der D-ümmste A-nzunehmende U-ser - das Problem hat sich wohl gelöst:

Die Karte habe ich mit meinem ersten Smartphone Ende Januar gekauft und am 26.1. bei Aldi-talk registriert, und auch den 300er-Tarif gebucht. Von dem sind aktuell noch rund 585 MB und rund 260 sms/min übrig - ich bin insofern recht sparsam. Dieser Verbrauch von transfer- und Kommunikationsvolumen ist auch voll plausibel. 26.2. muß ich erneut aufladen, wenn - was ja kaum der Fall sein dürfte - der "Vertrag" noch nicht unter Dach und Fach sein wird bis dahin.

Das Abschmelzen des Restguthaben lag jedoch in einem Nebel, der sich erst jetzt für mich gelichtet hat. Ich dachte an "verborgene" Gebühren für Downloads und updates oder irgendeine sinistere Abzocke. Downgeloadet wurden jedoch nur einige gratis-apps von seriösen Anbietern (Leipziger Verkehrsbetriebe, DB, die Aldi-talk-app), das bei Inbetriebnahme ja fällige "System-update" wurde über WLAN gezogen.

Die Lösung ist mir eigentlich jetzt erst, beim Schreiben dieses Beitrages aufgeleuchtet:

Die Standart-sms-app des Huawei Y6 wandelt jede SMS über 160 Zeichen automatisch in MMS um, was in der Standart-app nicht abgestellt werden kann. Diese Umwandlungen habe ich zwar wahrgenommen - es erscheint so eine kurze Meldung - aber nicht weiter beachtet. Wie jeder DAU dachte ich, bei dem neuen Teil ist es wie bei meinem uralt-Handy (Nokia N73 mit netto-com-prepaid, reine Telefonie und sms), bei dem für längere sms pro angefangene 160 Zeichen jeweils eine weitere Einheit abgebucht wird. Wirklich "groß Gedanken" habe ich mir nie gemacht, weil ich - ganz ein Mensch aus dem vorigen Jahrtausend - mit einer 15€-prepaid-Aufladung normalerweise über 6-9 Monate kam. Ich telefoniere nur höchst ungerne und smse eben auch nur recht sparsam.

Da ich nun mit dem neuen phone einige solche umgewandelte sms versendet hatte, hat Aldi-talk tarifgemäß 0,39 € dafür abgebucht. Da das Restguthaben gerade mal 2,01 € (10€ Startguthaben abzüglich 7,99 für den 300er-Tarif) betrug, brauchte es nur 5 solcher MMS, um das Restguthaben von 2,01 € um 1,95€ (das Huawei hat gottseidank auch eine Taschenrechner-app !) auf die 0,06€ herunterzubringen, die aktuell noch angezeigt werden.

Die Abhilfe habe ich in einem anderen thread schon gefunden: die Standart-app wurde durch smsdroid ersetzt, die genauso verfährt, wie ich es gewohnt war: eine SMS über 160 Zeichen wird nicht umgewandelt und Aldi-talk bucht vom "Tarif 300" eben 1 Einheit pro angefangene 160 Zeichen ab "wie's sich g'hört".

Ich verneige mich zu den allertiefsten Ko-Taus vor meinen Vorpostern mit der herzlichsten Bitte um freundliche Nachsicht gegenüber einem absolute beginner, der wirklich zu doof ist zum smsen mit dem smartiphone !

Kübel von Asche und gerechter Häme über mein gramgebeugtes Haupt !

Den Verlauf hier so umständlich und DAU-mässig beschrieben zu haben, ist nicht nur eine Bußübung, sondern dient vielleicht auch dazu, anderen DAUs diese Vorgänge ein wenig transparenter erscheinen zu lassen !

Ich bitte nochmals um Entschuldigung für diese unnötige Inanspruchnahme Eurer think-apps !

Zerknirschter Gruß
DAU2017
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Steh auf, geschlagener Feind,... So tief must Du nicht kriechen...
Ein Nokia 3110 wäre steinalt...!

Auch für uns ist es eine Lehre, doch auch mal das Einfache anzunehmen, und auf die Eigenheiten der Geräte einzugehen. Wobei doch schon der Vorschlag gemacht wurde, das es nur an den SMS liegen können, gut... MMS ist nicht SMS... ;) korrekt...!

Wenn Du sowieso wechseln musst, könntest Du ja auch "Silence" installieren... SMS ohne Komplikationen verschlüsseln... ;)
 
D

DAU2017

Neues Mitglied
@cptechnik

Mei Guddschdrrr (wie man hier in Leipzig zu sagen pflecht),

wie Konspiration geht, weiß ich: man verabredet sich zu einem realen Treffen mit einem 100% unverfänglichen Anlass, zB dem Besuch eines Swingerclubs oder einer gaysauna (weil da denkt jeder nur Schweinskram und nix Illegales), und bevor man losgeht oder fährt, holt man den Akku aus dem phone, und beim Treffen legt auch jeder die phones und die Akkus auf den Tisch, damit jeder sehen kann, daß die Akkus raus sind. Wer phones mit festverbautem Akku kauft, wird eh niemals eine Chance haben, in eine famiglia aufgenommen zu werden. Deswegen gibt es ja auch einen Trojaner, mithilfe dessen jede phone-kamera danach fahndet, ob Akkus von einem phone neben dem phone auf einem Tisch liegen und dann die GPS-Koordinaten ans BKA schickt und die Tonaufzeichnung anstellt. Du kannst das ruhig mal ausprobieren: setz' Dich mal in ein Café oder so und leg Dein phone auf den Tisch und nimm den Akku raus ! Es wird keine 10 Minuten dauern, bis mindestens eine sehr merkwürdige Gestalt sich in Deiner Nähe niederlässt und Dich demonstrativ nicht ansieht !

Mit voll durchblickendem Gruß

DAU2017
 
Ähnliche Themen - Was tun gegen Prepaid-Guthaben-Absaugung ? Antworten Datum
4
16
5