1. v4der81, 04.03.2016 #21
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Z:\Downloads\XT1068_6>mfastboot.exe flash partition gpt.bin
    target max-sparse-size: 256MB
    sending 'partition' (32 KB)...
    OKAY [ 0.040s]
    writing 'partition'...
    OKAY [ 0.321s]
    finished. total time: 0.363s

    Z:\Downloads\XT1068_6>mfastboot.exe flash motoboot motoboot.img
    target max-sparse-size: 256MB
    sending 'motoboot' (2184 KB)...
    OKAY [ 0.117s]
    writing 'motoboot'...
    (bootloader) flashing tz ...
    (bootloader) flashing rpm ...
    FAILED (status read failed (Unknown error))
    finished. total time: 1.035s
     
  2. ooo

    ooo Lexikon

    Das sieht schlecht aus, ja. - Versuch mal, das Phone zu starten. - Lass es dabei am Kabel.

    Wenn das (nach einigen Minuten - 7 bis 15) nicht hinhaut, starte in den neu geflashten Bootloader und versuche nochmal die Images zu flashen.

    Wenn das nicht funktioniert, dann versuch deinen Bootloader wieder zu entsperren. - Falls das klappt, dann versuch die ROM wieder zu flashen. (Es kann sein, dass es deswegen nicht geht, weil man in den Einstellungen des Phones evtl. die OEM-Entsperrung aktivieren muss. - Da kommt man aber im aktuellen Zustand nicht hin ...)

    Wenn das nicht klappt, bin ich am Ende mit meinem Wissen und du kannst höchstens den Support angehen.

    (Das Problem ist, dass es scheinbar keine verfügbare RETDE Firmware gibt, die exakt auf den ro.build.fingerprint passt, der ja "retde" ist ... Und mit dem Sperren des Bootloaders ist der Weg dann versperrt worden, andere, passende Firmwares - retall/reteu/retgb - zu flashen.)
    -- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
    Was passiert, wenn man diesen Befehl ausführen lässt?
    Kannst du hier mal den Inhalt der servicefile.xml oder flashfile.xml als .txt-Datei zur ROM-Info hochladen, damit ich reinschauen kann (einfach umbenennen in *.xml.txt)
     
  3. v4der81, 04.03.2016 #23
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Also, ich habe jetzt den Bootloader wieder geöffnet und siehe da, es läuft wieder.

    Optimising app 7 / 51. Bin gespannt, ob der Mobilempfang jetzt gut oder schlecht ist.

    Hab mein Moto G 1.Gen genau neben mein Moto G 2.Gen gehalten.
    Moto G 1. Gen mit Android 4.4.4 = -93dBm 14 ASU
    Moto G 2. Gen mit Android 6.x.x = -102 dBm 0 ASU

    Genau das war der Grund, warum ich ja die ganze Aktion hier gestartet hatte. Wollte einfach nur den Empfang zurück.

    Ich geb gleich ein Feedback!


    Servicefile.xml
    <?xml version="1.0" ?>
    <flashing>
    <header>
    <phone_model model="titan_retaildsds"/>
    <software_version version="titan_retaildsds-user 6.0 MPB24.65-34 31 release-keysMSM8626BP_1032.3116.99.00R"/>
    <sparsing enabled="true" max-sparse-size="268435456"/>
    <interfaces>
    <interface name="AP"/>
    </interfaces>
    </header>
    <steps interface="AP">
    <step operation="getvar" var="max-sparse-size"/>
    <step operation="oem" var="fb_mode_set"/>
    <step MD5="f98eadcb86c4aa61b660dac36327ae9d" filename="gpt.bin" operation="flash" partition="partition"/>
    <step MD5="067d85853608ece24ab48ebc73bea383" filename="motoboot.img" operation="flash" partition="motoboot"/>
    <step MD5="a2611dae73c28551cfdaa9a009355fdd" filename="logo.bin" operation="flash" partition="logo"/>
    <step MD5="d6c45b746fdb4d9b7c9913baf45256a2" filename="boot.img" operation="flash" partition="boot"/>
    <step MD5="202d1a9d784f04734ad19045e67847cc" filename="recovery.img" operation="flash" partition="recovery"/>
    <step MD5="0e6232e3e0c20980d7bf381d7bd003e0" filename="system.img_sparsechunk.0" operation="flash" partition="system"/>
    <step MD5="55bb0c14c61be76c809143ff29f9b530" filename="system.img_sparsechunk.1" operation="flash" partition="system"/>
    <step MD5="cfec44c429e901de9fafe9f203131a77" filename="system.img_sparsechunk.2" operation="flash" partition="system"/>
    <step MD5="5bf4753d0ea499d1a225d6f0d6cadb17" filename="system.img_sparsechunk.3" operation="flash" partition="system"/>
    <step MD5="1975b6d1cdc58506c69f39f65a6fab52" filename="NON-HLOS.bin" operation="flash" partition="modem"/>
    <step operation="erase" partition="modemst1"/>
    <step operation="erase" partition="modemst2"/>
    <step MD5="a131b16192c00393d83b9c9abd32b431" filename="fsg.mbn" operation="flash" partition="fsg"/>
    <step operation="oem" var="fb_mode_clear"/>
    </steps>
    </flashing>
     
  4. ooo

    ooo Lexikon

    Victory ... (Schwein gehabt)​
    Das sind ja unterirdische Werte (Das G 2 hat eigentlich gar keinen Empfang).
    Das hat aber eher etwas mit der Hardware zu tun und nicht mit der Software der jeweiligen Android-Version.
    Evtl. versucht Marshmallow Energie zu "sparen" und deswegen der schlechtere Wert.
    Aber dein G 1 ist mit KitKat auch nicht gerade weit weg von "kein Empfang" ...
    Identischer Provider? - Karten tauschen, neuer Test, beide Slots ausprobieren?
    Zwinge das G2 mal auf "nur 2G" und schau dir die ASU-Werte wieder an.​
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2016
  5. v4der81, 04.03.2016 #25
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Sooo gerade getestet.

    Moto G 1. Gen mit Android 4.4.4 = -90dBm 12 ASU H+ 4 Balken (voll voll)
    Moto G 2. Gen mit Android 6.x.x = -100 dBm 6 ASU H+ 2 Balken (halb voll)

    Also entweder gaukelt einem das G1 nen besseren Empfang vor mit dem 4 Balken, oder das G2 spinnt.
    Das Problem hatte ich mit 4 noch nicht. Es ist nicht so, dass mich jetzt die 2 Balken optisch stören.
    Ich habe bei der Arbeit wirklich keinen Empfang mehr, wo ich vorher 3-4 Balken hatte und immer H+.
    Ich bekomme oft nicht mal ne WhatsApp raus. Oft geht nut Notruf.

    Es wurde ja das Display getauscht, wegen defekter Hintergrundbeleuchtung.

    Könnte es auch sein, dass da der Pfusch liegt?

    Auf jeden Fall 1000 Dank an 000 (aka Captain Picard?) für deine Geduld.
     
    ooo bedankt sich.
  6. ooo

    ooo Lexikon

    Du kannst auch versuchen, deine alten KitKat Modem-Files zu flashen (Bootloader muss dazu entsperrt sein).

    KitKat ROM cid 7, RETDE, RETEU, RETGB oder RETDSDS besorgen.

    Die folgenden beiden Dateien auspacken (Achtung: nicht mit den Marshmallow-Dateien durcheinander bringen):
    1. NON-HLOS.bin
    2. fsg.mbn
    Dann so flashen:
    Wenn's nicht passt/läuft/gefällt, dann die gleichen Befehle wiederholen, aber diesmal die Dateien der Marshmallow-ROM benutzen.
     
  7. v4der81, 04.03.2016 #27
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Was würde jetzt gegen Cyanogenmod sprechen?

    How to Install CyanogenMod on the Motorola Moto G 2014 ("titan") - CyanogenMod

    Bootloader ist offen.
    Wenn ich das richtig lese brauche ich kein root, oder?
    Dann die Zip auf SD-Karte und Feuer frei?


    Z:\loader>mfastboot flash recovery twrp-2.8.6.0-titan.img
    target max-sparse-size: 256MB
    sending 'recovery' (8724 KB)...
    FAILED (data transfer failure (Unknown error))
    finished. total time: 0.023s

    Irgendwie mag mich das Handy nicht ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2016
  8. ooo

    ooo Lexikon

    Yup.

    Downloads
    Download twrp-3.0.0-1-titan.img
    von hier
    Download TWRP for titan

    Nur testen mit

    Richtig flashen mit
    ___

    Die ROM
    Letzte Stable (CM 12.1 Lollipop - alt, aber stabiler und weniger Bugs)
    CyanogenMod Downloads

    Google Apps dazu: OpenGApps > ARM > 5.1 > pico
    Oder andere - pico ist das kleinste Paket - nur Google Services und der Play Store, kein GMail, Maps etc. Fehlende Google Apps können dann aus dem Play Store installiert werden.

    ___

    Oder eine Nightly CM 13 Marshmallow von hier (die ROM reicht, da du das TWRP Recovery benutzt)
    CyanogenMod Downloads

    Google Apps dazu: OpenGApps > ARM > 6.0 > pico
    Oder andere - pico ist das kleinste Paket - nur Google Services und der Play Store, kein GMail, Maps etc. Fehlende Google Apps können dann aus dem Play Store installiert werden.
     
  9. v4der81, 04.03.2016 #29
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Z:\loader>fastboot boot twrp-3.0.0-1-titan.img
    downloading 'boot.img'...
    OKAY [ 0.277s]
    booting...
    FAILED (status read failed (Unknown error))
    finished. total time: 0.424s

    Das Handy startet neu und es sieht so aus, als wäre was gestartet:
    TWRP sieht gut aus.

    Soll ich es jetzt flashen?
    Warum bekomme ich immer diesen blöden Fehler?

    EDIT: Habe geflashed. Wenn ich jetzt in den Fastboot gehe und dann Recovery starte,
    erscheint das neue Recovery. Hat also schonmal gut funktioniert.

    EDIT2: cm-12.1-20151117-SNAPSHOT-YOG7DAO1K5-titan.zip runter geladen.
    open_gapps-arm-5.1-stock-20160304.zip runter geladen.
    dann doch für
    open_gapps-arm-5.1-nano-20160304.zip entschieden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2016
  10. ooo

    ooo Lexikon

    Ja, installiere die CM-ROM, wie beschrieben. - Evtl. musst du wegen der Meldung mal die Caches wipen. - Das könnte sich aber nach der CM-Installation erledigt haben.

    Die Google Apps direkt in der selben TWRP Session installieren.
     
  11. v4der81, 04.03.2016 #31
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Partitions-Informationen werden aktualisiert...
    ... Fertig
    Installiere Zip: %tw_file"
    Suche nach MD5-Datei...
    MD5-Prüfung übersprungen: keine MD5-Datei gefunden
    detect filesystem ext4 for /dev/block/platform/
    msm_sdcc.1/by-name/system
    Can't install this package on top of incompatible
    data. Please try another package or run a factory
    reset
    Prozess Updater endete mit Fehler: 7
    Fehler beim Installieren von ZIP '/sdcard/cm-titan.zip


    Macht er leider nicht.... noch ne Idee?

    EDIT: 7. Select Wipe and then Factory Reset. und schon lässt sich das ZIP installieren.
    War wohl nicht genug Platz frei, ohne das.


    EDIT2: Android is starting...
    Optimizing app 34 of 100. Vielen Dank nochmal für deine Hilfe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2016
  12. ooo

    ooo Lexikon

    Du musst das nicht alles abschreiben. - Du kannst auch einen Screenhot im TWRP machen (Tasten Power + Volume Down)
     
  13. v4der81, 05.03.2016 #33
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Hat die alte "NON-HLOS.bin" irgendwas mit CM zu tun, oder überschreibt CM sowieso alles, was man normal in Modulen so zusammen flashed?

    Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, wie so ein Android zusammen "gesetzt" wird.

    Der Empfang ist immer noch schlecht :(
     
  14. ooo

    ooo Lexikon

    Nein und nein. - Die Modem-Dateien (NON-HLOS.bin und fsg.mbn) sind immer von Motorola (aus der jeweiligen originalen Motorola Stock-ROM).
    Wenn ein CM-ROM installiert wird, dann werden nur die Partitionen boot und system verändert. - boot ist dabei NICHT die Bootloader-Partition (motoboot, motoboot.img).
    Wenn man also z. B. mit dem TWRP vorher die beiden Partitionen wegsichert (vllt. auch data ) und dann eine CM-ROM installiert, kann man immer wieder zur Stock-ROM zurück (TWRP > Restore > Auswahl TWRP Backup > Auswahl der gewünschten Partitionen). - Allerdings wird dabei auch die aktuelle Partition data (userdata) gelöscht (wipe), falls man diese ebenfalls zurücksichert.
    Alle anderen Partitionen (z. B. modem, fsg, recovery etc.) bleiben die der originalen Stock-ROM, es sei denn, man verändert diese ganz bewußt, z. B. TWRP Custom Recovery mit fastboot.exe flashen oder - wie oben beschrieben - explizit ein anderes Baseband (=modem oder auch radio genannt) manuell flashen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2016
  15. v4der81, 05.03.2016 #35
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Ok. Dann ist quasi die Motoboot-Partition die "aktive" Partition mit einer Art Bootloader, der dann bestimmt, dass die Partition boot gestartet wird, diese sucht dann im System das Android. Von Motoboot kann ich aber auch die Partition "Recovery" ansprechen. Dann startet TWRP. Warum funktioniert das flashen aber manchmal gut, manchmal schlecht? Das hab ich jetzt noch nicht verstanden. Es kommen Fehler, aber es geht trotzdem, oder halt auch nicht. Gibt da keine Debugging-Console / Log oder sonst was? Ich würd einfach gern wissen, warum was nicht geht.

    Und die gpt.bin bastelt quasi die ganzen Partitionen auf dem Flashspeicher? Das heisst, wenn hier ein Fehler ist und die Motoboot mehr Platz bräuchte, als zur Verfügung wäre, wäre das Telefon komplett hinüber?
     
  16. ooo

    ooo Lexikon

    Du hast alles richtig verstanden und die Zusammenhänge vereinfacht korrekt wiedergegeben, - Find ich gut.

    Warum du Fehler bekommst, kann ich dir von hier aus nicht erklären. - In der cache-Partition liegt aber eine Log-Text-Datei recovery > last_log. - Vllt. findet sich da etwas? - CM Dateimanager öffnen, in dessen Einstellungen Root-Zugriff erlauben, dann /cache öffnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2016
  17. v4der81, 05.03.2016 #37
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Da kann ich nicht rein schauen, weil ich das Handy noch nicht gerootet hab.

    Wie wäre denn der Weg zu KitKat 4.4.4 zurück? Kann man da mit offenem Bootloader nicht einfach so was machen, wie ein "format C:" ?
     
  18. ooo

    ooo Lexikon

    Eine CM-ROM ist bereits gerootet. - Man braucht z. B.SuperSU nicht installieren.

    Da die ROM "frisch" installiert wurde, sind die Entwickleroptionen wieder zu aktivieren

    Einstellungen > Über das Telefon > 7 x die Build-Nummer antippen

    und dann

    Einstellungen > Entwickleroptionen > OEM-Entsperrung (falls vorhanden)
    Einstellungen > Entwickleroptionen > USB-Debugging


    anzuhaken, um weiterhin mit adb arbeiten zu können.

    Es gibt auch noch einen neuen Punkt in

    Einstellungen > Entwickleroptionen > Root-Zugriff


    Hier dann mindestens "Apps" wählen (um Root-fähige Apps benutzen zu können); für (zusätzliche) ADB-Zugriffe dann "Apps & ADB".

    Wenn man die root-Zugriffsberechtigung einer root-fähigen App (ohne SuperSU) verwalten möchte, geht das unter

    Einstellungen > Datenschutz > Datenschutz > langer Druck auf "<root-App-Name>" > Root-Zugriff

    Wer die System-Dateien im CM-Dateimanager sehen möchte, muss zusätzlich in dessen Einstellungen (Zahnrad-Symbol unten, zu sehen nach Wisch vom linken Bildschirmrand) unter Allgemeine Einstellungen > Zugriffsmodus > Root-Zugriffsmodus auswählen.

    Downgrade Marshmallow > KitKat = no go (mein Wissens-Stand)

    Ich habe mal jemand anderem mit einem solchen Wunsch empfohlen, dass er sich ein neues Original-Phone mit KitKat kaufen soll. - Ist jetzt nicht böse gemeint ...

    Was auch gegen KitKat spricht, ist, dass es keine Sicherheits-Patches mehr gibt (bzw. immer weniger) und so entsprrechende Lücken im System sind.

    Übersicht geschlossene Lücken
    (für monatliche Liste mit Details, dann dort die Monats-Links öffnen, weiter unten ist immer eine Tabelle)

    Nexus Security Bulletins | Android Open Source Project
    -- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
    Apropos: Wenn du etwas für deine Sicherheit tun möchtest, kannst du hier mal reinschauen:

    Checkliste: Android-Phone absichern, BEVOR es das 1. Mal ins Internet geht (AFWall+)
     
  19. v4der81, 05.03.2016 #39
    v4der81

    v4der81 Threadstarter Neues Mitglied

    Mir gehts nur um den Empfang. Irgend eine NON-HLOS.bin muss doch besser sein.

    Jetzt hat es zumindest ohne Fehler geklappt von: RETDEALL_XT1068_5.0.2_LXB22.99-16_cid7_CFC.xml den Modem Kram zu flashen:
    8.PNG

    Jetzt teste ich wieder. Ich glaub ich sollte langsam besser mal ins Bett....
    Bis Morgen ;)

    EDIT: Handy hat über Nacht etwa 4% Akku verbraucht. Es war H+ aktiv. So weit so gut.
    Wenn ich das Handy in die Hand nehm, kann es sein, dass ich plötzlich 0 Balken habe und gar nichts geht.
    Ein paar Sekunden später hab ich dann wieder 2 Balken, dann wieder 4 Balken und H+.
    Ist es vielleicht nicht doch einfach die Hardware und gar nicht das System?

    EDIT2: Komme ich jetzt von Marshmellow zumindest zu Lollipop zurück, oder ist auch der Weg verbaut?
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2016
  20. ooo

    ooo Lexikon

    Ich kann dir nicht sagen, wie das exakt erfolgen könnte. - Downgrading ist immer ein Spiel mit dem Feuer.
    Wenn ich das unbedingt wollte, würde ich (immer mit dem Gedanken im Hnterkopf, das Phone abzuschreiben) Folgendes tun:
    • Passende originale Lollipop / KitKat Firmware für XT1068 besorgen (cid 7, DSDS | DE | EU | GB | FR | ES)
    • Auspacken
    • Bootloader entsperren (und/oder so lassen), Android-/USB-Debugging an, OEM-Entsperrung an, falls in den Einstellungen vorhanden)
    • TWRP > Backup > boot, system, data > auf externe SD Card > TWRP-Verzeichnis komplett auf Rechner wegkopieren
    • Phone aus, ALLE Karten entfernen (SIMs, SD Card)
    • Phone in den Bootloader (Fastboot Mode) starten
    • Mit dem Rechner über USB-Daten-Kabel verbinden
    • Dann NUR die Image-Dateien für boot und system flashen, Phone neu starten und testen
      (Die Anzahl und der Name der system.img_sparsechunk.<n> Dateien kann vom Beispiel abweichen, es sind immer alle Datien zu flashen. also entsprechend dem Muster abzuändern)
    Code:
    fastboot flash boot boot.img
    
    # Hier bei system die Namen und Anzahl an die im firmware.zip existierenden Dateien anpassen
    fastboot flash system system.img_sparsechunk.0
    fastboot flash system system.img_sparsechunk.1
    fastboot flash system system.img_sparsechunk.2
    fastboot flash system system.img_sparsechunk.3
    fastboot flash ...
    fastboot flash system system.img_sparsechunk.<n>
    
    fastboot erase cache
    fastboot erase userdata
    
    fastboot reboot
    

    Falls das Phone auf diese Art startet, kann man auch das dazugehörige Modem flashen (wie oben im Vorposting beschrieben).
    Es kann gut gehen, muss aber nicht (nur boot und system flashen ist i. d. R. - aber unter Vorbehalt - ungefährlich, das modem kann man ebenfalls zurück drehen.)

    Warnung:
    Wenn die Partitionstabelle nicht mehr passt oder der Bootloader nicht klar kommt, diese Partitionen NICHT flashen, sondern besser aufgeben.

    Aber auch, wenn es durchstartet, heißt das nicht, dass das Phone sauber läuft, da jetzt ein Mix aus verschiedenen Releases miteinander operieren muss, die mormalerweise innerhalb der identischen Release sauber aufeinander abgestimmt sind. - Es kann auch dazu führen, dass es eine Zeit lang gut läuft, dann aber crasht, bootloopt, Daten (schleichend) korrumpiert werden etc.
    _

    Auf diese Art kann man aber auch ein Upgrade testen ohne den Bootloader und die Partitions-Tabelle bzw. andere Partitionen zu ändern (wenn die Partitionen in Benennung, Zweck/Inhalt und Größe identisch geblieben sind).
    ___

    Nur begleitend als Hintergund-Info dazu, mit was man es *wirklich* zu tun bekommt .(Siehe Inhalte dort unter den [ Spoiler ]-Buttons im Text).
    Die folgende Anletung passt NICHT auf das XT1068 Moto G 2:
    [E 2015][Stock-ROM] Komplett-Backup (aller 44 Partitionen) der Original-Firmware mit ADB/Fastboot
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2016
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Motorola Moto G 2. Generation - Display Schaden - Kann ich irgendwie aufs Telefon zugreifen? Motorola Moto G (2014) Forum 01.07.2019
Moto Action für das Moto G2 ? Motorola Moto G (2014) Forum 18.12.2018

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. titan modem files

    ,
  2. XT1068 TITAN RETDE

    ,
  3. Motorola Moto G (2.Gen.) Dual Sim XT1068 8GB

    ,
  4. xt 1068 dateimanager
Du betrachtest das Thema "Moto G 2. Gen (XT1068 Dual-Sim) Brick" im Forum "Motorola Moto G (2014) Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.