Motorola Moto E6: Allgemeine Diskussion

  • 11 Antworten
  • Neuster Beitrag
C

chk142

Experte
Halt ein Einsteigergerät mit Einsteiger-Specs.
 
V

Verde

Stammgast
Es erwartet uns also ein kleines, kostengünstiges und vor allem ausdauerndes Einsteiger-Smartphone.
5,45 Zoll Display
:glare: :rolleyes2:
Zumindest ein "relativ" sollte da schon noch vor, finde ich...

Abgesehen von der Größenmeckerei könnte ich mir aber grundsätzlich durchaus vorstellen mit so einem Gerät auszukommen (wenn es einen dedizierten Speicherkartenslot hat, notfalls sogar mit der 16GB Version), WENN es denn bei den Sensoren einigermaßen vernünftig ausgestattet ist - Ich vermute allerdings, dass so Sachen wie Kompass wieder fehlen.
 
woma65

woma65

Lexikon
Hi,
was erwarten wir denn von einem Einsteigerphone. Einen Kompass hat selbst mein g7 play nicht. Dann wird er im E6 wohl auch nicht vorhanden sein.
Was den SoC und den internen Speicher von max 32 GB angeht, als ehemaliger Windiwsphonenutzer muss ich sagen, dass diese Specs für das Geld nicht schlecht sind.
 
V

Verde

Stammgast
@woma65
Ich erwarte auch von einem Einsteiger-Smartphone dass es für die "typischen" Smartphone-Aufgaben geeignet ist - und dazu gehört für mich Navigation und zu dieser wiederum ein Kompass.
Dass solch ein Ausstattungsmerkmal gelegentlich selbst bei Geräten aus höheren Preisklassen fehlt, ist für mich keine Entschuldigung. Für mich ist zB auch weiterhin ein Klinkenanschluss ein Must-Have, dass ich bei jedem Smartphone erwarte, obwohl es ja in letzter Zeit so einige High-End Modelle gab bei denen dieser eingespart wurde :winki:
 
woma65

woma65

Lexikon
Für das Navigieren, z.B.mit Here oder anderen OfflineApps brauchst du keinen Kompass. Du brauchst dazu GPS, das ist etwas anderes.
Deine Erwartungen weichen halt von meinen ab. Richtig ist, dass es Grundfunktionen gibt, die sollten in jedem Smartphone sein. Dann gibt es aber Zusatzfunktionen, die sind halt preisabhängig. Ist doch bei den Autos auch so. Wenn du in einem Fiat 500 ein eingebautes Navi willst, dann zahlst du das richtig teuer als Zubehör.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Ikone
Kompass sollte Standard sein mittlerweile... ansonsten sag ich mal der SD 430 wurde schon 2015 vorgestellt, da hätte man auf der Resterampe sicher noch was besseres finden können. :p
 
V

Verde

Stammgast
woma65 schrieb:
Für das Navigieren, z.B.mit Here oder anderen OfflineApps brauchst du keinen Kompass. Du brauchst dazu GPS, das ist etwas anderes.
:rolleyes2:

GPS ist Grundvoraussetzung (wobei - theoretisch (und umständlich) könnte man wohl auch nur mit ner Karte als Bilddatei navigieren...), zu einer brauchbaren Navigation, insbesondere Fußgängernavigation, gehört für mich aber eine Kompassfunktion dazu.
 
woma65

woma65

Lexikon
Das mag ja sein, aber wenn ich alles in der besten Qualität will, dann muss ich mir nen Mercedes Benz 500 S Klasse kaufen. Der kostet dann halt einige Zigtausender mehr, als ein VW POLO. So verhält es sich sich im Grunde auch bei den Handys. Das E6 ist ein Einsteigermodell, da ist Fussgängernavi mE nicht im Preis einbezogen. Da man sich ein Handy (noch) nicht am Konfigurator zusammenstellen kann, muss man halt auf das nächst höhere gehen. Ist bei meinem g7 Play auch so, hat keinen Kompass, kein NFC...... Steht alles in der Produktbeschreibung, das weiß man alles vorher. Solche Einsteigergeräte haben schon ihre Berechtigung, nicht alle Senioren, die auch WhatsAppen wollen brauchen ein Handy mit allem Schnickschnack.
 
V

Verde

Stammgast
@woma65
Gerade bei Einsteigermodellen sollte Fußgängernavigation einbezogen sein! Denn bei deren Käufergruppe ist es ja am wahrscheinlichsten, dass sie die Freude haben zu Fuss durch Stadt und Land zu hatschen...

Kompass ist ein Basic.
NFC ebenfalls - bzw. wäre es, wenn die Anwendungsbereiche weiter verbreitet wären.

Die Mittel- und Oberklassemodelle können/sollten sich durch allgemein höhere Qualität, luxuriösere Gehäusematerialien, superduperhochauflösende Displays, Designspielereien, Double/Triple/Quadruple-Kameras, allerneuesten Prozessor etc. abgrenzen
 
D

d-nogger

Erfahrenes Mitglied
Kompass ist eben kein Basic.
Basic ist eine Karte und Navigieren geht damit auch ohne Kompass.

Jedes Extra mehr kostet nun mal auch mehr.
Und schon bist Du vom Preis nicht mehr im Einsteigersegment.
Das ist wie bereits erwähnt nicht nur bei Smartphones so...

Und wenn man denn nun beim Einsteigermodell die gewünschten Extras nicht findet, nimmt man halt die Mittelklasse aus der vorherigen Serie und bezahlt genauso viel wie für das aktuelle Einsteigermodell.
 
V

Verde

Stammgast
@d-nogger
Doch :)-old

Ebenso wie Blitzlicht hinten und Helligkeitssensor.
Braucht man auch nicht unbedingt, aber ich würde ein Smartphone ohne nicht zum Kauf in Betracht ziehen.
 
Ähnliche Themen - Motorola Moto E6: Allgemeine Diskussion Antworten Datum
1
0
10
Oben Unten