Erfahrungen mit dem Moto X (2014)

  • 240 Antworten
  • Neuster Beitrag
ius

ius

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann auch nicht bestaetigen, dass es leise waere.
Bin relativ schwerhoerig und habe damit keine Schwierigkeiten. Hatte bislang nur eins, was lauter
war, das SGH-P400.

Samsung SGH-P400 Handy silber: Amazon.de: Elektronik

:biggrin:

Vielleicht hat Dein oberer Lautsprecher 'n Schuss weg.
 
Italian Noob

Italian Noob

Fortgeschrittenes Mitglied
VampierKing schrieb:
Nö bei mir ist nix leise, ich mach es er noch leiser weil es mir zu laut ist. Kommt natürlich auf das gegenüber an wie in denn Hörer gebrüllt wird :p
Zum Vergleich hab ich noch X Play & Moto G3.
Klingt für mich alles gleich laut/leise und gut/schlecht. Hängt auch viel vom Empfang gerade ab.
habe von support diese email bekommen:

"Sehr geehrter Herr xxxxxxxxx

wir haben von der Firma Datrepair folgende Informationen erhalten

- das Moto X wurde repariert

- es wurden folgende Teile ausgetauscht:
1 11017390001 Inlay Adhesive Rearhousing
18 03014128001 SCREW,M1.4,ENDO,X+1
1 50014024002 TRANSDUCER,OTHER,.566V,WITH ADHESIVE AND LINER

Ich hoffe, dass das Moto X zu Ihrer Zufriedenheit behoben wurde"

was genau haben die ausgetauscht?
 
R

Rootuser

Experte
1. Kleber für das Backcover
2. eine Schraube
3. einen Piezo-Wandler, das kann ein Lautsprecher, ein Mikrophon oder ein Druckmesser sein + Kleber
 
Saao

Saao

Stammgast
Will nun auch meine Erfahrung mit meinen neuen Moto X 2014 schildern, dabei werde ich mich kurz halten.

Ein wahrlich cooles Gesamtpaket, mit Schwächen im Akkuverbrauch und der Kamera. Der Akku ist nicht für Leute gedacht, die Power User sind (außer der Poweruser will dauernd das Handy am Ladegerät haben) und die Kamera ist zwar sehr schnell, aber arbeitet schlampig, sodass man schon manchmal viele Versuche braucht, um ein gescheites Bild zu bekommen. Wen man damit leben kann, kriegt man ein irrsinnig cooles Gerät, welches dir zuhört (auch wenn die Behauptung technisch nicht stimmt), auf deine Hand reagiert (Active Display) und sehr schnell läuft - so ein flüssiges Android hat man selten.
Noch dazu - Android M hat es ebenfalls drauf.

Die Bambur Rückseite finde ich nicht so griffig, kann durchaus mal aus der Hand rutschen. Die schwarze Version ist in dieser Hinsicht wesentlich besser.
Die Größe passt gerade so - für mich zumindest. Ich kann es noch mit einen Finger benutzen, obwohl ich ziemlich kleine Männer Hände hab.

Die Lautsprecher sind - wenn man sie mit anderen Lautsprechern bei Smartphones vergleicht - richtig gut.

Fazit:
Für das Geld - ein gutes Gerät und kriegt absolut eine Empfehlung von mir.
 
S

Struwwelpeter

Stammgast
So, an dieser Stelle mal meine kurze Erfahrung zu dem Gerät. Insgesamt ist die etwas zwiespältig. Zum Hintergrund: Ich "komme" vom Razr i, einem schönen kompakten Gerät, Einhandbedienung kein Thema. Probleme beim Ri: Hier und da doch eine "Gedenkpause", zu wenig RAM (Multitasking klappt mehr schlecht als recht, weil Apps aus dem Speicher fliegen). Und natürlich ein veraltetes Android, was mich weniger hinsichtlich des "Nutzererlebnisses" stört, sondern m.E. vielmehr ein Sicherheitsproblem darstellt bzw. darstellen könnte. Soviel zum Wechselemotiv.
Ich hätte gern ein potentes Gerät gehabt, das gleichzeitig eine Größe von unter fünf Zoll gehabt und reines Android hat. Und da liegt der Hase im Pfeffer, denn das gibt es nicht. Nun habe ich mir bei Amazon das X kommen lassen, bin mir aber noch unschlüssig, ob ich das auch behalten soll.


Bildschirm:
Das Bildschirm ist schon gut. Saubere Farben, die Größe ist natürlich bei der Betrachtung des Bildschirms von Vorteil. Beim Ri hatte ich einen spürbaren Gelbstich, den sehe ich hier nicht, die Farbwiedergabe ist für meine Begriffe absolut natürlich.

Geschwindigkeit:
Alles läuft flüssig, keine Gedenkpausen. Sei es beim Browsen oder beim Starten / Nutzen von Apps. Multitasking mit den 2 GB RAM kann man auch so machen, wie es gedacht ist. Insgesamt wirklich klar besser als das Ri

Benutzeroberläche:
Marshmallow. Ich nutze das mit dem Apex-Launcher und vertrauten Einstellungen. Marshmallow bringt einige sinnvolle Funktionionen, andere sind jetzt nicht so der Bringer (zum Beispiel das Vermengen der GPS-Einstellung mit den anderen Standortoptionen ist der letzte Müll). Aber das hat ja mit dem Gerät an sich nichts zu tun.
"Telefon" und "Kontakte" ist tatsächlich noch grauenvoller als vorher. Ich hatte auf dem RI schon eine andere Wählhilfe und andere Kontakte-App verwendet, weil die Werksapps sich nicht individualiseren ließen und m.E. auch fehlerhaft waren.
Was nützt es, bei einem Kontakt eine von mehreren Telefonnummern zur Standardnummer machen zu können, wenn das Gerät dann bei der T9-Wahl (über den Telefonziffernblock) wahllos irgendeine Nummer herausgreift?
Beim X ist das aber erstens auch so und zweitens kann ich dann nichtmals mittels Langdruck auf den angezeigten Kontakt alle Nummern zu demselben anzeigen lassen, um die richtige zu wählen.
Da ist dann der Umweg über "Kontakte" nötig. Hier fehlt eine Buchstabenleiste, um schnell von A nach P (oder sonstwohin im Alphabet) zu kommen.
Im Telefon läßt sich auch nicht einstellen, was beim Öffnen standardmäßig angezeigt werden soll (also Tasten, Favoriten usw...)
Wirklich richtig schwach, hier ist für so eine Basisfunktion schon wieder eine Zusatzapp nötig, die RAM, Speicher und Akku frißt, wenn auch nicht exorbitant viel. Aber einfach unnötig.

Akku:
Meine Anforderung: 1,5 Tage Akku-Laufzeit im "Normalbetrieb" sollten drin sein. Das wird eng, ich rechne nach zwei Ladezyklen eher so mit 1,0 Tagen. Abwarten.

Größe / Formfaktor:
Wie oben schon geschrieben: Für den Bildschirm ist das an sich schön, für's Sofa zu Hause (da habe allerdings auch ein Tablet) eine gute Sache. Für unterwegs aber an und für sich zu groß. Einhandbedienung nur sehr bedingt möglich, zumal besteht dann immer das Risiko, daß das Ding aus der Hand gleitet und den Boden küßt.
Das Tippen mit beiden Händen geht dagegen besser von der Hand, Vertipper sind nicht mehr ganz so häufig.
Die gebogene Rückwand hat Vor- und Nachteile. Mir ist vorher gar nicht aufgefallen, wie oft ich ein Smartphone bediene, während es auf dem Tisch liegt. Das geht mit der runden Rückseite nämlich wirklich nicht vernünftig. Auf der anderen Seite liegt das Gerät mal auf jeden Fall gut in der Hand.

Active Display und die (fehlende LED).
Active Display ist toll. Ersetzt aber keine Benachrichtigungs-LED. Eine Kombination wäre super. Blinkt die LED, kann ich mir über Active Display die Nachricht schnell anzeigen lassen.
Wenn ich wählen müßte, würde ich mich für die LED entscheiden. Da sehe ich nämlich im Vorbeigehen, ob etwas an Nachrichten eingegangen ist. Bei Active-Display muß ich den Knochen erst in die Hand nehmen oder zumindest hingehen und "winken".
Oder ich habe die Einstellung zum Dauerblinken übersehen.

SIM-Karte:
Warum um alles in der Welt muß ich für so einen Riesen-Klopper meine SIM auf Nano stutzen, mir kann doch keiner erzählen, daß da keine Mikro-SIM hineinpaßt? Bescheuert.

SD-Karte:
Ich habe die 32-GB-Variante. Aber mir ist jetzt mal bewußt geworden, wie toll eine externe SD-Karte ist. Die kann man rausenehmen. Daten sind einfacher zu kopieren. Und, auch ein mögliches Szenario: Wenn mein Telefon den sprichwörtlichen "Sanktus" macht, muß ich mir keine großen Gedanken machen, wie ich meine Daten vom Gerät bekomme. SD-Karte raus und fertig.

Telefonate / Tonqualität:
Absolut in Ordnung. Keine Aussetzer, klar und deutlich, kein Rauschen.

Kamera:
Nicht so dolle, scheint Schwierigkeiten beim Fokussieren zu haben. Da war ich vom Ri aber auch nicht verwöhnt und ich lege da nicht soviel Wert drauf. Wer allerdings Wert drauf legt, sollte sich ein anderes Telefon zulegen. Ist zumindest mein Ersteindruck.
Andererseits, wenn die Kamera mal richtig fokusiiert, was eher eine Glückssache zu sein scheint, sehen die Bilder zumindest mit ausreichend Licht ganz passabel aus. ;-)


Alles in allem ist mein Fazit echt durchwachsen und ich überlege ernsthaft das Gerät wieder zurückzugeben. Dumm nur: Welche Alternative gibt es??
 
Zuletzt bearbeitet:
Abaddon

Abaddon

Stammgast
Nutze mein Moto X jetzt seit einer Woche.
Leistung und Größe finde ich super, Kamera ist OK und reicht für meine Zwecke aus.

Der Akku hält leider nur 1,5 Tage, weshalb ich jeden Abend laden muss (bin tagsüber viel unterwegs).

Das Display finde ich eigentlich recht gut, bei mir ist auf weißem / hellen Hintergrund allerdings recht mittig ein horizontaler, leichter Schatten zu sehen. Fällt vor allem beim scrollen im Menü auf. Das nervt mich ein wenig.
Ist das "normal" bei LED Displays?

Die Gesamtverarbeitung macht einen wertigen Eindruck. Habe die schwarze Version mit leicht gummierter Rückseite (Standard).
 
ius

ius

Fortgeschrittenes Mitglied
Nee, Schatten ist nicht O.K.
Habe gerade das dritte hier (auch das schwarze mit 32GB), das Ersatzgeraet, und keins davon macht Schatten auf dem Display. Die Akkus sind offenbar recht unterschiedlich, die Eigenaktivitaet der Geraete auch, je nach Einrichtung und Groesse des Adressbuchs. Meine Frau kommt mit ihrem auf 2,5 Tage. Staune immer wieder.
 
S

Struwwelpeter

Stammgast
Also meines geht heute zurück.
Waren am Ende dann doch zu viele Dinge, die mich gestört haben.
Trotzdem ist es ein schönes Gerät, vielleicht hätte ich es behalten, wenn ich es nur fürs Sofa bräuchte.
 
Abaddon

Abaddon

Stammgast
Meines geht auch zurück, der Akku ist einfach zu schwach.
Mein Telefon sollte bei mir schon 2 Tage ohne Laden auskommen, das alte Moto G 2013 hat das auch immer geschafft.
Hinzu kommt, dass ich (wie oben beschrieben) einen leichten Schatten auf dem Display hatte.
Jetzt überlege ich das Moto x Play zu kaufen, leider ist das Gerät noch größer :(
 
M

meidon

Fortgeschrittenes Mitglied
Abaddon schrieb:
... Jetzt überlege ich das Moto x Play zu kaufen, leider ist das Gerät noch größer :(
Dass ist der Grund warum ich mir kein Force gekauft habe. Technisch 1a aber die Maße... warte noch auf meine MX'14. Aktuell nutze ich wieder mein MX'13. Schönes kleines Ding.

Das MG'13 war ja auch ein Energiesparwunder, konnte dafür aber auch nicht viel.
 
Abaddon

Abaddon

Stammgast
Seit gestern habe ich das Moto X Play (Aldi 299€). Bin froh gewechselt zu haben.
Die Größe ist besser als gedacht.
Den edleren Eindruck macht allerdings das X 2014, das Play liegt aber sicherer in der Hand.
Alles Geschmackssache denke ich
 
M

.mo

Lexikon
Ich könnte für 150 Euro im Ausverkauf auf ein nagelneues Moto X 2014 White/Bamboo zugreifen.

Wie sieht es mit der Akkulaufzeit unter Android 6.0 aus? Gibt es Custom-Roms, die noch aktiv weiterentwickelt werden? Lohnt sich der Kauf eurer Meinung nach?
 
ius

ius

Fortgeschrittenes Mitglied
Akkulaufzeit ist unter 6.0 quasi unveraendert.
Ich komme auf ca. 1,5 Tage, ca. 3h Display bei 30% Restladung, meine Frau auf 2 bis 2,5 Tage und knapp 5h Display on. Nachdem wir jetzt das dritte im Haushalt haben, wuerde ich sagen, letzteres ist ein ungewoehnlich guter Akku, ein angenehmer Ausreisser in der Produktionsstatistik, nicht die Norm.

Fuer 150€ wuerde ich bedenkenlos zugreifen, jedenfalls bei der 32GB-Variante.
Immerhin ein aktuelles Android auf einem schnellen Haendi (ca. halb so schnell wie ein Galaxy S7 - das ist immer noch richtig schnell).
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Custom-ROM ist moeglicherweise nicht noetig, das werksseitig gelieferte OS ist echt gut und stabil.
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Wir haben zwei Geräte im Haushalt und die halten meistens nicht mal 24 Stunden. Dafür lädt es recht schnell auf und ist ein tolles Gerät.
 
R

Rootuser

Experte
Ich kontrolliere zwar nicht jeden Tag das Smartphone meiner besseren Hälfte (was vorher meins war), kann aber bestätigen, dass das Gerät morgens vom Ladegerät abgenommen und Abends vor dem Schlafengehen wieder angeschlossen wird. Ich kam damit aber auf ca. 1-1,5 Tage mit verbundener Moto 360, manchmal auch etwas mehr. Der größere Akku vom jetzigen Force ist da natürlich deutlich spürbar, da sind bei mir mind. 2-3 Tage drin ohne Anstrengungen. Kommt eben immer auf das Nutzungsprofil, Netzverfügbarkeit etc. an.

Wo gibt's denn das X 2014 im Ausverkauf? 32GB? Das würde ich mir für 150,- definitiv als Ersatz in die Schublade legen. Letztes Amazon Blitzangebot für 219,- die 32er Version hätte ich fast nochmal zugeschlagen.
 
S

SCARed

Stammgast
mal eine generelle frage: findet ihr das Moto X nach wie vor eine kaufempfehlung? die hardware ist ja für den aktuellen preis meiner meinung nach noch absolut in ordnung, das kann ein P9 lite oder Honor 5c auch nicht besser. Android 6 hat es ja auch bekommen, Nougat dürfte aber unrealistisch sein.

mir gefällt das X aufgrund seiner noch halbwegs kompakten abmessungen, zudem finde ich das design sehr schick. etwas sorge habe ich wegen der fehlenden benachrichtgungs-LED. wie lange blinkt denn das Active Display? oder kann man das einstellen per Moto Info? mein S3 ist halt langsam ziemlich am ende, was die leistung angeht und 205€ aktuell finde ich ausgesprochen fair.
 
R

Rootuser

Experte
Da bin ich nun geteilter Meinung. Hardware ist noch im Rahmen, der Support in Sachen Updates kannst bei Moto leider gänzlich vergessen. Android 6.0, Patchlevel 11/2015 ist hierzulande das Aktuellste, in Spanien exisitiert auch eine 6.0 / Patchlevel 03/2016...ist bei Moto eben ein globaler Flickenteppich, nicht mehr und nicht weniger. Android N für das 2014er? Selten so gelacht :lol: Die haben kürzlich stolz verkündet, nicht an Googles monatl. Patchprogramm teilnehmen zu wollen, da für Moto zu ineffektiv, man möchte lieber die einzelnen Patche bündeln und irgendwann bei Bedarf ausrollen. Für mich ein k.O. Kriterium für künftige Moto Smartphones zu den aufgerufenen Premiumpreisen Moto X / Moto Z. Aber beim 2014er war eh klar, dass da nicht mehr viel kommen wird, daher weiß man das ja schon vorher.

Das Active Display pulsiert so ca. 3 min (war wohl bei Android 5.1 länger), einstellen kann man das leider nicht. Wenn Du aber mit der Hand über das Display winkst, oder das Gerät bewegst, wird das Display eh wieder eingeschaltet und Du siehst ob etwas angekommen ist. Alles Gewöhnungssache. Ich habe zumindest die LED nur anfangs vermisst, später nicht mehr.
 
S

SCARed

Stammgast
mucas gracias! das mit dem Android 7 war auch wirklich nicht ernst gemeint, ich war ja schon baff erstaunt, dass ein gerät von ende 2014 überhaupt noch Android 6 bekommen hat. wenn ich an das Onepuls X denke, kann das ja nur von dergleichen träumen und das kostet bei sehr sehr ähnlicher hardware immer noch mehr als das X 2014. die neueren Motos sind mir einfach zu groß, schon die knapp über 140 mm länge finde ich eher so la la. beim lesen ist so ein großes display sicher nice (die 4,8'' vom S3 finde ich da aber auch schon die grenze bezüglich bedienbarkeit), aber wie transportiert man diese riesen dinger? das geht mir schon beim S3 auf den keks und das ist noch eien tick kompakter. dafür noch immer Kitkat und vor allem nur 1 GB RAM.

hhhmmm, nur drei minuten active display? ist natürlich schon doof. kann eigentlich auch nicht so schwer sein, dergleichen einstellbar zu mchen - vertane chance. das mit dem drüberwedeln habe ich schon gelesen/gesehen. erfordert natürlich trotzdem aktivität seitens des nutzers, wo die LED einfach fröhlich vor sich hin blinkt.
 
Oko

Oko

Erfahrenes Mitglied
Alternativ, natürlich für den doppelten Kurs wäre das Huawei P9. 5,2 Zoll Leistungsstark und Top verarbeitet. Ich habe zwei Moto X 2014 und möchte diese nicht mehr missen. Das Aktive Display ist das beste was erfunden worden ist. Es hat ja Zusatz Funktionen. Nicht nur die Anzeige selber sondern bei bestimmten Gesten auch Ausführungen ohne das Gerät vorher zu entsperren. Für den Kurs absolut zu empfehlen.
 
S

SCARed

Stammgast
auch hier noch mal danke für die rückmeldung. das P9 ist halt wieder größer, da lege ich fast 1 cm bei der länge drauf. das ZUK Z2 wäre noch nice, aber da fehlt wieder Band 20 beim LTE. auch das BQ Aquaris X5+ schaut gut aus, anständige leistung für einen verhältnismäßigen preis. aber trotzdem wieder größer.

beim Moto X dürfte ja das thema custom rom kein problem sein, oder? dank Cyanogem o.ä. könnte es also auch noch Android 7 bekommen.

was beim Moto X sehr sehr schade ist: dass der Moto Maker diese nicht mehr unterstützt. die holzrückseite in walnuss fand ich superschick!

ich muss mal schauen. im grunde tut das S3 halt schon noch, was es soll. nur zwischendurch nervt es manchmal wegen RAM. da ist das S3 Neo meiner frau schon besser, 1 GB scheint also heutzutage durchaus schon das untere limit zu sein.
 
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
M Motorola Moto X (2014) Forum 1
Similar threads
Akku lädt nicht über 1%
Oben Unten