16 GB interner Speicher auf 400 GB erweiterbar?

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere 16 GB interner Speicher auf 400 GB erweiterbar? im Nokia 3.2 Forum im Bereich Nokia Forum.
A

Amadeus2525

Neues Mitglied
Das Nokia 3.2 habe ich mir gekauft, da laut Werbung die 16 GB interner Speicher auf 400 GB erweiterbar sind. In der Praxis funktioniert das nicht! Nicht einmal eine Speichererweiterung um 64 GB auf 80 GB hat funktioniert.
Täglich bekomme ich die Warnmeldung der Speicher sei zu 99 % belegt, 15,76 GB von 16 GB. Dabei handelt es sich um 8,9 GB System und 6,4 GB sonstige Apps. Das ist eine einzige Katastrophe!
Die sonstigen Apps sind hauptsächlich Google Play Dienste 1,2 GB, Google 0,9 GB, Maps 0,2 GB
Wenn ich nicht benötigte Apps wie Youtube, Google Duo, Youtube Music, Google News, Podcast etc. lösche oder deinstalliere sind die am nächsten Tag wieder installiert. Warum?
Die Werbeinfo, der interne Speicher sei auf 400 GB erweiterbar ist schlichtweg falsch, d. h. eine bewusste Fehlinformation! Das ist Betrug!
 
rene3006

rene3006

Urgestein
@Amadeus2525
Mit der Erweiterung wird die SD Grösse gemeint sein.
Ich glaube nicht das es Adoptable Storage kann.
Max über ADB Befehl
 
A

Amadeus2525

Neues Mitglied
Dann ist die Angabe in der Produktbeschreibung: 16 GB interner Speicher auf bis zu 400 GB erweiterbar einfach falsch.
 
A

Amadeus2525

Neues Mitglied
Produktbeschreibungen Nokia 3.2

13 MP Hauptkamera, 5 MP Frontkamera, 6,26" HD+ 19:9 TFT LCD, Nano-Sim, 16 GB Speicher erweiterbar durch microSD-Card bis zu 400 GB,
 
rene3006

rene3006

Urgestein
@Amadeus2525
Das ist eine allgemeine Formulierung.
Der Speicher ist per SD erweiterbar.
Nicht aber wird die SD zum internen.
 
V

VladimirII

Erfahrenes Mitglied
Wie installiere ich eine MicroSD-Karte? | Nokia Smartphones
Karte als 'internen Speicher' einrichten.

SD-Karte als interner Speicher - so geht's unter Android
SD-Karte als interner Speicher - so geht's unter Android

Nur als 'Interner Speicher' können dort auch Apps gespeichert werden.
Öffnen von Bildern auf der SD Karte nach herausnehmen am Rechner ist nicht mehr möglich, da der Inhalt verschlüsselt ist und an dein Nokia gekoppelt.

Sollte die Einstellungsoption dort nicht vorhanden sein, kann - unverständlicherweise - das Nokia 3.2 dies wirklich nicht :/
Leider wahrlich nicht ganz unproblematisch -> Nokia 3.2: Probleme mit Android 11

Als Tipp am Rande, wenn die SD Karte als 'interner Speicher' genutzt wird, nicht mehr als zu 3/4 voll machen. Dann neue größere besorgen und die nächsten 6 Monate dazu kommen sie zu wechseln. Danach steigt mit jedem weiteren gefüllten GB das Ausfallrisiko.
 
A

Amadeus2525

Neues Mitglied
@rene3006 Laut Produktbeschreibung ist der interne Speicher auf 400 GB erweiterbar!!! Das ist keine allgemeine Formulierung!!!
 
chrs267

chrs267

Stammgast
Amadeus2525 schrieb:
, da laut Werbung die 16 GB interner Speicher auf 400 GB erweiterbar sind.
Wessen Werbung? Ist das eine Aussage, die Nokia gemacht hat oder die eines Händlers? Nokia selbst bietet genügend Informationen zu diesem Modell an, aber die von dir erwähnte Formulierung benutzen sie dabei nicht.

Außerdem bietet eine SD-Karte doch zusätzlichen Speicherplatz für Dateien, falls der interne Speicher zu voll werden sollte. Dass Apps oder Systemdateien auf die SD-Karte ausgelagert werden können, hat niemand explizit behauptet. Bei solchen speziellen Fragen sollte der Support des Geräteherstellers die erste Anlaufstelle sein. Alternativ kann auch Google kontaktiert werden, da sie schließlich das Betriebssystem bereitstellen. Aber sich nur auf vage formulierte Werbeaussagen von Dritten zu verlassen, kann eben auch mal nach hinten losgehen. Das ist allgemein bekannt.
 
A

Amadeus2525

Neues Mitglied
@chrs267 Und warum erhebt Nokia keinen Einspruch, wenn falsche Werbeangaben gemacht werden? Warum muss ich Updates akzeptieren, die ich nicht brauche und die nur meinen internen Speicher blockieren?
Das ist Kundenverarschung!
 
chrs267

chrs267

Stammgast
@Amadeus2525 Updates belegen an sich keinen Speicher. Entweder wird alles oder nur ein Bruchteil ersetzt. Aber ein Updatepaket on top wird nicht gespeichert, womit Apps immer mehr und mehr Speicherplatz fressen würden.
Wenn bei dir die Apps immer größer und größer werden, liegt es an den gesammelten Appdaten.


Amadeus2525 schrieb:
Und warum erhebt Nokia keinen Einspruch, wenn falsche Werbeangaben gemacht werden?
Vermutlich wissen sie es nicht und selbst wenn, weswegen sollten sie es machen? Definiere bitte "falsche Werbeangaben" im Zusammenhang mit der Speicherkarte. Die Aussage "erweiterbar durch microSD-Card bis zu 400 GB" ist doch nicht falsch und von Apps redet auch niemand.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Amadeus2525 schrieb:
Das ist Kundenverarschung!
Und deine Ignoranz und auf den Boden stampfen hier wie ein Kleinkind ist Kindergarten! 😌

Kauf dir doch direkt etwas zeitgemäßes mit mehr als urzeitlichen 16GB wenn du unbedingt 1001 App installieren willst. 🤪
 
thomaspan

thomaspan

Experte
Amadeus2525 schrieb:
Das Nokia 3.2 habe ich mir gekauft, da laut Werbung die 16 GB interner Speicher auf 400 GB erweiterbar sind. In der Praxis funktioniert das nicht!
Ich melde mich hier mal zu Wort, da ich etwa 1,5 Jahre lang das Nokia 2.2 - mit den identischen technischen specs wie deines, nur eben deutlich kleiner in den Abmessungen - genutzt habe. Und wie du selber geschrieben hast ...

Amadeus2525 schrieb:
16 GB Speicher erweiterbar durch microSD-Card bis zu 400 GB
... kannst du der - ich nenne es mal vereinfacht so - "internen" Festplatte eine "externe" Festplatte in Form einer SD-Card hinzufügen, die hauptsächlich dazu dient, Bilder, Videos, Musik, Kartenmaterial des Navis + anderen speicherintensiven Datenkram dahin auszulagern. Die hervorgehobene Passage in deinem Zitat ist in dem Zusammenhang usus + wird so auch in Testberichten üblicherweise verwendet, siehe

"Auch der interne Speicher von lediglich 16 GByte fällt gering aus, er lässt sich aber mittels Speicherkarte erweitern."


(Quelle: Budget-Smartphone mit starkem Akku: Nokia 3.2 im Test)

Sicher ist es ein Ärgernis seitens der Hersteller, neben dem Gesamtspeicherplatz nicht auch noch den nach Betriebssystem noch freien anzugeben, aber das ist eben seit Ewigkeiten so. Selbst 2014 hat Windows ein Lumia 532 mit 8GB beworben, obwohl nach OS (= Betriebssystem) nur 4 GB frei waren.

Und 9 - 11 GB Verbrauch ist für ein schlankes Android-Betriebssystem (je nach Version) beim Nokia 2.2 + ebenso beim 3.2 normal, dann hast du immer noch durchschnittlich 6 GB für deine Apps.

Amadeus2525 schrieb:
Wenn ich nicht benötigte Apps wie Youtube, Google Duo, Youtube Music, Google News, Podcast etc. lösche oder deinstalliere sind die am nächsten Tag wieder installiert. Warum?
Diese Apps kannst du nicht deinstallieren, nur deaktivieren, d.h., sie sind inaktiv, belegen aber dennoch Speicherplatz. Aber das sind nur um die 300 MB, die machen den 🥬 auch nicht fett.

Und ganz nebenbei ... automatische updates kannst du gegen manuelle updates austauschen.

---

Und zu @JustDroidIt

Korrekt. Man kann heute noch mit einem nur 16 GB RAM Smartie glücklich sein, wenn man weiß,was man will + was man braucht + wenn man weiß, wo man speicherintensive Daten extern ablegen kann.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Yau, habe selbst vor kurzem meinen Fuhrpark ja um ein kleines 16GB Gerät ergänzt, nach dem Einrichten und App installieren habe ich aber immer noch die Hälfte frei...

Es wurde eben auch nirgends gesagt dass der interne Speicher für App Installation durch eine Speicherkarte wächst, da hat Nokia in diesem Fall auch nichts verschwiegen oder falsch beworben weil das ist eigentlich schon immer so Speicherkarten sind jetzt auch nichts neues... also ein bisschen Selbstinformation sollte man schon erwarten können!
 
Spiderheinz

Spiderheinz

Erfahrenes Mitglied
@Amadeus2525, hallo Amadeus, lies doch bitte die anderen Threads zum Nokia 3.2, Nokia 3.2: Probleme mit Android 11 und Nokia 3.2 funktioniert nach Umstellung auf Android 11 fast gar nicht mehr. Hier wird alles beschrieben und erklärt. Dazu sei gesagt, unter Android 10 hat das mit der SD Card als interne Speichererweiterung beim 3.2 tatsächlich wunderbar funktioniert, ich habe es selbst so praktiziert. Erst mit dem Update auf A 11 ging alles den Bach runter und das 3.2 wurde zum Briefbeschwerer. Ich habe es nach mehrmaligen Reklamationen getauscht bekommen, da mit A 11 der normale Funktionsumfang, so wie bei Auslieferung, nicht mehr gewährleistet war.
 
C

chk142

Lexikon
Amadeus2525 schrieb:
Produktbeschreibungen Nokia 3.2

13 MP Hauptkamera, 5 MP Frontkamera, 6,26" HD+ 19:9 TFT LCD, Nano-Sim, 16 GB Speicher erweiterbar durch microSD-Card bis zu 400 GB,
Und wo bitte steht da, dass der interne Speicher auf bis zu 400 GB erweiterbar ist? Da steht nur, dass der Speicher auf bis zu 400 GB erweiterbar ist.

"SKANDAL!!!" zu schreien ist immer so einfach. Besonders in Foren, wo bestimmt kein Nokia-Mitarbeiter mitliest. Mal ganz abgesehen davon weiß eh niemand, wo du diese Produktbeschreibung gefunden hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BerndLie

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Amadeus,
ich habe vor 3 Jahren genauso wie Du über mein 3.1plus gespuckt, auf der Verpackung steht 16 GB interner Speicher ( erweiterbar).
Als ich nach 4 Wochen Einarbeitung und Einrichtung den internen Speicher erweitern wollte kam die furchtbare Enttäuschung.
Ganz klipp und klar, entweder Du kannst mit den Einschränkungen leben oder Du gibst es zurück.
Und man kann damit leben! Die 400 GB Speichererweiterung ist schon erwähnenswert und ein gewisser Luxus, weil manche Geräte verkraften nur 32 oder 64 GB Speicherkarten. Du musst dich strikt daran halten, dass eben nur Daten auf die SD - Karte kommen und dafür aber möglichst alle ! Daten. Das braucht ein bissel Disziplin, immer aufpassen, dass "zugelaufenen" Daten auf die Karte verschoben werden und Du kannst nur Apps benutzen, die ihre MassenDaten auf Karte ablegen können ( manche Maps-Programme können das zB nicht).

Und ja, mein nächstes Gerät hat sicher 64 oder 128GB.
Viel Glück
 
rene3006

rene3006

Urgestein
Im Prinzip geht die Reise weg von Adoptable Storage.
Die meisten Entwickler unterstützen das adoptieren auch nicht mehr.
Hier fungiert die SD nur als Datenausgliederung.
Ferner wäre kein Zugriff vom PC aus möglich.
Bei Defekt der SD alle Daten weg
Bei Entnahme SD Daten raus.
Auch wäre das Handy anfälliger.

Kamera zu SD
Maps Datenablage
Und andere Apps können drauf speichern.

Das könnte interessant sein: "Files To SD Card" - Files To SD Card - Apps on Google Play


Ev könnte man das Adoptable Storage.Also das Formatieren der SD als internen Speicher über ADB versuchen.

Ich würde es allerdings dabei belassen
 
Ähnliche Themen - 16 GB interner Speicher auf 400 GB erweiterbar? Antworten Datum
1