Display tauschen

  • 51 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Display tauschen im Motorola Moto X (2015) Play Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
B

Blade Runner

Experte
Mit 2 der von dir verlinkten Anbieter hatte ich grad zu tun weil ich das Display beim Moto X Play meiner Freundin tauschen will. Das hat 2 leichte Flecken/Druckstellen im Display.

Bei deinem ersten Link zu dem Angebot von phonefunky handelt es sich nur um das Display ohne Rahmen. sprich Du mußt mit einem Föhn arbeiten um das defekte Display vom Rahmen zu lösen. Ich hatte das bei meiner Bestellung nicht beachtet gehabt. Ich hab das Display nach einem Telefonat mit phonefunky zurück geschickt. Das mit dem Föhnen und nur Displaytausch ohne Rahmen ist mir zur riskant.

Beim 2. Link zum Original Display von mbs-germany_de glaube ich nicht das es sich um ein Original Display handelt. Wenn Du dir das Bild genau anschaust siehst Du am Hörerschlitz und Mikrophonschlitz das die beiden kleinen silbernen Kunststoffeinsätze fehlen. Auch sieht das Display auf den Bildern genau so aus wie das Display auf den Bildern aus deinem 3. Link mit dem Angebot von can888.

Jetzt komme ich zu dem Angebot von can888 aus deinem 3. Link.
Ich habe selber letzte Woche das Display in Weiß von ihm bekommen, bin aber noch nicht zum einbauen gekommen. Aber von der Farbe abgesehen sieht es so aus wie das Original Display aus deinem 2. Link. Es fehlen die beiden kleinen silbernen Kunststoffeinsätze die bei Orignal Display verbaut sind.
Ich kann ja heute Abend mal Bilder vom Handy und vom Ersatzdisplay hier einstellen.
Die Lieferung vom Display erfolgt von Deutschland aus und das recht schnell.. Die Kommunikation selber ist aber nur auf englisch möglich.
 
J

joe_doe

Fortgeschrittenes Mitglied
Oh ja, Fotos wären klasse.
Von welchen silbernen Kunststoffeinsätzen sprichst du?
 
B

Blade Runner

Experte
Diese hier meine ich. Das silberne längliche in den Schlitzen.
Screenshot - 02_12.jpg

Screenshot - 02_12 002.jpg

Diese Einsätze fehlen bei den meisten "Original Displays".

Beim Display von parts4repair.com siehst Du sie auf den Bildern. Da gehe ich davon aus das man ein Original Display bekommt.
Ich werde wohl versuchen die Einsätze vom alten ins neue Display zu bauen.
 
B

Blade Runner

Experte
Um es kurz zu machen. Das Display habe ich vorhin getauscht. Ich habs vorsichtig angehen lassen und etwa 45 - 60 Minuten inklusive.
ich habe einen 1er genommen
Die beiden Einsätze habe ich aus dem alten Display entfernt. Die lassen sich mit einem kleinen Schlitzschraubenzieher raushebeln. Den oberen kann man sogar von hinten aus dem alten Display rausdrücken.
Im neuen Display werden sie dann einfach vorsichtig rein gedrückt. Auf die Richtung aufpassen. Die Einsätze sind zur Öffnung hin abgeschrägt.

IMG_20161204_013748.jpg IMG_20161205_002559.jpg
 
B

Blade Runner

Experte
So. Kurzes Update nachdem das Display jetzt einige Tage getaucht ist.
Das Display hat ca. in der Mitte einen Lichthof und es reagiert nicht so sauber auf Berührung wie wie das alte Display. Meiner Meinung nach ist das "Original" Display kein Original.
Hinzu kommt das man jetzt keine Klingeltöne etc. mehr hört. Das weiß ich allerdings nicht ob es vom Umbau kommt oder vom Update auf Android 6.01.
Cch persönlich würde kein 2. mal ein "Original" Display kaufen sondern das Display beim Service Tauschen lassen. Da kann ich denke ich sicher sein ein echtes Original Display zu bekommen.
Mal sehen ob ich das Handy wieder zurück baue und einschicke oder gleich ein neues kaufe. Kommt preislich jetzt wohl aufs gleiche raus.
 
J

joe_doe

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmm das klingt ja nicht gut. Habe wegen Zeitmangels den Umbau noch nicht in Angriff genommen. Jetzt bringst du mich ins Grübeln.. aber vielen Dank für den wertvollen Input!
 
Schnuppe

Schnuppe

Experte
Die Erfahrungen von Blade Runner decken sich mit meinen eigenen. Ich hatte ein "Original-Display bei ebay (Anbieter: itgoin" für das Moto G 2 erworben. Umbau ging recht einfach. Aber das Display war dunkler, hatte einen deutlichen Blaustich und nach ein paar Tage reagierte der Touchsreen nicht mehr richtig. Ich hab's reklamiert und nach einigem Hin und Her bekam ich fast mein komplettes Geld zurück. Ich tausche auch kein Display wieder. "Original" ist eben nicht gleich Original.
 
B

Blade Runner

Experte
Ich bau das Display wieder zurück und schick das Handy ein. Mal sehen wie teuer die Reparatur kommt. Meine Privat Haftpflicht würde die Reparatur wohl zahlen da es ein Haftplfichtschaden (Stabilität/Sturzempfindlichkeit des Moto X Play) ist.

Im Zweifelsfall kauf ich gleich ein neues Dual Sim fähiges Handy wie das Moto G4 mit LTE.

Mit dem Tauschdisplay macht das jedenfalls keinen Sinn. Vor allem weil nicht klar ist warum das Telefon jetzt keinen Ton (Kein Ton mehr sei Displaytausch und/oder Update auf 6.01) mehr von sich gibt.
 
H

hultr

Neues Mitglied
Moin Zusammen,

aus aktuellem Anlass bin ich via Suchmaschine auf diesen Thread hier gestoßen - auch mir ist das Moto X Play unglücklich auf geteerten Boden gefallen... natürlich mit dem Display voraus. Resultat war auch hier ein gebrochenes Glas. Ich möchte euch von meinen bisherigen Erfahrungen erzählen und ggf. anderen vor den gleichen Fehlern bewahren.

Nach etwas Recherche habe ich bei eBay die "Komplett Einheit" von Wigento gekauft. Leider handelt es sich dort keineswegs um eine Kompletteinheit sondern lediglich um das LCD + Touch-Digitizer, was ich leider erst beim Auspacken bemerkt habe. Meiner Meinung nach könnte der Anbieter das in der Produktbeschreibung explizit darauf hinweisen. Nichtsdestotrotz habe ich mir die Mühe gemacht und das alte LCD via Heißluftföhn vom Moto entfernt. Dabei hat sich allerdings gezeigt, dass das mitgelieferte Werkzeug total nutzlos war, da kein passender Torx-Schraubendreher noch Spachtel zum Lösen der Komponenten dabei war. Das gebrochene LCD ließ sich recht mühevoll von dem Display-Rahmen lösen; nach einiger Zeit und viele Glassplittern war das Display jedoch vollständig entfernt. Das Anbringen des neues LCD war dann leider nicht ganz einfach, da zwar nutzloses Werkzeug aber kein Kleber mitgeliefert wurde, mit dem das neue LCD an den Display-Rahmen befestigt werden kann. Auch das hätte man in der Produktbeschreibung erwähnen müssen oder sogar passenden Kleber mitliefern können.

Nachdem ich das LCD mit dem Rahmen verklebt und das Smartphone wieder zusammengesetzt hatte, war ich überrascht wie gut das Display war. Es gab soweit keine Beeinträchtigungen beim Bedienen des Smartphones oder sonstige direkt sichtbare Schwächen. Dieser Status bestand leider nur einige Tage... Unglücklicherweise ist das Smartphone einige Tage später erneut herunter gefallen (wobei der Untergrund hier Laminat war) und es war erneut mit dem Display geschehen - auf dem oberen Ende des Displays begrüßte mich erneut eine Bruchstelle. Daraufhin habe ich eine Schutzfolie auf das Display angebracht, um mögliche Folge-Risse zu vermeiden (ich weiß - hätte man auch vor dem Sturz anbringen können). Das Display hielt soweit auch und es gab keine weiteren Risse. Allerdings zeigten sich nach 1 Woche Benutzung weitere Probleme. Das Display erkannte nicht vorhandene Benutzereingaben, sodass es teilweise unmöglich war das Gerät zu Bedienen. Oftmals half hier Sperren und Entsperren. Danach ging es für einige Zeit wieder. Zudem kamen irgendwann Ghosting-Effekte hinzu; heißt: Teilweise schimmerten alte Anzeigen auf dem Display durch. Es kann zwar sein, dass diese Probleme von dem erneutem Fall und dem darauf folgenden Display-Riss auftreten, wobei ich davon nicht überzeugt bin. Ich denke eher, dass es sich hier um ein Display mit minderer Qualität handelt.

Da das Smartphone teilweise nicht mehr zu bedienen war, habe ich mir erneut ein neues Display bestellt - dieses Mal jedoch wirklich eine Kompletteinheit bestehend aus LCD, Touch-Digitizer und Rahmen von mbs GbR. Das Auswechseln des Displays war bedingt dadurch, dass es mit Display-Rahmen kommt, eine Kleinigkeit. Schrauben raus, Akku entfernt, Flachbandkabel entfernt, seitliche Wippen und das Mainboard auf das neue Display bzw. Rahmen gelegt, Flachbandkabel wieder rein, Akku wieder drauf und fertig. Im Vergleich zur vorherigen Tortour mit dem Auswechseln des LCD Glas war dies wirklich einfach. Auch nach dem Anschalten des Smartphone schien alles reibungslos zu funktionieren - zumindest vorerst. Nach einigem Testen stellte sich schnell heraus, dass das Display nicht vorhandene Wisch-Gesten erkennt, wenn bspw. zu schnell schreibt. Nach einiger Zeit geht dies tierisch auf die Nerven. Ich habe mich mit dem Problem direkt an mbs gerichtet. Sie haben mich gebeten das Display zu Ihnen zurück zu schicken. Im Moment warte noch auf eine Antwort. Vorab kann ich jedoch sagen, dass es sich nicht um ein Original LCD handelt, denn das LCD scheint recht talentfrei mit dem Display-Rahmen befestigt worden zu sein, da an der rechten Seite eine doch recht große Spalte zu sehen ist. Ich bin mal gespannt was mbs zu meinem Problem sagt, wenn das Display bei Ihnen eintrifft. Vorsichtshalber habe ich vor dem Einschicken ein Video von den Problemen erstellt.

Wenn ich eine Antwort erhalten habe, melde ich mich erneut.
 
J

joe_doe

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe es geschafft den Anschluss fürs Flexband Kabel beim installieren des neuen Displays zu schrotten, d.h. jetzt geht nichts mehr.. kann man da noch was retten?

Gruß
 
B

Blade Runner

Experte
Was hast Du geschrottet? Den Anschluss auf der Platine?
Mach mal ein Bild davon und stell es hier rein. Ohne das Malheur zu sehen kann man nichts sagen.
 
B

Blade Runner

Experte
@joe_doe

Ich finds immer wieder Klasse wenn jemand etwas fragt, man Antwortet und dann kein Feedback mehr bekommt. Und dann wunder sich solche Typen wenn sie auf gar keine Frage mehr eine Antwort bekommen.

Back to Topic.

Unser getauschtes Display ist bereits im Arsch,
Es hat damit angefangen das es zeitweise nicht auf Berührung reagiert hat und das das Display trotz Nutzung einfach dunkel geworden ist. Ein paar Tage später hat sich das Display dann vom Rahmen gelöst.

Kontaktaufnahme wegen Gewährleistung gestaltet sich tatsächlich schwierig. Bei ebay gibt es nur den Punkt "Rückgabe" aber keinen Punkt Reklamation.
Also habe ich den Verkäufer über die Rückgabefunktion angeschrieben und das Problem beschreiben mit der Bitte um Austausch oder Geld zurück falls Austausch nicht möglich sein sollte.
Die Reaktion des Verkäufers war:
Fall geschlossen

Daraufhin habe ich Ebay eingeschaltet die sich mit dem Verkäufer in Kontakt gesetzt haben weil das ja ein guter Verkäufer mit allen möglichen Statusdingern bei Ebay ist und das ja nicht sein kann das er sich nicht rührt. Wenn nach drei Tagen keine Reaktion erfolgte soll ich mich wieder melden. Nach drei Tage immer noch keine Reaktion. Erneut Ebay kontaktiert. Gleiches Gelaber wie beim ersten mal. Diesmal soll ich mich nach fünf Tagen melden. Keine Reaktion vom Verkäufer.
Wieder bei ebay angerufen. Diesmal einen Typen dran gehabt der nicht wirklich freundlich war. Er war eher knorrig. Ich habe eine Rückgabe eröffnet obwohl schon 30 Tage rum waren. Auf mein Argument das es bei ebay ja keinen Punkt gibt mit Reklamation ist er gar nicht eingegangen. Es war meine Fehler das ich es so gemacht habe etc. etc.

Also den Käufer über eine normale Antwort auf eine ältere Nachricht von ihm kontaktiert. Das war am 20.01.2017. Antwort kam kurz darauf in der er mir noch ein Frage stellte. Die habe ich ebenfalls gleich am 20. beantwortet.
Seitdem keine Reaktion mehr.

Wenn sich bis zum WE nichts tut werde ich versuchen über Paypal mein Geld zurück zu bekommen.
Und wenn das auch nicht klappt versuche ich es über eine Rückbuchung bei meiner Bank. Wenn man es spitzfindig nimmt haben die kein gültiges SEPA Mandat von mir. Ich habe nie einen Brief bekommen dem das Mandat beilag mit der Bitte um Unterschrift. Ich habe da nie was unterschrieben Mir ist es ehrlich gesagt dann Piffegal ob mich Ebay und Paypal sperren
 
J

joe_doe

Fortgeschrittenes Mitglied
Blade Runner schrieb:
@joe_doe

Ich finds immer wieder Klasse wenn jemand etwas fragt, man Antwortet und dann kein Feedback mehr bekommt. Und dann wunder sich solche Typen wenn sie auf gar keine Frage mehr eine Antwort bekommen.
Sorry, ich habe es am Ende aufgegeben und mich nicht mehr drum gekümmert da der Anschluss nach so einigem probieren ziemlich kaputt ist. Evtl. könnte es eine Elektronik Werkstatt wieder hinbekommen aber das wäre auch alles sehr zeitaufwendig und sicher auch nicht ganz günstig geworden.
Von daher habe ich mich umgeschaut und ein Xiaomi Redmi Note 3 Pro geholt.

Deine Erfahrungen sind ja leider nicht sehr gut mit dem Austausch Display.. ich habe jetzt noch mein bestelltes Austauschdisplay hier welches ich jetzt nicht mehr brauche und auch nicht zurückgeben konnte. Falls du Interesse hast, kannst du dich gerne melden.

Gruß
 
B

Blade Runner

Experte
Wie gesagt. Wäre es schön gewesen mal ein Bild von dem Schaden zu sehen. Aber egal wenn Du eh schon ein neues Handy hast.

Die 36€ für das Display werde ich wohl abschreiben können. Der Verkäufer reagiert nicht mehr auf Bachrichten über EBAY, Ebay sieht sich nicht in der Verantwortung weil die 30 Tage Frist zur Rückgabe um war und über Paypal kann ich keinen Fall eröffnen weil ich zum dem Display schon einen bei Ebay eröffnet habe.

Ich werde mal bei meiner Bank nachfragen ob sie das Geld von Paypal zurückbuchen kann. Rein rechtlich gesehen hat Paypal nämlich keinen gültiges SEPA Mandat von mir. Das war entweder 2015 oder 2016 wo es eine Änderung gegeben hatte und alte SEPA Mandate ungültig wurden. Von meiner Versicherung etc. etc. habe ich Briefe bekommen mit einem neuen SEPA Mandat das ich unterschreiben und zurückschicken sollte. Nur Paypal hat mir nichts geschickt.

Wegen deinem Display kannst Du mir ja mal eine PN schicken.
 
M

Misanthrop

Neues Mitglied
@Blade und Co.
Es wäre sinnvoll, wenn auch immer nochmal der Händler genannt wird bzw. durch die Blume, sonst kann man wenig mit den Aussagen "der Händler" anfangen...

Essenzielle Information bzw. eigene Erfahrung zum Display-Ersatzteilmarkt:

Ich habe Motorala und Datrepair mehrfach kontaktiert. Beide sagen, dass das Original nicht freigegeben ist.
Das, was MBS-Germany und Handy-Solutions (Eugen Mandel) etc. als "original" verkaufen, halte ich für fragwürdig!
Ich habe es mal mit einem ganz billigen Display probiert, das war nur Schrott! Danach die Odyssee mit 2 mal original von MBS und ein mal Handy-Solutions Mülheim.
Das erste Display von MBS löste unmittelbar Multi-Touches aus. Das Display machte sich also selbständig. Sofort zurück. Danach Handy-Solutions. Es waren weisse Flecken auf dem Display zu sehen, wie hier bereits erwähnt. Durch leichten Druck zerbrach bereits das Display-Glas als ich eine Leiste an den Schlitzen einbauen wollte. Das Glas war leicht zu zerdrücken. Fragwürdiges Glas! Nach einer Woche sponn das Display. Es hängte sich manchmal mit weissen Längsstreifen auf. Nach Drücken der Ein/Austaste ging das Display wieder. Manchmal war das mehrfach nötig. Auch dieses Display ging zurück.
Zum Glück bzw. hatte ich es bereits geahnt, habe ich diesmal über Amazon bestellt, um hier die Amazon-Garantie zu erhalten - Amazon maximal kundenorientiert. Meine Erfahrung mit dem Verkäufer aus Mülheim waren desolat. Mir wurde unterstellt, ich hätte die Defekte selbst verursacht etc. Die Bewertungen bei Ebay sprechen ein Bild für sich. Ich hatte bösen Schriftverkehr, dessen Inhalt ich jetzt nicht wiedergeben möchte. Auf den Versandkosten blieb ich sitzen. Bei Amazon hat der Verkäufer inzwischen wieder einen anderen Namen. Da wird gelogen und betrogen. Im Impressum sieht man dann denselben Verkäufer!
Letzter Versuch von MBS, dachte, ich hatte vielleicht wirklich Pech. Erneut bestellt, juhuu, es klappt. Das ganze dauerte nun aber auch 4 Wochen, bis das Display nun auch kaum noch wegen Multi-Touches zu bedienen ist. Es macht sich selbständig. Es ist hier ein anderes Selbständig-machen als beim ersten mal. 4 Wochen war gut.
Weisse Flecken sind hier auch zu sehen, das war bei Handy-solutions ebenfalls.
Jetzt weiss ich auch nicht weiter und glaube nicht, dass man ein gutes Ersatzteil am Markt bekommt. Schon gar nicht original. Auch weiss ich nicht, ob nicht der Fehler im Kern meines Smartphones ist?? Ich denke, da Motorola das Display nicht freigibt, ist das Phone ein Totalschaden, oder eben Datrepair für 109€!
Ein geöffnetes Display nimmt Datrepair nicht mehr an!!!!

Frage an euch:
Kann die Multi-Touch-Symptomatik auch an der Hauptplatine liegen?

Muss jetzt ein 4. mal bzw. 5. mal ein Display ausprobieren. Habe keinen Bock mehr!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blade Runner

Experte
Ich hatte es ja schon erwähnt in einem Posting weiter oben.
Der Verkäufer in meinem Fall ist can888. Dieser Betrüger sitzt in China. Nur das Auslieferungslager ist in Köln. Von Ebay und Paypal ist keine Hilfe zu erwarten. Ebal weil sie nicht wollen und Paypal nicht weil ich zum Display schon einen Fall bei Ebay aufgemacht habe.
Leider habe ich das DHL Etikett nicht mehr sonst würde ich mich nicht scheuen auch diese Adresse bekannt zu geben. Vor allem hätte ich mich dann mal mit der Gewerbeaufsicht auseinander gesetzt von wegen gefälschte Artikel und so.
 
M

Misanthrop

Neues Mitglied
@Blade
Mit Can hatte ich keine Probleme. Da kam das Display auch direkt mit einem Kratzer im Innenleben an. Kontakt aufgenommen und ich habe sofort das Geld über Paypal erstattet bekommen, ohne das Display zurückschicken zu müssen oder einen Photonachweis zu erbringen.
Aber das Dispay ist natürlich absolut low quality. Hatte auch von vornherein Multi-Touches, tote Stellen etc. Zum Spass drückte ich mal etwas fester am Winkel, weil das Display schon aus dem Rahmen kam und es brach unmittelbar.
Wer billig kauft, kauft zweimal.
Bei der Reklamation ist immer schwierig, wenn der Gerichtsstand bzw. Firmensitz nicht in BRD ist!!!!!!!!!! Daher sollte man eigentlich schon nicht "China" kaufen! Im Impressum und Verkäuferinformationen nachsehen! Wenn Paypal-Frist abgelaufen ist, hat man kaum eine Handhabe mehr.
Das gleiche gilt für Amazon-Marketplace! Z.B. Verkäufer aus GB, dort gibt es keine Gewährleistung. Da gibt es dubiose die in Great Britain als Limited Ltd. gemeldet sind, die bekommt man rechtlich nicht. Da hilft z.B. nur Amazon-Garantie. Habe ich alles erlebt mit anderen Sachen, wusste ich vorher auch nicht.
Mit Paypal wegen Sepa würde ich mich nicht wegen 35€ anlegen. Du wirst da schon Dein Häkchen gemacht haben, sonst hättest Du keine Freigabe von Paypal.
Du wirst als kleiner Bürger und Fisch ganz schön blöd aus der Wäsche gucken, wenn dann Inkasso-Gebühren kommen! Und die werden kommen!

Ausserdem halte ich das Thema und Forum hier für tot und nicht angemessen, hier noch weiter zu posten, da nur max 2-3 Mitleser. Da ist Amazon in den Rezensionen besser - hatte dort geschrieben. Es gibt leider keine konzentrierte Seite mit dem Problem. Es verliert sich diffus. Um stochastisch etwas sagen zu können, wäre es ja besser, irgendwo alle Fälle zu sammeln. Typisch Internet.


Gibt es denn jetzt irgendeine Lösung, dass man ein gutes Ersatz-Display bekommt????
Ich sehe hier inzwischen einen Totalschaden. Ich hätte besser Datrepair genommen, aber Phone ist ja eröffnet, das nehmen die nicht an.
Auf Amazon oder eBay finde ich keine gescheiten Displays mehr. Für Plagiate bei Amazon 70€ zu zahlen halte ich dann auch für überzogen - wirtschaftlicher Totalschaden!

Bin also eher hier im Forum wieder raus. Lösungen gibt´s keine. Ich habe ausreichend für die Nachwelt geschrieben.
Wenn ich mal ein gutes Display sehe, dann melde ich mich nochmal.

Als Empfehlung für Samrtphones vielleicht noch: Vor dem Kauf die Frage klären, wie denn der Ersatzteil-Markt aussieht! Das mit Motorola ist scheisse!

PS:
Ich wollte Motorala noch anschreiben und um Stellungnahme bitten, warum denn Händler hier in BRD Displays als "original" verkaufen, obwohl sie ja selber und Datrepair sagen, das Display sei nicht freigegeben!
Mein erste schriftliche Mail, wo ich "journalistisches Interesse" vorgeschoben hatte, wurde verwiesen auf die Presseabteilung. :))

Der Verbraucherschutz ist hier ganz klar gefragt, weil hier alles dubios zugeht.
- Händler, die vermeintlich "original" verkaufen
- Händler mit angeblichem Sitz in China oder GB als Ltd., obwohl hier die Logistik läuft.
- Firmen, die keine Ersatzteile herausgeben (Beim universellen USB hat sich die EU z.B. ja schon geeinigt. Glühbirnen, Bananenkrümmung. Das sage ich als Freund der EU!)

-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
hultr schrieb:
Moin Zusammen,

aus aktuellem Anlass bin ich via Suchmaschine auf diesen Thread hier gestoßen - auch mir ist das Moto X Play unglücklich auf geteerten Boden gefallen... natürlich mit dem Display voraus. Resultat war auch hier ein gebrochenes Glas. Ich möchte euch von meinen bisherigen Erfahrungen erzählen und ggf. anderen vor den gleichen Fehlern bewahren.

Nach etwas Recherche habe ich bei eBay die "Komplett Einheit" von Wigento gekauft. Leider handelt es sich dort keineswegs um eine Kompletteinheit sondern lediglich um das LCD + Touch-Digitizer, was ich leider erst beim Auspacken bemerkt habe. Meiner Meinung nach könnte der Anbieter das in der Produktbeschreibung explizit darauf hinweisen. Nichtsdestotrotz habe ich mir die Mühe gemacht und das alte LCD via Heißluftföhn vom Moto entfernt. Dabei hat sich allerdings gezeigt, dass das mitgelieferte Werkzeug total nutzlos war, da kein passender Torx-Schraubendreher noch Spachtel zum Lösen der Komponenten dabei war. Das gebrochene LCD ließ sich recht mühevoll von dem Display-Rahmen lösen; nach einiger Zeit und viele Glassplittern war das Display jedoch vollständig entfernt. Das Anbringen des neues LCD war dann leider nicht ganz einfach, da zwar nutzloses Werkzeug aber kein Kleber mitgeliefert wurde, mit dem das neue LCD an den Display-Rahmen befestigt werden kann. Auch das hätte man in der Produktbeschreibung erwähnen müssen oder sogar passenden Kleber mitliefern können.

Nachdem ich das LCD mit dem Rahmen verklebt und das Smartphone wieder zusammengesetzt hatte, war ich überrascht wie gut das Display war. Es gab soweit keine Beeinträchtigungen beim Bedienen des Smartphones oder sonstige direkt sichtbare Schwächen. Dieser Status bestand leider nur einige Tage... Unglücklicherweise ist das Smartphone einige Tage später erneut herunter gefallen (wobei der Untergrund hier Laminat war) und es war erneut mit dem Display geschehen - auf dem oberen Ende des Displays begrüßte mich erneut eine Bruchstelle. Daraufhin habe ich eine Schutzfolie auf das Display angebracht, um mögliche Folge-Risse zu vermeiden (ich weiß - hätte man auch vor dem Sturz anbringen können). Das Display hielt soweit auch und es gab keine weiteren Risse. Allerdings zeigten sich nach 1 Woche Benutzung weitere Probleme. Das Display erkannte nicht vorhandene Benutzereingaben, sodass es teilweise unmöglich war das Gerät zu Bedienen. Oftmals half hier Sperren und Entsperren. Danach ging es für einige Zeit wieder. Zudem kamen irgendwann Ghosting-Effekte hinzu; heißt: Teilweise schimmerten alte Anzeigen auf dem Display durch. Es kann zwar sein, dass diese Probleme von dem erneutem Fall und dem darauf folgenden Display-Riss auftreten, wobei ich davon nicht überzeugt bin. Ich denke eher, dass es sich hier um ein Display mit minderer Qualität handelt.

Da das Smartphone teilweise nicht mehr zu bedienen war, habe ich mir erneut ein neues Display bestellt - dieses Mal jedoch wirklich eine Kompletteinheit bestehend aus LCD, Touch-Digitizer und Rahmen von mbs GbR. Das Auswechseln des Displays war bedingt dadurch, dass es mit Display-Rahmen kommt, eine Kleinigkeit. Schrauben raus, Akku entfernt, Flachbandkabel entfernt, seitliche Wippen und das Mainboard auf das neue Display bzw. Rahmen gelegt, Flachbandkabel wieder rein, Akku wieder drauf und fertig. Im Vergleich zur vorherigen Tortour mit dem Auswechseln des LCD Glas war dies wirklich einfach. Auch nach dem Anschalten des Smartphone schien alles reibungslos zu funktionieren - zumindest vorerst. Nach einigem Testen stellte sich schnell heraus, dass das Display nicht vorhandene Wisch-Gesten erkennt, wenn bspw. zu schnell schreibt. Nach einiger Zeit geht dies tierisch auf die Nerven. Ich habe mich mit dem Problem direkt an mbs gerichtet. Sie haben mich gebeten das Display zu Ihnen zurück zu schicken. Im Moment warte noch auf eine Antwort. Vorab kann ich jedoch sagen, dass es sich nicht um ein Original LCD handelt, denn das LCD scheint recht talentfrei mit dem Display-Rahmen befestigt worden zu sein, da an der rechten Seite eine doch recht große Spalte zu sehen ist. Ich bin mal gespannt was mbs zu meinem Problem sagt, wenn das Display bei Ihnen eintrifft. Vorsichtshalber habe ich vor dem Einschicken ein Video von den Problemen erstellt.

Wenn ich eine Antwort erhalten habe, melde ich mich erneut.
Und von dem hier haben wir jetzt auch nix mehr gehört!
Zusammenfassend:
Die ganzen scheiss Ersatz-Displays haben alle die gleichen Probleme. Ob "original" oder nicht!
Meine 4 (davon ein billiges von CAN888) waren alle Schrott und hatten Multitouches und Aufhänger!
 
B

Blade Runner

Experte
Das Display con cann888 hat bei uns am Anfang funktioniert. Es hatte einen Lichthof und hat nicht so feinfühlig reagiert wie das originale. Nicht ganz schön. Aber damit hätte man Leben können.
Zum Totalausfall bei mir es nach knapp über 30 Tagen gekommen. Und genau das ist das Problem. Ab da kannst du als Käufer nicht mal den Käuferschutz in Anspruch nehmen.
Ein kleiner Unterschied zu deinem Fall.

Über die Problematik bei einem Kauf im Ausland brauchst Du mir nichts sagen.
Problem ist aber das man manche Artikel nicht von deutschen Händlern bekommen. Und speziell bei Ebay bringt es auch nichts wenn du den Filter setzt "Artikelstandort Deutschland".
Dann landest Du trotzdem wieder bei Anbietern wie z.B. can888 weil er als Artikelstandort Köln angibt wo er sein Warenlager hat. Erst nach ganz nach unten scrollen sieht man das er in Wirklichkeit in China sitzt.
Da wäre ebay gefragt das sie Angebote nur zulassen wenn Artikelstandort und Geschäftsstandort in im selben Land sind. Aber das ist ein anderes Thema ...

Bei Amazon ist es sogar noch besser weil z.B "Versand durch Amazon". Ansonsten sind die Angaben zum Verkäufer noch besser versteckt als bei Ebay.

Ja. Man kann hier wahrscheinlich nur über die Gewerbeaufsicht, Verbraucherschutz ober besser noch den Zoll hantieren weil z.B gefälschte Artikel oder CE Zeichen etc.
Leider habe ich die Adresse vom Auslieferungslager in Deutschland nicht mehr um da mal eine Mail zu schreiben.

Aber das Thema ufert grad etwas aus.