WLAN Verbindungsprobleme

  • 155 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere WLAN Verbindungsprobleme im Motorola Defy+ Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
M

mobile_user

Gast
ich habe es jetzt zwei Tage am laufen da ich das Haus nicht verlassen hatte, heute eMail gelesen, updates gemacht und auch YouTube probiert, noch geht es.

Es gibt im ersten Wlan Menu die Option den Haken vom 5GHz Band zu entfernen und zusätzlich die einzelne Optionen noch ausschalten. Ich habe dann einen Neustart gemacht weil ich mir sicher bin, dass die FB das Wlan Modul neu läd mit der deaktivierten Option des 5GHz Bandes.

Ich glaue es ist aber besser dem Defy die N-Draf komplett zu verbieten. Das werde ich mir noch überlegen zu tun wenn es nicht klappen sollte. Das alte Defy funktioniert auch noch, da habe ich eben noch Apps installiert.
 
X

xx222

Gast
hallo, neuling sagt guten tag!

erstes problemchen, neues defy mit alter simkarte, wollte wenigstens mit w-lan ins internet.

SID und Passwort für verschlüsseltes w-lan ist vergeben,
defy sagt:
WLAN
verbunden mit xy

google suchfeld erscheint, kann aber keine seiten aufbauen,

wo liegt mein fehler?

danke euch
 
X

xx222

Gast
danke,
aber ich finde keine lösung,
feste ip habe ich versucht, router konnte sich nicht mehr einwählen,
musste das pc system zurücksetzen damit ich wd ins netz komme

samartphone zeigt w lan verbindung an, 54 bit, gutes signal usw

bin ratlos und komme mit diesen fachausdrücken und anregungen hier nicht wirklich klar..
 
DarkTaur

DarkTaur

Erfahrenes Mitglied
@xx222: Welche Fritzbox hast du? Wenn es die 7390, 7270 oder 7240 ist dann nutze doch als Workaround erst einmal den Gastzugang. Den verwende ich nun seit Tagen und habe überhaupt keine Probleme mehr:

AVM - WLAN-Gastzugang in der FRITZ!Box einrichten

Kurzfassung:

- FritzBox-Konfiguration aufrufen (http://fritz.box)
- [WLAN] => [Gastzugang] aufrufen
- [Gastzugang] aktivieren
- Option "automatisch deaktivieren nach" komplett deaktivieren
- Name des Funknetzes vergeben (z.B. FRITZBOX_GAST)
- WPA-Verschlüsselung wählen
- WLAN-Netzverschlüssel (WLAN-Passwort) vergeben. Kann zur Not auch das gleiche PW sein wie bei den normalen WLAN Einstellungen
- WPA-Modus: WPA (TKIP)

PS: Sollte die Funktion bei dir nicht auftauchen dann ist die Firmware wohl nicht mehr aktuell. Führe dann erst ein Mal ein Firmwareupdate durch System => Firmware-Update aktualisieren).
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xx222

Gast
ich habe das speedport w 501v

version 28 04 38

WPA2 mit Pre-shared key

SSID ein passwort vergeben,

alle daten auf das defy übernommen, kanal abgestimmt , im speedport 802 11g eingestellt,
defü zeigt verbindung mit 54 bit an,
google geht aber nicht auf, die anzeige (grüner balken) geht nur ein kleines stück
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
DarkTaur

DarkTaur

Erfahrenes Mitglied
xx222 schrieb:
ich habe das speedport w 501v
Sorry, das Teil kenne ich nicht. Es wird wohl eine "Telekom-Fritzbox" sein, nur wohl nicht mit dem typischen AVM-Support. Wenn es den Gastzugang dort nicht gibt funktioniert diese Lösung natürlich nicht.

Feste IPs geht bei der FritzBox über Heimnetz => Netzwerk, dann Gerät bearbeiten und anschl. die Option "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse zuweisen." aktivieren.
Ob die Lösung über feste IPs funktioniert kann ich leider nicht sagen. Ansonsten kenne ich nur noch die Lösungen über das Rooten des Defys und dort in einer System-INI-Datei "N-Draft" deaktivieren oder beim Router N-Draft deaktivieren so dass er nur noch mit B/G funkt. Damit funkt dann aber jedes WLAN Gerät im Netz über B/G (max. 54 Mbit/s). Wenn du sonst keine WLAN-Geräte mehr hast oder diese ebenfalls N-Draft nicht (direkt) unterstützen dann kannst du natürlich auch diesen Lösung nutzen. Bei der FritzBox gibt es die Option unter WLAN => Funkkanal.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Adana

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Leute!

mentally schrieb:
Ähhhmmm ich trau mich garnicht es zu sagen, aber ich habe absolut keine Probleme mit der WLan Verbindung (802.11n)
Allerdings hab ich auch keine Fritz-Box sondern nen TP-Link mit DD-WRT.

Kanns sein, das dieses Problem mit Fritz-Boxen auftritt???
Hmm, zumindest nicht nur.

Ich bin auch von HTC Hero auf Defy+ umgestiegen. Die Einrichtung klappte hervorragend, ich hatte sofort WLAN-Verbindung. Und ich habe eine ganz weile den Market und andere Ding über das WLAN abgewickelt. Doch jetzt ist schluß.

Mein Internetzugang läuft über einen kleinen Server in meinen Heimnetzwerk, den WLAN-Router (Targa WR 500 VoIP) habe ich ausschließlich nur für mein Smartphone, da es mit den Geräten ja nicht möglich ist, solch eine Verbindung einfach nur über das USB-Kabel herzustellen (Was ich bis heute nicht verstehe!)
Mit meinem Hero klappte es hervorragend, aber mein Defy+ verbindet sich mit dem WLAN, synct über diese Verbindung auch meine Kontakte , Termine und So (Funambol-Server auf meinem Ubuntu-Server) und das nicht mal langsam, aber Internet oder Market klappen einfach nicht mehr.

Jetzt habe ich mal versucht zu schauen, ob ich da irgend wo das Funknetz umstelle kann auf b+g einzustellen. Aber zum einen finde ich da keine solche Einstellung und zum anderen habe ich mir jetzt das Web-Interface abgeschoßen. Ich bekomme noch das Begrüßungsfenster und wenn ich auf Ok klicke, bekomme ich die Meldung, ich könne das Fenster jetzt schließen. *grummel*

Also, es scheint nicht ein ausschließliches Defy+ <-> Fritzbox-Problem zu sein.
 
bruno31

bruno31

Ambitioniertes Mitglied
Das ist alles eine große Sch.... Nun habe ich mich von meinem "alten" Samsung Galaxy 5800 verabschiedet und bin eigentlich auch sehr zufrieden mit dem Defy+, und nun das. Habe die gleichen WLAN-Probleme mit der Fritzbox 7390. Mit dem Gastzugang das funktioniert zwar, aber dann habe ich keinen Netzwerkzugriff mehr, z.B. auf mein Synology-NAS, also kein Medien-Streaming mehr. Das kann doch nicht die Lösung sein. Rooten will ich nicht, wenn ich es vielleicht wieder zurückschicken will. Und N-Draft deaktivieren in der Fritzbox, auch das ist nicht akzeptabel. Das sind alles nur halbherzige Notlösungen. Da wird das Defy+ wohl wieder zurückgehen. Ich habe keine Lust, immer nur auf irgendwelche Updates zu warten. Sehr schade. :thumbdn:
 
A

Adana

Ambitioniertes Mitglied
Ok, ich habe mir mein Web-Interface nicht abgeschossen, sondern das Konfig-menü war nur in einem Popup-Fenster geladen...

Also, zu den Kanälen: Mein WLAN-Router kann nur b+g, darauf ist er auch eingestellt. Und er ist auf Kanal 11 eingestellt. Die SSID ist sichtbar.

Und es ist kein AVM-Gerät.

Also, ich werde natürlich Motorola noch mal kräftig auf die Füsse trampeln (ich kann das gut *gg*) und natürlich mal Feedback geben.

Aber falls noch jemand eine Idee hat, wäre ich da auch dankbar für.

Gruß,

Adana
 
X

xx222

Gast
mein defy ist gerade 2 tage, schaffe auch kein w-lan!

einschicken? könnte der Kundendienst etwas ändern am Handy?

Oder sollte man das Defy ganz zurückgeben?
 
W

wadelbeisser

Neues Mitglied
Adana schrieb:
mein Defy+ verbindet sich mit dem WLAN, synct über diese Verbindung auch meine Kontakte , Termine und So (Funambol-Server auf meinem Ubuntu-Server) und das nicht mal langsam, aber Internet oder Market klappen einfach nicht mehr.
bruno31 schrieb:
Mit dem Gastzugang das funktioniert zwar, aber dann habe ich keinen Netzwerkzugriff mehr, z.B. auf mein Synology-NAS, also kein Medien-Streaming mehr.
Das deutet für mich darauf hin, dass es ein Problem mit den Verbindungen über den Accesspoint/Router zum Internet ist. Was mich in dem Verdacht bestärkt dass es an Datenpaket-Fragmentierung liegt.

Im "Heimnetz" selbst, wird die MTU standardmäßg bei 1500 liegen, wie auch beim Defy eingestellt. Damit sollte es keinerlei Probleme bei Datenverbindungen im lokalen Netz geben.

Die meisten werden sicherlich DSL oder, wie ich, Kabel als Internetverbindung haben. Da wird im Modem ja noch ein Protokoll hinzugefügt (z.B. PPPoE). Bei PPPoE sind das z.B. 8 Byte mehr. Somit dürfen Datenpakete, die ins Internt gehen (z.B. Market) nicht größer als 1492 Byte vom Sender (Defy+) sein, da sie sonst im Router aufgeteilt werden müssen.
Und einige Server verkraften fragmentierte Anfragen nicht.

Warum das ganze dann aber mit Gastzugängen und ähnlichem funktioniert, kann ich mir nicht ganz erklären. Vermutlich sind die Router beid er Verbindung von Fragmentierung und Verschlüsselung überfordert.
Haben die Fritzboxen einen Atheros-Chipsatz?
 
DarkTaur

DarkTaur

Erfahrenes Mitglied
Update von meiner Seite...

Da ich kein Problem mit dem Gastzugang + WPA (FP 7270) habe, wollte ich mal prüfen wie es sich verhält wenn ich über meinen Fritz.Repeater mit WPA rein gehe. Dies funktioniert nun bei mir auch ohne Probleme (getestet mit ZDF Mediathek & YouTube). Mit WPA+WPA2 oder WPA2 hängt sich der Datenstream ebenfalls auf. Meine Vermutung ist nun dass das Defy einfach Problem mit der WPA2-Verschlüsselung (+ FB?) hat denn N-Draft ist auch hier natürlich aktiv.
Vorteil dieser Lösung ist dass ich auf das interne Netzwerk zugreifen kann, die FritzApp funktioniert und ich mein Defy+ auch im 1.Stock nutzen kann. Der Nachteil ist aber dass alle Geräte die meinen Repeater nutzen (Bluray-Player, Netbook und das LG OptimusOne meiner Frau) nur noch mit WPA statt mit WPA2 laufen.

PS: Damit diese Variante funktioniert benötigt der Repeater natürlich eine andere SSID. :) Dies musste ich schon früher ändern da z.B. meine WLAN-Verbindung des Desktops nicht korrekt funktionierte (vermutlich wusste der WLAN-Adapter im Desktop nicht immer welchen Zugangspunkt er nehmen soll und sprang hin und her ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wadelbeisser

Neues Mitglied
Hab gerade noch einige Einstellungen an meinem Router durchgeführt.

Was bei mir zu einer Verbesserung geführt hat, war die Umstellung des Verschlüsselungsverfahren von TKIP auf AES.

Das eigentliche Problem tritt zwar weiterhin auf, aber erst bei noch größeren Datenmengen.
Damit kann ich zumindest die meisten Apps/Updates aus dem Market laden.

Zum Vergleich: Youtube-Video brach mit TKIP nach 32Sek. Wiedergabe ab, mit AES "erst" nach 1:58.

Wenn sich dann aber wieder alles Verheddert, dann bleibt auch mit Router hängen, so dass nur noch ein Neustart des Teils hilft. Dann geht nicht mal mehr die WLAN Verbindung zum PC.

Das ist alles nicht das Gelbe vom Ei...:cursing:
 
X

xx222

Gast
heute nachmittag konnte ich mich für eine minute in das offene netz von mc donnalds einloggen und google hat mir einen eintrag angezeigt, hatte für diesen augenblich aber auch nur ganz schwaches netz,


bei mir zuhause geht nichts mit w-lan

ich bin am überlegen das defy zurückzuschicken
 
sYx

sYx

Dauergast
Wird das Problem nich per Update beseitigt werden?
 
X

xx222

Gast
dieses problem ist schon lange bekannt
und moto unternimmt nichts
 
bruno31

bruno31

Ambitioniertes Mitglied
xx222 schrieb:
dieses problem ist schon lange bekannt
und moto unternimmt nichts
Wahrscheinlich deshalb:
"Leider verwendet die Fritzbox nicht die üblichen Standards, sondern eigene. Motorola sind diese Kompatibilitätsschwierigkeiten bekannt und empfiehlt, den b/g - Standard zu nutzen, nicht den n - Standard."
Das ist die Antwort auf die Supportanfrage bei Motorola.
AVM verweist auf die übliche Problembehebung bei WLAN-Problemen und schiebt die Schuld auf das WLAN-Gerät. Also - keine Lösung in Sicht.
 
sYx

sYx

Dauergast
DarkTaur schrieb:
@xx222: Welche Fritzbox hast du? Wenn es die 7390, 7270 oder 7240 ist dann nutze doch als Workaround erst einmal den Gastzugang. Den verwende ich nun seit Tagen und habe überhaupt keine Probleme mehr:

AVM - WLAN-Gastzugang in der FRITZ!Box einrichten

Kurzfassung:

- FritzBox-Konfiguration aufrufen
- [WLAN] => [Gastzugang] aufrufen
- [Gastzugang] aktivieren
- Option "automatisch deaktivieren nach" komplett deaktivieren
- Name des Funknetzes vergeben (z.B. FRITZBOX_GAST)
- WPA-Verschlüsselung wählen
- WLAN-Netzverschlüssel (WLAN-Passwort) vergeben. Kann zur Not auch das gleiche PW sein wie bei den normalen WLAN Einstellungen
- WPA-Modus: WPA (TKIP)

PS: Sollte die Funktion bei dir nicht auftauchen dann ist die Firmware wohl nicht mehr aktuell. Führe dann erst ein Mal ein Firmwareupdate durch System => Firmware-Update aktualisieren).
Hatte bei alten Defy die gleichen Probleme. Deine Idee funktioniert super..
 
Zuletzt bearbeitet:
DarkTaur

DarkTaur

Erfahrenes Mitglied
Ein Kollege mit einer 7390 und der aktuellen Labor-Firmware (angeblich mit "Smartphone-Optimierungen") meinte dass bei ihm das Problem mit dem Defy+ seiner Freundin nicht auftritt (Er selbst kannte das Problem nicht und hatte die Labor-Version schon vorher installiert). Nachprüfen konnte ich das leider noch nicht.