Nokia 9: Diskussionen zur Kamera

Jasper2

Jasper2

Experte
Threadstarter

Ganz interessant auch im bezug zum Nokia 9
 
kingoftf

kingoftf

Ehrenmitglied
Wenn das so weiter geht mit den Linsen, ist die Light Camera bald doch wieder Up to Date:

Light products | Light

Und das mehr Linsen nicht gleich Mehrwert bedeuten, hat ja Google wohl eindrucksvoll bewiesen.
 

Anhänge

makew

makew

Neues Mitglied
Tuomas Harjumaaskola (@chinaproVideo) on Twitter

Hier gibt es auch ein paar Bilder die (angeblich) mit dem Nokia 9 gemacht wurden, also ich finde das sieht schon sehr fein aus. Ich hoffe dass die Gerüchte dass es sich um ein limitiertes Smartphone handelt nicht stimmen und ich mir im Sommer eines kaufen kann.
 
Jasper2

Jasper2

Experte
Threadstarter
Die sehen auch sehr gut aus damn Nokia :1f605:

Dynamikumfang (12,4 Blendenstufen) das ist für ein smartphone echt beeindruckend :1f44d:
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nichts

Experte
Gibt's schon Infos über die Brennweiten der Linsen? Wenn das noch bissl Tele kann scheint das ziemlich interessant zu sein.

Ohne Speicherkarten Slot werde ich damit als Smartphone wohl nicht viel anfangen können. Aber es wäre wohl die wasserdichte Kompaktkamera mit der besten Bildqualität die derzeit erhältlich ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von rob239 - Grund: In neuen eigenen Thread verschoben, Grüße @rob239
DReffects

DReffects

Fortgeschrittenes Mitglied
Als Nutzer von Nokia 808 (ja, auch heute noch!) und Lumia 950 bin ich hin und her gerissen vom Nokia 9. Ich hatte große Hoffnung, dass endlich ein Gerät erhältlich ist, das qualitativ an 808 und 950 in Sachen Foto heranreicht. Das Huawei P20 pro war in dieser Hinsicht ein extremer Rückschritt.

Mich schrecken nun jedoch folgende Dinge etwas ab:
  • Kein SD-Card Slot bei einem Gerät, das primär gerne ~50-70MB große RAW bilder macht ist leicht behämmert - da bekommt man kaum 2.000 Bilder aufs Gerät...
  • Kein 4K 60FPS Video und nur eine Kameralinse fürs Video generell. Heißt also auch: die Low Light Video-Performance wird unterirdisch sein.
  • Keine Zoom-Linsen. Bei 5x 48MP Sensor wäre das zu verkraften gewesen...
  • Keine Hardware-Taste für die Kamera. Das ist mal richtig übel... jedes mal Telefon entsperren für ein Foto kostet Zeit und oft auch das Motiv.
Die anderen Dinge wie gute Low-Light Performance und erweitertes HDR sind ganz nett - aber ehrlich gesagt ist der HDR Modus des Lumia 950 bereits mehr als ausreichend, ebenso die Low-Light Fähigkeiten. Ich hatte hier auf eine Symbiose der aktuellen Techniken mit verschiedenen Brennweiten und großen Sensoren gehofft. Also das Beste aus den Welten von Nokia 808, Lumia 950 und den Telefonen mit nativem Zoom.... Puh. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von rob239 - Grund: In neuen eigenen Thread verschoben, Grüße @rob239
Cairus

Cairus

Lexikon
@DReffects

Doppelt auf die ein/aus Taste wird ja die Kamera starten oder net?
 
Macoers

Macoers

Fortgeschrittenes Mitglied
Genau und die Lautstärkentaste kann als Kamerataste benutzt werden wie aktuell auch schon. ;)
 
skycamefalling

skycamefalling

Fortgeschrittenes Mitglied
Auf die Power-Taste doppelklicken zu müssen und dann mit Lautstärke auszulösen ist dann halt doch deutlich unpraktischer als einfach -wie bei meinem Xperia- auf die Kamera-Taste zu drücken um die Kamera zu starten und ein Foto zu schießen.

Speziell mit Handschuhen (im Winter und beim Mountainbiken) tut man sich mit dem Doppelklicken schon schwerer. Ein deutlich abgesetzter Kameraknopf ist einfach die Ideallösung. Und deshalb finde ich es auch sehr schade, dass ein Smartphone, das die Kamera so in den Fokus stellt, darauf verzichtet.
 
DReffects

DReffects

Fortgeschrittenes Mitglied
Cairus schrieb:
@DReffects
Doppelt auf die ein/aus Taste wird ja die Kamera starten oder net?
Öh keine Ahnung, ich habe aktuell keine Erfahrung mit Android-Geräten. Daher die Frage.

Macoers schrieb:
Genau und die Lautstärkentaste kann als Kamerataste benutzt werden wie aktuell auch schon. ;)
Hm aber damit ist sicher kein zweistufiges Auslösen mit halb Drücken = Fokus / Durchdrücken = Auslösen machbar, oder?

Ich schätze aktuell auch sehr am Lumia 950, dass ein langer Druck auf die Kamera-Taste eine sofortige Video-Aufzeichnung startet, bis man die Taste wieder los lässt. Das hat mir an manchen Punkten auf Veranstaltungen wo plötzlich ein wichtiger Moment passierte sehr geholfen.

skycamefalling schrieb:
Auf die Power-Taste doppelklicken zu müssen und dann mit Lautstärke auszulösen ist dann halt doch deutlich unpraktischer als einfach -wie bei meinem Xperia- auf die Kamera-Taste zu drücken um die Kamera zu starten und ein Foto zu schießen.
Speziell mit Handschuhen (im Winter und beim Mountainbiken) tut man sich mit dem Doppelklicken schon schwerer. Ein deutlich abgesetzter Kameraknopf ist einfach die Ideallösung. Und deshalb finde ich es auch sehr schade, dass ein Smartphone, das die Kamera so in den Fokus stellt, darauf verzichtet.
Da gebe ich dir recht - insbesondere weil man als Rechtshänder ja auch mit rechts auslösen möchte. Also zumindest ich ;-)
 
Z

Zaguna3

Neues Mitglied
Da kann das Nokia 9 noch so tolle Fotos machen, aber keine Speicherkartenerweiterung = kein Kauf eines Nokia 9. Und auch dass es ca. 10 Sekunden dauern soll bis ein aufgenommenes Foto "fertig" berechnet ist gefällt mir weniger. Der Akku scheint mir auch ein wenig schwach. Ich schaue mir jetzt mal das Nokia 7 plus genauer an.
 
stetre76

stetre76

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich verstehe nicht ganz, warum so viele meckern, dass das Pureview ohne Speichererweiterung kommt?
128GB sind nicht gerade wenig und ja, das Argument, dass das Pureview als Photohandy angepriesen wird und vor allem im RAW Bereich stark ist, ist mir nicht entgangen.

Aber gerade wenn ich in RAW fotografiere und die Fotos dann weiter bearbeiten will, werde ich das definitiv nicht am Smartphone machen!
Was soll ich auf einem 6" Display schon großartig bearbeiten können? Da verliere ich optisch viel zu viele Details - der Sinn wird da sein, die RAWs extern mit einem ordentlichen Bildbearbeitungsprogramm weiter zu behandeln.

Und nur für Schnappschüsse braucht es bitte keine RAW Fotos, da tut's .jpeg mehr als genug.

Ich pers. finde das Konzept gut. Wie gut es dann tatsächlich umgesetzt wird, werden die ersten Tests mit der finalen Software zeigen, interessant ist es aber in meinen Augen allemal.
 
N

Nichts

Experte
Lightroom mobile funktioniert super das geht schon.

Ich persönlich muss stark überlegen ob ich mit so wenig Speicher klar komme Hab gerne meine Flac Musik Bibliothek drauf, und evtl. auch ein paar Filme zu Anschluß am TV. Und ne gewisse Raw Fotosammlung als Backup in der Tasche fand ich auch nett. Meine 400GB Micro SD würde mir schon fehlen.
 
stetre76

stetre76

Senior-Moderator
Teammitglied
Klar funktioniert Lightroom mobile, aber wenn ich wirklich mit RAWs arbeiten will, dann brauch ich auch einen entsprechenden Bildschirm, auf dem ich die Fotos bearbeite. Da werde ich mit einem 6" Display nicht weit kommen, weil ich einfach zu viele Details verliere.

Und ja mir ist schon klar, dass manche User ihre gesamten Datenbanken und Musiksammlungen + Videos am Smartphone haben wollen.
Ich glaube aber, dass die nicht unbedingt die Zielgruppe des Pureview sind.
Warum man allerdings RAW Fotos als "Backup) am Smartphone dabei haben will, das verstehe ich nicht (muss ich aber auch nicht).
Für mich ist ein RAW Foto der Ausgangspunkt zum Weiterbearbeiten und ich pers. bearbeite die RAWs dann auch nicht am Smartphone, sondern extern und dort werden die Fotos dann auch entsprechend gesichert.

Ob das Pureview aber überhaupt wirklich als Kamera Ersatz (Hinblick DSLR > immer dabei) taugt, wird sich überhaupt erst zeigen müssen.
Erst dann wäre für mich RAW am Smartphone überhaupt überlegenswert.
 
olih

olih

Super-Moderator
Teammitglied
Für mich ist die Frage ob in der finalen Software das Bild auch 10 sec. braucht um fertig zu sein, Schnappschüsse wären damit nicht wirklich gegeben.
 
Oben Unten